Andreas (vonderAlb)

Mitglied
  • Content Count

    3,046
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    39

Andreas (vonderAlb) last won the day on November 29 2019

Andreas (vonderAlb) had the most liked content!

Community Reputation

265 Sehr gut

2 Followers

About Andreas (vonderAlb)

  • Rank
    vonderAlb

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    . SC430 MY06
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    BaWü
  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

3,081 profile views
  1. Den kleinen Hinweis über der Preisangabe hast du gelesen? Es wird kein Gutachten mitgeliefert und die Verwendung beschränkt sich nur auf den Motorsport, also kurz gesagt für die Benutzung im Straßenverkehr nicht erlaubt. Abgesehen davon haben Tests gezeigt das Leuchtmittel die nur reduziert Strom erhalten und somit nur schwach leuchten eine kürzere Lebensdauer haben. Ob dem tatsächlich so ist hab ich nie ausprobiert. Ich hab mir Tagfahrleuchten von Phillips montiert. reduziertes Tagfahrlicht bei eingeschalteten Scheinwerfern. Licht aus = volles Tagfahrlicht Und da sie nach dem abstellen des Fahrzeuges auch noch einige Zeit nachleuchten sind sie als Coming-Home-Leuchten auch noch zu gebrauchen.
  2. Der CT200h ist das Fahrzeug mit dem geringsten CO²-Ausstoß (93g/100 km) aller Lexus-Modelle und erfüllt somit die EU-Vorgaben locker. Warum sollte er deswegen nicht mehr angeboten werden? Ich denke mal da sind noch ganz andere Gründe im Spiel.
  3. Ich vermisse an meinen Oldschool-SC430 nichts. Im Gegenteil, ich bin froh das die Maschine nicht übertechnisiert ist sondern klassisch und somit absolut zuverlässig seinen Dienst tut. Und das seit über 15 Jahren und 233.000 km. Und das sogar mit Gas. Eine Anschaffung für's Leben.
  4. Kurze Antwort: nein Und ob dein Modell es bereits hat sollte dir deine Bedienungsanleitung "sagen" können.
  5. Schon wieder? Meiner wurde bereits vor einigen Jahren ausgetauscht. Ich hab bei https://www.lexus-tech.eu/euro5search/Campaigns nachgeschaut und tatsächlich, auch meiner scheint von dem Rückruf betroffen zu sein. Da bin ich ja mal gespannt ob und wann ich Post bekomme.
  6. Das beste Ladegerät kann eine Batterie die ihr Leben langsam aber sicher aushaucht auch nicht mehr am Leben halten. Auch ich hab ein C-Tek an meiner Starterbatterie dauerhaft angeschlossen damit sie nicht innerhalb kürzester Zeit leer ist (viele Verbraucher die Ruhestrom benötigen) aber das Ladegerät konnte nicht verhindern dass die Batterie nach 4 Jahren am Ende war. Sie verlor sehr schnell ihre Kapazität sobald das Ladegerät abgeklemmt war. Auch während der Fahrt. War ne billige No-Name-Batterie. Jetzt hab ich ne Varta drin und hoffe das sie länger hält. Mit billigen Batterien kann auch ein C-Tek-Ladegerät keine Wunder vollbringen. Und auch Markenbatterien sind irgendwann mal am Ende.
  7. Ich zitiere aus den Handbüchern: ab 08/2004: die Vorder- und Hinterräder verfügen nun über Zweirohr-Stoßdämpfer statt über Einrohr-Stoßdämpfer. ab 08/2005 (Facelift): die Konstruktion der Stoßdämpfer wurde vom Doppelrohrtyp zum Monorohrtyp geändert. Über die restlichen Fahrwerkskomponenten kann ich keine Infos über Änderungen finden. Nur mal als Beispiel was sich im Laufe der Jahre am Modell UZZ40L-DKAQKW bzw. UZZ40L-DKTQKW an den Federn der Vorderachse geändert hat: Teilenummern der Federn: (05/2001 - 08/2002) 48131-24590 (08/2002 - 08/2004) 48131-24580 (08/2004 - 08/2007) 48131-24600 (05/2007 - ) 48131-24601
  8. Unfortunately, there are no aftermarket manufacturers for Lexus parts in Europe. Lexus is an exotic here and there are far too few vehicles in Germany that it would be worthwhile for aftermarket manufacturers to produce parts. If we are looking for cheap parts we have to import parts from aftermarket manufacturers from the USA or Japan. We sometimes even buy original parts abroad because many original parts are extremely expensive at Lexus dealers.
  9. www.amayama.com https://www.amayama.com/en/part/toyota/8796124210 http://www.japan-parts.eu/lexus/eu/2001/sc430/uzz40l-dkaqkw/2_321250_001_/electrical/8701_mirror?pnn=87961&pa=8796124210#87961
  10. .... und mit teurem Super (1,519 €/L) statt dem günstigeren Autogas (0,529 €/L) fährt. Man hat es in der Vergangenheit verpennt seinen V8 auf Gas umrüsten zu lassen, heute ist es zu spät weil man keine Zulassungen für Neuwagen mit Abgasnorm Euro6d-temp bekommt bzw. für Gebrauchtwagen das R115-Gutachten gefordert wird das es für exotische "Altwagen" wie Lexus V8 kaum gibt und deshalb auf die in der Anschaffung teuren Elektromobile umsteigen muss will man günstig und umweltbewusst fahren. Aber aus fahren alleine besteht nicht der Aufwand der für ein Fahrzeug gemacht werden muss. Ich würde auch sehr gerne elektrisch fahren, die Technik fasziniert mich, aber ich kann mir kein Elektroauto leisten. Für ein Tesla Model S (86.800,- €) bekomme ich einen Subaru Outback 2.5 Sport in Vollausstattung (42.890,- €) und Benzin für mindestens 350.000 km. Ich hör schon den Aufschrei: "Dann kauf dir doch ein Model 3 (44.390,- €). Tja schön und gut, passt aber nicht zu meinen Anforderungen (keine große Heckklappe, Anhängerkupplung). Und für Allrad müsste ich 54.030, € (Dual-Motor) hinblättern. Der Mehrpreis zum Outback wären dann umgerechnet Benzin für 80.000 km. Stromkosten für den Tesla sind dabei nicht berücksichtigt. "Dann eben das kommende Modell Y mit Heckklappe". Für 58.620,- € ? Ohne Free-Supercharging? Der würde sich auch erst nach über 113.000 km amortisieren und da sind nicht mal die Stromkosten für das Model Y eingerechnet denn die günstigeren Modelle (3 und Y) bekommen kein Free-Supercharging sondern müssen ihren Strom für mindesten 33 Cent/kW bezahlen (Zuhause evtl. etwas günstiger). Sorry, aber von enormen Kostenersparnissen bei einem Elektromobil kann keine Rede sein. P.S. Übrigens, der Subaru Outback hat mich "nur" 38.600,- € gekostet (incl. Zubehör (z.B. AHK) für 2.176,40 €). Ggü. dem Listenpreis nochmals 30.000 km für Benzin eingespart. Gibt Tesla auch Rabatte? Ich glaube nicht. Nun ja, brauchen sie auch nicht denn ihnen werden die Modelle buchstäblich aus der Hand gerissen (bis auf Model S und X). Wohl dem der es sich leisten kann. Es sei ihm gegönnt.
  11. Bei Amayama.com kostet ein kompletter Hauptbremszylinder (Brake Booster Assy, W/Master Cylinder) Teilenummer 47050-24080 1.659,81 €, zzgl. Versand 170,71 €. Dazu dann noch 10 % Zoll und 19 % Mwst wären das rund 2.375,- €. Lexus lässt sich hier in D die Ersatzteile vergolden. http://www.japan-parts.eu/lexus/eu/2005/sc430/uzz40l-dkaqkw/2_321250_001_/powertrain-chassis/4702_brake-master-cylinder#47210L
  12. Super, lauter Experten hier und jeder weiß es besser als der andere. Das Jahr 2020 fängt genau so wieder an wie das Jahr 2019 geendet hat. Klugscheißerei bzw. Kompetenzabsprechung der anderen. Man weiß ja schließlich alles besser. Wie war eigentlich das Thema? Ach ja, Strom an Ladesäulen. Und das so viel wie möglich um so schnell wie möglich den "Tank" wieder voll zu bekommen. Aber um Gottes Willen bloß nichts anfassen denn es könnte gefährlich sein und es werden massenhaft Stromleichen an den Ladesäulen und Wallboxen rumliegen. Würde ich noch im Arbeitsleben stehen würde ich jetzt umsatteln und ein Abschleppunternehmen gründen um die vielen liegengebliebenen E-Autos von der Straße zu holen und nebenbei ein Bestattungsunternehmen führen um die vielen Leichen von den Ladesäulen abzutransportieren. Sagt mal Jungs, merkt ihr nicht was hier gerade (mal wieder) los ist? Was soll das? Bremst euch mal ein. Ich wünsche euch allen hier ein gutes neues streßfreies und friedliches neues Jahr 2020.
  13. Wo hab ich geschrieben das Gas der umweltfreundlichste Kraftstoff ist? Les nochmal genauer nach. Es gibt einen Unterschied zwischen den Begriffen umweltfreundlicher und umweltfreundlichster. Unsere Ansichten sind klar. Mit anderen Kraftstoffen die Umwelt weniger belasten. E20 trägt vielleicht dazu bei, aber der Grundgedanke besteht meines Wissens darin den Anteil an Benzin zu reduzieren um weniger vom Grundstoff Rohöl abhängig zu werden.
  14. Tja, ich frage mich wie ich die letzten 46 Jahre in denen ich Benzintanks durch die Gegend geschaukelt habe und in den letzten 14 Jahren in meinem Rücken sich fette Gastanks befinden, überlebt habe. In meinen Haus tobt auch eine Flüssiggasheizung, gespeist durch einen großen Tank vor dem Haus. Wann wird es wohl *Bumm* machen? An einer normalen Haushaltssteckdose bzw. an der roten Starkstromsteckdose stehen permanent 230 bzw. 380/400 Volt an. Wer da dumm hinlangt könnte den nächsten Tag nicht mehr erleben. Und das ist der große Unterschied zu einer Ladestation/Wallbox. Denn, wie Gufera schon andeutete: Am Ladekabel liegt kein Strom an. Der wird erst freigeschaltet wenn die Station feststellt das der Stromfluß absolut sicher gegeben ist. Auch eine Wallbox muß über einen speziellen Fehlerstromschutzschalter verfügen, für den Fall der Fälle dass evtl. Strom nicht dahin gelangt wo er hinfliessen soll. Es gibt keinen Grund Angst zu verbreiten.
  15. Unabhängige Studien belegen eindeutig das CNG und LPG umweltfreundlicher sind als Benzin und Diesel. Von der Produktion bis zur Verbrennung. Und wird nur von Elektrofahrzeugen getoppt wenn diese mit regenerativem Strom fahren, was z.Zt. leider nur bis zu 43 % (Strommixanteil) der Fall ist.