Sign in to follow this  
Guest PIT

ELEKTRO Autos

Recommended Posts

Ich war vor paar jahren mal hinter einem Tesla Roadster auf der Autobahn und jedes mal wenn der vom gas ging an stellen wo ich normal auch nur rollen lassen würde anstatt zu bremsen musste ich hinter dem dann jedes mal Bremsen während der nur rollte... da dachte ich mir dann auch eigentlich verzögern beide gleich stark und bei einem leuchten die Bremslichter und beim anderen nicht...

Wobei Ich das für kein Problem halte die Bremslichter sind ja mehr dazu da schneller zu sehen wenn mal wirklich gebremst wird und nicht bei sowas, durch den Bremslicht schalter beim normalen auto könnte man ja auch die lichter schon leuchten lassen wenn man so gut wie garnicht verzögert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim LKW kann mit dem Retarder auch deutlich verzögert werden, um die Bremsen zu schonen.

Meines Wissens geht da auch kein Bremslicht an.

Vielleicht sollten wir uns alle mal wieder während der Fahrt zu 100% dem Straßenverkehr widmen, vorausschauendes Fahren ist da ein gutes Stichwort!:wink2:

 

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Rehlein:

Vielleicht sollten wir uns alle mal wieder während der Fahrt zu 100% dem Straßenverkehr widmen, vorausschauendes Fahren ist da ein gutes Stichwort!:wink2:

:thumbup:

 

Und den Sicherheitsabstand mal einhalten, dann bekommt auch keiner ein Problem mit dem/der Vordermann/frau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sicherheitsabstand ist doch auch son Auslaufmodell in Zeiten von hyper aggressiven Fahrzeugdesign, welches sich scheinbar 1:1 auf den Fahrer überträgt und der das auch noch unbeschwert ausleben kann, weil Notbremsassistent und ESP regelmäßig seinen Arsch retten. 

Diese Entwicklung ist niemals mehr zu stoppen. Autofahren können doch 95% der Leute auf der Straße gar nicht. 

 

Nach 300km Autobahn täglich, bin ich froh das die hirnies irgendwann durch Computer in autonomen spacigen blechkleidern ersetzt werden.

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.7.2017 um 13:59 schrieb test:

... für die paar monate tuts mir der diesel gut ...

 

Willst du das immer noch? Ganz gegen deine bisherigen Prinzipien? .... Das du eine Überbrückung bis zum E-Bus brauchst leuchtet mir ja ein, ab Kretschmann nachzueifern, würde mich enttäuschen. 

@Jorin: Ich hoffe du bist beim nächsten Stammtisch wieder mit dabei? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

klar mach ich das. aber nur wenn es sich rechnet. mit autos kann man gut geld verbrennen. mag ich nicht. wenn ich nochmals einen wirklich billigen e-bus bekomme nehm ich eben den zur not. aber ich fahre damit nur langstrecke und ab nächstes jahr ist er schwerer verkäuflich. obwohl die meute springt allerdings ab nächstes jahr auf elektro, deswegen will es gut überlegt sein. sie springt aber auch auf den diesel-bus auf. die schiessen wie die pilze momentan. siehe toyota. auch mit rappler drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nissan Leaf hacken - aktuelle Security Meldung vom 30.07.2017

 

Hacker entdeckten, dass eine zentrale Komponente der Bordelektronik des Elektroautos Nissan Leaf einen Baseband-Chip verwendet, der sich schon im allerersten iPhone fand und anfällig ist für iPhone-Exploits aus dem Jahr 2010 ist...

 

...der Fahrzeugfunktionen wie bremsen, lenken oder beschleunigen steuert.

 

Den ganzen Artikel lesen: https://www.heise.de/security/meldung/Nissan-Leaf-hacken-dank-Uralt-Bug-aus-dem-iPhone-3786529.html

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb LS400traum:

Die "alten Hasen" kennen ihn noch... unseren Hybrid-Experten "Erwin". <<< KLICK >>>

Da fällt mir nur Eins zu ein:

 

 

 

Gratulierender Elektro-Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tote Hose hier. :-(

Hoffentlich schafft es Sono Motors die erforderlichen 5.000 Vorbestellungen zu erreichen, ich würde es ihnen gönnen. Innerhalb eines Jahres haben die den E-Auto Prototyp auf die Straße gestellt, welcher in ihrer Roadshow live bewundert werden kann. 

 

Wenn ich mir überlege, dass genau in dieses Segment ein bezahlbarer E-Smart gepasst hätte, was auch Hayeks ursprünglicher Vision entsprochen hätte.

 

Also anmelden und sich mal live ein Bild von dem Wagen machen. Hier gehts zu einen der Präsentations-Videos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob SONO es schafft. Hm. Ich bin noch nicht sicher. Das Auto ist bestimmt gut, aber es ist eben wieder ein typisches Elektro-Image-Auto. Das mag doch keiner (mehr).  Seit es den Bolt und die Teslas gibt als vollständig elektrisch konzipierte, normale Autos, die einigermaßen gut aussehen, wer will da noch sowas? Und Photovoltaik in Deutschland auf der Straße? Kann mir nicht vorstellen, dass der Aufwand annähernd was bringt übers Jahr. Ich bin aber gespannt. 

 

Dass Erwin irgendwann vollelektrisch fährt, war klar. Hihi. Gute Fahrt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das stimmt im Grund genommen schon. Dein "Würfel" polarisiert auch, was das Äußere angeht, ist aber ein richtig feines Auto.

Die sagen von sich selbst, dass in ihrem Team fast niemand ein eigenes Auto besitzt. Die pfiffigen Ideen der Mitfahrgelegenheit, der Stromabgabe für andere E-Auto Besitzer und der Möglichkeit das Auto zu verleihen ist nicht die Zielgruppe, wie wir sie hier im Forum vorfinden (mich eingeschlossen). Aber vielleicht ist das die richtige Richtung für eine neue Generation, die so ein Auto als individuelles und relativ komfortables Fortbewegungsmittel sehen und die Äußerlichkeiten nur nebensächlich sind. 

 

Die ursprüngliche Version war wohl viel "augenfeindlicher", sodass sie mit der jetzigen Variante schon besser aufgestellt sind. Ob die Solarbeplankung dann in Serie auch so "aufgeklebt" daherkommt bleibt abzuwarten. Immerhin ..... rahmenlose Türen, a la Tesla ;-)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Lexington:

Dass Erwin irgendwann vollelektrisch fährt, war klar. Hihi. Gute Fahrt!

 

Eine sehr schöne TESLA Farbkombination hat er gefunden... blau und innen hell. Sieht klasse aus.

Aber um dich etwas abzuschrecken und doch bei bewährter Lexus Qualität zu bleiben: die Qualität ist teils wirklich nicht sooo toll wie diese Fotos zeigen

Denke mal dein LS ist doch bestimmt immer noch recht "fit"? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und bei vielen Lexus vergammeln die Felgen und bei den LS sind manche Teile zu klein dimensioniert. 

 

Denke mal, dass es bei keinem Hersteller in allen Baureihen und Modellen immer perfekt läuft. 

 

Aber Tesla ist amerikanisch. Dass da Spaltmaße etc nicht den Stellenwert haben wie bei uns in Deutschland, ist auch klar. 

 

Ja, der LS ist für ein zehn Jahre altes Auto noch ganz gut beieinander. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht für Vielfahrer noch ein interessantes Angebot. klick

Da ich aber nur sehr selten unterwegs bin, und ich mein Auto nur privat nutze, kenn ich mich mit den diversen Finanzierungsangeboten nicht aus. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

In dieser Beispielkalkulation fehlt noch ein entscheidender Wert: der kalkulierte Restwert der nach Ablauf der Leasinglaufzeit fällig wird. Nur dann wird man wissen was man letztendlich für den Wagen hinblättern muss, denn am Leasingende kommt meistens erst das große Erwachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht ist es auch kein Restwertleasing und deshalb nicht angegeben. Probiert eh keiner (von uns) aus...egal

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

In dieser Beispielkalkulation fehlt noch ein entscheidender Wert: der kalkulierte Restwert der nach Ablauf der Leasinglaufzeit fällig wird. Nur dann wird man wissen was man letztendlich für den Wagen hinblättern muss, denn am Leasingende kommt meistens erst das große Erwachen.

 

So wie ich das verstanden habe, ist bei dieser Kalkulation ein Kauf nach abgelaufener Mietdauer nicht vorgesehen, aber auf Wunsch möglich. Die anfallenden Kosten sind lediglich als Nutzungsentschädigung während der angegebenen Laufzeit zu verstehen. 

Das Fahrzeug wird nach Kundenwunsch als Neuwagen bestellt, und dann all inklusive (Versicherung, Steuern, Service, Sommer und Winterbereifung) während zwei Jahren vermietet, und geht dann wieder zurück zu Procars bzw. es gehört nie dem Mieter. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Lexington:

Das ist das Wesen von Leasing

 

Okay, ich kenn mich wie schon erwähnt beim Finanzieren von Fahrzeugen nicht aus, da ich sowas noch nie gemacht habe, aber wenn ich ein Fahrzeug miete, dann ist doch mein einziger Ansprechpartner der Vermieter, und der muss bei Mängel am Fahrzeug auch den Kopf hin halten, und dafür sorgen dass ich ein funktionierendes Fahrzeug habe. 

Kenn es nur von der Saisonalen Miete von Traktoren. Wenn der Traktor während der Mietzeit kaputt geht (technischer Mangel), dann wird er vom Vermieter abgeholt, und es wird mir ein adäquater Ersatz auf den Hof gestellt. Entweder bis er repariert ist, oder das Ersatzfahrzeug bleibt gleich da. 

Service und Reifenverschleiss geht mich da auch nichts an, und ist im Mietpreis inkludiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn DU für den Ausfall verantwortlich bist, dann musst du reparieren. Ansonsten wird es in den meisten Fällen ein Garantiefall werden. 

Aber letztlich gibt es tausend (auch sehr sehr unangenehme) Details in Leasing Verträgen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this