Jump to content

"LEXUS TAUGT ÜBERHAUPT NICHTS"


Recommended Posts

...und vermutlich auch nichts für Feuerwehrleute, Rot-Kreuzler und MHD!!!

Heute gibt es wieder mal ein Erlebnis der besonderen Art zu vermelden:

Mein geliebtes Weib musste sich wegen eines Sportunfalls mit Kreuzbandriss einer Knie-OP unterziehen.

Heute konnte ich sie wieder abholen, im kleinsten Krankenhaus der schönen Stadt Aachen, dem Franziskushospital. Dort ist man auf derlei spezialisiert.

Natürlich konnte meine Ina einen Tag nach der Operation noch nicht wieder laufen, nur ganz mühsam mit Hilfe von zwei Krücken.

Wer Aachen kennt, der weiß dass es KEINE Parkplätze außerhalb der Parkhäuser in der Innenstadt gibt. In der Nähe von Krankenhäusern sogar GAR KEINE...

Das meine ich ernst, jeder verfügbare Quadratzentimeter wird von den Bewohnern quasi vererbt, also Vatter fährt weg, Muttern steht bereit um den freiwerdenden Platz sofort zu annektieren.

So bin ich also stracks vor den Haupteingang des Hospitals gefahren und habe mich frech auf den freien Parkplatz des Notarztes gestellt.

Natürlich bin ich sofort zur Rezeption gegangen und habe den Sachverhalt geschildert, also dass ich in Kürze wieder verschwinden würde. Die nette Dame am Empfang hatte Verständnis und bat mich lediglich, den LS noch ein wenig zur Seite zu stellen.

Jetzt geht's los:

Dem Wunsche habe ich natürlich sofort entsprechen wollen und ging wieder zum Auto.

Der LS ließ mich nicht rein. :scared:

Komisch, dachte ich noch, ich hatte doch gar nicht abgeschlossen! Aber die Türen waren und blieben verriegelt.

Die Batterie der Fernbedienung ist noch ziemlich neu (das sieht man ja auch an der kräftig leuchtenden LED), Keyless-Go (heißt doch so, oder?) ist zwar aktiviert aber an keiner der vier Türklinken tat sich was. Lediglich der Kofferraum ließ sich per Tastendruck öfnnen, was mir aber nicht wirklich weiter half. Mit der Fernbedienung war auch am Kofferdeckel nichts zu machen.

Nun schossen mir natürlich zunächst Erinnerungen an mein Erlebnis vor einem Jahr durch den Kopf, damals ließ sich das Lenkrad nicht mehr entriegeln. Nachzulesen unter "Lexus Magneticus" als eines meiner Frühwerke hier in diesem erlauchten Forum...

Damals kam ich aber immerhin ins Auto...

Zum Glück fiel mir der integrierte Notschlüssel ein:

Ausgefahren, reingesteckt, gedreht: Türen auf, zum Glück auch kein Alarm, das hätte vor dem Krankenhaus bestimmt helle Begeisterung geweckt!

Rein ins Auto, Motor gestartet, alles OK. Auto um einen Meter versetzt, wieder alles aus, NICHT abgeschlossen, meine Ina abgeholt im Rollstühlchen.

Auto wieder zu!

Dasselbe also noch mal, GOTTSEIDANK weg gekommen. Zu Hause angekommen war alles wieder wie es sich gehört: Der LS lässt sich auf- und zuschließen, egal ob per Handauflegen oder per Funk.

Wie isses möglich? Der Elektroingenieur meint:

- Entweder befindet sich in unmittelbarer der Krankenhauszentrale in starker Funksender, z.B. zwecks Kontakt mit dem Rettungswagen

- Oder die betreiben sogar einen Handy-Jammer (ich finde in der Tat, diese ganze übertriebene Abhängigmacherei von Handys IST ein Jammer, aber damit ist was anderes gemeint):

Handyjammer stören in einem definierbaren Umkreis jeglichen Handykontakt. Werden viel und gerne im öffentlichen Bereich eingesetzt und zum Teil auch in den gepanzerten Limousinen von schrecklich wichtigen Leuten.

Wie auch immer: Auch diesmal wieder erwies sich der Lexus offensichtlich als empfindlich für Elektromagnetische Störungen. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

Was mich wundert: Es scheinen keine oder kaum andere Marken betroffen zu sein, denn das hätte der zweifellos Audi, BMW oder Mercedes fahrende Chefarzt bestimmt angemeckert. Sein Parkplatz befindet sich nämlich auch in unmittelbarer Nähe zum Krankenhauseigang, wie das sich nun mal so gehört und er fährt höchstwahrscheinlich keinen Lexus...

Also ist ausgerechnet ein japanischer Nobelhobel mit einer zu sensiblen Elektronik gestraft. Und das, wo doch die Japaner in der Unterhaltungselektronik (zum Teil auch in der Industrieelektronik) weltweit führend sind.

Bei Consultingbedarf bezüglich der EMV (ElektroMagnetische Verträglichkeit) ihrer Autos möge sich die Firma Lexus vertrauensvoll an Dipl.-Ing. Motus wenden, ich berate zum Sondertarif von lediglich 1000,- EURO pro Stunde... :naughty: :naughty: :naughty:

Viele Grüße von Hubert!

Link to post
Share on other sites

  • Replies 68
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

...und vermutlich auch nichts für Feuerwehrleute, Rot-Kreuzler und MHD!!! Heute gibt es wieder mal ein Erlebnis der besonderen Art zu vermelden: Mein geliebtes Weib musste sich wegen eines Sportunfa

Wie ich mein Türschloss und Old-School Zentralveriegelung liebe :wub: :D

Echt doof sowas... wo hat den der LS den Empfänger, wäre intressant, wenn man dann dort den Sender hinhält, ob dann was geht :)

Link to post
Share on other sites

Wie ich mein Türschloss und Old-School Zentralveriegelung liebe :wub: :D

Echt doof sowas... wo hat den der LS den Empfänger, wäre intressant, wenn man dann dort den Sender hinhält, ob dann was geht :)

Hi Boergy,

soviel ich weiß, sitzen die Empfänger jeweils links und rechts in der Nähe der Außenspiegel. Habe den Sender natürlich mal dran gehalten, ohne Erfolg!

Diese ganze Elektronik ist kein echter Fortschritt, streng genommen hat die Menschheit seit dem Sommer 1958 keine nennenswerten Fortschritte mehr erzielt...

Viele Grüße von Hubert

Link to post
Share on other sites

"streng genommen hat die Menschheit seit dem Sommer 1958 keine nennenswerten Fortschritte mehr erzielt..."

da wurde nämlich der Hubert geboren :thumbup:

Link to post
Share on other sites

Jaja, die Elektronik is ein spinnertes weites Feld,

ich erinnere mich an einen Elektronik- Totalausfall in meinem Avensis vor Jahren, als in Frankfurt/Main in der Nähe des Luftbrückendenkmals ein

einschwebender Jumbo der "China-Airlines" beim (vermutlichen) Funkkontakt mit dem Tower alles lahmlegte.

Zehn Minuten später, als sich unser Schock (wegen der Unkaputtbarkeit eines Toyota) gelegt hatte, liess sich unser

Schmuckstück wieder starten und ist gefahren, gefahren, gefahren.

Toyota Köln meinte damals :naughty: "Glück gehabt, dass sowas passiert hat eine Wahrscheinlichkeit von

1:10 000 000

Gruss

ditti0304

Link to post
Share on other sites

Toyota Köln meinte damals :naughty: "Glück gehabt, dass sowas passiert hat eine Wahrscheinlichkeit von

1:10 000 000

Gruss

ditti0304

Jo, dann können die ihre Wahrscheinklichkeit ja drastisch erhöhen, wenn die Kunden aus dem Großraum Aachen ihre Probefahrten grundsätzlich auf den Parkplatz vor dem Franziskushospital verlegen...

Gruß von Hubert

Link to post
Share on other sites

Hi Motus,

Wenn das Problem reproduzierbar nur an einem Ort auftreten würde, könnte ich deine Gedankengänge nachvollziehen. Aber das scheint hier nicht der Fall zu sein?

Warum schließt Du einen sporadischen Fehler in deiner Elektronik aus?

Mein LS hat sich noch nie so verhalten, obwohl ich regelmäßig auf den Parkplätzen verschiedener KHs stehe.

LG,

Alex

Link to post
Share on other sites

Hi,

gleiches ist mir mit dem LS auch schon passiert, es sind extreme Funkwellen, die dann die Frequenz des LS stören, dann sichert sich das System selbst und es geht nur noch mit dem Notschlüssel weiter.

MB, BMW, Audi und Co haben wahrscheinlich andere Frequenzen, die in dem Moment nicht gestört wurden.

Ähnliches ist mir mit einem Ford Explorer in Holland auf der Insel TEXEL schon passiert. Tragisch war hier nur, dass die Fernbedienung nicht nur den Türmechanismus öffnet, sondern auch die Wegfahrsperre ansteuert. Ich kam zwar mit dem Schlüssel ins Auto, aber er liess sich nicht starten. (Der Schlüssel selbst hatte keinen Transponder)

Da ich zu dem Zeitpunkt von solchen Funküberlagerungen schon gehört hatte, bat ich einen Holländer, mich kurzerhand ein paar 100 Meter wegzuschleppen und, siehe da, alles war wie früher, die Wegfahsperre liess sich durch die Fernbedienung deaktivieren und das Fahrzeug startete wieder.

Gruss,

Lexnew

Link to post
Share on other sites

Direkt am Markt in Bonn gibt es auch so eine Stelle, da funktioniert weder die Fernbedienung vom IS noch die vom Corolla. Beim Corolla hatte ich auch mal das Problem auf 2700m Höhe. Schade, dass gleich behauptet wird, dass Lexus nichts taugt.

Edited by Bikerlady01
Link to post
Share on other sites

Hi,

die Fernbedienung geht schon.....nur:

irgendwelche Funkwellen treffen den Wagen. Diese überlagern sich mit denen der Fernbedienung und die Elektronik sagt: Wenn isch disch nisch eindeutisch erkenn, dann kummst du ned rein!

Das hatte ich regelmäßig morgens bei meinem Bäcker, weil gleich daneben ein Baukran stand und dessen Fernsteuerung scheinbar ein Signal verwendete, das dem des Lexus nahe kam und dann meint der Sicherheitsfimmel der Japaner: No!

Wenn du den Wagen vorher mit Keyless Go verschlossen hast und dann mit mechanischem Schlüssel öffnest, müsste eigentlich die Alarmanlage angehen.....wie bei mir damals immer.

cu

Lexington

Link to post
Share on other sites
Wenn du den Wagen vorher mit Keyless Go verschlossen hast und dann mit mechanischem Schlüssel öffnest, müsste eigentlich die Alarmanlage angehen.....wie bei mir damals immer.

Eben , das dachte ich auch gleich beim Lesen. Da hast du Glück gehabt, Hubert !

Ich hatte das schon relativ häufig bei beiden LS 430, dass er sich zwar mit Fernbedienung verschließen lässt, aber nicht mehr öffnen. In fast allen Fällen hilft es, um den Wagen herumzulaufen und an verschiedenen Stellen erneut den Knopf auf der FB zu bedienen (ich habe KeylessGo ja immer ausgeschaltet).

Das Schlimmste habe ich bisher beim Stuttgarter Lexustreffen in Leonberg erlebt : der Schlüssel wurde vom Zündschloss nicht mehr erkannt und ließ sich nicht einführen und drehen. Gott sei Dank half mir DrHybrid sofort, wir entriegelten mit dem kleinen Override - Knopf den Automatikhebel, schalteten auf "N" und schoben den Wagen ca. 3 m zurück - schon ging es wieder ! DrHybrid meinte, es müsse wohl ein Kabel im Erdboden zufällig genau unter meinem Wagen verlaufen, das die Elektonik gestört hat. :angry:

RodLex

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich zitiere mich mal selber:

"Komisch, dachte ich noch, ich hatte doch gar nicht abgeschlossen!"

Das ist ja das Kuriose: Ich hatte nicht abgeschlossen, der Wagen hat sich von selbst verriegelt und verrammelt! Zwei mal! Das wiederum würde auch erklären, dass die Alarmanlage nicht losging, wie von Lexington ganz richtig angemerkt: Das tut sie ja normalerweise, wenn man den Notschlüssel verwendet und man muss dann mit der Fernbedienung den Alarm wieder abschalten, so steht's jedenfalls im Handbuch.

Lexus taugt eben nichts, jedenfalls nicht für den Notarzt der Franziskusklinik in Aachen. Da ich diesen Posten in keinster Weise erstrebe, werde ich dem Dicken wohl doch treu bleiben...

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Viele Grüße von Hubert!

Ach ja: Ein sporadischer Elektronikfehler ist es wohl eher nicht, das lässt sich alles reproduzieren: Ich müsste nur meine mordsmäßige Subwoofer-Box von damals wieder in den Lex wuchten, dann streikt auch wieder die Lenkradsperre... Aber ich werde "den Teufel" tun... Wortspiel für eingeweihte Musikfans: Teufel ist der Hersteller der Lautsprecher. Gut dat Ding!

Link to post
Share on other sites

Sowas hatte ich bem IS auch schonmal. In Xanten am Markt, da ging verriegelungstechnisch nix, weder auf noch zu. Ist zwar in dem Moment sehr ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Sofern man sich zu helfen weiß gehts ja weiter. Finds viel schlimmer dass mittlerweile alles herumfunkt, wenn man die Wellen sehen würde, man würde sich wahrscheinlich am liebsten im Keller verbarrikadieren.

Link to post
Share on other sites

Hallo Gert,

das mit dem Wegschieben wäre auch mein letzter Rat gewesen-aber ich kann mir schon vorstellen, was die gipsbeinbewehrten Raucher, die immer vor Krankenhaustüren herumlungern, dann für einen Spaß gehabt hätten!

Zumal einigen spontan die Kippen aus dem Mund gefallen sind, als ich so oberwichtig vorgefahren bin und mich rotzfrech auf den allereinzigsten freien Parkplatz stellte...

Trotzdem: Die Toyota-Ingenieure sollten mal einen EMV-Spezialisten konsultieren. So was ist dieser Fahrzeuge unwürdig!

Ich bin nur froh dass das schon passierte, bevor ich mit meinem Schatz im Rolli vorfuhr und dann die Türe nicht aufbekommen hätte. Ich war schon genervt genug von der Krankenhausbürokratie.

Viele Grüße von Hubert

Edited by RodLex
Link to post
Share on other sites

Sowas hatte ich bem IS auch schonmal. In Xanten am Markt, da ging verriegelungstechnisch nix, weder auf noch zu. Ist zwar in dem Moment sehr ärgerlich, aber kein Weltuntergang. Sofern man sich zu helfen weiß gehts ja weiter. Finds viel schlimmer dass mittlerweile alles herumfunkt, wenn man die Wellen sehen würde, man würde sich wahrscheinlich am liebsten im Keller verbarrikadieren.

Da sprichst Du was an:

Vor 10 oder 12 Jahren wurde ein Riesentheater um den Elektrosmog gemacht, nachdem Handys so langsam zum Allgemeingut wurden.

Das hat sich bis heute mindestens verzehnfacht, mit all dem Bluetooth, WLAN usw. Aber nun interssierts kein Schwein mehr... So ist der Mensch!

Gruß von Hubert

Link to post
Share on other sites

Siehe hier

http://www.youtube.com/watch?v=sbQmzJtInQk&feature=relmfu

Ich frage mich seit wann die die Elektronik so hart testen!?

Gruß

Roman

Ich nehme an, Du hast hier ein Video eingebunden?

Warum zur Hölle kann ich das mit Firefox nie sehen??? :g:

Gruß von Hubert

Link to post
Share on other sites

Ich nehme an, Du hast hier ein Video eingebunden?

Warum zur Hölle kann ich das mit Firefox nie sehen??? :g:

Gruß von Hubert

Also ich kann es mit FF sehen. Video ;)

Link to post
Share on other sites

...

Das Schlimmste habe ich bisher beim Stuttgarter Lexustreffen in Leonberg erlebt : der Schlüssel wurde vom Zündschloss nicht mehr erkannt und ließ sich nicht einführen und drehen. Gott sei Dank half mir DrHybrid sofort, wir entriegelten mit dem kleinen Override - Knopf den Automatikhebel, schalteten auf "N" und schoben den Wagen ca. 3 m zurück - schon ging es wieder ! DrHybrid meinte, es müsse wohl ein Kabel im Erdboden zufällig genau unter meinem Wagen verlaufen, das die Elektonik gestört hat. :angry:

...

RodLex hatte auch direkt in unserem Bermudadreieck (altes Frauengefängnis, Finanzamt und Amtsgericht) geparkt. Wer weiss was die da alles stören und tun ...?

Aber, Ehre wem Ehre gebührt: Die Idee und die Ausführung der Lösung kam vom diesbezüglich erfahrenen biker! Bis ich, 10m entfernt, richtig geblickt hatte, dass Du ein Problem hast, hattet ihr den Wagen schon zurück geschoben. :thumbup:

Edited by DrHybrid
Link to post
Share on other sites

Es scheint komischerweise ein Exklusivproblem von Toyota/Lexus zu sein, in diesem Forum war

das exakt gleiche Thema schon vor ein paar Jahren dran.

Auch ich kenne bei meinem Lieblingsrestaurant eine Stelle mit totaler Blockade der Fernbedienung...

Eine ganz einfache Abhilfe wäre die Infrarot-Fernbedienung, wie sie früher von Bosch angeboten

wurde. Allerdings: körperlicher Einsatz ist dabei unvermeidlich, nämlich aus der Tasche nehmen, hochheben und auf den Empfänger zielen.

Das will die Marketingabteilung den Kunden wohl nicht zumuten...

Sowohl Scannen als auch Jammen mit krimineller Absicht wäre so auch nicht mehr möglich!

Link to post
Share on other sites

Sowohl Scannen als auch Jammen mit krimineller Absicht wäre so auch nicht mehr möglich!

Du wirst lachen, ich hab unseren Peugeot damals mit der Fernbedinung vom Fernseher geöffnet. Der hatte nämlich auch eine Infrarot-Fernbedienung.

Nix is unmöglich. ;)

Link to post
Share on other sites

Es scheint komischerweise ein Exklusivproblem von Toyota/Lexus zu sein

Nein,

Freund von mir hatte dies Problem auch mit einem Volvo und mit einem BMW

Gruß aus Berlin

woid01

Link to post
Share on other sites

Da muss ich auch noch was ergänzen:

In der Nähe meiner Arbeitsstelle betrieb früher die Deutsche Welle eine Großsendeanlage auf Mittel- und Kurzwelle. 1 Million Watt Hochfrequenz, das war schon was...

:offtopic: Die wurde inzwischen stillgelegt und die über 100 m hohen Sendemasten wurden gefällt und verschrottet, aber was soll's:

Die Stadtväter (oder besser Stadtrabenväter) von Jülich und die sogenannten Denkmalschützer haben es ja nicht nötig, ein technisches Kulturdenkmal und eine Landmarke ersten Ranges zu schützen. Die verbieten lieber einem Optiker, an der potthässlichen Plattenbaufassade einer 50er-Jahre-Bude eine neue Leuchtreklame anzubringen... Ende :offtopic:

Jedenfalls habe ich an einer Kreuzung in der Nähe der Sendeanlage immer wieder erlebt, dass bei verschiedenen Autos, besonders beim Audi 100, zu bestimmten Tageszeiten sämtliche Relais im Armaturenbrett heftig zu schnarren begannen.

Das war Ende der 80er Jahre, wohlgemerkt.

Man sollte also eigentlich glauben, die Entwickler hätten das mittlerweile im Griff. Haben sie aber scheinbar nicht, weder bei Lexus noch bei anderen Marken, wie die zahlreichen Beispiele hier zeigen. Offensichtlich wird das zweifellos vorhandene Potential hauptsächlich missbraucht, immer neuen Pillepalle zu ersinnen, um dem geneigten Kunden technischen Fortschrit vorzugaukeln.

So langsam beginnt mir zu dämmern, dass mein 79er 300er Diesel W123 ohne jede Elektronik und mit manuell betätigtem Schiebedach und pneumatisch wirkender Zentralverriegelung der Höchstpunkt der Autoentwicklung war, zumindest wenn man als Hauptkriterium für die Güte eines Fahrzeuges die Zuverlässigkeit anlegt... Der war zwar beileibe nicht tadellos: ROST! Aber wenigstens dem ist man im Hause Daimler ja treu geblieben... :naughty:

Viele Grüße von Hubert,

der trotzdem weder LS noch SC wieder missen möchte!

Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

das ganze ist mir auch mal mit meinem GS300 S19 bei einem Außendienst Termin vor einem

Ministerium des Landes NRW passiert. Ich habe das Fahrezug mit der FB verschlossen (2x FB gedrückt)

damit auch die Alarmanlage aktiviert.

Nach meinem Termin ging der Wagen nicht mehr auf, habe dann versucht mit den Notschlüssel den

Wagen zu öffnen was auch funktionierte,- wie auch anschließend die Alarmanlage, 30 Sek. können

verdammt lang sein vor allem wenn ein ganzes Ministerium aus den Fenster schaut.

Hab das ganz noch zweimal probiert, immer mit gleichem Ergebnis.....hupen und blinken ohne unterlaß....

Habe mich dann ganz leise zu Fuss vom Acker gemacht.

Meine Vermutung..... auf dem Gelände befand sich zur der Zeit eine große Baustelle mit

vielen BAUKRÄNEN die teilweise mit Funk gesteuert werden.

Als ich am späten Nachmittag den Wagen wieder abholte war nämlich kein Baubetrieb mehr.

MEIN TIPP: Baustellen mit einem Lexus weiträumig umfahren.

Link to post
Share on other sites

Soviel ich weiß, kann man die Alarmzeit verkürzen:

sofort rein in den Wagen, Schlüssel ins Schloß und drehen.

Das gilt zumindest für den S16.

Lexibär

-------------------------------

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy