Sign in to follow this  
Lexington

Kleiner IQ-Testbericht

Recommended Posts

Hallo!

Wie angekündigt ein kleiner Bericht nach dem ersten Einfahren des IQs:

Vorab - ein echt geiles Auto. :thumbup: Sicher kein Lexus, dazu gleich mehr, aber ich bin rundherum zufrieden.

Außen:

Kurzfristig ja doch von lila-metallic auf weiß-metallic geschwenkt und ich muss sagen, dass ich nach wie vor glücklich mit der Wahl bin. Einige Bekannte meinten zwar auch schon, dass das Lila auch gut aussieht, am Freitag sah ich dann lila und weiß nebeneinander und muss sagen: bin wirklich froh über den Wechsel. Die Innenausstattung würde zwar farblich besser zu lila passen, aber der Weiße leuchtet schon richtig gut und fällt auf. Übrigens: bin ja ein bisschen verwöhnt, dass Passanten dem (leisen) GS nach schauen, aber auch hier fällt es mir wieder auf - der IQ is ein Hingucker. Manchmal, wenn er vorm Büro steht gehen (meist) Frauen :thumbup: um das Auto rum und schauen gaaaanz genau.

Die Reifengröße ist natürlich der Hammer: das sind richtige Asphalt-Trennscheiben. In denen sich eine Million kleine Steinchen sammeln. Ein Toyota Verkäufer, der sich jetzt 205er auf 16 Zöllern montieren lässt, meinte ebenso wie der Chef dort: da müssen Breitere drauf. Aber: Ziel war ja nicht ein teures Auto zu basteln, sondern einen (relativ) günstigen Stadtflitzer zu bekommen. Wenn es danach ginge, wäre ich sicher ein Kandidat für einen IQ+ gewesen und dann noch ein paar nette Gimmicks dran, aber das Ziel war wie gesagt ein anderes.

Er ist klein, keine Frage bei 2,99m Länge, 1,5m Höhe und 1,68m Breite. Aber er wirkt ganz anders. Wenn man ihn neben einen anderen Auto (Fiesta/Polo-Klase) stehen sieht, wirkt er (natürlich von vorne oder hinten) wirklich gleich groß oder gar größer. Seitlich gesehen...ähm...ok.

Viele, die einen ansprechen, erinnern sich an die aktuelle Toyota-Werbung, bei der immer "Tücher" vom Auto gezogen werden (lässt sich blöd erklären, aber ihr wisst, was ich meine), dann fragen die Leute immer: aber das is doch der, bei dem 4 Leute einsteigen....wo soll denn das sein? Dann kommen wir immer zum Innenraum....machen wir dann auch gleich...

Manko: Bei Regen und Öffnen der Seitentüren tropf Regenwasser aufs Amaturenbrett. Schlecht. In der letzten Woche hat es dann auch noch gleich richtig geregnet, so dass es da schnell zu unschönen Flecken kommt.

Türen öffnen und schließen, sowie Heckklappe ist definitiv eine oder zwei Kfz-Klassen höherwertig als vergleichbare Autos.

Einparken ist die Mega-Umstellung: Lexington mit GS kommt in jede Parklücke, die ein paar Zentimeter größer als der GS ist (danke an die Rückfahrkamera). Aktuell ist Einparken mit dem IQ eher peinlich: da reicht auch manchmal ne 3,5m Lücke nicht. Grumml. Man(n), also ich in diesem Fall, lenkt viel zu früh ein beim Einparken. Da der IQ praktisch auf der Stelle drehen kann beim Rückwärtsfahren, braucht man auch erst recht spät einschlagen. Total ungewohnt und dann ohne Kamera und PDC. Echt peinlich. Die ersten Tests waren: Rückwärts gerade an eine Hecke fahren und bei gefühlten 10 cm Abstand anhalten. Die ersten Versuche (rückwärts und vorwärts) klappten super. Sahen toll aus! Aussteigen, Abstand ansehen: mehr als einen Meter statt gefühlten 10 cm. Schrei. Naja, das wird schon noch, ist auch noch ne Menge Angst um den Lack dabei. Ich weiß schon, warum ich eigentlich nen dreijährigen Smart wollte....

68PS sind ok. Der 90 PS Diesel soll toll sein. Der 1,0er reißt nix vom Hocker, aber is ok. Kein Rasen möglich, die Geschwindigkeit kommt einem ja sowieso viel schneller vor in so nem Würfel.

Fahrgefühl ist sensationell. Go Kart Feeling. Für Beifahrer oder Mitfahrer hinten der Horror aufgrund eben der ungewohnten Wendemanöver und des kurzen (2m) Radstandes. (hiiii-hüpf!)

So, Einsteigen: Sitze sind normal. Teilleder wäre schon schön gewesen, aber wie oben schon erwähnt: man kann den Kleinen auch auf 20TEuro beamen. Bisschen fummelig ist, dass man jedes Mal, wenn hinten jemand einsteigen will - und aktuell wollen alle probieren, wie man hinten sitzen kann - dann muss man die vorderen Sitze jedes Mal komplett neu einstellen, also Abstand und Lehne. Hm. Naja, geht aber schnell.

Kommen wir gleich zum Raumgefühl: es ist der Wahnsinn, wie die Toyota Ingenieure das geschafft haben! Man kann wirklich mit drei normalen Erwachsenen und ein bisschen Gepäck unterwegs sein. Bitte immer mit dem Smart vergleichen!!! Wenn man vorne noch das "Handschuhfach" (dazu gleich mehr) abmacht und vorne ein wenig die Beine anzieht, dann kann hinten wirklich jemand sitzen, der größer ist. Klasse!

Das Handschuhfach! :cry: Es handelt sich um ein schmales Täschchen, in das nicht einmal die Bedienungsanleitungen passen würden. Also ein bisschen Kleinzeug geht rein in dieses Netbook-Täschchen mit total fummeligen Schwachsinns-Druckknöpfen. Ein Bekannter wollte sich das Handschuhfach ansehen, zog an der Seitenlasche und hatte es - da es ja abnehmbar ist - mit einem :scared: in der Hand. Ich also: :wub: ruhig bleiben, das gehört so, kann man zum Mitnehmen abmachen. So, aber jetzt wieder ranfummeln: es gibt zwei Varianten - entweder es klappt sofort recht gut oder nach ner gefühlten Stunde. Das Teil ist also "nett". Lach.

Sonstige Ablagemöglichkeiten. Hm. Überschaubar. Man kann zwar insgesamt zwei Mineralwasserflaschen in die Seitenablagen packen und einen Becher vorne in der Mitte platzieren, sowie je einen Becher hinten links und rechts, aber das wars dann im Großen und Ganzen auch. In die Seitenablagen vorne kann man Dinge werfen, die aber dann eben wild durcheinander kugeln. Wenn man hinten niemanden mitnimmt, ist zwischen den Vordersitzen hinter der 5-Gang-Schaltung Platz für eine Tasche, die man als Mittel-Konsolen-Ablage verwenden kann. Findige IQ-Owner (ja, sowas gibt es auch!) haben dafür schon eine gute Lösung.

Kofferraum! :bleh: Größer als beim GSh. Wenn man zu Zweit fährt, dann fasst der Kofferraum mit beiden umgeklappten Rücksitzen etwas das Gleiche wie ein normaler GS, schätze ich. Das Advanced-Tetris-Lexington-GS-450h-preFL-Samsonite-Set geht lockerst rein! Bei drei Passagieren passen noch zwei Kisten Bier rein. Bei vier Passagieren noch ein Automatik-Regenschirm (zusammengeklappt). Mein MacBook passt ohne Tasche auch noch zwischen hintere Rücksitze und Klappe. Der Platz dort hat also keine Bedeutung. Selbst bei mir nicht.

Unter der Rücksitzbank gibt es ein "Geheimfach" (oops, ich habs verraten). Dieses kann man raus nehmen. Darunter sind Pannenset, Warndreieck und Verbandtasche, sowie Wagenheber. In das kleine Fach passen zwei Tüten Chips (die man nicht bröseln muss).

Lenkung: Geil! Super Lenkrad. Griffig, dick. Elektrische Lenkung (sag ich jetzt mal). Fahren und Einparken macht echt Spaß, durch die Leichtigkeit gerät er bei Spurrillen, in die er fallen kann, gelegentlich ins Trudeln, dann muss man korrigieren. Am Lenkrad ist in der Billig Version ein Power-Knopf fürs Radio, Stationsauswahl und Lautstärkeregelung.

Anzeigen: Sind ok, nachvollziehbar, einfach. Wenn der Wagen, ok, das Auto, noch kalt ist, dann bekommt man statt der Wassertemperaturanzeige eine Anzeige "Cool" im Tacho, die bei warmen Motor aus geht. Die Anzeige, dass der Beifahrer-Airbag geht leuchtet permanent, was super nervig ist. Die Schalthilfeanzeige für spritsparendes Fahren kann nerven, ich halte mich dran, was manchmal zu zu untourigem Fahren führt. Ach ja, man sollte spezielles Öl verwenden 0W-20, dann sind die besten Ergebnisse in Verbrauch und Verschleiß zu erzielen. Toyota liefert auch nen halben Liter Ersatz-Öl dazu aus in einem süßen Täschchen, für das im Auto wenig Platz ist. (im Geheimfach vielleicht). Habs jetzt erstmal zuhause deponiert.

Navi: Das einzige große Extra, das ich genommen hab, war das Navi. Super is es! Besser als im GS (ok, weil einfach neuer). Die Navigationskarten sind auf einer SD Karte. Die wichtigsten Länder sind drauf. Einige fehlen aber. Das Navi ist schnell. Bedienung exakt wie im GS. Das Display ist etwas kleiner. Aber ein Stück Heimat! Sound System: ich hab ja das "Normale". Vom Sound her ok, in keinster Form sollte man jemals einen Vergleich zu ML suchen. Was witzig ist: DAB Vorbereitung. Man kann Musik (mp3 und .wma) von CD, CD-Wechsel, falls vorhanden, bloß wo (?), von USB-Stick, vom ipod und via Bluetooth-Streaming abspielen. Funktioniert alles in Grenzen tadelos. Die angekündigten 255 Ordner mit 999 Tracks klappen noch nicht, da kommt im Herbst ein SoftwareUpdate. Aktuell klappen 255 Tracks vom Stick. Trotzdem cool.

Verbrauch: Aktuell beim Einfahren im Stadtverkehr 5,6 Liter auf 100km/h. Ich denke, dass ich am Ende nach 2-3 Tausend auf durchschnittlich 5 oder knapp drunter komme. Bei einem 32 Liter Tank - lustig an der Tanke - sind das gut 550 km mit einer Tankfüllung - auch gut.

Innenverkleidung: super Panne. Anschauen = Kratzer. Schon nach einer Woche bin ich jetzt mit einem Cockpit Mittel durch gegangen, damit die ersten kleinen Schmarrer der ersten Woche weggehen. Hm...ich befürchte, dass nach einem Jahr einiges dran sein wird. Blöd.

Mitfahrer finden den IQ bis jetzt auch toll. Keiner erwartet soviel Auto.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der IQ dem Smart mächtig Konkurrenz machen wird. Meine :thumbup: beiden Daumen hat er.

So, Fragen?

cu

Lexington

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, super Bericht (äusserst unterhaltsam) :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klasse Bericht.

Ich hatte ihn mal für eine Probefahrt und kann dir nur beipflichten, dass es ein echt schönes kleines Auto ist.

Gruß

Titus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von manchen Leuten hier macht es einfach Spass, auch lange Berichte zu lesen...

Du gehörst auf jeden Fall dazu, Mario... :wall:

In vielen Punkten kann ich Deine Erfahrung oder Meinung nur unterstreichen... :D

(In den anderen Punkten fehlt mir die Erfahrung oder Info... :thumbup: )

Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Lexington!

Klasse Bericht (wie immer) :thumbup:

Gruß

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites

:thumbdown: ;) :D

Das gefällt!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liest sich echt super :-D

Der IQ wäre genau das richtige für meine Freundin <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht <_<

Persönliche neueste Höchstgeschwindigkeit IQ 1.0 5-Gang: knapp 180km/h :D :D ... bei knappen 170km/h hab ich sogar nen Foto mit Handy gemacht :D

Ich liebe dieses Auto :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du auch einen?? :D

Mit Volllast warte ich noch ein bisschen...

Da fällt mir noch was zum Test ein:

Es gibt eine Laderaum-Abdeckung! Grundsätzlich ne witzige Idee, aber in der Ausführung der Voll-Schmarrn. Denn: man muss im hinteren Teil vier Abdeckkappen, nein -käppchen (eigentlich endet beim IQ alles mit -chen) an der Seite abpfriemeln. Fingernägel-Maniküre-Ersatz. Knickknack. Geht also nur gaaaanz vorsichtig mit nem flachen Schraubendreher. Plopp, ab. Dann die Abdeckung - sieht aus wie ne kleine kleine Stoffdecke, also quasi ein Deckchen - links und rechts mit den gleichen tollen Druckknöpfen, die das Handschuhfach (ihr erinnert euch: Täschchen!) hat, am Seitenteil befestigen und Schwupps hat man den Laderaum in seiner vollen Größe mit einer Abdeckung versehen. Und jetzt will ich kein Gejammer mehr über die neue RX Laderaumabdeckung mehr lesen! :rolleyes:

cu

Lexington

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nö hab keinen :D aber verkaufe sie ja :D ...

Die Laderaumabdeckung kannst auch wunderbar als Picknickdecke nehmen oder für was auch immer :rolleyes: nur nicht für die Abdeckung des Laderaumes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super Bericht :ph34r:

Werde Morgen unsere Tochter drauf aufmerksam machen.

Sie bekommt ihren IQ in ca. zwei Wochen, auch in weiß mit Navi und ist schon ganz aufgeregt.

Sylvia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und Danke für die netten Details zum IQ.

Bin den auch mal einen Tag lang gefahren und zu dem Geschriebenen ist mir ergänzend noch aufgefallen:

- daß die Tür schwer zu geht. Weil der Innenraum so dicht ist, daß die Luft nicht weiß, wo sie raus soll; eigentlich sollte in der B/C-Säule irgendwo Luft entweichen können - merkwürdig.

- beim Einsteigen denkt man, es ist eine Fzg. der unteren Mittelklasse, Kommt durch die außergewöhnliche Breite in der 1. Reihe, auch das Armaturenbrett wirkt nicht kleinwagig. Nur wenn man sich rundreht, fragt man sich erschrocken: Wo ist der Rest das Autos geblieben? Insgesamt wirkt der IQ breiter als lang,

- Beschleunigung, Fahrverhalten, Straßenlage, alles gut abgestimmt. Den Smart kann man dagegen vergessen...

Grüße HyBird

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario danke für deinen netten Bericht...... und schau mal <<< HIER >>>, falls du den kleinen IQ noch etwas pimpen willst. :woot:

Man könnte auch einen LS430 Grill reinbauen :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr interessant! Vielen Dank für den Bericht!

Das mit dem Einparken kann ich dir nachempfinden. Meinen LS quetsche ich überall rein, wo er von der Länge reinpasst, in einem Rutsch. Aber mit dem Kompakten habe ich immer wieder Probleme. Je kleiner der Wagen, desto schwieriger das Einparken für mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mario danke für deinen netten Bericht...... und schau mal <<< HIER >>>, falls du den kleinen IQ noch etwas pimpen willst. :wub:

Also, SO EINER, wenn mal kommt, den kauf ich!

Ich liebe Aston Martin - ähm, hab nur noch keinen wegen der bunten bedruckten Scheine - der Mix aus IQ und AM is ja wohl mega geil!!!

:woot:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo muss ich unterschreiben!? :woot: HABEN WILL !!!

So einer wäre bald meiner - wenn die weltbeste Sozia mir nicht zuvor kommt :wub:

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Mario und Biker,

Schnell eine Austin Martin Kaufen damit Ihr eine bekommt. :lol:

Gruß

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also Mario und Biker,

Schnell eine Austin Martin Kaufen damit Ihr eine bekommt. :lol:

Gruß

Don

Austin Martin, was ist das? Etwas zum trinken? :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Austin Martin, was ist das? Etwas zum trinken? :lol:

Uuuuups ;) Aston :lol:

Gruß

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn du ne Spendensammlung für den Großen für mich machst, dann hol ich mir den Kleinen dazu!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich finde den Aston total peinlich! Zumal es eigentlich ein Toyota ist. Für mich ist das eine schlechte Kopie vom IQ.

Wenn man ihn frei kaufen könnte würden viele das wohl nur tun, weil es ein "Aston Martin" ist.

Wahrscheinlich kann man sich auch einfach die Bodyparts beim Aston Händler besorgen und umbauen!

Den IQ finde ich super aber der Aston ist grauenvoll.

Dann lieber einen Lexus draus machen, oder einen kleinen Aufkleber hinten drauf "wenn ich groß bin werde ich ein Lexus/Hybrid"

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also der Grund idee ist sicherlich nicht schlecht und ist definitive gut zur Senkung des Flottenverbrauchs :scared:

Ich kann mir schon vorstellen das sie die Dinger gut verkaufen. Er kauft sich ne DB9 und den Aston IQ für die Frau :rolleyes:

Gruß

Don

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann lieber einen Lexus draus machen, oder einen kleinen Aufkleber hinten drauf "wenn ich groß bin werde ich ein Lexus/Hybrid"

Gruß Christian

Hihi,

auf unserem Aygo ist der LOC Aufkleber drauf.........und schon wurden wir gefragt, seit wann baut Lexus auch einen Kleinwagen :rolleyes: (Die Dame würde Ihn dann wohl sofort kaufen)

Gruß aus Berlin

woid01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this