Sign in to follow this  
Guest PIT

ELEKTRO Autos

Recommended Posts

@DrHetzbrid: der/die genannten haben viele arbeitsplätze geschaffen und bekommen aufgrund des hohen stromverbrauchs günstigere tarife. ist daran auch wieder irgendwas nicht richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DrHetzbrid: der/die genannten haben viele arbeitsplätze geschaffen und bekommen aufgrund des hohen stromverbrauchs günstigere tarife. ist daran auch wieder irgendwas nicht richtig?

Absolut: Der Arbeitsplätze schafft, ist ein sozialer Held. Er denkt an das Wohl der Anderen und nicht an Profit. Zum Wohl! Schenk mir noch einen ein!

Oh sorry, ich war nicht gefragt. Habe ja auch nichts gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DrHetzbrid: der/die genannten haben viele arbeitsplätze geschaffen und bekommen aufgrund des hohen stromverbrauchs günstigere tarife. ist daran auch wieder irgendwas nicht richtig?

@Pest (wenn Du mich hier verunglimpfst, dann nehme ich mir dieses Recht auch raus, stört Dich sicher nicht, oder?)

Das ist für mich dann genau so Steuerhinterziehung wie bei Bauern, die ihren subventionierten Traktordiesel in ihre Privatautos einfüllen!

Du stehst moralisch auf einer Ebene mit einem Herrn Uli H. Ich habe einen Arbeitsplatz geschaffen, ich darf das! Ekelhaft!

Die sollen für ihren Strom gefälligst genau denselben Preis bezahlen, wie allen anderen! Wenn sie dann Pleite gehen und alle ihren Job verlieren, dann wird man sich politisch eben neu besinnen müssen und dabei feststellen, dass man sich nicht jeden Mist in diesem Land so leisten kann wie einige Gutmenschen das nur allzugerne - stets aber bitte nur auf Kosten anderer - so hätten.

Hauptsache die anderen zahlen für Dich, dann ist ja alles paletti, gell! Subventionen sind eben per se immer Mist, hier sieht man es mal wieder sehr schön. Sie setzen Fehlanreize und schwächen den Wirtschaftsstandort D.

Edited by DrHybrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

lass dich mal untersuchen. ist glaub schon lange überfällig. :) das ist ganz normaler wettbewerb heutzutage. wer viel strom kauft bekommt bessere preise. du kannst auch mit herdplatten heizen, dann bekommst auch du bessere preise! wetten? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen Mengenrabatt spricht nichts.

Steuern sind aber was anderes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

stimmt. e-autos sind 10 jahre steuerfrei. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sah vor drei Tagen übrigens das erste Mal einen i8 (im üblichen Weiß); er hatte M-Kennzeichen, parkte in einem Offenbacher Wohngebiet und war auf dem Heck mit dem Aufkleber "Hybrid Test Vehicle" versehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich hab am Wochenende gesehen, wie ein ADAC-Abschleppwagen einen liegengebliebenen Elektro-Smart an der B295 aufgeladen hat.

Die beiden Mädels, die dem Schauspiel zwangsweise beiwohnen mussten, schauten etwas bedröppelt drein.

Die fahren ihre Benziner sonst vermutlich auch immer bis auf Null leer und kommen mit der Strategie, dank konstruktiv noch vorhandener Restmenge an Sprit für solche Ignoranten, sonst gut durchs Leben.

Elektro-Autos sind da die unerbittlicheren Erzieher!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich hab am Wochenende gesehen, wie ein ADAC-Abschleppwagen einen liegengebliebenen Elektro-Smart an der B295 aufgeladen hat.

Die beiden Mädels, die dem Schauspiel zwangsweise beiwohnen mussten, schauten etwas bedröppelt drein.

Die fahren ihre Benziner sonst vermutlich auch immer bis auf Null leer und kommen mit der Strategie, dank konstruktiv noch vorhandener Restmenge an Sprit für solche Ignoranten, sonst gut durchs Leben.

Elektro-Autos sind da die unerbittlicheren Erzieher!

Die haben noch Glück gehabt, dass ihnen der Engel nicht noch eine Batterie verkauft hat.

.......................

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die haben noch Glück gehabt, dass ihnen der Engel nicht noch eine Batterie verkauft hat.

.......................

Gute Idee, eine voll geladene.

Das wird bestimmt deren Geschäftsmodell für die Zukunft! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätten die Mädels doch mal ihren Wagen den nächsten Berg hoch geschoben und dann wieder runter rollen lassen. Mit der rekuperierten Energie wäre es danach weiter gegangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hätten die Mädels doch mal ihren Wagen den nächsten Berg hoch geschoben und dann wieder runter rollen lassen. Mit der rekuperierten Energie wäre es danach weiter gegangen.

Die Berge bei uns sind überschaubar und die Anzahl an Ladestationen ist noch überschaubarer. Sie wären dann halt ein paar Meter woanders gestrandet.

Aber ich sehe immerhin eine Ladestation von meinem Arbeitsplatz aus. Da hängt aber seit ein paar Tagen irgendein Zettel dran und es steht seither auch kein E-Smart mehr davor. Der Zettel verheißt vermutlich nichts Gutes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute war ich dann doch neugierig was auf dem Zettel steht. Die 100m Umweg sollten sich lohnen, große, existentielle Philosophie wird da geboten! So ungefähr im Sinne von ...

Ich bin (k)eine Ladestation

oder vielleicht auch

Ich lade, also bin ich!

Aber seht selbst:

post-3565-0-85035300-1396428258_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann man den Tesla dann auch für Zuhause als kostenlosen Internet Zugang nutzen? Hotspot? :w00t: :D

http://www.chip.de/news/Elektroauto-O2-versorgt-Tesla-mit-mobilem-Internet_68950060.html

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Elektroauto-Tesla-S-faehrt-in-Deutschland-mit-Telefonica-2159967.html

Edited by Xopse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nichts ist im Geschäftsleben kostenlos!

Weder der Strom an der SuperChargern, noch der Internetzugang.

Das hat man alles im Kaufpreis bereits mit bezahlt, es ist dort hinein kalkuliert worden.

Es ist bestenfalls im Paket so günstiger, als wenn man es einzeln selber kaufen müsste, weil Tesla ggf. Mengenrabatte aushandeln konnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ein passendes englischsprachiges Sprichwort:

What's the definition of "free"?

Someone else pays the bill.........

Dem ist nichts hinzu zufügen

Edited by lex-golf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt ein passendes englischsprachiges Sprichwort:

What's the definition of "free"?

Someone else pays the bill.........

Dem ist nichts hinzu zufügen

Doch, dem ist was hinzuzufügen: Diejenigen, die zahlen, müssen nämlich nicht die Tesla-Käufer sein. Viel Phantasie braucht keiner, denn der gemeine Steuerzahler sponsort gezwungenermaßen die europäische Raumfahrt und die kauft ein, na bei wem? Elon Musk. Und wer mit Paypal bezahlt? Wo landeten die Gebühren? Genau, in der Tasche, die jetzt die E-Autos durchsetzen wird. Finde ich gut, auch wenn ein paar Tausender Steuern jeden Monat aus meinem Haushalt stammen.

597 Tesla wurden allein im März in Norwegen zugelassen. Was für ein Abstand zum Golf; nein, nicht das Spiel. Dieses:

bilsalg2014_66704a.jpg

Und die Engländer bekommen bald ihren Rechtslenker. Der dürfte auch an die Atomkraftwerke in Japan angeschlossen werden können, oder? Toyota schaut zu und Panasonic verkauft die Batterien, aber nicht an ihren ehemaligen Formel-1-Lieblingspartner. Der wurde getrieben vom Schumacher-Hinterherfahrer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

rückruf kannst du von denen nicht erwarten. schlimmer im service als ich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

schlimmer im service als ich.

Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung. :naughty:

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

597 Tesla wurden allein im März in Norwegen zugelassen. ...

Ein klein wenig scheinheilig sind sie ja schon, die Norweger.

Sprit im eigenen Land hoch besteuern, aber Rohöl exportieren, das dann eben woanders zu CO2 verbrannt wird.

Mit der Ölgeldschwemme werden dann "umweltfreundliche" Elektroautos subventioniert.

CO2-sparend wäre letztlich nur ein Verzicht auf die Ölförderung, was natürlich dort keiner will.

Jeder Tropfen norwegischen Öls wird zu Geld und zu CO2 gemacht werden, egal wie viele Teslas die sich noch kaufen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es sind 1493 Tesla verkauft worden im März 2014. das wäre von der summe her wohl in etwa so als ob lexus 1493 LS verkaufen würde? :flower:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein klein wenig scheinheilig sind sie ja schon, die Norweger.

Sprit im eigenen Land hoch besteuern, aber Rohöl exportieren, das dann eben woanders zu CO2 verbrannt wird.

Mit der Ölgeldschwemme werden dann "umweltfreundliche" Elektroautos subventioniert.

CO2-sparend wäre letztlich nur ein Verzicht auf die Ölförderung, was natürlich dort keiner will.

Jeder Tropfen norwegischen Öls wird zu Geld und zu CO2 gemacht werden, egal wie viele Teslas die sich noch kaufen werden.

Das CO2 erhält einfach kein Einreisevisum für Norwegen und gut ist's!

Gruß ;-) von Motus

Edited by Motus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das CO2 erhält einfach kein Einreisevisum für Norwegen und gut ist's!

Gruß ;-) von Motus

Ach so, logisch, es sind ja ihre eigenen Kohlenstoffatome, die können sie beim Einreiseversuch natürlich leicht wieder identifizieren. ;)

Gruß, DrHybrid

P.S. diskriminiert das dann nicht, sagen wir mal, deutsche Sauerstoffatome, wenn sie in einer deutsch-norwegischen Mischehe einreisen wollen? Und wieso überhaupt dürfen C-Atome 2 Os heiraten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this