Search the Community

Showing results for tags 'Mark Levinson'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 8 results

  1. Hallo zusammen, ich zähle in meinem GS mit Mark Levinson nur 15 Lautsprecher statt 17. Vorne 3Mal Mitteltöner mit Hochtönern plus 2 Mal Bass bzw. Bass-Mitteltöner. Hinten auf beiden Seiten je ein Mittel- und Hochtöner und auf der Hutablage ein Subwoofer. Im Vergleich zum Bild vom LS460 von 2007 (19 LS) fehlen bei mir die LS hinten links und rechts bei den Kopfstützen. Weiß jemand, wo mein Fehler liegt? Wo verstecken sich die restlichen 2 Lautsprecher im GS?
  2. Hallo Leute, da ich über die Suche nicht wirklich fündig geworden bin, mache ich mal ein neues Thema auf. Wie holt ihr euch mehr Musik in euren Lexus? Ich habe bisher folgende Wege benutzt: CD mit MP3 Bluetooth vom Handy USB-Stick mit 32 GB iPod Mein GS450h L10 hat ja keinen 6-fach CD-Wechsler mehr. Am Anfang hat mich das noch ein wenig geärgert, aber zum Glück funktioniert ja mittlerweile das Musik abspielen über andere Wege. Über Bluetooth vom Handy hat man ja fast unbegrenzten Zugang zu Musik über Streaming-Dienste oder aus dem Handy-Speicher, welchen ich bei meinem Handy per SD erweitern kann. Am USB-Anschluß kann man ja Handy, iPod, USB-Sticks und HDD/SSD anschließen.USB-Sticks oder HDD/SSD müssen in FAT32 formatiert werden, wodurch eigentlich die Größe beschränkt ist. Datenträger über 64 GB lassen sich mit den Windows-Bordmitteln meist nicht mehr auf FAT32 formatieren. Bisher hat der 32 GB USB-Stick ausgereicht, aber ich wollte schon gern noch mehr Musik mit im Auto haben. Im Urlaub möchte man ja auch mal was Anderes hören. Ich habe mich aus Gründen der Haltbarkeit und der Geschwindigkeit für eine SSD von intenso mit 128 GB entschieden,weil intenso bisher als einzigster Hersteller seine Festplatten Standard in FAT32 formatierte. Zu Hause musste ich leider feststellen, dass sich das mittlerweile geändert hat. Ein freundlicher Mitarbeiter von MM hatte einen guten Tipp für mich - Receiver für TV formatieren problemlos in FAT32! Somit habe ich jetzt 128 GB in einem schicken Alu-Gehäuse, die ich mit Musik füllen kann. Das Ganze kostet ~60€ und ist damit für mich die perfekte Lösung. Der Urlaub kann losgehen. Ich freue mich auf eure Antworten und Ideen. Schönes Wochenende Janos
  3. Guten Tag Ich habe mir vor Kurzem einen Lexus IS 250 Edition mit Baujahr 2010 zugelegt. Nun bemerkte ich, dass die Musikanlage teilweise Aussetzer hat und den Ton nicht richtig (Fading / Balance / Verrauscht) wiedergibt. Es verhält sich so, als würde ein Wackelkontakt an der Leitung bestehen. Ist dieses Problem bei diesem Modell bekannt? Ich danke für die Hilfe.
  4. Ich habe ein Frage zur DVD-Video-Anzeige im IS 300h. Konkret: "Kann die DVD-Video-Anzeige während der Fahrt im IS 300h noch genau so einfach freigeschaltet werden, wie es seinerzeit z.B. beim IS 220/250 (Bj. 2010) möglich war?" In meinem IS 220d hatte ich mir einen Knopf einbauen lassen, der das Tachosignal von dem ML-Anlage trennt und das Handbremssignal simuliert. Somit konnte der Beifahrer DVDs (z.B. Konzertmitschnitte) sehen und der Fahrer diese zumindestens hören. Diesen Komfort würde ich beim Wechsel zum IS 300h ungerne verlieren.
  5. Wie in meiner Vorstellung bereits angekündigt habe: "CDs werden gelegentlich (mittlerweile immer) ohne Ton abgespielt. (NOCH OFFEN !!! - Anfrage in neuem Threat)" Habe meinen Lex mit ML-Anlage mit dem Wissen darum gekauft, dacht aber wird nur ein keines Problem sein (ev. Kontaktproblem), leider ein Irrtum. Internet durchforscht und festgestellt ich bin nicht allein. Taucht bei diversen Modellen immer wieder auf. Lösung in Einzelfällen tatsächlich ein behobenes Kontaktproblem. Einige berichten von Behebung durch Austausch des Verstärkers (1000€). Symptome: * kein Ton bei CDs und DVDs (Bild funzt), d.h. Player/Laser scheiden aus * Lautstärke lässt sich nicht verstellen, d.h. ??? * Radio, Kassette, ... und MP3-CDs funktionieren, d.h. Leistungs-Endstufe scheidet aus Was habe ich bisher herausgefunden: * Steuereinheit und Amp (im Kofferraum) sind bei Mark Levinson 2-fach verbunden: konventionell ANALOG und DIGITAL (über Koaxkabel und NICHT wie oft geschrieben mit Lichtleiter) * Als CD noch gelegentlich funktionierte: Digitalkabel am Verstärker ausgesteckt -> Ton AUS, wieder eingesteckt -> Ton EIN, alle anderen Quellen werden analog übertragen. * Als nichts mehr ging: Verstärker ausgebaut und zerlegt. Die gesamte Elektronik ist mit ??? zum Schutz vor Feuchtigkeit überzogen. Keine sichtbaren Fehler, aber Eingangsstufe ist gekapselt - kommt man kaum ran. * CD-Ton wird Digital übertragen. Auch seit Fehler dauerhaft auftritt messe ich ein Signal (mit Oszi ca. +/- 0,2V). Vermute SPDIF-Signal, müßte laut Norm aber größer als +/- 0,3V sein. Weiß da jemand mehr? * Digital-Leitung ist mehrteilig: eine Steckverbindung im Mitteltunnel Höhe Schaltkulisse, eine hinter Rücksitzlehne beifahrerseitig. Beide sind bei mir OK (Kabel mit Zwischensteckern statisch mit Ohmmeter gemessen auf Durchgang und Kurzschluß). Ich vermute den Fehler im Ausgangsteil der Steuereinheit oder ev. doch im Kabel (bei dynamischen Signalen) oder in der digitalen Eingangverarbeitung des Amp. Was mir weiterhelfen könnte: - hat jemand dieses Fehlerbild reparieren lassen, was wurde ausgetauscht? - weiß jemand ob die Digitalübertragung über SPDIF erfolgt, oder handelt es sich um was ML-spezifisches? - kann jemand den Pegel der Digitalübertragung bei funktionierender Anlage verifizieren? - weiß jemand ob Vaistech analog oder digital zum Amp überträgt, d.h. würde das bei mir funktionieren? (wäre für mich eine Option zu CD) Bis zur Behebung höre ich halt - trotz deutlich schlechteren Klang - meine alten Tapes oder MP3-CDS.
  6. Hallo leute, da ich gerade meinen 450h umbaue und die Rücksitzbank raus sowie den Kofferraum blank habe, dachte ich mir ein paar Detailbilder zu machen. Es kommt ja öfters zu Fragen wo es kaum oder kein Bildmaterial gibt. Ich hoffe das ich jetzt und in Zukunft einigen helfen kann Kofferraum Batterie Fahrerseite mit Heckklappenband (Elektrikband) Hybridakkus und Notschalter ML Subwoofer - Bild 4: 86160-0WC40 8273-AA 1276-1 68107-F0061 Domlager Beifahrerseite ML Verstärker Ersatzradmulde Ladekante Rücksitzbank PS: Was hat der kleine schwarze Sensor links in der Ersatzradmulde für Funktion?
  7. Hi Leute. Wollte mir einen IS250 kaufen , der hat aber keine M.L. Anlage dringe. Da wollte ich fragen ob man sie nachrüsten kann oder doch weiter suchen und einen mit M.L. Anlage kaufen ?!?!?!! Schon mal danke für die Antworten / Hilfe in voraus !
  8. >>> ACHTUNG! Die folgende Rezension enthält subjektive Eindrücke! ACHTUNG! <<< Da ich unbedingt den IS300h, auch aufgrund der vielen kontroversen Diskussionen im Thread "IS 250/300h ab 2013", unbedingt selbst erfahren wollte, habe ich zum Hörer gegriffen und telefoniert wann und wo ein Lexus IS300h F-Sport im Rhein-Main-Gebiet verfügbar ist. Anfang Juli bekam ich von Lexus-Forum Frankfurt (Autohaus Nix) mitgeteilt, dass am 10.7. ihnen ein F-Sport als Vorführer geliefert wird. Also gleich für den 11.7. um 10 Uhr einen Termin gefixt. :D So stellte mir dann Herr Rieger vom Lexus-Forum (Grüße von hieraus) mir den Wagen und die Besonderheiten ausführlich vor. So z.B. auch das in den F-Sport-Modellen verbaute Kombiinstrument, das aus einem verschiebbaren Ring auf einem großen TFT-Display besteht. Wenn erweiterte Funktionen abgerufen werden, fährt der Ring nach rechts und links sind Zusatzinformationen (z.B. aktueller Verbrauch) zu sehen. Nachdem ich über die vielen neuen Funktionen aufgeklärt wurde und eine Sitzprobe auf den hinteren Plätzen gemacht habe (mein IS220d stand direkt daneben), war ich über den Platzgewinn überrascht: Ca. 10cm mehr Platz auf den hinteren Plätzen!! Jetzt passe ich sogar 2x hintereinander. :D Der Kofferraum ist auch größer geworden. Und endlich gibt es umklappbare Rücksitze. Der Nutzwert des neuen IS ist also deutlich gestiegen. Prima! Also USB-Stick rein, Musik genießen und ein wenig in den Taunus fahren. :) Auf dem Tacho sah das beim Einsteigen dann so aus: Satte 13km Laufleistung! :) Oben angekommen erstmal ein kleines Fotoshooting: Auf den ca. 80km konnte ich alle Fahrmodi mal austesten und probierte so ziemlich alles mal aus. :) Da ich keine Romane schreiben möchte, will ich im Folgenden alle von mir bewerteten oder erkannten Sachen stichpunktartig auflisten. Meine Wertung habe ich mit ++/+/o/-/-- vor die Stichpunkte gestellt. Das Fahrzeug + Nagelneuer Vorführer (13km!) + F-Sport Ausstattung --> Schürzen, 18-Zoll-Felgen, Tacho, adaptives Fahrwerk (Sport S+ Modus), optische Details (Sticker etc.) o Lack: Diamantschwarz Glass Flake (217) o Leder indigorot (mit Sitzlüftung) + Navi und Standard-Sound-Anlage Design + Geschmackssache! Mir gefällt es außerordentlich gut! Innenraum / Komfort ++ deutlich gewachsener Kofferraum ++ umlegbare Rücksitze (allerdings keine ebene Ladefläche, aber das IKEA-Regal passt endlich rein!) + durch verlängerten Radstand und anders konturierte Sitze deutlich mehr Platz (+ ca. 10cm) in der Länge auf den hinteren Plätzen - allerdings bedingt durch die flache Linie hinten nur bis ca. 1,85m/1,90m Körpergröße ohne Kopfaua nutzbar + F-Sport-Sitze sehr gut konturiert, guter Halt, bequem (ich finde allerdings die Luxury-Sitze deutlich bequemer, wären meine Wahl) + Slider für die Temperaturwahl + alle Klima/Heizungsfunktionen wie gehabt direkt anwählbar über Tastenfeld - Tastenfeld für Klima/Heizung und Multimedia-Direktwahl seeehr schmutzempfindlich (siehe Bilder) o Sitzlüftung und -heizung bei der Lederausstattung auch im F-Sport dabei (hätte ich gerne auch ohne Leder) + Materialanmutung super, Verarbeitung gut - was man eben von einem Lexus erwartet :) o Lenkradtasten gut sortiert, trotzdem fand ich die Bedienung doch etwas gewöhnungsbedürftig und hab mich öfter vertan - Blinkerhebel rastet nicht mehr ein (Antippen = 3x Blinken, Drücken = Blinken bis zum Rücksetzen durch Lenkradstellung) Navi / Multimedia ++ mein Mobiltelefon war in unter 30 Sekunden mit Bluetooth verbunden ++ voller Zugriff aufs Telefonbuch direkt im Anschluß oder Überspielung ins Fahrzeug möglich - genial! + Freisprecheinrichtung funktionierte auf Anhieb absolut prima + USB-Stick mit stapelweise Musik rein: Einstecken, USB auswählen, auf gehts! o Testtracks u.a.: Adele - Rumours Has It (wichtig dort die Drums, und natürlich Adeles Stimme), Muse - Supermassive Black Hole (Bass!) - Höhen bei der Standard-Anlage leicht verfärbt und nervös (Einbaulage der Hochtöner nicht ideal - an die Scheibe strahlend) - Tiefbass fehlt etwas Volumen - Tiefmitteltonbereich hinkt ein wenig hinterher, etwas unpräzise (bei Drums zu hören) + Standard-Anlage besser als im alten IS, wenn auch die Lautsprecher nicht so ideal platziert sind o Bedienung recht intuitiv, manchmal aber etwas verwirrend + Mouse-Bedienung gut - bedarf etwas Gewöhnung, ist aber für mich Touch-Systemen überlegen (Arm und Hand liegt bequem auf der Mittelkonsole) - kein Zurück-Button an der Mouse (nur: Menü, auf/ab, Home) - man muß für eine Ebene zurück immer mit die Mouse schieben und klicken + flotte und verzögerungsfreie Bedienung (testet mal die Jaguar-Systeme - so als Vergleich...) o WiFi/WLAN gibt es auch - konnte ich aber nicht testen -- ganz großes MINUS: für den F-Sport ist keine Mark-Levinson-Anlage bestellbar! ++ Mark-Levinson-Anlage: sauberere Höhen, tiefere und deutlich konturiertere Bässe (ein IS300h ist für mich nach dem Vergleich nicht mehr ohne ML denkbar) Antrieb / Schaltung o auch beim IS gibts nun ein stehendes Gaspedal + 4 Fahrmodi: Eco, Normal, Sport, Sport+ + wählbarer Fahrmodus: EV-Modus (nutzbar bis 40km/h, darüber wird dieser automatisch abgeschaltet) ++ sehr sehr schönes stufenloses Getriebe o Simulation der "Bremsstufen" ist schön, halte ich aber fast für überflüssig o Sport+ nutzt den Benzinmotor recht stark und auch drehzahlintensiv - so gehts flott voran o bei ECO deutlich "weicheres" Fahren möglich und nötig, Verbrenner wird oft abgeschaltet + absolut erhabenes Beschleunigen ++ in der Stadt oder beim Stau dank EV fast völlig geräuschlos o bei 211km/h Tacho war Ende - also echte 200km/h + Maximalgeschwindigkeit war ähnlich schnell erreicht wie mit dem IS220d - einstufiges Planetengetriebe zur Momentenkopplung der beiden Motoren begrenzt Max-Geschwindigkeit auf 200km/h (Drehzahllimit E-Motor) + durch dieses deutlich leichtere Planetengetriebe (spart über 40kg im Vergleich zum Getriebe des GS450h) sind die 99g CO2/km möglich! (eben durch die Märkte bedingt, nicht weil ein zweistufiges Getriebe nicht möglich gewesen wäre) + Beschleunigung ist gut - absolut ausreichend! o das Gefühl sagt: "Mh, beschleunigt hier was?" Tatsächlich sagt ein Blick auf den Tacho: "Es geht ordentlich voran!" ...aber eben subjektiv nicht so stark spürbar wie bei einem Schalter bzw. Diesel + Tempomat zeigt nun auch "SET"-Status im Display o Soundgenerator ist eine nette "Spielerei" - entweder man fährt Hybrid oder Sportlimousine à la IS-F... ;) - Mechanische Fußfeststellbremse - damit ist zwar Platz auf der Mittelkonsole, eine elektrische Feststellbremse ist aber inzwischen Klassenstandard Fahrwerk / Lenkung + F-Sport-Fahrwerk ist ordentlich ++ Karosserie ist deutlich steifer als beim Vorgänger o im Sport+ Modus werden Fahrwerk und Lenkung direkter o in engen Kehren brachte ich das kurveninnere Hinterrad zum Heben - das ASC/TRC regelte dies aber kaum spürbar sofort aus (ersetzt natürlich keine mechanische Sperre) -- nur max. 750kg Anhängelast! Verbrauch (nur Angaben aus dem Display) - ca. 8,5L/100km auf ca. 40km Autobahn und Kurvenhatz (Testen aller Modi, Testen Maximalgeschwindigkeit) + ca. 5L/100km auf ca. 40km Rollen (130km/h max.) über die Autobahn (ECO) --> ich denke ich könnte bei meinem Fahrprofil (75% AB, 15% Landstraße, 10% Stadt) knapp 5L/100km erreichen Ich hoffe, dass dieser Erfahrungsbericht für den ein oder anderen hilfreich ist. Ansonsten empfehle ich: Selbst testen und fahren! Falls ihr andere Erfahrungen habt oder Fragen beantwortet haben wollt: einfach schreiben! :) Gruß, Wolfram. P.S.: Alle Bilder der Fotosession gibt es unter: http://eckigesauge.d...-IS300h-f-sport Ich werde gegebenenfalls verschiedene Dinge ergänzen, die mir noch einfallen oder von Belang sein könnten oder sich evtl. in der Diskussion auftauchen. Ich überlege nun, was ich zukünftig tun werde - eierlegende Wollmilchsau (Alltagswagen als: Transporter, Zugfahrzeug, Fahrt zur Arbeit...) oder Daily (z.B. IS300h) und für Zug-/Transport-Aufgaben ein Wohnmobil (z.B. VW T4 Westfalia).