Guest PIT

ELEKTRO Autos

Recommended Posts

Ach ja: und ich bin auch sicher, dass wir hier noch drüber schreiben werden, dass zB Aral zusammen mit Eon die ersten Tankstellen umrüstet und man dort dann vielleicht 7 Strom-, eine Benzin-, eine Wasserstoff- und eine Gas-Säule finden wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Strom an einer Tankstelle? Das Bild will wohl nicht so schnell in den Kopf.

Für viele ist das Thema Elektro so nervig wie politische Themen nach bereits einer Woche Dauerberichterstattung. So wie fast niemand die Marke Lexus in den 90er Jahren kannte, so ist das Wissen um den abgasfreien Antrieb dennoch zu wenig vorhanden. Wie immer sind Dinge nicht kompatibel und man muss mühsam alle Stromstecker kennenlernen, wenn man mit einem E-Auto durch Europa fährt. Da sind die 3 verschiedenen Anschlüsse bei LPG ja noch harmlos dagegen; waren mir dennoch extrem nervig vorher beim Tankwart nach dem Adapter zu fragen oder alle immer mitzunehmen.

Die Idee mit dem Transport von Menschen in Röhren ist viele Jahrzehnte alt. Jetzt gibt es einen Namen dafür und Tausende arbeiten wie wild an der Verwirklichung von Hyperloop. Ich sehe schon die ersten Touristen, die nur wegen Hyperloop in die USA oder die Slowakei reisen. Manchmal ist ein Hype nötig, damit sich etwas durchsetzt oder bekannt wird. Mal ehrlich, wer kannte EV1 vor dem Sony Video "Who killed the electric car"?

Der Verdienst von Musk ist neben Auto, Raketen und Solarpanels die durchdachte und realisierte Infrastruktur und das Weglassen von Schwachsinnigem aus der Geschichte. Alleine das Thema stationäre Batteriespeicher hat keiner in Breite umgesetzt; Kohlekraftwerke sind für Spannungsschwankungen die Lösung und Windräder werden abgeschaltet wenn zuviel produziert wird oder wegen Bürgerprotest überhaupt keine Leitungen vorhanden sind, um den Strom zu transportieren. Gleichstrom zu transportieren hat immer noch keiner begriffen bzw. umgesetzt. Wer wohnt in einem Gleichstromhaus? Schon klar, alle heizen mit Netzteilen und machen sich Null-Gedanken über diesen Wandlungsirrsinn. Weil es für die Faulen so schön bequem ist, kommt als Nächstes das kontaktlose Laden, egal mit welchem Wirkungsgrad.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da scheint Strom schneller zu wachsen als LPG und wird wohl bald LPG überholen zumal Laden am Ziel (Destination Charger) Kunden anzieht (Supermarkt/Hotel).

Das ist auch absolut notwendig. Während eine LPG-Zapfsäule innerhalb einer Stunde mindestens 12 Fahrzeuge "abfertigen" kann (max. 5 Minuten für eine volle Tankfüllung incl. Bezahlvorgang) steht ein Stromer ne halbe Ewigkeit an der Steckdose und solange kann kein anderer laden. Ein Fahrzeug innerhalb einer Stunde das dann noch nicht mal "vollgetankt" ist. Das LPG-Tankstellennetz ist mittlerweile völlig ausreichend und bedarf keines weiteren Wachstums mehr.

Es müssen Steckdosen wie Pilze aus dem Boden schiessen damit das E-mobil überhaupt eine Chance hat vom Markt als Massentransportmittel akzeptiert zu werden. Tesla ist ein Spielzeug für Reiche und kein Maßstab für E-Mobilität. Vielleicht schafft es ja das angekündigte Modell 3. Warten wir es ab, noch ist es ja nicht soweit und in der Zwischenzeit werden andere Hersteller E-Mobile mit größerer Reichweite auf den Markt bringen. Momentan hapert es am Preis und der fehlenden Infrastruktur.

Erst wenn man innerhalb weniger Minuten wieder für mehrere 100 km Mobil ist wird sich das e-mobil durchsetzen. Statt sinnlos Geld in die Steckdosen-Infrastruktur zu stecken und der Stromlobby die Füsse zu küssen sollte in die Wasserstoff-Infrastruktur investiert werden. Dann kann jeder mit Strom fahren und muss keinerlei mobile Nachteile in Kauf nehmen. Tanken und fahren wie mit einem Verbrenner, gleichzeitig aber völlig ohne Emissionen. Hier steckt die Zukunft und nicht in der Steckdose.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tanken und fahren wie mit einem Verbrenner, gleichzeitig aber völlig

ohne Emissionen. Hier steckt die Zukunft und nicht in der Steckdose.

Das sehe ich auch so.

Share this post


Link to post
Share on other sites

grade schau ich aus dem fenster auf den ALDI-parkplatz und stelle fest: ein Bentley passt gar nicht auf deren stellplätze! :scared:

PS: 425.000 vorbestellungen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wann werden denn weitere Details zum Model 3 released?

Ende diesen Jahres. Warum wurde wohl nicht alles mit einem Mal vorgestellt? Garantiert nicht, weil sie es nicht könnten.

Ich habe noch nie jemanden gesehen, der beim Silvesterfeuerwerk mitmachen will, dass er Mitternacht anfängt, Böller zu kaufen. Zusehen ist auch nicht schlecht.

Wenn das Model 3 in seiner finalen Version vorgestellt wird, dann gibt es eine weitere Bestellwelle, die kickt alle die zögern raus. Ich wette, dass es noch in diesem Jahr über zwei Millionen Reservierungen werden. Wer dann nicht dabei ist, kann zwar aus den sicher interessanten Angeboten anderer Hersteller auswählen, hat aber keine Supercharger. Kein Problem für Wenigfahrer unter 300 km pro Tag mit Garage. Einmal im Jahr gibt es einen Stinker-Mietwagen bei BMW für den Urlaub, falls man keinen Flieger nimmt.

Was bedeutet Reservierung bei Tesla? Das ist keine Bestellung und man kann jederzeit die Finger davon lassen. Es bedeutet, 1000 Euro anzuzahlen. Für das Geld gibt es ohnehin kaum Zinsen und sollte es Preiserhöhungen geben, dann gelten die für die, die nach der Erhöhung bestellen. Wer immer noch zögert, könnte 2019/2020 erst geliefert bekommen und keine Erhöhung in 2-4 Jahren ist wohl kaum zu erwarten. So oder so, gut angelegtes Geld und ein Beitrag zur Elektromobilität. Wer möchte nicht mal in seinem Leben ein Pionier sein? Hier ist risikolos die Chance da.

tesla-model-3-ludicrous-upgrade.jpg

Es gibt viele Probefahrtmöglichkeiten. Einfach machen und dann sich entscheiden. Ich möchte den mal sehen, der da wieder freiwillig aussteigt. Das lautlose Beschleunigen in einem Stück ist einfach der Hit. Wer von den Lexusfahrern träumt von einem Fiat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

..steht ein Stromer ne halbe Ewigkeit an der Steckdose und solange kann kein anderer laden. ...

Kennt jeder das Bild, wenn einem die Limousine vorm Nobelhotel abgenommen wird? Wer hält sich damit auf, den Wagen auch noch einzuparken?

staatsbesuch-hollande-weibel-limousine.j

Genauso wird es mit jedem Tesla demnächst passieren: Man steigt vor dem Restaurant aus und geniest die Zeit mit den Liebsten, oder nur einer :)

Inzwischen fährt der Tesla selbst an die Steckdose, lädt sich auf und macht sofort den Platz frei für den nächsten Stromer. Was, das glaubt keiner? Es ist technisch alles dazu vorhanden, nur die Priorität liegt in 2016 auf Destination Charger und Summon. Ein Auto mit der Apple Watch steuern, das ist bis dato der Zeitvertrieb.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt viele Probefahrtmöglichkeiten. Einfach machen und dann sich entscheiden. Ich möchte den mal sehen, der da wieder freiwillig aussteigt. Das lautlose Beschleunigen in einem Stück ist einfach der

Hit.

Richtig. Ich bin auch einige Plug-in Hybride gefahren, dort fährt man auch so oft wie es geht im E-Modus, alles andere ist Schnee von gestern.

Reserviert ist das gute Stück, allerdings fehlt nach 3, 4, 6, 12 Zylinder noch die magische 8. Fielleicht gibt es da ja was, so zum Übergang bis '18

Edited by LexusComingSoon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Echt? Du bist registriert? Willkommen in der Zukunft! Zylinder zählen nicht mehr, ab sofort werden Kilometer abgespult, haha.

Ich hielt früher auch alle für Spinner, die begeistert waren von etwas, was kaum einer hatte. Linux? Da gibt es noch nicht einmal Fehlermeldungen! Fernbedienung für den Fernseher? Die Faulen stehen nicht mehr auf und gehen nicht zum UHF-Konverter, dem separaten Kästchen oben auf der Glotze. Spülmaschine? Wer braucht sowas bei nur 4 Personen. Das war früher, als die Mama noch den Zigaretten-Qualm des Papa einatmete. Heute kriegt so ein Kerl keinen Kuß mehr. Bin gespannt, ab wann ein Girl nicht mehr in ein Ölauto einsteigen möchte. Die hatten ja noch nicht einmal einen HEPA-Filter wie jeder Saugroboter.

Allen Ernstes fragte mein 2-jähriges Enkelkind vorgestern: Kaufst du mir auch so ein Auto nachdem sie mit FB das Garagentor öffnete. Ja, sagte ich, in der Hoffnung, sie vergisst das. Ich weiss auch nicht mehr, was mir als 2-jährigem versprochen wurde. Echt, 2 Jahre, macht am liebsten Facetime und wischt die Fotos durch, mit 2! Und die Ollen hängen am Gaspedal. Unglaublich, aber besser als an der Nadel :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich vergass. ich bin NICHT registriert. M3 ist so DOA wie wasserstoff. aber man darf sich auch mal täuschen. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich vergass. ich bin NICHT registriert. M3 ist so DOA wie wasserstoff. aber man darf sich auch mal täuschen. :lol:

Oh, wirklich?

aesop-der-fuchs-und-die-trauben-10-1-s-3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicher sehr traurig, dass eine 18-jährige mit dem Tesla ihres Vaters einen Unfall hatte. Wieso sie überhaupt fahren durfte ist bei dem wirklich sportlichen Auto eine berechtigte Frage. Auch wenn Totalschaden nach 25 m Flug und Überschlag, seht mal, wie stabil die Fahrgastzelle ist. Nicht auszudenken, wenn da vorne ein V8 drin gewesen wäre. So ist keiner der 5 unter 20-jährigen Insassen in Lebensgefahr.

media.imagefile.2fe68b86-2dc3-48d1-ab17-

Edited by lexxus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja bekannt dass solch ein Motor dir direkt die Beine abhackt, warum sind da bloß die Ingenieure noch nicht drauf gekommen... Hust... die Tesla Pioniere wieder!

Lustig dass Test sich so dagegen stellt. Aber der hat halt hinter der E Fanatiker Fassade noch gut Grips und läuft nicht jedem Silicon Valley Weltverbesserer blind hinterher...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf die Lobbyarbeit ist Verlaß....Hat doch gut geklappt oder?

Hier die Stellungsnahme von Tesla vom 3. Mai 2016:

https://www.teslamotors.com/de_DE/blog/teslas-antwort-auf-das-forderprogramm-fur-elektromobilitst-der-bundesregierung

Sehr höflich von Tesla zu sagen "selbstverständlich sind wir sehr enttäuscht".

Wann ist die nächste Wahl in Deutschland zum rechts oder links abbiegen? Nicht so weit weg, dass man die Missetaten vergißt (Alzheimer-Patienten mal ausgenommen, die fahren kleine E-Autos)

Tesla bietet als Reaktion ein Leasing zu monatlich 494 Euro brutto (€ 415 netto) an. OK, 30% Anzahlung und 60 Monate Laufzeit.

Wer damit liebäugelt, sollte (diese Woche) zuschlagen, da die 70 kWh-Batterie in Kürze durch 75 kWh ersetzt wird. Dank fairer Firmenpolitik kriegt man bei Tesla das, was versprochen wurde, auch wenn das Neue besser und teuerer ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist ja bekannt dass solch ein Motor dir direkt die Beine abhackt, warum sind da bloß die Ingenieure noch nicht drauf gekommen... Hust... die Tesla Pioniere wieder!

Lustig dass Test sich so dagegen stellt. Aber der hat halt hinter der E Fanatiker Fassade noch gut Grips und läuft nicht jedem Silicon Valley Weltverbesserer blind hinterher...

Falls du noch keine Probefahrt gemacht hast, dann lade ich dich zur Mitfahrt bei Gelegenheit ein. Wohnst ja nicht weit weg (ohne Nachladen erreichbar)

Ansonsten: Schloss Bückeburg am 21.5. von 12 - 18 Uhr.

900_x_600_schloss_16_02.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.ff.com/

Nick Sampson -- Product Architect, former Vehicle and Chassis Engineering for Tesla Model S
Richard Kim -- Head Design, former BMW i8 Concept, BMW i3 Concept
Silva Hiti -- Sr. Dir. of Powertrain, former lead powertrain at Chevy Volt
Pontus Fontaeus -- Interior Design, former Lamborghini, Ferrari, Land Rover
Page Beermann -- Exterior Design Chief, former Creative Director at BMW
Porter Harris -- Batteries, former SpaceX

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://www.ff.com/

Nick Sampson -- Product Architect, former Vehicle and Chassis Engineering for Tesla Model S

Richard Kim -- Head Design, former BMW i8 Concept, BMW i3 Concept

Silva Hiti -- Sr. Dir. of Powertrain, former lead powertrain at Chevy Volt

Pontus Fontaeus -- Interior Design, former Lamborghini, Ferrari, Land Rover

Page Beermann -- Exterior Design Chief, former Creative Director at BMW

Porter Harris -- Batteries, former SpaceX

Toll, wenn immer mehr Alternativen zu Ölautos den Start probieren, auch Futuristische. Leider gibt es noch zu viele Menschen, die nur dem Geld hinterher rennen. 1 Million im Jahr mehr und sie sind weg. Da haben mir die Klingonen mehr Ehre im Wanst :)

FF_FutureSight_Thumb_FFZERO1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin den schon gefahren, keine Sorge.

Nur bringt der mir absolut nix im Vergleich zur Konkurrenz. Supercharger gibts zwischen Holland und Hamburg genau 1 (+1südlich der Strecke). Ostfriesland 0. Sind ja auch nur Nord-Süd ca. 180km und West-Ost 230km Ausdehnung mit einem SC...

Entweder riesigen Umweg nach Holland rein oder 100km extra Richtung Süden und wieder hoch.

Bei ca. 4-500km Strecke am Tag nützt mir sowas wenig, wie auch alle anderen E Mobile. Und wenns weniger sind, würde ich was anderes kaufen, da ich vom Vorteil SC schlicht nix habe.

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht auszudenken, wenn da vorne ein V8 drin gewesen wäre.

Was wäre dann?

Entweder würde der 50 Meter weiter weg liegen oder wäre unter der Fahrgastzelle weggetaucht.

Aber das ist Spekulation, genau wie Eure Vermutungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was wäre dann?

Entweder würde der 50 Meter weiter weg liegen oder wäre unter der Fahrgastzelle weggetaucht.

Aber das ist Spekulation, genau wie Eure Vermutungen.

Daher ist ein V8 auch besser als ein R6...

Beim Reihen-Sechs-Zylinder fliegen Dir alle 6 Kolben der Reihe nach durch den Körper...

Beim V8 verabschieden sich 4 zur rechten und 4 zur linken Seite und verschonen Dich...

Auch nur Spekulation...aber eine Beruhigende... :lol:

Humorvoller Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Nissan, in dem man einsteigen möchte. Hoffentlich ersetzt der die häßliche Kröte von 2016. Die Hochzeit von Tesla's Visionen und den Mirai-Front-Schächten. OK, Träume dürfen sein. Sind die Berge Japan oder Schweiz?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Nissan, in dem man einsteigen möchte

Hat da wer nicht den GT-R vergessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach, freu ich mich auf die Zeit, wenn sowas alles möglich ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Nissan, in dem man einsteigen möchte. Hoffentlich ersetzt der die häßliche Kröte von 2016. Die Hochzeit von Tesla's Visionen und den Mirai-Front-Schächten. OK, Träume dürfen sein. Sind die Berge Japan oder Schweiz?

aha, hatte ich vor wochen schon hier gepostet. ich bin nur zu blöd um videos einzubetten. der wagen ist jetzt schon fertig und fährt im kleid des aktuellen leaf mit dem scharfen bodykit in japan probespazieren.

ausserdem fährt in barcelona seit einem jahr! ein leaf mit reichweite 544km durch die gegend. einfach so. genau deswegen ist M3 DOA. nissan wird sich hüten ein e-auto mit "echten 400km" vorzeitig auf den markt zu bringen, will man ja auch die verbrenner so lang wie möglich verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.