Recommended Posts

ich glaube es ist ein 0w30 oder 0w20 drin. 0 auf jeden Fall.

 

Ich denke der Verbrauch wird normal sein, ich kann mir nicht vorstellen, dass hier jemand bei 150kmh großartig unter 10l verbraucht. Auch die Angaben von einigen hier in der Stadt um die 7l...das will ich sehen!

 

Im RX bei 130-160 mit 10l ? Kann ich irgendwie schwer glauben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb LexLord:

 

Das ist eine Einschätzung, die sehr häufig geäußert wird und die immer falsch ist. Keiner kann auf öffentlichen Straßen 1000km ausschließlich diese Geschwindigkeiten fahren. Du wirst einige Male, gefühlt auch häufig, zwischen 130 und 160 km/h gefahren sein aber die Durchschnittsgeschwindigkeit wird wesentlich darunter liegen. 

Wer vorausschauend fährt, wird auch häufiger einmal den Fuß vom Gas nehmen (ohne  viel langsamer zu werden) und dieser häufige Schubbetrieb  verändert ebenfalls das Verbrauchsergebnis.

Durchschnittliche Geschwindigkeit würde ich mit 100-120 km/h schätzen, weil in meiner Ortschaft bis zum Autobahn ca.15km und in Richtung Mosbach von A6 ca.40km.

Gestern voll getankt knapp 53l auf 560km, was habe ich dann knapp über 10l grob 10,5l.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok jetzt sind wir bei 10,5...wenn du dann noch hauptsächlich 130 statt 160 gefahren bist und das nur in flachen Gefilden, mag ich es geradeso glauben, obwohl es für meinen Geschmack noch etwas zu weit entfernt ist.

 

mach doch mal den Test, was zeigt der BC bei einer Geschwindigkeit von 150kmh denn an? Der zeigt doch mit Sicherheit keine 10l, auch keine 10,5 an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mach ich heute Bild von dort glaub steht schon mehr als 1000 km als ich lätztes mal zurück gesetzt habe und von 9,8 bis 9,6L zurück gafallen ist.

Ja ok die Strecke A57 kurz A1,A61 und A6 500km in eine Richtung  ( Flachland würde ich sagen bei uns A57 ), und ja 150-160 nur kurzfristig meist nur bei überholen, sonst 130-140 kmh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei mir sieht es mit Verbrauch wie folgt:

RX 

2016 :

7,2 L/100km / - Sommer

8,1 L/100km - Winter

2017 :

7,3 L/100km / - Sommer

7,7 L/100km / - Winter actuell 

 

NX / fährt meine Frau / :

2016 :

6,6 L/100km / - Sommer

7,7 L/100km / - Winter

2017 :

6,8 L/100km / - Sommer

7,6 L/100km / - Winter actuell 

 

Fahrprofil : cca Stadt 40% Autobahn 20% Landstraße 40% 

 

Da wir vorwiegend Kurzstecken fahren, bin ich mit dem Verbrach sehr zufrieden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So hier ein Bild grad von Feierabend Verkehr, ist deutlich unter 10l,  aber muss ich sagen weil ich grad Landstraße 70% und Stadt 30% bei 9 Grad gefahren, unter 5 Grad läuft der Wagen merklich weniger elektrisch.

Vor dem Autobahnfahrt habe ich im Durchschnitt von 9,8l auf dem BC gehabt jetzt wieder 9,6 und den Verbrauch über 3tkm nicht zurück gesetzt, weil vorhin meine Frau hat zu kurze Strecken 2-4 km nur in der Stadt gefahren und er war nicht richtig Warm.

Aber beim 450er kann es ganz anders sein.

20180104_164634.jpg

20180104_164620.jpg

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die Fotos, aber wie gesagt: Das ist eben je nach Profil alles relativ. Die Gegebenheiten können so unterschiedlich sein, und wenn du dauerhaft auf der Autobahn 100km/h fährst, könnte ich es trotzdem nich nachprüfen, deswegen: ich hätte gern mal einen Verbrauch auf ebener Autobahn bei einer Geschwindigkeit von 150 km/h.

 

Morgen fahre ich wieder Autobahn, dann werde ich es nochmal genau prüfen bei meinem RX.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Kokura:

 

 

Morgen fahre ich wieder Autobahn, dann werde ich es nochmal genau prüfen bei meinem RX.

 

Hast du 400h? 

Probier mal, ist auch Interessant welche Verbrauch auf Autobahn mit der Geschwindigkeit. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den 450er...aber nur so können wir mit annhährend gleichen Bedinungen die Verbräuche vergleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut m.M. nach soll eigentlich etwas weniger verbrauchen, wenigstens in der Stadt weil soweit ich weiss, der 450er hat stärkere E.Motoren ( wie ist der Leergewicht? ) aber es könnte mit 150km/h auf Autobahn fast nutlös sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochenende bin ich 100km gefahren.

Auf der Autobahn meist 150 selten auf 130/140 runter meist 150.

Leider zeigt die Anzeige keinen Digitalwert. Wie hoch ist der Verbrauch bei den letzten Balken in meinem Foto? 11.5 oder 12?

 

Insgesamt bin ich von den 100km ca. 40 Landstraße und Stadt gefahren.

Immer nach Pulse&Glide, Klima aus, Temperatur 17°C. Außentemperatur lag bei 6-10°C. Sitzheizung teilweise an. Lüftung Minimum. Kein Radio.

 

In diesen 100km hatte ich zum Schluss tatsächlich einen Verbrauch von 9.3 l! Ok die Strecke ging minimal bergab.

 

Auf der Rückfahrt genau die selbe Strecke eben nur minimal bergauf. Auch gesamt 9.3 l wobei ich hier hauptächlich 130 auf der Autobahn gefahren bin.

 

Ich bin jetzt sehr zufrieden mit diesem Verbrauch.

Ich bin die ganze Zeit im ECO-Modus gefahren, anscheinend bringt dieser doch einen nicht zu verachtenden Unterschied. Auch machten sicher die etwas höheren Temperaturen einen Unterschied aus.

 

Außerdem habe ich keine Standheizung benutzt, die ich zuvor einige Male genutzt hatte.

20180106_103955.jpg

bearbeitet von Kokura

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben in unserem CT200h eine Standheizung.

 

Einen höheren Verbrauch durch die Standheizung können wir allerdings nicht feststellen. Klingt komisch?

 

Ist aber nicht komisch, weil durch die Standheizung nicht nur der Innenraum, sondern auch der Motor vorgewärmt wird. Und das hat zur Folge, das selbst im Winter der Verbrenner beim fahren recht schnell abgeschaltet wird, weil er ja schon vor dem losfahren warm ist. Ohne Standheizung würde im Winter der Verbrenner  wesentlich länger an sein, um das Auto und den Motor auf Betriebstemperatur zu bekommen. Da wird also der Verbrauch der Standheizung vor dem Fahrtbeginn ganz schnell egalisiert.

 

Probiere es einfach selber aus und vergleiche deinen Verbrauch mit und ohne Standheizung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.1.2018 um 08:33 schrieb Kokura:

Am Wochenende bin ich 100km gefahren.

Auf der Autobahn meist 150 selten auf 130/140 runter meist 150.

Leider zeigt die Anzeige keinen Digitalwert. Wie hoch ist der Verbrauch bei den letzten Balken in meinem Foto? 11.5 oder 12?

 

Insgesamt bin ich von den 100km ca. 40 Landstraße und Stadt gefahren.

Immer nach Pulse&Glide, Klima aus, Temperatur 17°C. Außentemperatur lag bei 6-10°C. Sitzheizung teilweise an. Lüftung Minimum. Kein Radio.

 

In diesen 100km hatte ich zum Schluss tatsächlich einen Verbrauch von 9.3 l! Ok die Strecke ging minimal bergab.

 

Auf der Rückfahrt genau die selbe Strecke eben nur minimal bergauf. Auch gesamt 9.3 l wobei ich hier hauptächlich 130 auf der Autobahn gefahren bin.

 

Ich bin jetzt sehr zufrieden mit diesem Verbrauch.

Ich bin die ganze Zeit im ECO-Modus gefahren, anscheinend bringt dieser doch einen nicht zu verachtenden Unterschied. Auch machten sicher die etwas höheren Temperaturen einen Unterschied aus.

 

Außerdem habe ich keine Standheizung benutzt, die ich zuvor einige Male genutzt hatte.

20180106_103955.jpg

Laut ADAC.

Zahlreiche Mitgliederanfragen beim ADAC belegen, dass der vom Automobilhersteller im Rahmen der Typgenehmigung ermittelte Kraftstoffverbrauch eines Pkw-Modells beim Autofahrer durchaus als realistischer Wert angenommen wird und entsprechende Abweichungen in der Praxis zu großer Verärgerung führen. Hier muss folgendes berücksichtigt werden: 

Die Kraftstoffverbrauchsmessungen nach den geltenden Normen wurde entwickelt, um dem Verbraucher die Möglichkeit zu bieten, den Kraftstoffverbrauch verschiedener Pkw-Modelle mit-einander vergleichen zu können. 

Der daraus ermittelte Kraftstoffverbrauch spiegelt jedoch nicht unbedingt den Praxisverbrauch eines Fahrzeugs wieder. Denn, die individuelle Nutzung eines Fahrzeugs ist sehr vielfältig und die Fahrweise/Fahrbedingungen in der Praxis weichen in der Regel vom Prüfzyklus und den Prüfbedingungen ab. So wird beispielsweise im Prüfzyklus das Auto auf dem Prüfstand zwi-schen 20 und 30 °C (üblich 22-24 °C), mit sämtlichen Verbrauchern abgeschaltet gestartet. Häufig ist es bei uns aber kälter, Heizung und Licht werden benötigt. Bei Wärme oder sehr schwülem Wetter arbeitet auch die Klimaanlage zur Kühlung oder Entfeuchtung. Diese Nebenverbraucher verbrauchen zusätzlich Kraftstoff. Darüber hinaus beträgt die Höchstgeschwindigkeit im Prüfzyklus nur 120 km/h, die zudem auch nur kurzzeitig gefahren wird. Hauptsächlich bildet der Zyklus Fahrten im Ort und auf der Landstraße ab. Außerdem erstreckt sich der gesamte EU-Zyklus für die Verbrauchs- und Abgasmessung nur auf 11 km. Damit sind grundsätzlich Autos mit großen Motoren benachteiligt, weil deren Aufwärmphase länger dauert. Während dieser Phase läuft der Motor in einem weniger effizienten Bereich. Kleine Motoren werden schneller warm, im warmen Betriebszustand verbrauchen sie weniger – somit sinkt der Verbrauch im EU-Zyklus. Daher erklärt sich auch der Trend zum Downsizing, also zu immer kleineren Motoren. 

Die im Rahmen des Typgenehmigungsverfahrens von den Automobilherstellern ermittelten Kraftstoffverbrauchswerte sind somit allenfalls unter optimalen Bedingungen und mit sehr zurückhaltender Fahrweise im Straßenverkehr erreichbar. Sie stellen zumeist die Untergrenze dessen dar, was in der Praxis erreichbar ist. Je nach Verkehrsfluss, Witterung und Fahrweise kommt es in der Regel zu entsprechenden Mehrverbräuchen. 

Insbesondere die Fahrweise hat dabei den größten Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch. Dies zeigen auch aktuelle Auswertungen eines ADAC Langsteckentests. Das bedeutet Hersteller eingaben und Praxis ist das etwas anderes.https://www.adac.de/_mmm/pdf/Krafstoffverbrauch - Abbildung 2_227364.pdf

bearbeitet von clanpapa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden