EckigesAuge

Mitglied
  • Content Count

    1,789
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by EckigesAuge

  1. CarPoint macht auf jeden Fall einen sehr seriösen Eindruck. Und dort werden auch entsprechend hochpreisige Fahrzeuge behandelt, was ja ein gutes Indiz ist. Hatte mich dort vor Jahren mal informiert.
  2. IS-250: Ja? Haben die da auch viele Lexen und IS? Könnte ich mal bei Kumpels nachfragen, die sind Polen und fahren häufiger rüber. :)
  3. Wenn man die Batterie abklemmt, gehen die Speicherwerte nicht gleichzeitig sondern sequentiell verloren. Bei kurzem Ab- und Anklemmen bzw. schnellem Wechsel der Batterie gehen oft nur Fensterpositionen und Verbrauchswerte u.ä. verloren, Radioeinstellungen etc. bleiben aber erhalten. Dein Verbrauch ist definitiv zu hoch. Hast du das auch per spritmonitor.de bzw. Spritrechner gegengecheckt? Eine verstopfte AGR kann schon den 1 Liter Mehrverbrauch verursachen. Wieviel km hat dein Wagen? Wie wurde er bisher bewegt? Bei mir hats bis 190.000km gedauert bevor das AGR so verdreckt war, dass die Fehlerlampe kam und der Wagen in den Notlauf ging.
  4. Richtig. Der Abrollumfang ist mit den 40ern zu groß, du brauchst Reifen mit 35er Querschnitt. Die Felgen passen aber so. Hinten mit 10mm Platte pro Rad.
  5. Selbst nach 240.000km und mit kurzem Sport-Getriebe komme ich über 8L/100km nur bei hardrockigen Pedal-to-the-Metal-Orgien. Wobei AGR regelmäßig kontrolliert bzw. gereinigt wird. Der DPNR ist nun auch fällig. Autobahn bei 3000 bis 3500 Touren über mind. 20 Minuten empfehle ich. Und nicht über die Rauchwolken im Schlepptau wundern. Das ist das neue Abstandskontrollsystem, damit niemand zu dicht auffährt. Hat sich bei mir bereits bewährt. ;) Man kann durchaus mit niedrigen Drehzahlen sparen - allerdings sollte man beim Beschleunigen nie unter 1600rpm fallen, dann wirds zäh. Zügig beschleunigen und rechtzeitig schalten. Tacho 60 fahre ich auf ebener Strecke sogar im 6. Gang bei ca. 1200rpm, um die 60 zu erreichen, beschleunige ich aber bis im 4. Gang dorthin um dann zum Rollen bis in den 6. zu schalten. Auch kann man im 4. oder gar 5. Gang durch 30er Zonen rollen. Wohlgemerkt: Rollen! Zum Beschleunigen muss man dann freilich runterschalten. Ansonsten gibt es nur viel Ruß im Auspuff und wenig Vortrieb.
  6. Wenn es ein NA war, war es ein schlechter Tausch! Punkt! :)
  7. Für mich wäre die Sache klar: Nimm die IS-F-Felgen von Todde!! 1. sind das originale Felgen, 2. sehen die super aus, 3. sind die absolut hochwertig (geschmiedete Magnesiumfelgen, asymmetrisch links/rechts), 4. Wiederverkauf ohne Wertverlust möglich. :)
  8. Laut Member-Suche komme ich auf 22 Eigner. Dazu kommen sicherlich noch welche, die nicht "IS300h" oder "IS 300h" als Fahrzeug eingetragen haben. :) Falls ich einen IS300h kaufen würde, würde der optisch dem von PIT entsprechen. Außen weiß, innen rot. Aber dann 19er drauf. ;)
  9. Ich fahre sogar 35er: 225/35R19 und 245/35R19. Genug teurer Gummi. :)
  10. 19" ist vom Komfort ok. Mit Serienfahrwerk kein Thema. 19" und Sportfahrwerk schon fester. Aber man spürt, dass es ein Lexus ist, d.h. sportlich straff oder rumpelig wird ein Lexus dadurch auch nicht. Im Sommer fahre ich 8,5x19 rundum. Für mich nun die optimale Felgengröße. Perfekte Kombination zwischen Optik, Leistung und Kosten. Prinzipiell kann man auf dem IS auch 20" fahren, da ist dann aber jede Bordsteinkante ein Wagnis. BTW: Die meisten Felgen dürftest du schon mit Google auf diversen IS finden.
  11. Auch von mir Herzlichen Glückwunsch!! Kleinere Kennzeichenhalter habe ich auch. Kosten nicht viel (ca. 5€), sehen deutlich besser aus und sind in 10min montiert. :)
  12. Erstmal: Messen! :) Welche Spannung kommt wo an? D.h. Batterie, Sicherungskasten, evtl. LiMa. Ansonsten wie schon gesagt: Die genannten Verbraucher hängen alle an der dicken Hauptsicherung. Die liegt nach meinen Zeichnungen beim IS220d im Sicherungskasten direkt vor der Batterie.
  13. Ich muss mal anmerken, dass es sowohl bei freien als auch bei Lexus-Werkstätten schwarze Schafe oder Pfuscher gibt, die dann irgendwas falsch montieren. Wobei die Gefahr bei der Lexus-Werkstatt natürlich deutlich geringer ist, da dort alle Wartungspläne, Unterlagen bekannt sind und täglich an baugleichen Fahrzeugen gearbeitet wird. Trotzdem finde ich, sind fähige freie Werkstätten ihr Geld wert und sollten nicht einfach mit dem Negativstempel abhakt werden. Für mich ist das aber alles keine Option. Selbst ist der Mann. Man(n) spart Geld, man(n) lernt viel und weiß, was man(n) getan hat. :)
  14. Wichtig ist, dass die Bremse auf beiden Seiten ähnlich gut oder schlecht funktioniert, ansonsten rasselt man bei der HU durch. Die Verschiebekräfte von Kolben und Bolzen verändern sich über das Alter. Daher würde ich immer achsweise vorgehen!!
  15. Man sollte immer achsweise vorgehen. D.h. entweder 2 neue oder 2 gebrauchte. Sprich: Ein guter Gebrauchter für die linke Seite würde helfen. Im übrigen ist bei mir auch die linke Seite das Problem. Wieso gerade links, kann ich nicht sagen, scheint aber typisch zu sein.
  16. Eventuell schlägt der Auspuff beim Starten (scharfe Drehmomentspitzen - Motor bewegt sich in seinen Lagern recht stark) an eines der Hitzeschutzbleche an.
  17. Auf den Nickname oben rechts gehen, "Mein Profil" auswählen und in der Profilansicht hast du rechts oben einen Button "Profil bearbeiten". Viel Spaß! :)
  18. Es gibt mehrere Indizien für den Verschleiß: - heftiges Quietschen, - Vibrationen, - unzureichende Bremswirkung. Das ist wahrnehmbar, wirklich prüfen kann man den Bremsverschleiß aber nur auf der Hebebühne oder z.B. beim Radwechsel. Geprüft werden sollte dann: - Dicke der Beläge (ca. 10 bis 15mm pro Seite Belagstärke neu - unter 5mm würde ich zum Tausch raten) - Tragbild der Bremsscheibe (Riefen -> austauschen, nicht die gesamte Belagfläche liegt an der Scheibe an -> gesamte Bremse (möglicherweise fester Sattel) prüfen!) - Dicke der Bremsscheibe (mehr als 1mm Verschleiß -> austauschen!)
  19. Soweit ich weiß ab F-Sport (Modellreihe ab 2010) wurden nur noch "lange" Getriebe verbaut. Die IS220d Sportline haben jedenfalls alle das kurze Getriebe drin. Sprich: Ein IS220d F-Sport von 2010 sollte das lange Getriebe haben. Einfach bei der Probefahrt checken. Das kurze Getriebe hat ca. 2000rpm bei 100km/h im 6. Gang. Das lange Getriebe liegt da im Bereich von 1600rpm.
  20. Rodlex: Warum eigentlich so eine Schmachrede? Du kaufst den Wagen eh nicht. ;) Dafür viele andere. Manche akzeptieren das, andere mögen das. Geschmäcker sind verschieden. Das "viertuelle Schalten" bei einem Toyota-Hybrid hat nicht unbedingt etwas mit Drehzahlsprüngen, wie es bei einem manuellen oder Doppelkupplungsgetriebe der Fall wäre, zu tun, sondern etwas mit dem Power-Split-Device (PSD), welches als Momentenverteiler agiert. Heißt kurz: Die notwendige Drehzahl des Benziners wird durch das abzurufende Drehmoment, Ladezustand und die beiden am PSD angekoppelten E-Motoren erreicht. Und bei der angezeigten Drehzahl (kurz vor rotem Bereich) dürfte das Drehmomentmaximum des Benziners anstehen, also auch der beste Bereich um in Kombination mit den E-Motoren für ordentlich Vortrieb zu sorgen. Als Literatur empfehle ich immer das Priuswiki - jeder Toyota-Hybrid-Antrieb funktioniert nach der gleichen Weise: http://www.priuswiki.de/index.php?title=PSD Da machts dann AHA und fragt sich, warum nicht schon eher jemand auf eine so einfache wie geniale Lösung gekommen ist. Wahrscheinlich ist die Idee schon sehr alt, aber die Verfügbarkeit der Regelstrategien und Regelelektronik hinderte den Marktstart. :)
  21. Wenn es NICHT tropfen soll, tut man das Bremspedal auf halbem Wege arretieren - damit kann aus dem Behälter keine Flüssigkeit nachlaufen. Auch keine Sauerei. Danach wieder zusammenbauen - Leitungen anschließen, Pedal lösen und über die Entlüftungsschraube nun die Bremse per Unterdruck entlüften. So geht es mit der geringsten Sauerei und den geringsten Flüssigkeitsverlusten. Nur beim Handling der Sattel kann es natürlich Sauereien geben. Daher am besten den Leitungsanschluß nach oben richten und dann langsam drehen und in ein Gefäß ablaufen lassen. :)
  22. 20km? Das gilt für mich als Kurzstrecke. Bei den aktuellen Temperaturen um den Gefrierpunkt braucht ein Diesel (auch der IS220d) ca. 10..15km zum Warmwerden. Und in der Zeit liegt der Verbrauch um die 9L/100km. Auf Langstrecke (bei ~90km/h) bekommst du den Wagen im Sommer auch auf unter 6L/100km. Mein Sommerverbrauch liegt im Schnitt bei ca. 6,5..7,3L/100km (je nach Fahrweise), im Winter ca. 0,4L mehr. Mit richtig dickem Gasfuß auch mal über 8L. :D
  23. stasiko13: Hab dir ne PN geschrieben. Hab noch 2 frisch überarbeitete gängige Sättel liegen. :) Du hast hinten eine Vollscheibe? Also NICHT innenbelüftet?