Boergy

Öltemperaturmessung IS200/300

Recommended Posts

Hy!

Da schon oft rumdiskutiert wurde ob man bei einem geladenen IS200/300 einen zusätzlichen Ölkphler braucht, hab ich mir mal Gedanken gemacht, wo wie usw... man die Messung am besten machen kann.

Anfangs dachte ich über einen Adapter beim Ölfilter, da aber der beste Messpunkt mitten in der Ölwanne sein soll, dacht e ich, ok... Ölwanne ab, Ölfühler reinlegen und messen :(

Ne....Scherz..also mit Stab über den Ölmesstab, da sollte wohl die genaueste Messung möglich sein. Wenn das nicht stimmt, bitte sagen :drop:

Dann hatte ich die Idee, die Temp-Anzeige für das Kühlwasser für die Öltemp zu nutzen, nix da, geht über das Steuerkastl, also Wassertemp rein und mit nem Kabel weiter zu den Anzeigen :thumbup: obs jetzt nur durchverbunden ist oder umgewandelt wird, weiss ich nicht, denke aber schon. So..diese Möghlichkeit fählt aus.

Da hab ich mir dann mal den Plan genommen und geschaut, dank RR hab ich den Verkabelungsplan vom Steuergerät des IS200. Da gibts: Motoröldruckschalter und Motorölstandsensor, also müsste der IS 2 Lämpchen haben (muss ich dann mal schaun bei der zerlegten Einheit was ich habe) Intressant war aber, das parallel zu diesem Ölstandsensor (der ist unten seitlich in die Ölwanne geschraubt ) ein Öltemperaturschalter angebracht ist, also am selben Fühler, also das selbe Lämpchen am Amaturenbrett (sofern es eines gibt, muss ich dann noch schaun)

Also müsste der IS dann Öltemperatur überwacht sein, und eine zusätzliche Öltempüberwachung ist hinfällig. Intressant wäre aber, ob bei den Angaben in den Werkstättenbüchern des IS steht, bei welcher Temperatur dieser schalten soll.

Da bitte ich Peluche und RX-Men-8 mal in euren Büchern zu schauen :cry:

hier das technische dazu:

gallery_11_5_32818.jpg

und hier die Lämpchen am Amaturenbrett:

3: Ölstandsanzeige (müsste auch leuchten wenn das Öl zu heiß ist) Leuchte Gelb

23: Öldruck zu niedrig, Leuchte Rot

gallery_11_5_48631.jpg

Jetzt müssten wir noch wissen welche Temp er schaltet, ausbauen und testen geht schwer, den da is Öl drin :thumbup:

greets

BaBö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel ich weiß ist der IS Öltemperaturüberwacht. Solange eine bestimmte Temperatur nicht überschritten ist befindet sich die Elektronik in einem gedrosselten Modus (hat wohl jeder schon mal bemerkt).

Ich weiß jetzt nicht mehr ob es 45 grad oder 75 grad waren? :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das gibts ja, aber kann sein das die Wassertemp überwacht wird, und nicht Öl? beim Öl ist es ein Schalter, der lt Plan öffnet wenn es zu warm bzw das Öl zu wenig wird.

Aber der Wassertempsensor ist direkt mit der ECU verbunden und wird da sicher ausgewertet. Kanns dann nicht sein das die Wassertemp genommen wird, und nicht Öl, sonst hätten die gleich nen Öltempsensor einbauen können mit Anzeige bei den Instrumenten.

Man müsste halt diesen Teil hernehmen, nach den technischen Daten suchen oder einfach echt mal ausbauen und erhitzen und schaun wann der Schalter kommt, das wär die genaueste Feststellung wie er schaltet, nach dem technischen Daten im Werkstättenbuch, falls da nix zu finden ist, was ich aber nicht glaube.

greets

BaBö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also...Öldruckschalter...sollte über 24,5kPa betragen.

Dann gibts noch einen Ölstandsschalter.

Über den Wassertemperaturschalter habe ich keine näheren Angaben bzgl. Schalttemperatur gefunden.

Glaube auch eher,dass die Temperatur koninuierlich abgefragt wird.

Sorry, da steht nur mitm tester dran und ggfls. austauschen :cry:

Knut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

einfach beim ölwechsel statt ölablassschraube eine neue mit temp.fühler einbauen. ist dort eh der tiefste punkt. solange du die kühlerplaste abläßt und net ständig über 5000 fährst, dann brauchst du keinen zusatzkühler. würde dir nur dünneres öl im winter und stabileres im sommer empfehlen als vorgabe. die lagerbelastungen mit turbo sind um einiges höher. bitte nimm castrol, die haben am meisten erfahrungen mit turbogeladenen motoren :clap:

mal ne offtopicfrage, hast du eine abgastemp.überwachung/-fühler? und wenn ja von welcher firma und mit limiter bzw. overheat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Peluche...es is ein Öltempschalter, kein Wassertemp Schalter, der Öltempschalter schaltet über das selbe Kabel wie der Ölstandssensor (siehe Plan) Vielleicht findest du so etwas drüber.

@ IS 200 in LE.... meinen Turbothread tust ned lesen, gell :naughty: Ich hab das Castrol 10w60 drinnen, hab ne Abgastempüberwachung per Fühler beim 6. Zylinder von Greddy und ich fahr viel über 5000 :cry:

Bei Ölablassschraube soll nicht der beste Punkt sein, da da das Öl den kältesten Punkt hat, und nicht den wärmsten, daher direkt mit dem Stab rein :thumbup: wieviel Temp Unterschied da sein soll, weiß ich nicht, wär intressant wenn wer infos dazu hat. Ob man nach unten oder oben hin das Kabel legt, is glaub egal.

Ich würd ja gern das Teil ausbauen und ins Backrohr legen, nur muss ich mich dazu noch motivieren :lol:

greets

BaBö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY!

Kurze Auffrischung des Themas. Im Turbothread sieht man das ich einen Ölfilteradapter verbaut habe mit digitaler Anzeige. Beim rumjagen für die Videos wurde das Öl nicht heißer als 95 Grad. Denke das is schön im Rahmen :ph34r: Ring is sicher was andres, aber das werd ich auch noch rausfinden :blink: Also Ölkühler ist nicht zwingend fürs normale rumfahren.

greets

Boergsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest aber nicht vergessen der IS hat eine Art Ölkühler, es ist ein Wärmetauscher der das Öl über das Kühlwasser mitkühlt.

Miß mal Kühlwassertemoeratur und Öltemperatur zusammen, es werden da ziemlich ähnliche Werte rauskommen, weil die beiden Systeme über den Wärmetauscher zusammenhängen.

Die echte Öltemperatur kannst eigentlich nur in der Ölwanne messen.

Zu den im Fahrzeug verbauten Sensoren, das sind meistens nur Schalter und sehr ungenaue Temperatursensoren, die kann man meistens nicht zum messen von Temperaturen heranziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm..ich häng direkt beim Filter, da wirds ja wohl recht genau sein, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HY!

Nach dem Treffen beim Lexusluke hab ich mal einen Ölwert bekommen wenn man den Motor viel quält im 1. und 2. Gang :) Ich hatte 105 Grad maximal!

Dr. Lexus hatte am Heimweg, bei Vollgas auf den deutschen AB´s max 108 Grad :thumbup:

Beide Werte ohne Ölkühler.

Hat wer anders noch Werte erfasst an seinem IS?

greets

Boergsn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schieb den Thread mal hoch zum Werte sammeln von aktuellen IS´n mit Anzeigen :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War das nicht so das 5w30 schon bei knapp 107grad aussteigt und es zu schmierfilm abrissen kommt ? „Nur mal so gehört“ 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden