Search the Community

Showing results for tags 'innenraum'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 5 results

  1. Hallo zusammen, nachdem ich bei meinem Lexus IS 200 XE1 BJ. 2004 ein Radio vom Fachmann einbauen ließ, ist das Cockpit drum herum verkratzt worden. Siehe Bilder. Es ist ja bekannt das die Blende sehr kratzanfällig ist, da es sich um eine Art lackierten Soft-Lack handelt. Der Einbaupartner möchte mir deshalb die Blende drum herum neu lackieren lassen. Fande das sehr kulant von ihm. Nun meine bedenken... Lässt sich der Rahmen überhaupt abmontieren fürs lackieren? Es scheint so als wäre diese mit dem Cockpit "verschweißt", am übergang zu sehen vom Softlack zum Hartplastik. Hat jemand von euch das schon mal machen lassen? Danke euch! Viele Grüße!
  2. Hallo zusammen :) mir ist bei meinem Lex was aufgefallen was nun schon seit ca. 2-3 Wochen besteht. Ich habe das Gefühl, dass die Heizung nicht wirklich läuft, warum auch immer. Wir hatten hier in Bremen immer so um die 16 Grad gehabt, morgens um 5 Uhr los, sinds vielleicht max. 10. Da Madam 'n warmen Po haben möchte muss das Auto halt warm werden. Wir fahren morgens (ich bring Sie z. Zt. zur Arbeit ~35km hin u. zurück (also muss ich 70 fahren :) ) erst ca. 10km bei Tempo 90 und dann die letzten 20-25km bei Schnitt 130kmh. Das Problem, erst wenn wir die 120-130kmh erreichen, fängt die Lüftung an ganz Langsam warm zu werden. Vorher bleibts einfach kalt. Egal wie hoch ich die Heizung stelle, ob die Klima an ist, ob die Lüftung auf Auto steht, ob die Zusatzheitzung an ist oder nicht. Falls die Lüftung dann irgendwann warm ist, und mir es bspw. zu warm ist und ich die Temperatur runterdrehe, wirds erst kälter und bleibt dann wieder kalt und es dauert echt verflucht lange bis die Lüftung wieder auf Ihre Temperatur kommt. Nun die Frage aller Fragen. Woran kanns liegen? Thermostat? - Kühlwasser (nein, noch nicht kontrolliert). Zudem ist mir aufgefallen, dass wenn ich den Lexus über 150 Bewege, auch bei Last, dass die Motortemperatur im Tacho gefährtlich Richtung H geht. Kaum geh ich vom Gas, fällt Sie wieder auf die Mitte. Noch ein Zeichen fürs Thermostat? Das Software Update für das Steuergerät hab ich bis jetzt noch nicht installiert bekommen, was unter anderem auch an der Zeit liegt. Falls ihr vielleicht eine Lösung habt, immer her damit. Ich fahre in 2 Wochen mit meiner Freundin nach Köln, wäre echt blöd wenn da die Heizung nicht sauber arbeitet und/oder das Auto überhitzt.
  3. So ich habe mal selber Hand angelegt, um meinen Innenraum zu folieren. Habe versucht alles auf Bildern festzuhalten, doch einige Schritte habe ich Übersprungen um es etwas kompakter zu halten.. Meinungen oder Fragen sind natürlich Erwünscht ;) Als erstes nahm ich die gewünschten Teile aus dem Auto.. Dannach habe ich angefangen alles in Einzelteile zu zerlegen.. Der Becherhalter: Die Fensterheber: Die Lenkradtasten: Die Lüftungsgitter: Und hier seht Ihr die fertigen Teile, bzw. ein paar Gesammtansichten.. Der Becherhalter: ~ 1std zum folieren Der Aschenbecher: ~ 20min zum folieren Die Fensterheber: ~ 30min/Teil zum folieren Die Lenkradtasten:: ~ 1std zum außbauen + folieren Die Lüftungsgitter: ~ 1std zum folieren Die Lüftungsgitter bzw. der Rahmen in der Mitte ist sehr schwer zu folieren und sieht auch nicht so gut aus: Hab das Problem aber anders Gelöst, mit einer viel besseren Optik: Um es Vollständig zu machen, musste noch der Schlüssel dran glauben, allerdings sieht dieser nicht so perfekt aus =) : Ich hoffe euch gefällt meine kleine Zusammenfassung/Darstellung und vielleicht ist es für den einen oder anderen hilfreich ;)
  4. Ich war in letzter Zeit nicht untätig und kann jetzt ein paar Dinge von meiner Liste streichen . Mein Wagen ist innen abgesehen vom schwarz/beige gestalteten Armaturträger ansonsten komplett beige . Und das gefiel mir nicht unbedingt , also habe ich daran etwas geändert . Ursprünglich hatte ich einen 4-teiligen schwarzenTürverkleidungs-Satz ins Auge gefaßt , den es kürzlich in Dortmund gab , und wollte den mittleren Bereich davon bei meinen eigenen Verkleidungen verwenden , bloß besteht die Verkleidung aus nur 2 Hälften und das Alcantara gleich unterm Fenster ist dort aufgeklebt , somit konnte ich diesen Plan verwerfen . Plan B sah dann eben vor , den unteren Bereich teilweise schwarz matt zu lackieren und so habe ich es auch gemacht . Sieht meines Erachtens deutlich besser aus . Wo die Türverkleidungen schon mal ab waren , habe ich auch gleich meine guten FOCAL-Lautsprecher gegen die zugegebenermaßen auch sehr anständigen Originalspeaker getauscht und auch die gesamte Fläche dahinter mit Alu/Bitumen-Platten beklebt und ein Stück wasserabweisende Schaumstoffmatte im Bereich hinter dem Tieftöner angebracht . Resonanzen gab es zwar vorher schon kaum , aber die Türen klingen jetzt so solide , wie es sich eigentlich für diesen Wagen ab Werk gehört hätte . Das habe ich natürlich auch bei den hinteren Türen so gemacht und alles mit Hohlraumversiegelung behandelt . Übrigens habe ich nicht das kleinste bisschen Rost entdeckt . :shifty: Es ist auch echt echt überraschend , wie effektiv die originale "Frequenzweiche" der Türlautsprecher arbeitet , die besteht nämlich ausschließlich aus einem Kondensator direkt am Hochtöner . Die FOCAL jedoch haben eine richtige Frequenzweiche , die ich unter der Verkleidung direkt über dem Tieftöner mit Heißkleber am Blech befestigt habe . Die Heck-Lautsprecher wollte ich auch austauschen , aber nachdem ich endlich den Rücksitz raus und die Heckablage aus dem Weg hatte -- Überraschung -- die Signale für Tief-/ und Mittelhochtöner kommen bereits vom Verstärker separat an und erwartungsgemäß klaffte beim Probelauf ein riesiges Frequenzloch . Also blieben die originalen erst mal drin , allerdings kann das System obenrum eine Prise frische Höhen vertragen , also habe ich über einen Hochpaß meine alten Infinity-Tweeter angeschlossen . Ist eine deutliche Aufwertung . Alles zusammen hört sich für eine weitgehend originale Anlage schon verdammt gut an ( z.B. bei "My love" von Route 94 ) , aber ich hätte schon gerne wieder meinen Sub drin . Ich stehe auf Nickelback und hatte in meinem Accord damals oft Gänsehaut , wenn "Burn it to the ground" lief , jetzt fehlt da ganz unten noch was . Dennoch können Mitfahrer gar nicht glauben , daß da wirklich kein Sub mitspielt , denn der Sound fetzt wie tausend Kakerlaken . Ich freue mich schon auf Erfahrungsaustausch und Hörproben in den Wagen der Teilnehmer des Treffens in Bitburg im August . Ihr könnt dann gerne auch bei mir reinhorchen . Auf Dauer werde ich das originale CD-Radio nicht drinlassen . Letzten Herbst habe ich mir den Yatour MP3-Adapter zugelegt und es klappte auf Anhieb . Aaaaber . . . die Kommunikation zwischen beiden Geräten war schon hunderte Mal gestört und das Ding gibt dann keinen Mucks von sich und ich muß jedesmal den Stecker ziehen , oft auch mehrmals , bevor es endlich wieder geht . :bash: Das ist absolut zum Mäuse melken und wird so nicht mehr lange bleiben . Die Bremssättel habe ich mir golden lackiert , was meiner Meinung nach bei einem schwarzen Wagen mit beiger Innenausstattung gut aussieht und dank xe7en prangt jetzt vorne der LEXUS-Schriftzug und hinten das Logo . Das Logo im Kühlergrill habe ich durch das blau unterlegte aus einem IS300h ersetzt , was mir viel besser gefällt . Und die polierten Edelstahlverzierungen von TWFS werten den Innenraum stilvoll auf . Für den Fall , daß sich jemand über den Knopf unter´m Zündschloß wundert , der ist für den Garagentormotor . Die Klimaregler hätte ich auch ganz gerne farblich etwas verändert , silbern statt diesem Bronce-Ton gefiele mir , aber wie ich aus dem LOC erfuhr , hat sich wohl schon jemand daran versucht und fast die Zähne ausgebissen . Hmm :g: , da werde ich mir wohl was anderes überlegen müssen . Der Auspuff hat schon länger eine schöne Chromblende . War damals ziemliche Sucherei , etwas passendes zu finden , denn nur wenige Fahrzeuge haben ab Werk so ein Ofenrohr drunter . Und auch das Logo im Lenkrad finde ich so besser . Alles in allem hatte ich somit während meines Urlaubs ( nach dem "Winter" , der keiner war ) bei gutem Wetter viel zu tun , aber es hat sich gelohnt . Bemerkung am Rande : Ein Glück , daß ich in weiser Voraussicht den fertigen Text separat abgespeichert habe , denn meine Miezekatze mußte sich nach ihrem Rundgang im Garten erst mal zu mir in den Sessel quetschen und hat dabei mit nur einem Tastendruck den Browser geschlossen und alles war futsch und wäre somit "für die Katz" gewesen . MIEZEN -- mit ihnen geht´s nicht , ohne sie aber auch nicht . . . Gruß an alle ...
  5. Wo kippt man beim LS das Wasser rein, das den Innenraum befeuchtet? Wie wird das Hygrometer in das Display eingeblendet? Wie diagnostizieren die Ärzte Schäden an den Schleimhäuten im Falle von zu trockener Luft im Innenraum? Können die Fahrzeughersteller schon haftbar gemacht werden, z.B. wegen Leiden durch Sjögren- oder Sicca-Syndrom? Kann man die Flakon-Lüftungsanlage des S600 Pullmann auch mit Wasser befüllen, um die notwendigen 50% zu erreichen? Sind Tierschützer, die für feuchte Biotope der Frösche kämpfen, die einzigen, die sich der Wasser-Luft-Balance widmen? Wer misst mal bitte seine Werte und vergleicht die mit gesunder Luft? Da Feuchtigkeit temperaturabhängig ist, kann eine Empfehlung der einzustellenden Temperatur schon hilfreich sein. Auch Antworten auf die Fragen mit trockenem Humor sind willkommen.