Sign in to follow this  
Michael S.

Bei Schnee bitte Marke wechseln?

Recommended Posts

An alle Schneemänner und Menschen:

Gut, es handelt sich um ein Heckgetriebenes Auto. Wir wissen alle, damit ist man im Winter denkbar schlecht unterwegs.

Was ich aber mit dem Lexus erlebe ist schlicht unerträglich und peinlich.

Ich kann den Wagen auf Schnee, ggf. mit Eis drunter nicht dazu bewegen loszufahren. In den letzten Tagen habe ich den Wagen mindestens 10 mal schieben müssen. Gang raus und los gehts. Manchmal mit 5 Mann - Dank an alle netten Helfer.

Zuhause steht die Schippe bereit um den gröbsten Schnee zu entfernen. Ich denke mir abends einen Plan aus, wie ich Wagen morgens rückwärts bewegen kann, dann gehts einfacher. Jetzt habe ich mir in 3 Stunden Arbeit eine eigenen Parkplatz mit "Zufahrt" gebaut. D.h. Schnee entfernt, Salz gestreut.

Das geht natürlich unterwegs nicht.

Es mag sich wie ein Spaß anhören, ist es aber längst nicht mehr. Meine Nachbarn lachen sich tot über mich, die mit den frontgetrieben Autos sowieso, aber auch die Mercedes-Fahrer kommen einfach viel besser weg, wo ich kein Land sehe.

Schlimm wirds halt für meine Termine, die schaffe ich alle nicht, weil ich mal wieder stecken bleibe.

Achja, Winterreifen habe ich drauf.

Was läuft hier schief bei Lexus?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchmal frag ich mich ehrlich gesagt wie manche hier Auto fahren...... :thumbup:

sorry

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

merkwürdig. :thumbup:

Ok, ich habe keinen IS, sondern einen GS, aber prinzipiell

funktionieren doch beide gleich, sprich Heckantrieb ?!? :thumbup:

Habe bisher im Snow-Modus noch keinerlei Probleme gehabt.

SO richtige Berge und Hügel haben wir Rheinländer ja nun auch nicht. :thumbup:

Vielleicht mal einfach was mehr Gewicht hinten rein, da der IS

ja ein paar Kilo leichter ist als meiner z.B..

Euer

SunShine :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manchmal frag ich mich ehrlich gesagt wie manche hier Auto fahren...... :thumbup:

sorry

so isses.

wir wohnen hier in einem richtigen schneeloch und ich habe auch mit 245er/17" hinterreifen kein problem im winter. der snow-modus und ein sanfter gasfuss helfen da natürlich schon...

erst vor weihnachten war ich wiedermal bei -10°, schneetreiben und 5 cm schnee auf der fahrbahn auf der autobahn unterwegs - und keinesfalls der langsamste. scheinbar braucht es aber wirklich auch ein bissl minimales fahrkönnen....... und ein sensibles popometer....:thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mit mein IS250 auch keinerlei probleme. Das auto faehrt sich besser im Schnee als mein alter Golf (mit front antrieb). oder der 5'er meines vaters. Letztens hatt mich jemand angesprochen mit einem IS250. Er fragte ob mein Auto sich gut verhalt im Schnee. Sein auto hatte noch sommerreifen und es war ihm unmoeglich das auto vernueftig zu fahren.... sagte er....

Vielleicht andere software? Vielleicht konnte er wirklich nicht autofahren? :-)

Mein IS250 faehrt sich sehr gut im schnee... berge haben wir hier aber nicht in Holland;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Kann mich im Winter absolut nicht beklagen.

Das Teil liegt wie ein Brett :-)

Macht richtig Laune und Anfahren ist ebenfalls kein Thema :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
An alle Schneemänner und Menschen:Gut, es handelt sich um ein Heckgetriebenes Auto. Wir wissen alle, damit ist man im Winter denkbar schlecht unterwegs. Was ich aber mit dem Lexus erlebe ist schlicht unerträglich und peinlich.Achja, Winterreifen habe ich drauf.Was läuft hier schief bei Lexus?

Keine Ahnung, Fahre den IS250 in der Schweiz und im Schnee und vorher 5 Jahre den Vorgänger IS200 (genauso Heckgetrieben wie der jetzige). Wenns mal eng wird "Snow"-taste drücken und mit Gefühl anfahren. Gewichtsverteilung ist optimaler als beim Vorgänger da der IS250 ja eine nahezu 50/50 Verteilung hat.

Ich kann deinen Ärger nicht verstehen.

Edited by Bluefox

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nix mit Snow Taste, so wie ich das herauslese gibt es ja nur Probleme beim Handschalter :( .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab auch keine Probleme :(

1. Gang rein und Vollgas so lange bis der Schnee unter den Reifen schmilzt dann gehts vorwärts B) :)

ne aber im Ernst , machbar ist alles , bin gestern als erster einen Berg hoch auf dem 20 cm Neuschnee lagen :)

mit ein wenig gefühl und geschick lässt sich das schon machen B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenns beruhigt...ich habe es auch schon aufgegeben bei 20-30 cm Schnee das Auto aus Parklücken zu bewegen...wenn die Räder durch Schnee- oder Eisklumpen blockiert sind kommt der nicht vom Fleck, da kann man noch 25 Snow-Tasten drücken. Und wenns dann noch etwas bergauf geht...nix!

Sobald man sich in ner Fahrspur oder auf halbwegs geräumten Straßen befindet, gehts wieder mit dem Fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenns beruhigt...ich habe es auch schon aufgegeben bei 20-30 cm Schnee das Auto aus Parklücken zu bewegen...wenn die Räder durch Schnee- oder Eisklumpen blockiert sind kommt der nicht vom Fleck, da kann man noch 25 Snow-Tasten drücken. Und wenns dann noch etwas bergauf geht...nix!

Sobald man sich in ner Fahrspur oder auf halbwegs geräumten Straßen befindet, gehts wieder mit dem Fahren.

Auch da hab ich keine probleme mit. Mann braucht nur das uebliche hin-und-her fahren zu machen und schon ist man raus...

Was macht eigentlich die ETCS snow taste? es faehrt sich ein wenig leichter damit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir ist mal gesagt worden, daß der IS250 im Winter weit gutmütiger sein soll,

als der Vorgänger.

Den IS250 bin ich nie gefahren im Winter, kann aber einiges vom IS200 berichten.

Naja ein Winterauto ist es keines Falls, auch mein IS300 ist auch mit Vorsicht zu geniessen,

ist aber nicht so katastrophal wie es hier geschildert wird.

Bissl aufpassen und ohne TRC in der Kurve halt nicht unbedingt zu viel Gas geben.

Wo es besonders rutscht ist am frisch gefallenen Schnee, der noch nicht auf der Strasse haftet,

das schmiert wie blöd, sonst kommt man aber trotzdem ganz gut voran.

Sagen wir so, im Winter wäre ich auch lieber mit etwas Anderem unterwegs, ein Winterauto ist es nicht,

aber man kann auf jeden Fall mit bissl Gefühl überall hin.

:(

Share this post


Link to post
Share on other sites
An alle Schneemänner und Menschen:

...

Achja, Winterreifen habe ich drauf.

Was läuft hier schief bei Lexus?

Ok, ich fahr auch nen GS, aber drundsätzlich sollte das nix ändern. Deswegen ein paar Fragen...

- Was für Winterreifen fährst du? Da gibt es riesen Unterschiede in der Traktion!!

- Wie alt sind die WR (DOT-Nummer). Hab kürzlich bei meiner Mutter auf dem Auto 10 jahre alte gefunden, die hab ich mit dem GS und Sommerreifen ausbeschleuningt!

- Wie viel Profil haben sie? Weniger als 3mm sind bei Schnee Mist... eher mehr.

- Welches Format? Schmale 16er oder breite 17/18 Zoll? Welcher Speedindex? Der Unterschied zwischen 190/210/240/... ist schon spürbar.

- Welchen Reifendruck fährst du? Im Winter lieber zu wenig als zu viel!! Winterreifen müssen ein bisschen Arbeiten um den Schnee aus den Lamellen zu bekommen und da ist weniger Luftdruck sehr hilfreich.

Wenn das alles passt ist das doch ideal! Und nebenbei, theoretisch sollte auch im Winter ein Hecktriebler (sensiblen Gasfuß voraus gesetzt) einem vergleichbar bereiften und schweren Fronttriebler traktionsmäßig überlegen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

mit ein wenig schwung kommt man auch auf einen berg hoch :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich komme mit dem GS auch recht gut zurecht.

Wenn - wie heute - weicher Schnee liegt, dann schwänzelt bei Gasschüben das Heck und VDIM übernimmt, aber alles bleibt gut im Griff.

Wenn man nicht anfahren kann, weil die Leistung abgezogen wird, dann muss man TRC ausschalten, nicht? Dann gehts ab!

Vor meinem Büro muss ich allerdings vorsichtig sein: leicht bergab, Kopfsteinplaster und ich biege von einer Seitenstraße ein. Wenn ich in der Kurve Gas gebe, hält auch das VDIM das Heck nicht mehr im Zaum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss mich da leider doch anschließen. Mein IS 250 Automatik war gestern auch unfahrbar!

Ich bin gestern 490 km von Hamburg nach Thüringen gefahren... komplett im "Snow"-Modus über den ich auch echt dankbar bin. Auf der Autobahn ist das echt von Vorteil. Sobald man testweise ordentlich aufs Gas steigt, beginnt das Heck zu wackeln, aber dann regelt die Elektronik super ein. Von daher gibt das ein sicheres Gefühl auf der Straße. (gerade bei diesen Bedingungen)

Das Problem ist einfach das Anfahren. Wenn der IS 250 rollt, alles kein Thema, da kommt man gut voran.

Das eigentliche Problem hierbei ist die Automatik: Man kann dem Auto partout ja auch nicht vorgeben mit welchem Gang man anfährt. Man hat zwar Snow-Modus, aber er fährt halt immer im 1. Gang an. Und ein manuelles Schalten hilft da nicht weiter.

Aber ich bin gestern in der Stadt! fast die letzten 10km nicht mehr den Berg hochgekommen, weil ich beim Anfahren an der Kreuzung (90° nach links den Berg hoch abbiegen) nicht mehr losgekommen bin.

Bei Schnee auf der Straße regelt der IS halt bis zum Stand runter und dann geht gar nix mehr... musste also in den "normal"-Modus und mit viel Gas und Heckschlingern den IS den Berg hoch quälen und bin regelmäßig wieder Richtung Bordstein gerutscht... Und solange man nicht ca. 30km/h erreicht hat, hat der IS so viel Power auf der Hinterachse, dass er mehr regelt als Vortrieb bringt.

Fazit: hinter einem stauen sich die Autos weil man auf schlecht geräumten Straßen vorn nur am Schlingern ist... traurig aber wahr.

Wir haben gestern mit dem Leon noch schöne Spielereien auf einen mit 20cm hohen Schnee belegten Platz gemacht, mit dem IS hab ich mir das bisher noch nicht getraut, da ich die Befürchtung habe danach nicht mehr auf die Straße zu kommen.

Edited by MrAnderson

Share this post


Link to post
Share on other sites
An alle Schneemänner und Menschen:

Gut, es handelt sich um ein Heckgetriebenes Auto. Wir wissen alle, damit ist man im Winter denkbar schlecht unterwegs.

Was ich aber mit dem Lexus erlebe ist schlicht unerträglich und peinlich.

Ich kann den Wagen auf Schnee, ggf. mit Eis drunter nicht dazu bewegen loszufahren. In den letzten Tagen habe ich den Wagen mindestens 10 mal schieben müssen. Gang raus und los gehts. Manchmal mit 5 Mann - Dank an alle netten Helfer.

Zuhause steht die Schippe bereit um den gröbsten Schnee zu entfernen. Ich denke mir abends einen Plan aus, wie ich Wagen morgens rückwärts bewegen kann, dann gehts einfacher. Jetzt habe ich mir in 3 Stunden Arbeit eine eigenen Parkplatz mit "Zufahrt" gebaut. D.h. Schnee entfernt, Salz gestreut.

Das geht natürlich unterwegs nicht.

Achja, Winterreifen habe ich drauf.

Was läuft hier schief bei Lexus?

----------------------------------------------

sowas Peinliches habe ich auch schon erlebt. Trotz snowtaste, mit oder ohne Traktionskontrolle.

Mein lex ist einfach schlecht bei Glätte.

Allrad ist das einzig Wahre

Lexibär

--------------------------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann ebenfalls nur vom GS berichten, aber so groß sollte der Unterschied zum IS ja nicht sein. Also hier im Westerwald gibt es genügend Schnee, aber die letzten 4 Winter gaben keinen Grund zur Klage. Im Gegenteil. Als ehemaliger Frontantriebsfanatiker bin ich sogar sehr überrascht wie gut der GS im Winter zu recht kommt. Sowohl der 300er als auch der 450h. Snow-Modus einschalten und los geht’s. :(

Voraussetzung sind natürlich ordentliche Reifen. Und da lege ich bei der Auswahl das Hauptaugenmerk immer auf die Schneeeigenschaften. Auch wenn ich mir dabei in anderen Disziplinen Nachteile einhandele.

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

bin nächste woche boarden, da muss ich auch ein ganzes stück den berg rauf zu unsrer hütte.

bis dato hatte ich mit dem 200er keine probleme diesbezüglich (bin aber auch noch keine verschneiten berge hochgefahren), das wird dann wohl die härteprobe – werde im anschluss berichten wies mir ergangen ist :(

ich hoffe aber, dass es da keine probleme gibt, weil ich ja dann doch ziemlich viel gewicht auf der HA haben werde durch das ganze gepäck.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte zuerst höllisch Respekt vor dem Heckantrieb, finde aber jetzt die Fahrerei eigentlich ziemlich lässig, obwohl bei uns überhaupt nix geräumt ist. Wenn ich oft im Schnee losfahren müsste würde ich mir aber paar Sandsäcke oder sowas in den Kofferaum legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nix mit Snow Taste, so wie ich das herauslese gibt es ja nur Probleme beim Handschalter :( .

Hallo Mario,

ich weiß jetzt nicht wie es beim IS250 aussieht, aber beim meinem IS200 hab ich trotz Handschaltung eine Snow Taste. B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
so isses.

wir wohnen hier in einem richtigen schneeloch und ich habe auch mit 245er/17" hinterreifen kein problem im winter. der snow-modus und ein sanfter gasfuss helfen da natürlich schon...

erst vor weihnachten war ich wiedermal bei -10°, schneetreiben und 5 cm schnee auf der fahrbahn auf der autobahn unterwegs - und keinesfalls der langsamste. scheinbar braucht es aber wirklich auch ein bissl minimales fahrkönnen....... und ein sensibles popometer....:)

:) B) :) :( B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich hab mich auch immer darüber aufgeregt im Schnee fahren zu müssen.

Und da hatte ich noch keinen Lexus.

Ich kann jetzt nur sagen, mir macht das fahren im Schnee richtig Spass, hat halt sein eigenes mit nem Heckantrieb.

Aber da mir das Auto trotzdem zu schade ist für den Winter hab ich schon fast Abhilfe geschaffen, und ein einser Caddy ist schon bald mein eigen.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich bin gestern 490 km von Hamburg nach Thüringen gefahren... komplett im "Snow"-Modus über den ich auch echt dankbar bin. Auf der Autobahn ist das echt von Vorteil. Sobald man testweise ordentlich aufs Gas steigt, beginnt das Heck zu wackeln, aber dann regelt die Elektronik super ein. Von daher gibt das ein sicheres Gefühl auf der Straße. (gerade bei diesen Bedingungen)

Hallo,

soweit ich weiß ist der "Snow-Modus" nur eine Anfahrhilfe, ähnlich wie wir es mal gelernt haben (sollten).......... im zweiten Gang anfahren und der rechte Fuß arbeitet mal nicht digital :( B)

Gruß aus Berlin

woid01

Edited by woid01

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this