Sign in to follow this  
Robin Schmidt

Was die Mark-Levinson-Anlage spielt und was sie nicht spielt.

Recommended Posts

Da ich auch nach langer Suche keine verlässlichen Angaben fand, poste ich hier mal eine Übersicht (Mark Levinson Anlage, Lexus IS, GS, RX und LS):

Generell lesbare Medien (Datenträger):

CD: JA

CDR: JA

DVD5: JA

DVD9 (Dual Layer): unbekannt, aber sollte lesbare sein, da es Teil der DVD-V-Spezifikation ist.

DVD-R: JA

DVD+R: JA

Dual-Layer DVD+R (DVD9): unbekannt

DVD-RW (mehrfach beschreibbar): JA

DVD+RW (mehrfach beschreibbar): JA

SACD: NEIN

hybrid SACD (SACD/CD): JA (laser fixiert auf CD layer, nicht auf SACD layer)

Dual Disc (DVD/CD): unbekannt

Lesbare Formate:

CDDA (green book): JA

CD-Extra (blue book): JA (nur CDDA-Teil)

DTS-CD (DTS-Music-Disc): JA

ISO-CDR mit MP3-Daten: JA

ISO-CDR mit WMA-Daten: JA

ISO-DVD mit MP3-Dateien: NEIN

ISO-DVD mit WMA-Dateien: NEIN

MP3-DVD (Nero 7, nicht bekannt ob das Format sich von standard ISO unterscheidet): NEIN

DVD-Video: JA

(laut Spezifikationen, 2-Kanal LPCM, AC3, DTS)

DVD-Audio: NEIN (stark eingeschränkt)

(spielt bei beiden zulässigen DVD-A Tonformaten (LPCM und MLP) zwar die vorderen Kanäle, unterschlägt aber die hinteren, ohne einen Downmix zu Stereo zu machen. Da die DVD-A Spezifikation Surround- oder Downmixfähigkeit erfordert, ist die ML-Anlage entgegen der Angaben von Lexus nicht DVD-Audio-kompatibel. Beim Anhören von Mehrkanalmischungen fehlt einfach die Hälfte. Für alle, die hybride DVD-A/V-Discs haben und diese auch in Surround anhören möchten, am besten mit DVD-Shrink 3.2 (kostenlos) DVD kopieren (dann fällt der DVD-A Teil weg) und dann beim abspielen, wenn vorhanden, DTS-Ton aussuchen - zwar nur bedingt hochauflösend, aber wengistens surround.)

SACD (Super Audio CD): NEIN

hybrid SACDs (Super Audio CD mit CD Layer): JA (spielt die CD layer problemlos ab)

Soweit mal meine Forschungen. Falls jemand hier etwas hinzufügen oder widerlegen kann, bitte im Thread posten oder per PN.

-------------------------------------------------------------------------

Englisch:

What formats and media types does the Mark Levinson Sound System in the Lexus IS, GS, RX and LS play?

generally readable media types:

CD: YES

CDR: YES

DVD5: YES

DVD9 (Dual Layer): unknown, but it should play, as this is required by the DVD-Video specifications).

DVD-R: YES

DVD+R: YES

Dual-Layer DVD+R (DVD9): unknown

DVD-RW (re-writeable): YES

DVD+RW (re-writeable): YES

SACD: NO

hybrid SACD (SACD/CD): YES (player reads CD layer without problems)

Dual Disc (DVD/CD): unknown

Readable formats:

CDDA (green book): YES

CD-Extra (blue book): YES (only CDDA portion)

DTS-CD (DTS-Music-Disc): YES

ISO-CDR with MP3 files: YES

ISO-CDR with WMA files: YES

ISO-DVD with MP3 files: NEIN

ISO-DVD with WMA files: NEIN

DVD-Video: YES

(according to specifications, 2 channel LPCM, AC3, DTS)

DVD-Audio: NO (only very limited)

(with both DVD-A stream types, LPCM and MLP, only the front channels are played, surround information is left out completely. Since specifications require any DVD-Audio-Player to either play the surround channels or provide a downmix (settings taken from the disc's meta-information or if missing, player default), it must be said that, contrary to Lexus' advertisement, the system does not support DVD-Audio. Whenever you are playing a DVD-Audio with surround content, you are missing out on half the mix.

There seems to be no way of fixing this, except not to play DVD-Audio discs. If you want to listen to your hybrid DVD-A/V discs in your car with surround, use an application called DVD-Shrink 3.2 (free) to copy them. This application makes a working copy, but leaves out the DVD-A content. This way, you can at least play the DTS (or AC3, if DTS unavailable) encoded versions.

SACD (Super Audio CD): NO

hybride SACDs (Super Audio CD mit CD Layer): YES (CD layer plays without problems. SACD layer is disregarded.)

If anyone can add to the list (or correct an error), please post here or send a private message.

Edited by Robin Schmidt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Super Zusammenstellung!

DVD-RW geht übrigens.

Gruß

Michael

Ich hab's gleich nachgetragen. Du meintest damit DVD-ReWriteable, also mehrfach beschreibbar, oder? (Ich frag nur, da es auch ein RW logo gibt, dass Read & Write bedeutet, deswegen verwechselt man das leicht.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Zusammenstellung! :thumbup:

Also ist die ML-Anlage, was Formate angeht, eigentlich nur eine halbe Sache?

Eine Frage noch: Weshalb spricht man immer von DTS-CDs? Ist doch auch eine DVD? Oder will man damit nur zum Ausdruck bringen, dass es sich ausschließlich um eine Mehrkanaltonspur ohne Bild handelt?

mfG - linn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich hab's gleich nachgetragen. Du meintest damit DVD-ReWriteable, also mehrfach beschreibbar, oder? (Ich frag nur, da es auch ein RW logo gibt, dass Read & Write bedeutet, deswegen verwechselt man das leicht.)

Jo, ReWriteable.

Ich kann die DVD+RW auch noch testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank für die Zusammenstellung! :thumbup:

Also ist die ML-Anlage, was Formate angeht, eigentlich nur eine halbe Sache?

Ja. Naja, die Anlage klingt für eine Serienanlage überragend. Dass sie 5.1 kann ist auch gut und 5.1 macht sie auch ZIEMLICH gut (ziemlich ist hier sehr positiv gemeint). Aber das mit der DVD-Audio Unterstützung (bzw. dem Fehlen derer) ist eine echte Panne. Viele werden mir das nicht glauben, aber die ML Anlage (Surroundfähigkeit, Klang) war (zusammen mit der Ruhe im Innenraum) für mich der ausschlaggebende Grund, den Lexus zu kaufen (Berufskrankheit Toningenieur). Dementsprechend ist das schon eine Enttäuschung für mich. Naja, wenigstens spielt sie DTS ab.

Mich hat zwar niemand gefragt, aber ich mutmaße mal, wieso das so gekommen ist:

Das Hauptproblem liegt darin, dass das ML System beim Einlegen einer DVD davon ausgeht, dass es sich um eine DVD-Video handelt (Deswegen funktioniert die MP3-DVD auch nicht, weil der Player einen VIDEO_TS oder Audio_TS Ordner und entsprechende IFO Menüs erwartet. Sind diese nicht vorhanden, macht das System erstmal gar nichts.)

Irgendein Schlaumeier bei Lexus oder Mark Levinson hat nun gedacht, dass es ja ganz einfach wäre, DVD-Audio mit dem vorhandenen Basissystem zu unterstützen, indem man einfach die IFO-Dateien aus dem AUTIO_TS Ordner (ist bei der DVD-Video leer oder nicht vorhanden) abspielt. Das lässt sich leicht ändern.

Ein KLEINES bisschen weitergedacht wurde anscheinend auch, denn die ML-Anlage hat einen MLP-Decoder, den braucht man nur für viele DVD-Audio.

Und dann haben alle kollektiv aufgehört, zu denken.

Die DVD-Video, im Gegensatz zur DVD-Audio, kann als diskretes PCM (also unkomprimierten Digitalton) nur Stereo, also 2 Kanäle abspielen. Alle anderen Formate, die auf DVD-V zulässig sind, sind gemultiplexte Datenströme, zum Beispiel Dolby Digital (AC3) oder DTS (im Prinzip ähnlich, aber hochauflösender, weil größerer Datenstrom).

D.h. eine DVD-Video-Player kann im Normalfall mit mehr als 2 PCM-signalen nix anfangen. Wenn PCM, dann direkt raus zum Vorverstärker, wenn AC3 oder DTS, dann zu den entsprechenden Decodern.

Nun spielt die DVD-Audio also 6 PCM-Kanäle ab (auch MLP einer DVD-Audio wird zu PCM dekodiert). Und anscheinend ist im ML System einfach keine Vorrichtung, um diese Kanäle an die Signalverstärker weiterzugeben.

Wieso kann das passieren?

Auto-Anlagen benutzen meistens Standardkomponenten. Ich tippe darauf, dass die ML-Anlage das Eclipse Navigationssystem als Basis benutzt (sagte mir ein Bekannter, der sich mit Navis und Car-Audio auskennt). Das kann DVD-Video abspielen. Dazu kommen dann Verstärker und Lautsprecher von Mark Levinson (Naja, sagen wir mal, von Mark Levinson ausgewählt - oder wengistens abgesegnet). Und dann kam ja noch besagter Schlaumeier, der meinte, man könne ja DVD-Audio unterstützen, indem man einfach die DVD-Audio-Dateien liest und noch einen MLP-Dekoder reinschmeißt.

Vielleicht hätte das noch jemand ausprobieren sollen. Vielleicht hat man es ja auch ausprobiert, aber hätte, wollte man DVD-Audio richtig abspielen können, das Basissystem nicht nutzen können, bzw. in dessen Produktion sehr stark modifizieren müssen.

Auf jeden Fall hat man sich dann entschieden, doch damit zu werben, dass die Anlage DVD-Audio kann - es spielt sie ja ab - wenigstens einen Teil davon. Eigentlich sollte das DVD-Konsortium Lexus dafür abmahnen. Derartige Verstöße gegen die Spezifikationen schaden dem Format, denn es gibt bestimmt genügend Konsumenten, die sich DVD-Audios kaufen und "das mit dem Surround" bei Musik gar nicht so beeindruckend finden. Das wäre schade, denn Musik in Surround (gerade die Mischungen, die auf DVD-Audio veröffentlicht werden, also nicht vorne Konzert - hinten Applaus und Hall, sondern aufregende, komplexe Mischungen) hat, meiner Meinung nach, im Auto eine ideale Anwendungsmöglichkeit gefunden. Ein Ort an dem die Ehefrau nicht darüber meckert, dass "die ganzen Lautsprecher das Wohnzimmer verschandeln" (pardon für das Cliche).

So, genug aufgeregt.

Die ML-Anlage ist trotzdem, wie schon geschrieben, sehr sehr gut. Ich habe noch keine Anlage einer Serienausstattung (auch nicht gegen Aufpreis) gehört, die dem nahe kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Viele werden mir das nicht glauben, aber die ML Anlage (Surroundfähigkeit, Klang) war (zusammen mit der Ruhe im Innenraum) für mich der ausschlaggebende Grund, den Lexus zu kaufen

Naja, was meinst was es bei mir war?

mfG - linn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eine Frage noch: Weshalb spricht man immer von DTS-CDs? Ist doch auch eine DVD? Oder will man damit nur zum Ausdruck bringen, dass es sich ausschließlich um eine Mehrkanaltonspur ohne Bild handelt?

mfG - linn

Die DTS-CD ist tatsächlich eine CD. Auf dieser ist aber keine Musik im PCM-Format, sondern ein gemultiplexter DTS Datenstrom. Spielt man diese CD auf einem normalen CD Player mit Verstärker ohne DTS-Decoder ab (LEISE MACHEN), dann spricht der Roboter (klangmalerisch gesprochen).

Der DTS-Decoder, der hinter dem CD Player das Signal bekommt, erkennt, dass es sich um ein DTS-Signal handelt und er jetzt eingreifen muss... und dekodiert die digitale Suppe zu mehreren Einzelsignalen.

Die DTS-CD kommt aus der Zeit vor der DVD. Deswegen ist sie sehr einfach gestrickt - und funktioniert auch immer... Man kann sie sogar analog überspielen. Sie ist einfach eine Audio-CD, auf die Digitalsignale aufgenommen wurden. Hätte die Kompaktkassette ein besseres Rausch- und Dynamikverhalten, könnte man sie sogar auf eine solche überspielen. Akustische Übermittlung digitaler Daten - genau wie bei einem Modem.

DTS-Ton auf der DVD-Video ist optional. PCM oder AC3 (Dolby Digital) muss vorhanden sein, DTS kann.

Die DTS-CD und eine DVD-Video mit DTS Ton sind also 2 unterschiedliche Formate.

So, das waren mal wieder mehr Informationen, als gewollt waren. Pardon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die ML-Anlage ist trotzdem, wie schon geschrieben, sehr sehr gut. Ich habe noch keine Anlage einer Serienausstattung (auch nicht gegen Aufpreis) gehört, die dem nahe kommt.

danke für die detaillierten infos!

dem letzten satz kann ich nur beipflichten. ich hatte vorher die bose-anlage in einem A4 und die war auch schon sehr sehr gut von der sauberkeit (wenig verzerrungn auch bei höheren pegeln), bassfestigkeit und ortbarkeit -- solange man sie im stand hörte! das hat mich bei ML in verbindung mit dem IS am meisten beeindruckt: da bleiben die klangeigenschaften weitgehend auch im fahrbetrieb erhalten!

bei der bose (oder sollte ich besser sagen: beim A4 ;-) wurden die bässe schon bei geringer geschwindigkeit von den tiefen frequenzen der motor- und fahrwerksgeräusche untergebuttert. das ist beim IS ganz anders. deshalb ist das system anlage/auto für mich so grandios.

cheers

gerdb

Share this post


Link to post
Share on other sites
DVD+RW (mehrfach beschreibbar): unbekannt

Kannst auch ein Ja eintragen. :thumbup:

LG

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Supportanfrage bzgl. DVD-A-Kompatibilität an Mark Levinson wurde übrigens mit Hinweis beantwortet, dass ich mich an Harman Kardon wenden muss.

Dann wissen wir ja, wer das Basis-System der ML-Anlage vertreibt.

An die stellte ich dann eine Anfrage, die bis jetzt noch nicht beantwortet wurde... also wahrscheinlich im Nirvana des Internet verschollen ist.

Es wäre schade, wenn sich niemand für Support zuständig fühlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

H/K :) :) :D

Von einem Hersteller wie Mark Levinson hätte ich mir eigentlich schon erwartet, eine direkte Auskunft zu erhalten und nicht weiterverwiesen zu werden. Würde auch Lexus-Europe direkt anschreiben mit dem Hinweis, Dir eine kompetente Antwort zu liefern und Dich nicht im Kreis zu schicken - Du hast das Fahrzeug ja schließlich von Lexus gekauft bzw. hat Dir Lexus ein HiFi-System verkauft...

mfG - linn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da ich auch nach langer Suche keine verlässlichen Angaben fand, poste ich hier mal eine Übersicht (Mark Levinson Anlage, Lexus IS, GS, RX und LS):

Generell lesbare Medien (Datenträger):

CD: JA

CDR: JA

DVD5: JA

DVD9 (Dual Layer): unbekannt, aber sollte lesbare sein, da es Teil der DVD-V-Spezifikation ist.

DVD-R: JA

DVD+R: JA

Dual-Layer DVD+R (DVD9): unbekannt

DVD-RW (mehrfach beschreibbar): JA

DVD+RW (mehrfach beschreibbar): JA

SACD: NEIN

hybrid SACD (SACD/CD): JA (laser fixiert auf CD layer, nicht auf SACD layer)

Dual Disc (DVD/CD): unbekannt

Lesbare Formate:

CDDA (green book): JA

CD-Extra (blue book): JA (nur CDDA-Teil)

DTS-CD (DTS-Music-Disc): JA

ISO-CDR mit MP3-Daten: JA

ISO-CDR mit WMA-Daten: JA

ISO-DVD mit MP3-Dateien: NEIN

ISO-DVD mit WMA-Dateien: NEIN

MP3-DVD (Nero 7, nicht bekannt ob das Format sich von standard ISO unterscheidet): NEIN

DVD-Video: JA (laut Spezifikationen, 2-Kanal LPCM, AC3, DTS)

DVD-Audio: NEIN (stark eingeschränkt)

SACD (Super Audio CD): NEIN

hybrid SACDs (Super Audio CD mit CD Layer): JA (spielt die CD layer problemlos ab)

Ich habe eine GS300 S19, EZ 08/2005 mit ML-Anlage.

Die tut sich aber recht schwer irgendwas von o.a. wieder zu geben:

*) Originale Musik CD: JA

*) Audio CD mit mp3: JA (Erstellt mit Roxio Creator Basic, war beim WinXP dabei)

*) Daten CD mit mp3: NEIN (Es wird ein Track erkannt und abgespielt, Lautsprecher bleiben aber stumm)

*) DVD Video mit mp3: NEIN (Erstellt mit Audio DVD Creator, Defaulteinstellungen. Fehlermeldung "CD prüfen"; DVD+R probiert)

D.h. ich bin dem Ziel mehrere hundert Titel im Auto abzuspielen nicht näher gekommen, denn auf die Audio CD gehen nur ca 70 Min. drauf, egal wie klein mp3s eigentlich sind.

Hat jemand mp3 im prefacelift GS zum laufen gebracht?

Wenn ja, bitte genau step-by-step Anleitung anscheinend bin ich zu patschert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
D.h. ich bin dem Ziel mehrere hundert Titel im Auto abzuspielen nicht näher gekommen, denn auf die Audio CD gehen nur ca 70 Min. drauf, egal wie klein mp3s eigentlich sind.

Hi,

wieso gehen auf eine Audio-CD nur 70 min drauf? Es gehen doch 700 MB drauf, das sind bei mir bei noch guter Qualität (192 VBR) etwa 150 Mp3's.

Und die alle zu hören dauert 7-8 Stunden. Damit komme ich eine Woche lang hin und zurück ins Büro, ohne die CD wechseln zu müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe eine GS300 S19, EZ 08/2005 mit ML-Anlage.

*) DVD Video mit mp3: NEIN (Erstellt mit Audio DVD Creator, Defaulteinstellungen. Fehlermeldung "CD prüfen"; DVD+R probiert)

Eine DVD wird bei Dir nicht funktionieren, da dein GS nur einen CD und noch keinen DVD Wechsler hat :ph34r: .

Share this post


Link to post
Share on other sites
wieso gehen auf eine Audio-CD nur 70 min drauf? Es gehen doch 700 MB drauf, das sind bei mir bei noch guter Qualität (192 VBR) etwa 150 Mp3's.

Kein Ahnung. Hier mal ein Screenshot.

post-2618-1262276049.jpg

Filegrößen:

1 ... 12.992 KB

2 ... 11.592 KB

3 ... 10.250 KB

4 ... 11.506 KB

5 ... 11.345 KB

6 ... 16.482 KB

7 ... 15.981 KB

Sind alles definitiv mp3 Files, rund 110MB gesamt.

Am Screenshot vom Roxio Programm wird aber die Länge der Titel angezeigt, in Summe ca 77 Minuten und links unten steht geschätzt frei 1:24.

Welches Programm verwendest Du zum Audio CD erstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar, Du machst ja auch aus den MP3s wieder eine stinknormale Audio-CD. Dann passen nur soviele MP3s rauf.

Erstell mal eine Daten-CD und pack dort die MP3s rauf, dann kriegste auch mehr rauf (Unterordner halt erstellen damit der Überblick gewährleistet ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Klar, Du machst ja auch aus den MP3s wieder eine stinknormale Audio-CD. Dann passen nur soviele MP3s rauf.

Erstell mal eine Daten-CD und pack dort die MP3s rauf, dann kriegste auch mehr rauf (Unterordner halt erstellen damit der Überblick gewährleistet ist).

Das kam dabei raus:

*) Daten CD mit mp3: NEIN (Es wird ein Track erkannt und abgespielt, Lautsprecher bleiben aber stumm)

Welches Programm verwendest Du?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stinknormales Nero, kriegst ja die OEM Version mit in die Verpackung gelegt wenn Du einen Brenner kaufst (sozusagen hinter hergeworfen).

Aber auch das normale Brennen unter Windows sollte gehen. Keine Probleme bei mir, spielt alle Ordner wie gewünscht ab. Zeigt die Unterordner auch an die ich dann auswählen kann usw. usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kein Ahnung. Hier mal ein Screenshot.

post-2618-1262276049.jpg

Sind alles definitiv mp3 Files, rund 110MB gesamt.

Am Screenshot vom Roxio Programm wird aber die Länge der Titel angezeigt, in Summe ca 77 Minuten und links unten steht geschätzt frei 1:24.

Alles klar, wie schon gesagt, Du machst aus den mp3's wieder normale Audio-Dateien. Nimm in Deinem Programm die Auswahl "Jukebox-Disc", das ist die Bezeichnung für eine mp3-CD. Auf die werden Deine vorhandenen mp3's auch als solche gebrannt und Du bekommst je nach Qualität so 120 bis 150 Titel drauf.

Viel Spass und HNY.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nimm in Deinem Programm die Auswahl "Jukebox-Disc", das ist die Bezeichnung für eine mp3-CD. Auf die werden Deine vorhandenen mp3's auch als solche gebrannt und Du bekommst je nach Qualität so 120 bis 150 Titel drauf.

Genau diesen Tipp habe ich heute probiert. Leider absolut erfolglos. :ph34r:

- Programm bei mir: Nero Version 9

- Einstellung: Audio brennen, dann MP3-Jukebox-Disk

- Hardware: CD-R (800MB) von TDK

Es haben auf die CD-R etwa 130 mp3-Titel drauf gepasst.

Im Wohnzimmer mit der Sony-Anlage lässt sich diese CD komplett abspielen.

Im Lexus GS 300 (S19) Luxury - Baujahr 2005, versehen mit Mark Levinson geht leider nichts mit dieser CD-R. Nach dem Einlegen der CD rödelt der Wechsler etwa 10 Sekunden lang rum und danach fängt er an, die Zeit in Sekunden zu zählen. Also fast so, als ob er einen Titel abspielen will. Nur das keinerlei Ton raus kommt. Auch ein Schalten auf den nächsten Titel geht nicht, die Anlage zählt stoisch weiter die Sekunden. Zum Glück hat der Lex die CD wenigsten wieder ausgepuckt. Hatte schon Angst, bauen zu müssen.

Zurück am PC und auf Eigenschaften: Dort wird als Dateisystem der CD "CDFS" angezeigt. Und im PC spielt die CD sofort ihre mp3's ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, letzter Tip von mir, dann weiß ich auch nicht:

Die ML im Lexus spielt nur CD-R (oder RW), die abgeschlossen worden sind. Ich habe Nero 7, denke, dass das bei Nero 9 auch so ist: da gibt es ein Häkchen für sogenannte Multisession-CD's. D.h. bei diesen kann man nach dem Brennen nochmal weitere Titel anhängen. Diese Funktion muss ausgeschaltet sein.

Prüf mal, ob das vlt. der Grund ist.

Bye

Share this post


Link to post
Share on other sites
...da gibt es ein Häkchen für sogenannte Multisession-CD's.

Du hast mich ganz unsicher gemacht. Bei Nero 9 und gewählter "MP3-Jukebox-Disk" wird dieses Häkchen nicht angezeigt. Deswegen habe ich gleich die gebrannte CD noch Mal rein in den PC gesteckt. Beim Versuch "Multisession fortsetzen" zeigt Nero nun an, das diese CD bereits schreibgeschützt, also abgeschlossen ist.

Ich gehe also davon aus, das das Problem wirklich an der ML-Anlage liegt. Dann muss man eben ganz normale Kauf-CDs mit ihren 15-17 Titeln im Wave-Format reinstecken. Schade, aber was soll's.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nun 2 DVDs und ca 12 CDs verbrannt. Verschiedenste Einstellungen und Kombinationen durch.

Auf 2 unterschiedlichen Notebooks und dem DVD-Player ist alles gegangen.

Fazit: Keine einzige MP3-CD konnte mit der ML in meinem GS300 S19 BJ 08/2005 abgespielt werden :-(

Angebot einen iPod Adapter um ¤ 300,- einbauen zu lassen, der nochdazu nichtmal die Titel anzeigen kann, und ev. auch nur die ersten 6 Playlisten über die Anlage abspielt, hat kein akzeptables Preis/Leistungsverhaltnis.

Also weiter einen Adapter suchen oder wie uslex schreibt, sich mit 6 normalen Audio CDs zufrieden geben. Die müsste man dann selber zusammenstellen, weil von den ca 15 Liedern sind i.d.R. 3/4 eh nur Füllmaterial das nicht den wertvollen Platz im CD Wechsler zumüllen braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Angebot einen iPod Adapter um ¤ 300,- einbauen zu lassen, der nochdazu nichtmal die Titel anzeigen kann, und ev. auch nur die ersten 6 Playlisten über die Anlage abspielt, hat kein akzeptables Preis/Leistungsverhaltnis.

Also weiter einen Adapter suchen ...

Hier solltest du einen brauchbaren iPod Adapter finden http://www.vaistech.com/products/home.php, kann ich nur empfehlen :thumbup: .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this