Sign in to follow this  
Boergy

ES350....ein echter Lexus?

Recommended Posts

Hy!

Letzte Woche auf der AB einen rumänischen ES350 in schwarz gesehen, von vorne, hinten, seite und teils auch innen,d a wir lange genug den selben Weg gefahren sind :thumbup:

Ich finde den Wagen seeeehr hübsch, der Frontgrill nen tick zu groß, aber sonst sehr schön. Nur die Mittelkonsole war nicht so mein Ding, das wirkte dann doch eher nach Toyota.

Schade das Lexus den Wagen bei uns nicht anbietet. Wenn würds ihn dann wahrscheinlich nur mit nem kleinen Motor geben und nicht mit dem 3,5L V6 (Weil die Konkurrenz ja sowas nicht hat, z.b. Audi den 3L V6 Kompressor)

2009-Lexus-ES-350-07806051990003.jpg

2009%20lexus%20es350%2053.jpg

2009%20lexus%20es350%2047.jpg

Rückbank dürfte umlegbar sein

112_0906_05z%202009_lexus_ES_350%20trunk.jpg

ag_09es350_ltrear.jpg

greets

Boergsn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, edel ist er, aber ich finde es gibt hübschere Camry varianten.

Z.b. den Higlander, RX oder Venza.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der ES ist der einzige Lexus mit dem ich mich überhaupt nicht anfreunden kann, finde Ihn nicht wirklich hübsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Mittelkonsole erinnert mich an einen Heißluftballon. :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schade das Lexus den Wagen bei uns nicht anbietet

Ich als Lexus - Fan gebe Dir zwar Recht, aber für den wäre kaum ein Markt da, und er würde dem GS noch Konkurrenz machen, was Lexus sicher nicht will. In dieser Klasse sind eben in Europa (leider) die bekannten deutschen Marken dominant, auch wegen des Flottengeschäfts. Ich sähe allenfalls eine Chance, wenn man ihn mit einem Paket wie z.B. "5 Jahre Voll - Garantie" (wie KIA) anbieten würde zu einem Preis, der ausstattungsbereinigt deutlich unter einem A6 oder BMW 530 liegen würde. Und so besonders elegant ist er ja auch nicht gerade, vor allem von hinten sieht er doch sehr Toyota-isch aus :thumbup:

RodLex

Edited by RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
und er würde dem GS noch Konkurrenz machen, was Lexus sicher nicht will.

vieleicht liegt es daran...mir gefällt er sehr gut...sieht doch edel aus, wie ein typischer lexus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kenne ihn ja aus etlichen U.S.A.-Urlauben und finde ihn richtig gut. Einmal stand einer ein paar Tage neben uns im Hotel, rot met. / beige – einfach göttlich. Im Amiland ist der ungefähr so oft auf der Straße wie hier ein Audi A4.

Die Diskussion, ob ein Lexus Front- oder Heckantrieb haben sollte, halte ich persönlich für übrigens für sinnlos. Ich habe mit dem GS 300 damals mein erstes heckangetriebenes Auto bekommen und fand ihn ohne Zweifel klasse. Aber die ersten 25 Jahre mit Frontantrieb waren auch keine Qual.

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber die ersten 25 Jahre mit Frontantrieb waren auch keine Qual.

eine qual sicher nicht, aber wenn man einmal heckantrieb gefahren ist, will man keinen fronttriebler mehr.

denn selbst bei einem mittelklasse-4-zylinder mit um die 230 nm und 170 ps (welcher auch immer) hat man in meinen augen einfach schon zu viel antriebseinflüsse in der lenkung.

das gefällt einem einfach nicht mehr, wenn man heckantrieb gefahren bzw. gewohnt ist. :shocking:

Share this post


Link to post
Share on other sites
denn selbst bei einem mittelklasse-4-zylinder mit um die 230 nm und 170 ps (welcher auch immer) hat man in meinen augen einfach schon zu viel antriebseinflüsse in der lenkung.

Denke das Problem liegt am Wagen, nicht an der Motorisierung :shocking: Der Bruder meiner Freundin hat 2 Caddy STS, einmal nen 97er, einmal nen 99er (neueres Modell) beide mit 4,6L V8 Northstar und 305PS an der VA. UNd man merkt da überhauptkein leidiges rumziehen wie bei den normalen Frontkratzern :D

Es gibt/gab ja auch ES Fahrer bei uns im LOC, wäre mal schön von dehnen zu hören wie die Fahrzeuge sich fahren :g: Wäre auch intressant von den Ex-Camry V6 Fahrern zu hören wie sich etwas mehr Power an der VA bei einem Japaner anfühlt :g:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Denke das Problem liegt am Wagen, nicht an der Motorisierung :thumbdown: Der Bruder meiner Freundin hat 2 Caddy STS, einmal nen 97er, einmal nen 99er (neueres Modell) beide mit 4,6L V8 Northstar und 305PS an der VA. UNd man merkt da überhauptkein leidiges rumziehen wie bei den normalen Frontkratzern :(

Es gibt/gab ja auch ES Fahrer bei uns im LOC, wäre mal schön von dehnen zu hören wie die Fahrzeuge sich fahren :unsure: Wäre auch intressant von den Ex-Camry V6 Fahrern zu hören wie sich etwas mehr Power an der VA bei einem Japaner anfühlt :blink:

Ich habe bei meinem Acura auch rund 290 PS die an der Vorderachse "ziehen". Wenn man richtig Brutal aus der Kurve rausbeschleunigt merkt man natürlich schon dass da etwas an der Vorderachse zieht, aber so schlimm ist das auch wieder nicht.

Ansonsten habe ich aber das Gefühl, dass der Acura viel ruhiger und Spurstabiler auf der Strasse liegt.

:g:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hatte in den jahren front und hecktriebler im wechsel. und habe nie ein problem bei der umstellung gehabt. die vor und nachteile der beiden antriebe heben sich auf. sollte es hierüber diskusionen geben, kann ich nur folgern: allradantreib ist der beste, den würd ich mir für meinen lex wünschen, ende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
allradantreib ist der beste, den würd ich mir für meinen lex wünschen, ende.

Gibt es ja, nur nicht bei uns, und nicht als GSh. klick :thumbdown:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen.

Die anderen Premiummarken verkaufen nicht allzu wenig Allradvarianten, sei es Quattro, X-Drive oder 4Matic.

Irgendwie unverständlich wenn man dann extra für den europäischen Markt einen Diesel anbietet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen.

Die anderen Premiummarken verkaufen nicht allzu wenig Allradvarianten, sei es Quattro, X-Drive oder 4Matic.

Irgendwie unverständlich wenn man dann extra für den europäischen Markt einen Diesel anbietet.

Ja das verstehe ich auch nicht!

Bei Audi ist insgesammt jedes dritte Fahrzeug ein Quattro, und in der Schweiz sind es sogar mehr als 50%! :thumbdown:

Edited by Gufera

Share this post


Link to post
Share on other sites
eine qual sicher nicht, aber wenn man einmal heckantrieb gefahren ist, will man keinen fronttriebler mehr.

denn selbst bei einem mittelklasse-4-zylinder mit um die 230 nm und 170 ps (welcher auch immer) hat man in meinen augen einfach schon zu viel antriebseinflüsse in der lenkung.

das gefällt einem einfach nicht mehr, wenn man heckantrieb gefahren bzw. gewohnt ist. :thumbdown:

Auch wenn das stimmen mag... wie viele Leute werden denn schon von einer Heckangetriebenen Limousine (und da kommt er ja nun am häufigsten vor) auf einen Wagen im Kompaktformat „zurück“ steigen. Da werden doch wohl eher Kunde gesucht, die heute schon Kompaktklasse fahren. Und außer dem 1er (und der ist wirklich potthässlich) gibt es da sonst nur Frontantriebe.

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Was ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehen.

Die anderen Premiummarken verkaufen nicht allzu wenig Allradvarianten, sei es Quattro, X-Drive oder 4Matic.

Irgendwie unverständlich wenn man dann extra für den europäischen Markt einen Diesel anbietet.

Die Antwort dazu (warum wird der Allradantrieb nicht in Europa angeboten) erhielten wir von den hohen Lexus - Herren beim Nümbrecht - Treffen 2008 : er ist nicht stabil genug ausgelegt für die hier gefahrenen Geschwindigkeiten, verkraftet aber gut die niedrige Beanspruchung in USA und den anderen Ländern mit Geschwindigkeitsbegrenzungen.

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Antwort dazu (warum wird der Allradantrieb nicht in Europa angeboten) erhielten wir von den hohen Lexus - Herren beim Nümbrecht - Treffen 2008 : er ist nicht stabil genug ausgelegt für die hier gefahrenen Geschwindigkeiten, verkraftet aber gut die niedrige Beanspruchung in USA und den anderen Ländern mit Geschwindigkeitsbegrenzungen.

RodLex

So eine faule Ausrede! Für wie naiv halten die uns?! :(

Edited by Gufera

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

nein nein das ist wiklich so!

Die Autos für Europa laufen von einem Sonderband und sind von beonderer Qualität, deshalb auch der Preisaufschlag! B)

Gruß Christian

PS: Deswegen funktioniert wohl auch der Diesel so hervorragend! :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Antwort dazu (warum wird der Allradantrieb nicht in Europa angeboten) erhielten wir von den hohen Lexus - Herren beim Nümbrecht - Treffen 2008 : er ist nicht stabil genug ausgelegt für die hier gefahrenen Geschwindigkeiten, verkraftet aber gut die niedrige Beanspruchung in USA und den anderen Ländern mit Geschwindigkeitsbegrenzungen.

RodLex

Ach ja, etwas hab ich noch fast vergessen... Europa besteht nicht nur aus Deutschland!! :thumbup: B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ja aber nur wir können Autofahren, deshalb darf man bei uns auch so schnell fahren wie man will! :thumbup:

Irgendwoher muß das Vorurteil der langsamen schweizer ja kommen! :thumbup:

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

ja aber nur wir können Autofahren, deshalb darf man bei uns auch so schnell fahren wie man will! :thumbup:

Irgendwoher muß das Vorurteil der langsamen schweizer ja kommen! :thumbup:

Gruß Christian

Blabla. :thumbup: :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi,

ja aber nur wir können Autofahren, deshalb darf man bei uns auch so schnell fahren wie man will! :thumbup:

Irgendwoher muß das Vorurteil der langsamen schweizer ja kommen! :thumbup:

Gruß Christian

Blabla. :thumbup: :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

achja die Holländer gibt es ja auch noch! Die sind ja immer mit Haus unterwegs! :naughty:

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echter Lexus? Ich dachte nein. Aber denn, was ist ein echter Lexus?

Unter die Haube meines IS gibt's nur Toyota und Denso logo's, kein "Lexus" badges. Als er hier als Toyota Altezza vermarktet wäre, hatte ich den auch gekauft, es ist mir ganz egal was drauf steht.

Warum soll das ES also kein echtes Lexus sein können? Lexus hat kein sportliches "Heritage", nicht wie BMW oder Porsche z.B. Nür die IS serie ist wirklich sportlich, alle andere haben es nicht. Das GS450h dass ich fahrte war sehr komfortabel und wirklich sehr schnell aber keineswegs sportlich. IS220d dasselbe: gutes Auto, aber so schlecht darf ein Schaltgetriebe in die 21ste Ewe nicht sein finde ich! Also sportlichkeit ist nicht die Lexusessenz. Wann Audi premium Fronttriebler ineinandersetzt die sie bei Momenten nicht anschleppen können, dan kan das ES eigentlich ein echtes Lexus sein finde ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Antwort dazu (warum wird der Allradantrieb nicht in Europa angeboten) erhielten wir von den hohen Lexus - Herren beim Nümbrecht - Treffen 2008 : er ist nicht stabil genug ausgelegt für die hier gefahrenen Geschwindigkeiten, verkraftet aber gut die niedrige Beanspruchung in USA und den anderen Ländern mit Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Die Quelle dieser Antwort verleiht ihr natürlich Gewicht, und sollte die Antwort zutreffen, dann erstaunt sie mich wirklich sehr - nicht, weil sie von herzhafter Ehrlichkeit ist, sondern weil offiziell eingestanden wird, dass Lexus offensichtlich Komponenten konstruiert und / oder baut, die für einen zumindest fürs L-Image wichtigen Teilbereich des Weltmarktes nicht gut genug sind.

Das widerspräche aber der O-Ton-Aussage eines anderen Lexus-Vertreters, der mir sagte, nicht Lexus sei Toyotas Aushängeschild in Deutschland, sondern Deutschland (als Mutterland des Automobils) sei das Aushängeschild für Lexus. Wenn ich versuche, beide Aussagen zu vereinen, dann käme dabei raus, dass Lexus seinem eigenen Anspruch nicht gerecht werden könnte - und dabei muss der kritische Betrachter nicht mal den Slogan der "pursuit of perfection" bemühen.

Wenn der Allradantrieb nicht autobahnfest ist [Frage: Ist der IS350 ebenfalls nicht autobahnfest??], dann könnte Lexus ihn doch als RHD in England anbieten. Da darf man (offiziell) auch nicht schneller fahren als in den USA.

Zum ES: Natürlich ist es ein Lexus. In den USA lebt Lexus fast ausschließlich vom RX und eben vom ES. Dort ist man nicht so analfixiert (also heckgetrieben) wie in Zentraleuropa. In dieser Hinsicht stimme ich Oedipus zu. Lexus is about luxury (+ hybrid). Die Sportlichkeit nimmt Lexus eben mit, wo sie sich ergibt bzw. das Marketing sie fordert (-F).

Ich finde, der ES sogar mehr noch als der IS steht für Lexus, weil der IS nach meinem Empfinden zu eng für den Kern von Luxus ist, den ich aus großzügigen Innenraummaßen ableite. Auch strahlt der ES in meinen Augen sowohl innen als auch außen mehr "Verschwendung" (Üppigkeit), Souveränität und Gelassenheit aus. Der IS ist die jugendlich-straffe Haut, die der eher jüngere, schlankere Käufer trägt, bevor er als gesetzter Mittfünfziger zum wahren L-Kern stößt (ES, LS).

Edited by kroebje

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this