Andreas (vonderAlb)

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.878
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    27

Andreas (vonderAlb) last won the day on 29. Juli

Andreas (vonderAlb) had the most liked content!

Ansehen in der Community

180 Sehr gut

2 User folgen diesem Benutzer

Über Andreas (vonderAlb)

  • Rang
    vonderAlb

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Fahrzeug
    . SC430 MY06
  • Land
    Deutschland
  • Standort
    BaWü
  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

2.265 Profilaufrufe
  1. Andreas (vonderAlb)

    Zeigt her eure Felgen

    Und das ist die Hauptsache.
  2. Andreas (vonderAlb)

    Zeigt her eure Felgen

    Hmmmm, also ich weiß nicht ob es mir gefällt oder nicht. Sieht irgendwie aus als wenn es nachlackierte billige Stahlfelgen wären. Da fehlt irgendwie der Pfiff. Evl. innen statt dem Chromstern evtl. silber (oder eine andere zweite Farbe) lackieren? Wo bist du denn entlang geschlurft (siehe Lackschaden vorne rechts) ?
  3. Andreas (vonderAlb)

    Alternative zu Lexus ?

    Richtig. Mein Subaru Forester stammte aus dem Baujahr 2006 und hat nach dem Verkauf über 260.000 km auf der Uhr. Mein Lexus SC430 stammt aus dem Jahr 2005 und hat jetzt ca. 225.00 km auf der Uhr. Der Forester hat hinten mal neue niveauregulierende Stoßdämpfer gebraucht, bei Kilometerstand 172.000. Bei 180.000 km bekam er eine neue Kupplung und bei 207.000 km einen neuen Endschalldämpfer. Der SC (gekauft 2011 mit 86.000 km) brauchte vorne neue Federbeindome und Dämpfer, bereits bei Kilometerstand 140.000. Bei 150.000 eine neue Wasserpumpe (leckte) und einen neuen Kühler (undicht) sowie neue Umlenkrollen für den Zahnriemen. Die Heckklappe schrie bei Kilometerstand 170.000 nach neuen Liftern, und nach 215.000 km nach einem neuen Kühlerthermostaten. Und der Endschalldämpfer musste schon zweimal geschweisst werden. Demnächst werde ich ihn wohl komplett ersetzen müssen. Aus meiner Sicht liegen qualitativ nicht gerade Planeten zwischen einen Lexus und einem Subaru aber dennoch deutlich eine bessere Qualität zugunsten eines Subarus. Zumindestens zu meinem Lexus und Subaru. Der Subaru brachte bis heute weder eine neue Wasserpumpe noch Umlenkrollen noch Haubenlifter und das bei deutlich mehr Laufleistung. Der Lexus braucht mehr und früher Ersatzteile als der ach so qualitativ schlecht eingeschätzte Subaru. Der Fahrersitz des SC knarrt wenn ich mich seitlich bewege, der Innenraum des Subaru gibt nicht einen Pieps von sich. Da rappelt, quietscht und knarrt nichts. Und das nach über 12 Jahren. MEIN Lexus hat mich, was die technische Qualität betrifft, sehr enttäuscht. Aber mir ist schon klar das so lange Laufzeiten und Kilometerleistung kaum ins Kalkül gezogen werden wenn es darum geht ein Auto zu erwerben. Die meisten werden abgestossen bevor sie in die Problemjahre kommen und dann rühmt man sich mit der vermeintlich vorhandenen Qualität. Die Überschrift lautet: Alternative zu Lexus. Für MICH gibt es nur eine Alternative: ein Subaru.
  4. Andreas (vonderAlb)

    Alternative zu Lexus ?

    Meine Frau hat ihrem Forester zuerst hinterher geweint, aber jetzt schwärmt sie vom Outback (sie fährt ihn öfters als ich). Jetzt mal ernsthaft, wann braucht man die Leistung? Der vergleichbare (4 Zylinder 2,5 Liter Hubraum) GS300h hat glaube ich so um die 225 PS, richtig? Und wenn meine Infos richtig sind dann ist er bei 190 km/h abgeregelt. Der Outback (50 PS weniger) braucht zwar ne Sekunde länger um auf 100 km/h zu kommen hört aber erst bei 198 km/h auf zu beschleunigen. Der Spritverbrauch des GS300h ist auch nicht so niedrig wie in den Prospekten versprochen. Lt. Spritmonitor genehmigen sich die Hybriden auch so um die 7-7,5 L. Der Outback genehmigt sich im Schnitt ca. einen Liter mehr und das gänzlich ohne elektrischer Unterstützung und technischem hohen Aufwand wie Turbolader und/oder Direkteinspritzung. Und für den Mehrpreis eines GS300h Exlusive Line muß dieser mindestens 10 Jahre lang fahren um den Mehrverbrauch eines Outback kompensieren zu können. Den Outback Sport vergleiche ich mit dem GS300h Exlusive Line, die beiden kommen in den Ausstattungen annähernd gleich daher. Ich bin zwar noch keinen GS gefahren und kann daher nicht direkt vergleichen aber der Fahrkomfort des Outback ist enorm. Der Levorg ist für mich nicht in Frage gekommen weil er ein Turbo-Direkteinspritzer ist (zu hoher Schadstoffausstoß, zu hoher technischer/anfälliger Aufwand), weniger weil er im Vergleich zu anderen Fahrzeugen zu wenig Leistung hat. Aber hätte ich die Wahl zwischen dem Levorg und den Golf R, dürfte wohl klar sein wer das Rennen macht. Es gibt wichtigeres (z.B. Zuverlässigkeit) als Leistung. Wenn ich da noch an meine aktive Slalomzeit denke: Mir wurde immer gesagt kaufe dir einen Golf R, der hat Allrad, mehr Leistung und ist sportlicher als ein 230-PS-Subaru-WRX. Tja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Ich hab die Golf R mit meinem "schwachen" WRX regelmäßig geschlagen. Leistung ist eben nicht alles. Heutzutage eine Alternative zu einem Lexus zu finden ist nicht einfach. Es wird viel zu viel Wert auf Design und hochkomplizierte Technik gelegt statt sich auf die wichtigeren wesentlicheren Dinge zu konzentrieren. Müsste ich heute nach einer Alternative zu meinem SC430 schauen ich würde keine finden. Nicht mal bei Lexus.
  5. Andreas (vonderAlb)

    Alternative zu Lexus ?

    ... kommt man an Subaru nicht vorbei. Schaut euch mal den aktuellen Outback an. Subaru hat in den letzten Jahren viel dazu gelernt und bietet jetzt richtig gut ausgestattete und designte Modelle an. Und das zu einem sehr guten Preis (für einen LS bekommt man 3 voll ausgestattete Outback's). Sehr gut verarbeitet. Alleine die Rückbank ist perfekt verarbeitet und scheut keinen Vergleich mit der schlecht verarbeiteten "Spalten"-Rückbank eines RX. Motormäßig natürlich nicht zu vergleichen mit einen Lexus-Hybriden, der Subaru hat "nur" 175 PS, aber dafür absolut zuverlässig, unkompliziert (einfache und kostengünstige Wartung und Ersatzteile) und genügsam (7,3 L/100 km) und für unsere verstopften Straßen und Tempolimits völlig ausreichend.
  6. Andreas (vonderAlb)

    Tachoabweichung ... noch im normalen Bereich?

    Die Abweichungen sind normal, hat mein SC430 genau so. Ich vergleiche die Tachowerte aber nicht mit denen eines Navi oder anderem GPS-Gerät (die sind ebenso ungenau in ihrem Werten) sondern mit den am Straßenrand stehenden Geschwindigkeitshinweisschildern ("Sie fahren xxx km/h" 🙂 / 😞 ) die etwas genauer sind.
  7. Andreas (vonderAlb)

    Ich brauche Eure Unterstützung - Wer hat Recht, ich oder die Werkstatt ????

    Sehe ich das richtig das die beiden Federn ineinander verschlungen sind? So wie auf dem ersten Bild von LexBarker zu sehen ist? Das ist falsch. Erst die dünne Feder in die Beläge einfädeln und darauf dann die zweite breitere Feder/Halterung auflegen und mit dem Bolzen fixieren. Bei falscher Montage kann das umgebogene Teil der breiten Feder an der Bremsscheibe anliegen (siehe Pfeil) und verursacht dann das Kratzgeräusch.
  8. Andreas (vonderAlb)

    Ich brauche Eure Unterstützung - Wer hat Recht, ich oder die Werkstatt ????

    1. Die Teilenummer ist für die Antiquietschbleche für vorne. die hinteren haben die Nummer 04946-30071. Diese Teile erzeigen kein Kratzgeräusch. 2. manche ja aber mir sind keine für den SC430 bekannt. Das Kratzgeräusch was du hörst rührt höchstwahrscheinlich von einem Metallteil her dass an der/den Scheiben anliegt und vibriert. So klingen eigentlich nur abgefahrene Bremsbeläge bei denen eine Metallfeder an der Scheibe anliegt. Bei meinem SC ware es eine abgerostete Halterung des Feststellbremsseiles innerhalb der Trommelbremse. Entferne die Bremsbeläge und dreh an der Bremsscheibe. Ist das kratzen immer noch zu hören öffne die Trommelbremse.
  9. Andreas (vonderAlb)

    Lexus - Zulassungszahlen in D'land

    Da ich bisher auf den Internetseiten von Lexus keinerlei Informationen über die Abgasnormen der Fahrzeuge finden konnte, hab ich meine Info auch aus der ADAC-Tabelle gezogen. Da war bisher nur der RC-F aufgeführt. Schön das die Tabelle vom ADAC laufend aktuell gehalten wird und die Anzahl der Lexusmodelle erfreulich gestiegen ist.
  10. Andreas (vonderAlb)

    Werkstatthandbuch

    Unter https://www.lexus-tech.eu gibt es die Möglichkeit deutsche Werkstatthandbücher, Schaltpläne, Explosionszeichnungen, Teilekatalog, Kabelstrangpläne, Wartungspläne und und und einzusehen. Leider nicht kostenlos aber auch nicht übermäßig teuer. Man braucht eine Kreditkarte und kann dann für 3,00 € (netto) pro Stunde in allen o.g. "Handbüchern" wühlen. Anschauen, ausdrucken, kopieren was das Herz begehrt.
  11. Andreas (vonderAlb)

    Lexus - Zulassungszahlen in D'land

    Das sind doch Zulassungszahlen und keine Zahlen über Bestellungen/Lieferungen. Bis einschließlich Sept. 2018 konnten noch Fahrzeuge mit Abgasnorm Euro6c zugelassen werden. Ab 09.2018 können nur noch Fahrzeuge mit Euro6d-TEMP (bzw. Euro6d) zugelassen werden und da hat auch Lexus leider, so weit ich weiß, nur ein einziges Modell zu bieten: RC-F. Ab Oktober werden ganz andere Zulassungszahlen in den Tabellen stehen.
  12. Andreas (vonderAlb)

    2021 Lexus IS Rendering aufgetaucht (nicht offiziell Lexus)

    Es mögen hundert oder sogar tausende sein die in den Designzentren ihre Ideen zu Papier bringen, letztendlich sind es ein paar wenige Personen/Verantwortliche die diese Ideen ausfiltern und entscheiden welche davon in die Produktion gehen und welche nicht. Viele gute Designideen werden verworfen weil sie nicht in die von der Konzernleitung beschlossene Corporate-Identity des Gesamtunternehmens passen. Und wenn man sich mal für ein Erscheinungsbild entschlossen hat vergehen Jahrzehnte bis man erkennt das es wohl Zeit ist sich für ein besseres/anderes Konzept zu entscheiden. Manchmal geht es aber auch schneller wenn sich die Konzernleitung ändert, andere Köpfe das Sagen haben. Manchmal geht es aber auch schneller wenn man auf die Kunden hört. Ich kann mich noch gut daran erinnern als Subaru im Jahre 2001 einen neu designeden Impreza rausbrachte. Auf den japanischen Markt abgestimmt bekam er damals seine "Glubschaugen". In Japan mag das ja schön sein, im Rest der Welt gab es einen Aufschrei und massenhaft Ablehnungen gegen dieses Design. Subaru hat schnell reagiert, auf seine Kunden gehört und bereits zwei Jahre später hatte der Impreza eine neue Front. Na ja, offenbar ticken die Uhren heute anders. Mercedes z.B. wendet seiner guten "alten" Kundschaft den Rücken und wendet sich mit ihrer Fahrzeugpolitik und Design den Jungen zu. Aggressives Design ist heute das Thema. So wie die Mentalität der heutigen "Jungen". Agressiv (nicht nur im Straßenverkehr) und egoistisch bis zum Anschlag. Den gleichen Weg geht offenbar nun auch Lexus. Gut ist das es auf dem Markt genügend Hersteller gibt die schöne, ansprechende und auch zuverlässige Fahrzeuge bauen.
  13. Andreas (vonderAlb)

    2021 Lexus IS Rendering aufgetaucht (nicht offiziell Lexus)

    Doch, genau so ist es. Ein paar einzelne Menschen (in Japan) entscheiden darüber wie das Design des Luxus jetzt und in Zukunft aussehen wird.
  14. Andreas (vonderAlb)

    2021 Lexus IS Rendering aufgetaucht (nicht offiziell Lexus)

    Man muß nicht immer alles akzeptieren was da einem an Design angeboten wird. Designer können sich auch völlig vergaloppieren in ihrer "Freiheit" und nutzen das reichlich aus wenn man ihnen mehr Freiheit für ihr künstlerisches Wirken gibt als es gut ist. Dazu muß man sich nicht adaptieren/anpassen (lassen). In einem gebe dir recht: DAS da, was Lexus mit der neuesten Generation designed ist bislang noch von keinem geschlagen worden. Er wird dann enden wenn ihn keiner mehr haben (kaufen) will (wird).
  15. Andreas (vonderAlb)

    2021 Lexus IS Rendering aufgetaucht (nicht offiziell Lexus)

    Egal was sich die Designer dabei gedacht haben, was sie von vorne bis hinten gestaltet haben: die Front geht gar nicht. Sie macht aus den ehemals eleganten Lexus-Modellen eine Krawallbüchse mit herunter gefallener Unterlippe und Baustellengitter in der Nase. Ein absolutes NoGo (für mich) und ich werde mich niemals mit solch einem verunstalteten Lexus auf der Straße zeigen. Mein neues (bestelltes) Fahrzeug: Subaru Outback 2.5i Sport.