Jump to content

ELEKTRO Autos


Guest PIT

Recommended Posts

Ich hoffe, Toyota geht da nicht zu hochpreisig rein. Siehe IQ. 

Sonst kaufen die Leute eher die sehr günstigen anderen Fahrzeuge oder steigen gleich auf ne größere Klasse um. 
 

ich habe einen Verdacht, wohin es geht. 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 9.7k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hab ich auch nicht behauptet, oder? Vor meinem Outback (Crossover) bin ich 22 Jahre lang Forester (SUV) gefahren und der ist als SUV eingestuft. Der Outback hat sogar mehr Bodenfreiheit als

Krass! Ich hätte nicht gedacht, dass es noch Gegenden gibt, in denen KEIN STROM vorhanden ist.   Und dass gerade DU dann DORTHIN fährst und dabei das Leben und die Gesundheit von test-Junior

Nachdem ich diese Tage erstens die vier Wochen voll hatte und zweitens die 3.000 km überschritten, möchte ich ein kleines Update geben für diejenigen, die es interessiert.   Zunächst muss ma

Posted Images

vor 59 Minuten schrieb Lexington:

Ich hoffe, Toyota geht da nicht zu hochpreisig rein. Siehe IQ. 

 

Na, unentwegte haben ihn ja dennoch genommen. Und Toyota scheint von dieser Zielgruppe ganz gut zu leben 🙂

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb H6Fan:

 

Na, unentwegte haben ihn ja dennoch genommen. Und Toyota scheint von dieser Zielgruppe ganz gut zu leben 🙂

Ich gehörte zwei Mal dazu, ja.

Nur gibt es ihn nicht mehr, lohnte sich dann wohl doch nicht so.

Wie gesagt: ging um den X Prologue.

Da hoffe ich, dass die Kunden nicht zu sehr die Alternativen vorziehen.

Link to post
Share on other sites

Bei allem, was so in Richtung SUV geht, setzt doch bei den meisten Kunden der Verstand aus und es werden Preise gezahlt, die keiner für einen vergleichbar großen normalen Pkw zahlen würde...

Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Jens_IS250:

Bei allem, was so in Richtung SUV geht, setzt doch bei den meisten Kunden der Verstand aus und es werden Preise gezahlt, die keiner für einen vergleichbar großen normalen Pkw zahlen würde...

 

Wie mir scheint, könnte es Ausnahmen zu dieser Verallgemeinerung geben. 😏

 

Als wir unseren letzten (und einzigen) SUV gekauft haben, war auch noch ein Lexus im Rennen. Der hätte >40% Aufschlag gefordert. Jetzt erfreuen wir uns eher an einem Leistungsaufschlag von einem Drittel.

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Lexington:

Der is aber jetzt n Kleinwagen. 

 

Dann vergleich mal bei VW die Preise von Polo und T-Cross. Die rufen für den höhergelegten Polo auch mal eben 20 % mehr auf.

Link to post
Share on other sites
Am 19.3.2021 um 10:08 schrieb PIT:

Das hat man damals auch von Dacia gedacht und es kam anders. Alles nur eine Frage des Preises und natürlich der Politik, die uns das verordnet und alles andere so teuer macht, dass man am Ende keine Wahl hat.

Dacia ist auch kein Engel wenn es um Preise geht.

In Frankreich wird der Elektro-Spring für 16.990,- € angeboten.

In Deutschland verlangt Dacia für den Spring 20.490,- €.

3.500,- € Aufpreis !! ohne entsprechende Mehrleistung (höhere Ausstattung oder dgl.)

 

Böse Zungen behaupten das Dacia den Hersteller-Umweltbonus-Anteil in den Kaufpreis mit einberechnet hat und damit den Bafa-Anteil durch den hohen Verkaufspreis mit abgreifen zu können. Bereicherung an staatlichen Subventionen die für Käufer gedacht sind, nicht für Hersteller.

Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb Lexington:

So ist das ja leider immer mit Subventionen. Deswegen bin ich dagegen. 

 

Ob die deutschen Autokäufer von alleine auf die Gedanken kämen, E-Autos zu kaufen? 

Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb H6Fan:

 

Ob die deutschen Autokäufer von alleine auf die Gedanken kämen, E-Autos zu kaufen? 

Ich glaube nicht. Aber in anderen Ländern sieht es auch nicht viel anders aus ohne Subventionen. In Ländern wo Subventionen geflossen sind, ist der Elektro-Anteil auch höher.

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das genauso. USA: 7500 USD tax credit

Link to post
Share on other sites

Das weiß man nicht, aber es ist zu vermuten, dass Abwrack- und Wohnungsbau-Prämien, etc. oder eben auch Elektro-Prämien dazu führen, dass Menschen sich eher ein E-Auto kaufen.

 

Die Model S und X Fahrer oder Taycans der Welt bekommen auch in Deutschland nichts und kaufen dennoch. Irgendeine Gruppe kauft schon was. Die Masse erst, wenn eine Sachen zehn Mal besser ist als die alte. 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Lexington:

Die Model S und X Fahrer oder Taycans der Welt bekommen auch in Deutschland nichts und kaufen dennoch. Irgendeine Gruppe kauft schon was. Die Masse erst, wenn eine Sachen zehn Mal besser ist als die alte. 

 

Naja...

 

Der ein oder andere hochpreisige E-Wagen dürfte sich als Firmenwagen über die 0,5%-Regelung freuen. KFZ-Steuer fällt auch weg.

Link to post
Share on other sites
vor 49 Minuten schrieb Lexington:

Das weiß man nicht, aber es ist zu vermuten, dass Abwrack- und Wohnungsbau-Prämien, etc. oder eben auch Elektro-Prämien dazu führen, dass Menschen sich eher ein E-Auto kaufen.

 

Die Model S und X Fahrer oder Taycans der Welt bekommen auch in Deutschland nichts und kaufen dennoch. Irgendeine Gruppe kauft schon was. Die Masse erst, wenn eine Sachen zehn Mal besser ist als die alte. 

 

Naja was heisst da zehn mal besser? 

 

Wenn wir das Ganze mal neutral betrachten, dann war und ist doch für den nicht privilegierten „Durchschnittsbürger“ ohne lade Möglichkeit zu hause oder am Arbeitsplatz ein guter zuverlässiger gebrauchter Verbrenner (z.b ein Lexus) die bessere Wahl wenn es um individuelle Mobilität geht. 

Da gibt es für fast jedes Budget das passende Auto, sei es was die Fahrzeugkategorie oder den Preis anbelangt. 

Bei den Elektroautos war die Auswahl sehr beschränkt, und/oder zu teuer für das Haushaltsbudget 

Ich denke von dem „ zehn mal besser“ sind wir noch meilenweit entfernt, wenn wir den Umwelt/Effizienz Aspekt mal aussen vor lassen (aber auch da hinkt der Vergleich)

Oder warum soll z.b ein Fahrzeug bei dem ich meine Pausen/Etappen nach Ladezustand des Akkus richten muss, besser sein als ein Verbrenner welcher   ich beim nach hause kommen an der Tanke in 5 Minuten wieder ready für die nächsten 700 km machen kann? 

 

Ich bin ja auch ein bekennender Fan von Elektroautos, aber man sollte dabei schon auf dem Boden der Tatsachen bleiben, und nicht so tun als wären die restlichen 90% der Autofahrer/Käufer zu dumm zum denken. 

 

 

Link to post
Share on other sites

Schön differenziert dargestellt. Da schließe ich mich an!

Link to post
Share on other sites

Es ging ja auch nicht darum, dass E-Autos heute (zehnmal) besser wären als Verbrenner. 
 

Sondern, dass sich Technologien in aller Regel dann entsprechend durchsetzen. Nicht immer. Aber meistens. 
 

das Schöne ist, dass wir das alle miterleben dürfen. Tolle Zeit. 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Lexington:

Sondern, dass sich Technologien in aller Regel dann entsprechend durchsetzen. Nicht immer. Aber meistens. 

 

Dieses Durchsetzen hat viel damit zu tun, dass die Politik entscheiden hat, auf solche Antriebe zu setzen. Es wird viel dafür getan, diese attraktiver zu machen.

Link to post
Share on other sites

Als die ersten Tesla auf den Markt kamen und sich nach und nach besser verkauften, gab es keine spezielle Förderung. Auch nicht für Leafs etc. 

 

Politik ist auch für Wasserstoff. Und für Technologie-Offenheit. 

Link to post
Share on other sites
Am 26.12.2018 um 17:02 schrieb LexusComingSoon:

Noch nicht. Ziel waren dafür max 30 ETH zu zahlen, müsste ich noch ein wenig warten, aber werde trotzdem bald auslösen. Wahrscheinlich nicht als P. 

 

Aiai, verschoben! Für die Anzahl bekomme ich bald das Model S Plaid! 😉

 

 

Leider noch nicht bei uns :bye:

 

 

Link to post
Share on other sites

Die Gerüchteküche brodelt ja ganz gewaltig:

 

Ich bin gespannt, ob es zu der Kooperation von Tesla und Toyota für das „kleine“ (25.000 Euro) Auto kommt und wenn ja, wie beide es handhaben. 
 

Details dazu gibt es wohl zum Earnings Call im April. 
 

Spannend! Der Gedanke, einen kleineren E-Wagen von Toyota produzieren zu lassen, auf den dann einmal das Tesla T und einmal das Toyota T geklebt wird, spricht auf jeden Fall für eine schnelle und gute Produktsqualität. 

Link to post
Share on other sites

Und dann gibt es seit heute auch den sehr guten Kia EV6, der sich die Plattform mit dem Ioniq5 teilt, aber doch in vielen Punkten deutlich anders ist. 
 

Immer mehr Auswahl. Klasse. 

Link to post
Share on other sites

Das ist das Schöne am ABO "meiner" Zoe. Jederzeit beendbar, wenn Zuschlagen angesagt ist.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy