Search the Community

Showing results for tags 'kein ton'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Hinweise zur Registrierung
    • Hinweise zur Registrierung
  • BOARDRULES
    • Netiquette/Forenregeln
  • LEXUS MODELLE
    • CT-Modelle
    • IS-Modelle
    • ES-Modelle
    • GS-Modelle
    • LS-Modelle
    • SC-Modelle
    • RC-Modelle
    • LC-Modelle
    • UX-Modelle
    • NX-Modelle
    • RX-Modelle
    • F Serie
    • Lexus/Toyota und andere japanische Modelle
  • SPONSOR
  • ALLGEMEINE FOREN
    • Allgemeine Themen
    • Innen & Aussen
    • Felgen & Reifen
    • Umfragen
  • WARTUNG
    • Audio/Video/Elektronik
    • Tipps & Tricks
  • TREFFEN & TERMINE
    • Club Treffen & Termine
    • Andere Treffen & Termine

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Fahrzeug


Standort


Interessen

Found 1 result

  1. Wie in meiner Vorstellung bereits angekündigt habe: "CDs werden gelegentlich (mittlerweile immer) ohne Ton abgespielt. (NOCH OFFEN !!! - Anfrage in neuem Threat)" Habe meinen Lex mit ML-Anlage mit dem Wissen darum gekauft, dacht aber wird nur ein keines Problem sein (ev. Kontaktproblem), leider ein Irrtum. Internet durchforscht und festgestellt ich bin nicht allein. Taucht bei diversen Modellen immer wieder auf. Lösung in Einzelfällen tatsächlich ein behobenes Kontaktproblem. Einige berichten von Behebung durch Austausch des Verstärkers (1000€). Symptome: * kein Ton bei CDs und DVDs (Bild funzt), d.h. Player/Laser scheiden aus * Lautstärke lässt sich nicht verstellen, d.h. ??? * Radio, Kassette, ... und MP3-CDs funktionieren, d.h. Leistungs-Endstufe scheidet aus Was habe ich bisher herausgefunden: * Steuereinheit und Amp (im Kofferraum) sind bei Mark Levinson 2-fach verbunden: konventionell ANALOG und DIGITAL (über Koaxkabel und NICHT wie oft geschrieben mit Lichtleiter) * Als CD noch gelegentlich funktionierte: Digitalkabel am Verstärker ausgesteckt -> Ton AUS, wieder eingesteckt -> Ton EIN, alle anderen Quellen werden analog übertragen. * Als nichts mehr ging: Verstärker ausgebaut und zerlegt. Die gesamte Elektronik ist mit ??? zum Schutz vor Feuchtigkeit überzogen. Keine sichtbaren Fehler, aber Eingangsstufe ist gekapselt - kommt man kaum ran. * CD-Ton wird Digital übertragen. Auch seit Fehler dauerhaft auftritt messe ich ein Signal (mit Oszi ca. +/- 0,2V). Vermute SPDIF-Signal, müßte laut Norm aber größer als +/- 0,3V sein. Weiß da jemand mehr? * Digital-Leitung ist mehrteilig: eine Steckverbindung im Mitteltunnel Höhe Schaltkulisse, eine hinter Rücksitzlehne beifahrerseitig. Beide sind bei mir OK (Kabel mit Zwischensteckern statisch mit Ohmmeter gemessen auf Durchgang und Kurzschluß). Ich vermute den Fehler im Ausgangsteil der Steuereinheit oder ev. doch im Kabel (bei dynamischen Signalen) oder in der digitalen Eingangverarbeitung des Amp. Was mir weiterhelfen könnte: - hat jemand dieses Fehlerbild reparieren lassen, was wurde ausgetauscht? - weiß jemand ob die Digitalübertragung über SPDIF erfolgt, oder handelt es sich um was ML-spezifisches? - kann jemand den Pegel der Digitalübertragung bei funktionierender Anlage verifizieren? - weiß jemand ob Vaistech analog oder digital zum Amp überträgt, d.h. würde das bei mir funktionieren? (wäre für mich eine Option zu CD) Bis zur Behebung höre ich halt - trotz deutlich schlechteren Klang - meine alten Tapes oder MP3-CDS.