Jump to content

RodLex

Mitglied
  • Posts

    9,219
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    45

Everything posted by RodLex

  1. Vermutlich war die AC "eingeschlafen", wenn der Wagen jahrelang gestanden hat ? Du hast sie wieder aufgeweckt, kannst die Anlage ja immer auf "Auto" stehen lassen. Bei meinem jetzigen und dem baugleichen vorigen Wagen steht die Temp-Anziege sogar noch etwas tiefer, Dein Zeiger steht also genau richtig. RodLex
  2. Ok, dann ist so ein Hybrid ja ideal für Dich ! Wie H6Fan, der mich gut kennt, schon schreibt, kommt es immer auf die Einsatzart des Wagens an. So fuhr ich am SO nach NL, bis Venlo , ohne LKW-Verkehr, da Sontag !, wie gewohnt mit 160/Tempomat, soweit erlaubt, dann in NL Tacho105, für mich nervtötend !! Trotz der drohenden recht hohen Verkehrsstrafen wurde ich minütlich überholt, was mich schon wundert. Immerhin schaffte ich es das erste mal überhaupt, meinen Infiniti (3.7 V6 Benziner mit 320 PS) mal unter 10 l/100 km zu bekommen, auf der gesamten Reise von 1000 km waren es dann 10.1 l/100 km, was für so ein Auto schon respektabel ist. RodLex
  3. Hallo Zlatan75, dass ein Hybrid bei 100 - 120 km/h auf der AB sparsam ist, versteht sich von selbst. Wie sieht der Verbrauch denn bei einem, bei mir normalen, Autobahntempo von 150 - 160 km/h aus ? Weiterhin viel Freude am ES (ich habe selbst hier in Rhein-Main mit einer relativ hohen Lexusdichte leider noch keinen einzigen in freier Wildbahn gesehen). RodLex
  4. Wie sich herausgestellt hat, ist es sicher, bei dem Alter des Wagens vorsichtshalber den Kühler zu tauschen, da er korrodieren kann, was dazu führen könnte, dass die Verbindung zum leider im Kühlkreislauf befindlichen Ölkühler undicht wird und Kühlwasser in die Getriebeautomatik gelangen könnte, was dann wohl einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten könnte, es sei denn, es gelänge, eine gebrauchte Automatik aufzutreiben, schwierig bei der Seltenheit des Wagens. Ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir viele Jahre Freude an diesem herrlichen Wagen, wie ich sie jahrelang auch genießen durfte. RodLex
  5. Ich verstehe nicht, warum man sich so viel Arbeit machen soll. Ich lasse meine Autos seit vielen Jahren ausschließlich in Textilwaschstraßen wasschen, geschätzt so 8 mal im Jahr. Alle meine Lexeen sahen nach vielen Jahren (der rote GS hatte inkl.Vorbesitzer 8 Jahre auf dem Bucke) immer noch neuwertig aus, allerdings hatte ich seit einem Mercedes 220 S und einem Mercedes 300 "Adenauer" in den 1960er Jahren nie schwarze Autos. Die Textilwaschstraßen haben heute teilweíse ein großartige Qualität, so auch Mr. Wash in Frankfurt , noch besser ist meine Stamm-Waschanlage in Dietzenbach, d.h. 8 km von mir entfernt. RodLex
  6. In der aktuellen AUTOBILD ein kurzer Bericht mit Foto des NX350h bzw.450h. Der ist ja ein PlugIn-Hybrid und kostet mit Allrad (gibt es nur so) über 60000 €, wurde recht positiv bewertet. Der 350h ohne Allrad ab gut 40000 €. RodLex
  7. In der aktuellen AUTOZEITUNG ist eine kurze Notiz mit Bild zum Facelift des ES300h mit neuem Kühlergrill und neuen Scheinwerfern sowie besser platziertem Bedienungsscreen. Ob der schwarze Grill nun schöner ist, muss jeder für sich selbst entscheiden... RodLex
  8. Danke! Ja, in Frankfurt gibt es einen der gut beleumundeten großen Reifenhändler, der eine hat.Sonst meist große markengebundene Autohäuser. RodLex
  9. Danke ! In welchem Ort ist denn DEIN Hunter-Händler ? RodLex
  10. Danke für Deinen Bericht! Ich werde irgendwann sicher auch mal so eine Prozedur machen lassen, leider hatte sich der nicht markengebundene Hunter-besitzenden Reifenhändler im Nachbarort bei meiner damaligen Beratung und Anfrage derartig idiotisch verhalten, dass ich es sein gelassen habe, meine Unwucht bei 130 - 140 km/h ist nicht stark. Hattest Du überhaupt keine Standplatten mehr , als Du morgens losfuhrst? Das wäre wirklich toll, bitte berichte nochmal genau, welche Reifen Du drauf hast, denn das wäre bei einem irgendwann fälligen Neukauf auch für mich ein gewichtiges Argument für die Markenwahl. Gute und ruhige Fahrt ! RodLex
  11. RodLex

    LS400 Bilder

    Gratuliere Dir. Vor allem zu dem Mut, einen Rechtslenker aus J zu importieren, natürlich mit unleserlichen jap.Schriftzeichen. Die Farbkombi finde ich, als Liebhaber farbiger Autos, für dieses Modell gar nicht übel. Übrigens sind auf der arabischen Halbinsel so gut wie alle Autos weiß, wegen der Hitze, also sicher noch mehr als in J selbst. Dass Du Lackstifte hast, wirst Du später noch begrüßen, denn kleine Kratzer gibt es halt immer mla, ich habe mir für meinen Infiniti gerade zum 2.Mal den Lack anmischen und in ein Fläschchen geben lassen, da es für Infiniti keine Lackstifte gibt. Steinschläge sind ja unvermeidbar, und meine schmale Garagentür war wohl an einem Tag etwas ZU schmal, es hat den Außenspiegel erwischt . Wie ging das mit der Zulassung? Vollabnahme kein Problem gewesen ? Wie ist es mit Scheinwerfern etc., denen so ein Symbol fehlt ? Bitte berichte mal, auch wíeviel er gelaufen ist, aus wievielter Hand und ob er preiswert war. RodLex
  12. Der hat offenbar ein Kennzeichen aus Litauen, da ist extreme Vorsicht geboten, da dort sehr oft Schrottkisten wieder zusammen gedengelt werden, insbesonder auch Totalschäden aus USA. Ich würde den nicht erwägen, lieber mehrmals die Woche in die Börsen schauen, da wird sich noch was um die 4 - 5000 € finden mit der Zeit, das seriöser ist. Warum man einen komfortablen Wagen durch Tieferlegen unkomfortabel machen will, hat sich mir noch nie erschlossen. Du solltest lieber Dein Geld für mögliche Reparaturen sparen... Bin gespannt, ob Du was Passendes findest. Der gleiche Wagen als GS 430 ist übrigens schon deutlich tiefer und sehr viel härter, ich habe den mal auf eine längeren Strecke fahren können. Der Motor ist genauso zuverlässig, der Wagen macht irre Spaß, da übermotorisiert. Der Verbrauch ist eher niedriger als beim Reihen-Sechszylinder. Berichte weiterhin ! RodLex
  13. "Hunter" ist auf jeden Fall eine gute Idee, die müssen "Unmögliches" vollbringen können, kostet nattürlich. Abgesehen vom schwammigen Fahrverhalten sind es zu 100% die Standplatten, das kannst Du mir wirklich glauben, über die ärgere ich mich schon seit Jahrzehnten. Die treten mehr oder weniger bei so gut wie allen aktuellen Reifenfabrikaten auf, da sie mehr oder weniger hohe Anteile an Silikon enthalten. Wenn sie bei Dir NUR 6 oder 7 km zu spüren sind , hast Du noch Glück. Es hängt davon ab, ob Du gleich schnell fährst, d.h. die Reifen schnell warm werden, denn erst durch die Wärme verschwinden die Standplatten. Das kann durchaus mal 25 km oder mehr dauern, wenn DU zuerst nur langsam unterwegs bist. Bei meinen jetzigen Uniroyal Sommerreifen ist es auch wieder schlimm, wenn die mal runter sind, kommen Michelin Sommerreifen drauf ,die fahre ich dann ganzjährig, da ich bei den 2 oder 3 halben Schneetagen hier nicht fahren muss. Die haben auch den Vorteil der weitaus besten Lebensdauer. Ich wundere mich übrigens, dass man Dir tatsächlich einen neuen Reifensatz spendiert hat, denn dass es damit nicht besser wird, da es ja die gleichen Reifen sind, war absehbar. Bitte berichte nach der "Hunter-Behandlung", ich war auch schon mal kurz davor... RodLex
  14. RodLex

    Vorstellung

    Willkommen ! Ich fuhr zahlreiche LS, mir persönlich bekannt sind 5 SC 430 - Fahrer. Im November wird es wieder ein sonntägliches Herbsttreffen hier in der Gegend gebn, vielleich hast Du ja Lust, dazu zu stoßen ? Ich kündige es rechtzeitig in der Rubrik " Forum Treffen und Termine" an. RodLex
  15. Es wird ja in dem Link ausführlich beschrieben, dass es normal ist, also -- keine Sorgen machen RodLex
  16. Leider gibt es ihn ja nun auch nicht mehr. Lexus Braunschweig hatte sich noch 4 Stück Neuwagen gesichert, drei stehen noch dort. Natürlich wäre es gut, wenn man dem CT200h die Technik des neuen Corolla spendiert hätte, aber offenbar lohnt es sich für Lexus nicht, dieses Modell weiter zu führen. Auch der Verkäufer in BS sagte, dass es mit Limousinen immer schwieriger werde (sie hatten noch nicht mal einen ES da). Selbst wenn der DS7 mit dem Grandland verwandt ist, ist er doch ein völlig anderes Auto, ich habe ihn gestern ca. 300 km weit selbst gefahren : er ist wesentlich stärker mit 225 PS aus 1.6 l Hubraum und ist sehr auf "edel" gemacht, sowohl außen als auch innen.Optisch gefällt er mir sehr gut bis auf die overstyleten Felgen. Er fährt sich sehr gut, auch hier zeigte sich wieder, wie eine perfekt abgestimmte 8-Gang-Automatik, die schon bei kleinsten Steigungen dezent, weil unmerklich, zurückschaltet, den Mangel an Hubraum und Drehmoment kaschiert. Bei AB-Tempo fährt er normalerweise mit ziemlich niedriger Drehzahl, was der Lebensdauer zuträglich sein dürfte. Sehr gut beim DS7 der Abstandtempomat in Verbindung mit dem Spurhalteassistent, der den Wagen selbst in Kurven sauber auf Spur hält.Sehr schlecht dafür die Bedienung , es gíbt nur einen einzigen Drehregler für die Radiolautstärke, alles andere muss über den Touchscreen und die Menus gesucht werden, ein Unding während des Fahrens.Gute Sitze hat er allerdings. War eine interessante Erfahrung. RodLex
  17. Mein vor 5 Jahren verstorbener Freund Toyotafan (hier Mitglied gewesen) hatte ienen ähnlichen, bildschön in dem sandbeige-mica, wie mein damaliger LS430 gewesen war, der hatte auch so wenige km runter, nahezu Neuzustand, der stand monatelang für 8000 € in den Börsen und wurde nach langer Wartezeit tatsächlich zu diesem Preis von einem polnischen Anwalt gekauft. Die 12500 € wird der "Deines" Wagens wohl kaum erzielen... Dennoch würde ich den Wagen mal ca. 100 km Probe fahren, lass es langsam angehen, vielleicht nach 30 km oder so dann mal in Richtung Topspeed. Wenn er sehr gut fährt, würde ich den schon nehmen, weil das einfach ein fast unkaputtbares Auto noch aus der "guten alten" Lexuszeit ist, an dem Du sehr lange Freude haben könntest, allerdings dürfte es langsam Ersatzteilprobleme geben, leider. Und Du solltest vielleich PDS nachrüsten, ist ja keine große Sache, weil er nach hinten schlecht abzuschätzen ist. RodLex
  18. Naja, wir sind ja nur die reine Autobahnstrecke vom Rhein-Main-Gebiet nach BS gefahren. Wenn man bedenkt, wie klein der Motor ist , war die Leistung doch recht erfreulich, besonders, weil die wirklich gute 8-Gang-Automatik ohne jeden Schaltruck in niedrigere Gänge wechselte und dies auch angezigt wurde. Dass so ein Motörchen wenig Drehmoment hat, ist klar, aber ich finde, man hat das beste daraus gemacht : 130 PS. Störend war ein leichtes Turboloch, nur haben wir auf der AB davon ja wenig gemerkt. Sehr gut die Sitze (und da bin ich empfindlich), zwar ohne verstellbare Lordosenstütze, aber genau richtig ausgeformt (Bernds Lebesnpartnerin fand sie allerdings schlecht). Ein/Ausstieg bin ich ja von meinem ähnlich großen Power-SUV ähnlich gewöhnt, ich weiß nicht, was daran schlecht sein soll. Auch die Spiegel waren ok, und da bin ich von meinem Infiniti her wirklich verwöhnt. Vielleicht hattest Du einen anderen Motor und/oder Schaltung ? RodLex
  19. Das ist wirklich extrem teuer für einen S16, allerdings wegen des sehr niedrigen km-Standes und des offenbar fast neuwertigen Zustandes eine Überlegung wert. Vielleicht kannst Du mit dem Vorbesitzer tel. Kontakt aufnehmen (damit habe ich schon mehrfach sehr gute Erfahrungen gemacht, unser itglied LS400traum auch gerade wieder in diesen Tagen, siehe in der CT-Rubrik). Ich hatte 2002 einen GS 300 Neuwagen in DD günstig kaufen können, er war gegenüber dem Vorfacelift von 1998 ein deutlicher Fortschritt, weil er nun gutes statt katastophales Xenon hatte und die Schaltknöpfe am Lenkrad, die diesen sonst doch etwas trägen Wagen richtig lebendig werden lassen können. Grundsätzlich sind Motor und Automatik extrem zuverlässig/langlebig, Du solltest bei dem angedachten Telefonat mit dem Vorbesitzer nur sicherstellen, dass der nicht nur im Kurzstreckenverkehr unterwegs war, so dass der Motor nie richtig warm wurde, in dem Falle würde ich vom Kauf eher abraten. Sonst aber zuraten, denn der S16 ist deutlich komfortabler gefedert als der S19 (siehe mein Avatar) und sicherlich langlebiger, dafür verbraucht er etwas mehr (!) als ein LS 400 aus 1998 bis 2000, ich stieg damals von mehreren dieser Modellreihe ab auf den GS, der ca. 11 l/100 km verbrauchte bei flotter und täglicher Fahrt auf Strecke (ich war im Außendienst unterwegs). Generell ein sympathischer Wagen mit außergewöhnlich guter Zuverlässigkeit und einem wesentlich besseren Fahrkomfort als der Nachfolger S19. Bitte berichte , wie es bei Dir weitergeht ! RodLex
  20. Es war ja an dem Tag unserer Besichtigung auch mal etwas bewölkt, auch hatten wir den Wagen mal unter dem Schutzdach : der sieht auch ohne Sonne sehr elegant aus. Mein mica-dunkelrot ist natürlich auch bei Sonne schöner als ohne, aber dennoch die einzige schöne Farbe , die in D für meinen Infiniti damals angeboten wurde. RodLex
  21. Das Tiziablau kommt auf den Fotos, die in der Anzeige waren, nicht gut zur Geltung, da wirkt er fast schwarz. In Wirklichkeit ist es ein dunkles micablau, sieht in der Sonne großartig aus, ohne Sonne ist es auch schön, da es eindeutig blau und nicht (fast) schwarz ist. Sicher wird Bernd bald Fotos posten. RodLex
  22. Unter'm Strich hat LS400traum eigentlich richtig Glück gehabt, vor allem, dass es keinen Personenschaden gab und dass der Restwert doch sehr optimistisch veranschlagt wurde. Mir gefällt der Nachfolger sogar deutlich besser : dass mica-blau ist nicht ZU dunkel, sieht vor allem bei Sonne sehr elegant aus, das helle Interieur würde ich mir für meinen Wagen auch wünschen, ist Lexuslike sehr elegant und gut verarbeitet. Der Wagen ist aus seriöser 1.Hand, alle Inspektionen bei Lexus, obwohl er ja erst um die 35000 km runter hat. Außerdem vorbildlicher Service vom AH Müller in BS, netter und kompetenter Verkäufer, so wie ich es bei meinem Infiniti in DD auch erlebt hatte. Ich wünsche unserm LS400traum viele problemlose Jahre mit dem neuwertigen Wagen. RodLex
  23. Ich weiß natürlich nicht, ob Toyota eine mit Lexus vergleichbare Lederqualität verbaut (vermutlich nicht ?), aber ich kann vom hellbeigen Lexusleder nur das Allerbeste berichten : in den meisten meiner LS und GS hatte ich das (von mir bevorzugte) helle Leder, die Wagen wurden im Außendienst täglich gefahren, die einzige "Pflege", die ich dem Leder angedeihen ließ, war 2x im Jahr das Abwischen mit einem wenig feuchten Schwamm und gelegentliches Abrubbeln mit einem "Lederradierer", den es mal bei Aldi Süd gab, das war alles, die Sitze waren auch nach 180000 km noch nahezu neuwertig. Ich trug allerdings meist Anzughosen oder in der Freizeit HELLblaue Jeans, nie diese dunkelblauen, die ich nicht gerne mag. RodLex
  24. Drücke Dir die Daumen. Im Notfall (der Händler ist wohl nicht der Seriöseste wegen des Gewährleistungsausschlusses ?) hoffe ich, dass Du eine Rechtsschutzversicherung hast ? RodLex
  25. Gratuliere Dir ! Wunderschön neben der Außenfarbe vor allem das helle Interieur. RodLex
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy