Sign in to follow this  
PhoneDrome

Achsvermessung IS200 IS300

Recommended Posts

Ich werd mir beim nächsten Mal vorn mehr Sturz geben, so knapp unter einem Grad, der darf in Kurven nicht so schnell schieben ;)

Das musst du mir erklären:

Mehr Sturz heisst doch, das das Rad etwas schräger zur Automitte hin steht. Damit ist es doch noch schneller am schieben über das in der Kurve belastete kurvenäussere Rad?

Ein Auto versucht doch, wie jeder andere sich bewegende Gegenstand auch, auf Grund der Trägheit seine Richtung zu behalten. Damit sollte das kurveninnere Rad entlastet und das kurvenäussere Rad immer belastet werden.

Stehe ich wirklich auf dem Schlauch? In meinem Verständnis wäre weniger Sturz = weniger schieben. Wo denke ich da falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahr zur Zeit,

Vorne

Sturz L und R ca. -0°50`

Spur L 0°05´ und R 0°05´

Hinten

Sturz L und R ca. -1°15´

Spur L 0°07´und R 0°07´

Der Wagen ist Tiefer.

Kann mich nicht beschweren, mal guken wie mit Reifenverschleiß aussieht.

Edited by Recing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das musst du mir erklären:

Mehr Sturz heisst doch, das das Rad etwas schräger zur Automitte hin steht. Damit ist es doch noch schneller am schieben über das in der Kurve belastete kurvenäussere Rad?

Ein Auto versucht doch, wie jeder andere sich bewegende Gegenstand auch, auf Grund der Trägheit seine Richtung zu behalten. Damit sollte das kurveninnere Rad entlastet und das kurvenäussere Rad immer belastet werden.

Stehe ich wirklich auf dem Schlauch? In meinem Verständnis wäre weniger Sturz = weniger schieben. Wo denke ich da falsch?

Ganz einfach: "Bei negativer Sturzeinstellung erreicht der Reifen in Kurven eine größere Reifenaufstandsfläche und kann so mehr Grip aufbauen. Nachteil: Auf der Geraden hat nur der innere Teil der Lauffläche Bodenkontakt. Das kostet beim Bremsen und Beschleunigen wertvolle Traktion und bringt ungleichmäßigen Reifenabrieb." (Zitat Sport Auto)

Ich habe mit 1° Sturz an der Va immer noch starkes Untersteuern. Kein Schönes Gefühl, als ob man einen Frontkrazer fahren würde. Ich warte immer noch auf meine scheiß Megan Spurstangen von Japspeed. Angebliche Lieferzeit von einer Woche wurde nun schon um 2 Wochen überschritten. Wenn alles da versuche ich - 1.5° Sturz VA + HA. Man sollte jedoch beachten, dass größerem Sturz das Auto beim Anbremsen unruhig werden kann. Höheren Verschleiß der Reifen muss man auch in Kauf nehmen. Wie immer überall gibts Vor- und Nachteile.

Übrigens eine leichte Vorspur verbessert das Geradeauslauf.

Edited by eies300

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bereits schon umschrieben, bei Kurvenfahrt kippt die Oberseite des Rades nach außen. Wenn kein Sturz da wäre, würde der Reifen dann nur auf der Außenseite Fahrbahnkontakt haben. Der Negativsturz wirkt dem also entgegen. Wie auch schon erwähnt aber mit negativen Folgen für die Geradeausfahrt. Alles also ein Kompromiß, man kann nicht alles haben. Da ich aber schon gerne Kurven ziemlich flott durchfahre rücke ich ihn damit etwas in die Richtung. Im Endeffekt habe ich dadurch sogar mehr vom Reifen, da sich meine bei korrekter Spur außen abfahren, das führ ich halt auf die Kurven zurück ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Negativsturz...

Negativsturz: Das war das richtige Stichwort. Wenn ein negativer Sturz da ist, stimmt auch mein Verständnis wieder.

Ich habe bei "mehr Sturz" in Richtung positiv gedacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt habe ich fast alles durch gelesen und bin nicht schlauer geworden -.-"

Habe einen is 200 sport mit original Fahrwerk

Welche einstellwerte brauche ich damit er mir die Reifen nicht frisst und auf der Straße einigermassen liegt? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So jetzt habe ich fast alles durch gelesen und bin nicht schlauer geworden -.-"

Habe einen is 200 sport mit original Fahrwerk

Welche einstellwerte brauche ich damit er mir die Reifen nicht frisst und auf der Straße einigermassen liegt? :)

die ORIGINALEN...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen

ich habe jetzt meine vorderachse komplett überarbeitet d.h. neue buchsen neue schrauben neue traggelenk etc. ...

dadurch muss ich jetzt zur spureinstellung und achsvermessung habe eine tieferlegung 30 30 federn und Dämpfer und 18 zoll Räder drauf dadurch ist meine spur komplett verstellt kann ich das in der werkstatt machen lassen wie toyota oder atu oder sollte ich woanders hin?

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie schon o.g. Unternehmen, die mit Reifen handeln bieten sowas auch an. Bei Firmen, wie ATU, Vergölst und anderen 0815, würde ich auf die Preise und die durchgeführten Arbeiten achten. Manche nehmen 120+€ andere 50€ für Einstellung der VA und HA. Dabei achten manche nicht so genau auf Minuten, solange der Bildschirm grün leuchtet.
Aufpassen würde ich bei sogenannten Aufschlägen, wie lösen der Spurstange usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja ich weis das bei atu z.b. komplett spur einstellen vorder- und hinterachsr 79,90 kostet das heißt bei mir für die vorder eigentlich 40 euro ist es da ratsam lieber zu toyota zu gehen oder zu euromaster?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine korrekte Achsvermessung läuft folgendermaßen ab:

1)Sturz Hinterachse

2)Spur Hinterachse

3)Sturz Vorderachse

4)Spur Vorderachse

anschließend wird die Gesamtspur überprüft, also ob die Hinterachspur zur VA passt, evtl wird hier noch korrigiert. Alles andere ist Murks und nicht richtig!
Falls du durch die Tieferlegung Verschleiß auf der Innenseite des Reifens vermeiden möchtest, kannst du ein paar Minuten in Vorspur gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Jungs,

bin zur Zeit auf 8x17 ET37 mit Federal 595 RSR in 225/45 R17 unterwegs.

PS: Leider geil! ^^

Hab mir jetzt gedacht ich teste mal Achswerte vom E36 mit M-Fahrwerk.

Interessanter Weise haben die 0,5° Sturz an der VA und 2° Sturz an der HA.

Hier wird auf der 1. Seite für den IS ja 1,5° Sturz an der VA angegeben und 0,5° an der HA.

Jetzt frage ich mich ... weshalb sind die Werte genau anders herum, also VA zu HA?!

Edited by Rhaenne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht weil der Bmw ein ganz anderes Fahrwerk hat? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this