Sign in to follow this  
EckigesAuge

Welcher Lex als Zugfahrzeug?

  

32 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Da ich mich für kein Forum so richtig entscheiden konnte, habe ich es einfach mal ins Umfrageforum gepackt. :rolleyes:

Welchen Lex könnt ihr als Zugfahrzeug empfehlen?

Welche Modellreihe?

Ich habe mich momentan auf GS und LS festgelegt, da ich kein Fan von SUVs oder Kombis bin.

... Ein BMW 525i oder 530i wäre z.B. die deutsche Äquivalenz, aber so ne Schüssel fahren zuviele. Wo bleibt da der Individualismus?

Noch ein paar Fakten, was ich vorhabe bzw. was der Wagen können muß:

- täglich 37km einfach (also mind. 74km pro Tag) über Landstraße und AB

- am Wochenende oft über Landstraße zu meiner Werkstatt

- ich kann schrauben, Hebebühne ist da, schweißen kann man lernen :)

- zu den Rennveranstaltungen im Sommer fahre ich ca. jedes 2. WE mit ca. 1,3t..1,6t Anhängelast (Trailer mit Toyota MR2 drauf) im Schnitt 300km hin und 300km zurück

- Tempomat ist zwingend!!

- Automatik ebenso!

- Fahrzeug sollte auf E85 und/oder LPG umrüstbar sein

- meine Freundin muß auch damit fahren können/wollen, d.h. Sicherheitsausstattung ist ihr wichtig: Mindestens also 4 Airbags und ABS!

- preislich hab ich mich nicht festgelegt, ab ca. 6 Jahren Alter (unter 15k€) wird es aber interessant

Trotzdem bleiben viele Fragen, denn die Modellreihen haben sicher alle ihre Vor- und Nachteile. Wie schon erwähnt, kann ich schrauben. Ein altes Fahrzeug macht mir keine Angst (3 meiner aktuellen Fahrzeuge sind über 22 Jahre alt).

Vielleicht gibt es ja auch sehr gute Anleitungen im Netz, welche die typischen Schwächen einer Modellreihe zeigen bzw. sie vergleichen. Dann immer her mit den Links! :D

Danke für eure Hilfe! :thumbup:

P.S.: Der Kauf ist für Herbst 2011 geplant.

Edited by EckigesAuge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum suchst du ein Auto mit typischen Schwächen?

Nimm doch einen Wagen ohne typische Schwächen. Einen LS400 zum Beispiel. :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hab ich mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Natürlich suche ich ein Auto ohne Schwächen, aber es gibt bei jedem Auto empfindliche Bereiche, die es zu kontrollieren gilt vor Kauf. Und genau die wären interessant zu erfahren. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

HY!

Nach deiner Auflistung nach, würde ich eher zu nem Toyota Hi-Ace suchen, als nach einem Lexus :D Dort kannst du sicher genug anhängen, gibts als Diesel, also muss nix umgebaut werden wegen E85 und co, ziehen kann der sicher auch genug, dazu Ladefläche und auch Allrad :D Automat und Tempomat wirds da aber eher weniger geben :D

Bei Lexus sowas zu finden...echt schwer, da müsstest du mal wissen, was die Lexus Modelle, und da gibts ja nicht viele ausser LS400, LS430 und die GS-Serie, die in Frage kommen würden, welche Last die am Haken haben dürfen. Am besten wohl ein LS400 mit Luftfederung :D der sollte dann den Tiefgang durch den Hänger ausgleichen, oder? Gibts auch teils schon mit LPG Anlage zu kaufen.

Airbags und ABS is sowieso schon so gut wie Serie, vielleicht noch VSC dazu? Vorteilhaft wäre da wieder ein RX300, der braucht aber bissi mehr als ein LS.

greets

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja und einen Geländewagen/SUV hat er ja ausgeschlossen auch wenn der RX wirklich gut geeignet wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habt ihr Recht, solche Fahrzeuge sind die üblichen Verdächtigen als Zugfahrzeuge. Sie bieten viel Platz, kosten aber auch Sprit und sind meist nicht wirklich schicke Kisten. Und ein wenig Grundsportlichkeit geht aufgrund der Fahrzeughöhe auch verloren. Zudem brauche ich keinen Diesel (und will ihn auch gar nicht). Von der gesparten Steuer rüste ich lieber auf LPG um. :)

Im Alltag will ich auch noch Spaß am Wagen haben, daher ist eine Limousine mein Wunsch. Natürlich gäbe es noch die Möglichkeit, für den Alltag einen kleinen spaßigen Wagen zu haben (Mazda MX-5, Smart Roadster...), kostet aber auch wieder extra. Mehr als die 3 aktuell auf mich zugelassenen Fahrzeuge will ich nicht unterhalten, denn meine Freundin und ich können max. 2 gleichzeitig fahren. ;)

Wichtig für mich sind halt die feinen Unterschiede, die GS- und LS-Serie der Baujahre hatten, warum der eine besser geeignet ist als der andere bzw. worauf man achten sollte.

Es gibt ja doch ein Gros an Ausstattungen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da habt ihr Recht, solche Fahrzeuge sind die üblichen Verdächtigen als Zugfahrzeuge. Sie bieten viel Platz, kosten aber auch Sprit und sind meist nicht wirklich schicke Kisten. Und ein wenig Grundsportlichkeit geht aufgrund der Fahrzeughöhe auch verloren. Zudem brauche ich keinen Diesel (und will ihn auch gar nicht). Von der gesparten Steuer rüste ich lieber auf LPG um. :)

Im Alltag will ich auch noch Spaß am Wagen haben, daher ist eine Limousine mein Wunsch. Natürlich gäbe es noch die Möglichkeit, für den Alltag einen kleinen spaßigen Wagen zu haben (Mazda MX-5, Smart Roadster...), kostet aber auch wieder extra. Mehr als die 3 aktuell auf mich zugelassenen Fahrzeuge will ich nicht unterhalten, denn meine Freundin und ich können max. 2 gleichzeitig fahren. ;)

Wichtig für mich sind halt die feinen Unterschiede, die GS- und LS-Serie der Baujahre hatten, warum der eine besser geeignet ist als der andere bzw. worauf man achten sollte.

Es gibt ja doch ein Gros an Ausstattungen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vom Preis Leistungsverhältniss würde ich entweder zum alten LS400 oder num GS430 raten, beide günstig zu kaufen und erfüllen deine Vorgaben. Im Notfall würde es auch ein GS300 tun aber mit dem V8 zieht sichs sicher schöner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unter Deinen kriterien kommen nur in Frage :

---LS 400 Mk.IV (ab 1998) mit LuFe (haben 80% der damals verkauften Wagen in D), weil der schon VSC (= ESP) hat und ab ca. 6000 € in angemessenem Zustand zu bekommen ist

oder

---LS 430, der hat in D IMMER LuFe (leider!), kann Alles so wie der LS 400, ist aber chicer und etwas stärker bei einem ca. 1 l höheren Verbrauch. Hat bessere Ausstattung, vor Allem die genialen gekühlten (nicht nur belüfteten!) Sitze ! :wub: Ab 9000 € zu haben (in Hattersheim steht einer in meinem beigemetallic für 8900 € mit 240000 km)

Beide kann man auf Gas umrüsten, frag "Driver" und Andere, die das geamcht haben.

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die LPG-Umrüstung scheint bei den Motoren ja glücklicherweise eher das kleinste Problem zu sein. Die Hubraumleistung ist moderat und die Fahrzeuge fahren quasi "Standgas". B)

Ja, die LS-Serie sticht leider schon mit einem höheren Verbrauch heraus. Je öfter ich ins mobile.de schaue oder Daten vergleiche, desto deutlicher wird der Wunsch nach einem GS430. Sicherlich auch wegen des Designs - paßt einfach zu meinem Glubschaugen-Corolla. :thumbup:

Bei Schneider in Darmstadt steht gerade ein GS430, und wie ich gerade auf der Landkarte entdeckt habe, ist der ja quasi vor meiner Haustür. :g:

Ist die LuFe ein Must-Have oder ein Nice-To-Have? Ist sie haltbar oder macht sie im Alter Probleme? Welche Vorteile bringt das im Anhängerbetrieb? Die Niveauregulierung des Hecks?

Wann steht der Zahnriemenwechsel regulär an?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Schneider in Darmstadt steht gerade ein GS430, und wie ich gerade auf der Landkarte entdeckt habe, ist der ja quasi vor meiner Haustür. :g:

Das dürfte der GS von Zottel sein http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?showtopic=25484&view=findpost&p=396935 ;) .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

in der Umfrage steht der LS auf Platz eins.

Jedoch ist die Beschaffung/Anbau einer AHK sehr schwer und unverhältnismässig teuer.

Wenn es dann der LS sein soll, dann unbedingt mit AHK kaufen.

Gruss,

lexnew

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anbau kann ich selbst durchführen, aber wo besteht da das Problem oder was macht es bei der Werkstatt so teuer? Kannst du das bitte kurz erläutern! :g:

Leider gibt es sehr wenige LS und GS mit bereits montierter Kupplung. Um bei Lexus zu bleiben hieße die Lösung dann RX, aber einen SUV wollte ich nicht. :unsure:

Wenn wir bei den Limousinen der oberen Mittelklasse bleiben, käme ein BMW 5er infrage, den gibt es haufenweise mit holländischem Haken. Aber will ich mir das antun?? :thumbdown:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Camry V6 kommt nicht in die Auswahl? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, nicht wirklich. Der alte Camry (V10) gefällt mir nicht, also kommt eigentlich nur der V20 in Betracht. Wirklich besser ist die Auswahl dort leider auch nicht. Mh.

Sagen wir einfach so: Ich habe keine Scheu vor Schraubereien oder Aufgaben, ich brauche das Auto nicht schon morgen, also versuche ich in Ruhe etwas adäquates zu finden und alle Details bis dahin gesichert zu haben. Eben Sachen wie der Anbau der AHK beim LS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anbau kann ich selbst durchführen, aber wo besteht da das Problem oder was macht es bei der Werkstatt so teuer? Kannst du das bitte kurz erläutern! :g:

Die Kupplung selber ist kaum zu finden und wenn, dann unverhältnismässig teuer.

Gruss,

lexnew

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gilt das für alle LS, oder sind einige Baureihen besonders hart getroffen?

EDIT: Habe gerade ein wenig gegoogelt. Es scheint so, dass der LS430 besonders davon betroffen wäre. Für den älteren LS400 (94-97) findet man eine abnehmbare AHK für 400€ und E-Satz für 50€, was ich preislich sehr fair finde. Fürn den GS300 (97-05) gilt das ebenso. Diese Fahrzeuge sind aktuell auch meine Favoriten. :clap:

Für den GS430 wirds dann aber schon über doppelt so teuer... :cry:

Edited by EckigesAuge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gilt das für alle LS, oder sind einige Baureihen besonders hart getroffen?

EDIT: Habe gerade ein wenig gegoogelt. Es scheint so, dass der LS430 besonders davon betroffen wäre. Für den älteren LS400 (94-97) findet man eine abnehmbare AHK für 400€ und E-Satz für 50€, was ich preislich sehr fair finde. Fürn den GS300 (97-05) gilt das ebenso. Diese Fahrzeuge sind aktuell auch meine Favoriten. :clap:

Für den GS430 wirds dann aber schon über doppelt so teuer... :cry:

Also ehrlich,

wenn es Dir wirklich soooo sehr auf die Anhängerkupplung ankommt, dann solltest Du vielleicht umdisponieren:

http://www.autobild....ant-980965.html

Da steht zwar was von "Bentley", könnte aber genau so gut "Lexus" heißen: Man beachte das schöne Edelholzarmaturenbrett, die wertigen Schalter und die Sitzbelüftung. Alles wie im LS, nur massiver...

Gruß ;-) Motus

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn es Dir wirklich soooo sehr auf die Anhängerkupplung ankommt,

Ich weiß, ich will immer etwas besonderes. Alles andere ist einfach zu langweilig. :lol:

Aber ich baue mir jetzt kein passendes Zugfahrzeug à la Bulldog-Kini zusammen. Ich will auch keinen Auto-Trailer durch den Acker ziehen... :tooth:

Ein gepflegter LS400 UCF20 mit abnehmbarer AHK und geilen Felgen ist doch eigentlich schon alles, was ich will und brauch. :D :thumbup: :ph34r:

Sowas gefällt mir (aber nicht ganz so tief!):

1993-lexus-ls-400-4-dr-std-sedan-pic-6479.jpeg

white-ucf20-wheels-p1.jpg

:naughty:

Share this post


Link to post
Share on other sites

cth2x25zollbreit.jpg

Hmm, jetzt kupfert Lexus schon bei den Landmaschinenhersteller ab. Schlimm sowas...

bigbud.jpg

:tooth:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hehe. :D

Hab heute mit dem IS220d das erste Mal einen Autoanhänger mit 1,1to Auto drauf gezogen. Also insgesamt knapp 1,5to. Hat er anstandslos gemacht. Selbst eine 12%ige Steigung (verfahren... :rolleyes: ) war kein Problem. Das Drehmoment eines Diesel ist doch durch nichts zu ersetzen. :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hehe. :D

Hab heute mit dem IS220d das erste Mal einen Autoanhänger mit 1,1to Auto drauf gezogen. Also insgesamt knapp 1,5to. Hat er anstandslos gemacht. Selbst eine 12%ige Steigung (verfahren... :rolleyes: ) war kein Problem. Das Drehmoment eines Diesel ist doch durch nichts zu ersetzen. :thumbup:

Pass nur auf : 400 nm lassen beim anfahren oder rangieren schnell das schwungrad verglühen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this