plexus914

Mitglied
  • Content Count

    170
  • Joined

Community Reputation

15 Neutral

About plexus914

  • Rank
    weiss wovon er redet

Profile Information

  • Fahrzeug
    Lexus LS400 - '97 - UCF20 - MK III
  • Land
    Anderes
  • Standort
    ....
  • Interessen
    RHD ....;+)......
  • Geschlecht
    keine Angabe

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @maxxerwell Nenn doch mal bitte den genauen Fehlercode. Wurden alle Ketten und Kettenspanner erneuert? Wurden beide Nockenwellen-Steuerzeitenkontrollventile geprüft (Bild4)? Bild 2 + 3 sind für 2010 Toyota Camry (2GR-FE).: Wenn die Steuerzeiten korrekt eingestellt sind, dürfen die Markierungen nicht perfekt übereinstimmen.
  2. @TEchi-Tom Feine Sache. Mal schauen, wie lange das hält. Wen es interessiert - die Beschichtung der Klappe vom CD Wechsler kann mit 1K-PU Karosserie Klebe- und Dichtmasse repariert werden. In meinem Fall ist an der unteren Kante der Klappe das Vinyl geschrumpft und hat sich am Rand abgelöst - ähnlich wie am Beifahrerairbag. Die CD-Fach Klappe ist folgendermaßen aufgebaut: 1. Vinylschicht 2. Gelber/oranger Hartschaum (Polyurethane? Polster / ca.3mm) 3. Plastikfolie 4. Schwarz lackierte Stahlblechklappe 5. Plastikblende Reparatur: 1. Klappe zerlegen 2. Gelben Schaumstoff an der abgelösten Stelle entfernen 3. Karosseriekleber auftragen und Vinylschicht nur so weit wie nötig andrücken 4. Mit transparentem Klebeband fixieren 5. Nach etwa 12 Stunden "Ruhezeit" kann die Klappe wieder eingebaut werden Gutes Gelingen. PS: Der Karosseriekleber eignet sich auch sehr gut für eine Schuhsohlenreparatur. Oder auch 2 oder 3.
  3. @driver1313 Part4car bietet für mein Modell 3 verschiedene Regler an. Für welchen Regler würdest du dich entscheiden? Ich kenne keine dieser Marken. Gleichrichter und Kohlen wären von AS-PL. Lichtmaschinenregler: MOBILETRON https://www.ebay.de/itm/Lichtmaschinenregler-Brand-new-MOBILETRON-Alternator-regulator-AS-PL-ARE6002M/254496119901?hash=item3b41269c5d:g:UbMAAOSwWtZeMMP1 TRANSPO https://www.ebay.de/itm/Lichtmaschinenregler-Brand-new-TRANSPO-Alternator-regulator-AS-PL-ARE6002T/254506430451?hash=item3b41c3eff3:g:PwUAAOSwP0ZePgeQ oder AS-PL https://www.ebay.de/itm/Lichtmaschinenregler-Brand-new-AS-PL-Alternator-regulator-ARE6002-1/264651100490?hash=item3d9e6f514a:g:nmAAAOSwFhxeWhjc PS: Wen es interessiert - Teilenummern für Model (10/1994 - 07/1997) Alternator .............12v 100A: 27060-50200..............12V 100A (10/1994 - 07/1997) 100211-6390 100211-6440 101211-7180 101211-7200 27060-50070 27060-50080 27060-50140 27060-50200 LRA2165 LRA02165 ..............................................rectifier: 27357-74170 ...........................................regulator: 27700-46050 ................................alternator Brush: 27370-75060 ...bearing alternator drive end frame: 90099-10192
  4. Als Garagenwagen ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass das Armaturenbrett sich noch weiter verformt oder gar Risse bekommt. Mein Wagen hat das gleiche Problem, ist kein Garagenwagen (mehr oder weniger ständig der Sonne ausgesetzt), und die Verformung in der Nähe des Airbags hat sich seit 8 Jahren nicht verändert (wird öfter mal mit Neutralreiniger gereinigt und anschließend mit A1 Kunststoffpflege behandelt). Schaut so aus, als wenn es sich "nur" bis zu einem gewissen Grade verformt, und eine Verbesserung durch Pflege tritt auch nicht ein. Ist halt einfach zu doll durch die Hitze an der Oberfläche geschrumpft. PS: Wäre interessant zu wissen, ob das jemand preiswert richten kann...=;o)....In diesem Sinne. Gutes Gelingen.
  5. @Adonismg Zitat "...Meiner ist 06/97 und spenderfahrzeug 10/96" 10/1996 und 06/1997 gehören beide zum gleichen Modelljahr ('97 war erstes Modelljahr mit Seitenairbags). Ein Modelljahr geht bei Lexus von August bis Juli. A´ In deinem Fall sind beide Fahrzeuge Modelljahr '97.
  6. Na da hast du die Ursache leider schon gefunden. Kompression = 12,5 Bar oder mehr Kompression - Mininum = 10 Bar Unterschied zwischen Zylindern = 1 Bar oder weniger
  7. plexus914

    Lexus LS 400

    Hi. Welches Modelljahr? Vielleicht stellst du noch ein Foto vom Schaden ein, damit man sich ein besseres Bild machen kann? PS: Schlachter in England anfragen? https://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_from=R40&_sacat=0&_nkw=ls400+breaking&rt=nc&LH_PrefLoc=3
  8. Leider nur in English. Hier mal die die Diagramme aus dem Reparaturleitfaden vom '97 Modell.: https://lexus-doc.ru/
  9. Hi Leute. Hinsichtlich älterem und ausgetrocknetem Leder, werd' ich dieses Thema mal hiermit aktivieren. Mein Wagen ist nun 23 Jahre jung und steht des Öfteren für längere Zeit in der Sonne. Nachdem ich eine 40 jahre alte, steife / ausgetrocknete Lederjacke mit Nerzöl von Angelus reaktiviert habe, wurde das Zeug gleich mal an dem alten Leder vom Beifahrersitz und der Türverkleidung/Armlehne ausprobiert. Vorgehensweise in meinem Fall: - Lederreinigung mit Rot Weiss Leder-Tiefenreiniger + halbe Stunde trocknen lassen (is heiß draußen...;o)...) - Nerzöl mit kleinem Stofffetzen dünn auftragen - Oberfläche war nach 10 Minuten schon nicht mehr ölig - das Zeug zieht ein wie Hölle! Das Leder wird durch die Nerzölbehandlung deutlich weicher, was aber nach ein paar Stunden nachlässt, da das Öl wohl noch tiefer eindringt und die Oberfläche somit wieder etwas härter wird, jedoch nicht so hart wir vor der Nerzölbehandlung. Im Falle der Lederjacke waren 3 Anwendungen in einer Zeitspanne von einer Woche nötig. Ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Behandlungen am Lexus-Leder durchführen und hier über das Ergebnis berichten. Des Weiteren sorgt das Zeug, wie kein anderes Lederpflegeprodukt (zumindest nach meiner Erfahrung), für einen ordentlichen Ledergeruch. Wer also eine Alternative zum Balistol-Öl sucht, der wird hier ganz bestimmt nicht enttäuscht werden.
  10. Hi Leute. Hinsichtlich älterem und ausgetrocknetem Leder, werd' ich dieses Thema mal hiermit aktivieren. Mein Wagen ist nun 23 Jahre jung und steht des Öfteren für längere Zeit in der Sonne. Nachdem ich eine 40 jahre alte, steife / ausgetrocknete Lederjacke mit Nerzöl von Angelus reaktiviert habe, wurde das Zeug gleich mal an dem alten Leder vom Beifahrersitz und der Türverkleidung/Armlehne ausprobiert. Vorgehensweise in meinem Fall: - Lederreinigung mit Rot Weiss Leder-Tiefenreiniger + halbe Stunde trocknen lassen (is heiß draußen...;o)...) - Nerzöl mit kleinem Stofffetzen dünn auftragen - Oberfläche war nach 10 Minuten schon nicht mehr ölig - das Zeug zieht ein wie Hölle! Das Leder wird durch die Nerzölbehandlung deutlich weicher, was aber nach ein paar Stunden nachlässt, da das Öl wohl noch tiefer eindringt und die Oberfläche somit wieder etwas härter wird, jedoch nicht so hart wir vor der Nerzölbehandlung. Im Falle der Lederjacke waren 3 Anwendungen in einer Zeitspanne von einer Woche nötig. Ich werde in den nächsten Wochen noch ein paar Behandlungen am Lexus-Leder durchführen und hier über das Ergebnis berichten. Des Weiteren sorgt das Zeug, wie kein anderes Lederpflegeprodukt (zumindest nach meiner Erfahrung), für einen ordentlichen Ledergeruch. Wer also eine Alternative zum Balistol-Öl sucht, der wird hier ganz bestimmt nicht enttäuscht werden.
  11. plexus914

    Ölkühler

    Fertigmix. Da kann man nichts falsch machen. Unbehandeltes H2O fördert den elektro-chemischen Prozess der Korrosion. Auf dem Toyota-Zeugs steht "Kein Wasser zugeben". Inhaltsstoff ist u.a. 7732-18-5 ( Destilliertes Wasser 99%Pure [H2O] CAS: 7732-18-5 )
  12. plexus914

    Ölkühler

    Richtig. Destilliertes H2O....=;o)....
  13. plexus914

    Ölkühler

    So viel ich weiß, fing die Problematik mit dem Kühlwasser im Automatikgetriebeölkreislauf erst mit dem LS430 an. Wichtig ist: Kein H2O ins Kühlsystem! Wegen der Korrosionseigenschaften.
  14. Defekte Kurbelwellendämpfer kommen wohl öfter vor. Sollte man den beim Zahnriemenwechsel vorsorglich mit erneuern? Was meint ihr?