Sign in to follow this  
Lexus Rookie

Testberichte GS 2012/2013

Recommended Posts

Und weiter gehts mit einem Viedeobericht von Driven: KLICK

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

tja, ist doch aber immer so.

Die dt. Fachpresse wird massgeblich von der dt. Autoindustrie finanziell gepuscht, da scheint es nur mehr als logisch,

dass in 90% aller Fälle auch ein dt. Produkt im Test letztendlich die Nase vorne hat.

Wer mal mehr auf die internationale Fachpresse schaut, wird erstaunt feststellen, dass eine objektivere Berichterstattung

von statten geht und neutraler berichtet wird.

Der neue Gs wird es genauso schwer haben wie der alte, da bin ich mir ziemlich sicher.

Er ist und bleibt relativ teuer für ein exotisches Fabrikat und es fehlt hierzlande einfach ein Diesel,

weil der euroäische Kontinent einfach auf den Trecker steht.

Kernmärkte sind halt Amerika und Asien. Ist so und bleibt auch so.

Euer

SunShine B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Autoblog berichtet über den GS 450h (mit Video von den Instrumenten): KLICK

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Autoblog berichtet ...

... Dec 30th 2011 11:57AM über den 2013er GS450h. Ich könnte :puking:

Edited by DrHybrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Dec 30th 2011 11:57AM über den 2013er GS450h. Ich könnte :puking:

Ich als Ami würde auch immer nur das neueste wollen....

Wo sonst könnte es in Eineinhalb Jahren zu folgendem Dialog kommen:

>Ich fahre einen 2013er Lexus!

>>Was, so eine alte Kiste?!

Gruß,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

tja, ist doch aber immer so.

Die dt. Fachpresse wird massgeblich von der dt. Autoindustrie finanziell gepuscht, da scheint es nur mehr als logisch,

dass in 90% aller Fälle auch ein dt. Produkt im Test letztendlich die Nase vorne hat.

Wer mal mehr auf die internationale Fachpresse schaut, wird erstaunt feststellen, dass eine objektivere Berichterstattung

von statten geht und neutraler berichtet wird.

Jein

Dennoch wird unterm Strich immer ein Fünfer BMW oder eine E Klasse der "Bessere" Wagen sein. Alleine schon die Auswahlmöglichkeiten bei Motor, Antriebskonzept, Innenausstattung und Elektrischen Helferlein ist um ein vielfaches umfangreicher wie bei Lexus.

Lasst uns doch mit Stolz Lexus fahren, mit dem gedanklichen Hintergrund dass eigentlich die Deutschen die besten Autos bauen.

Edited by Hr Worscht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst uns doch mit Stolz Lexus fahren, mit dem gedanklichen Hintergrund dass eigentlich die Deutschen die besten Autos bauen.

Besser kann man es nicht ausdrücken! :thumbup:

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meint ihr das jetzt ernst? :tooth:

Das wäre aber echt Nobel.Was mich eigentlich traurig macht ist,das sich Lexus und auch die anderen immer so

die Butter vom Brot nehmen lassen.Ich weiß,das viel mehr gehen würde,wenn sie wollten/könnten.

PS: ich bin Stolz auf meinen IS.wie Oskar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Elektrischen Helferlein ist um ein vielfaches umfangreicher wie bei Lexus.

...

Zum Beispiel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Beispiel?

OT:

Vielleicht das Heckklappe-Öffnen per Fußtritt.

Wenn es funktionieren würde, diente das vielleicht dem Stressabbau. Wenn nicht, zumindest der Belustigung von Passanten :tooth:

Gruß,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Beispiel?

zB: elektrische Einziehhilfe für die Anhängerkupplung..

und was ich richtig gut finde, ist das Temposchild Erkennungs-System

und dann noch....

Mit einem längeren Radstand von 2.968 Millimetern, der langen Motorhaube, den kurzen Überhängen und der coupéhaft fließenden Dachlinie soll sich die neue 5er-Limousine von BMW deutlich aus dem Wettbewerbsumfeld hervor heben. Das gleiche Ziel verfolgen auch die im Rahmen von BMW ConnectedDrive erstmals für die 5er-Baureihe angebotenen Fahrerassistenzsysteme, die beim Parken, im Stau oder in der Nacht den Fahrer unterstützen.

So erleben unter anderem der Parkassistent, das System "Surround View", die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion in Kombination mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion mit der neuen Limousine ihre Weltpremiere. Zudem wurde die zweite Generation des Nachtsichtsystems von BMW um eine Personenerkennung erweitert.

Der Parkassistenten unterstützt den Fahrer beim Manövrieren in Parklücken, die parallel zur Fahrtrichtung angeordnet sind und die die Fahrzeuglänge um mindestens 1,20 Meter überschreiten. Dazu vermessen Ultraschall-Sensoren, die in die Einfassungen der Seitenblinker integriert sind, bei einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 35 km/h permanent Länge und Breite potenzieller Parklücken am Straßenrand beziehungsweise auf dem Seitenstreifen neben der Fahrbahn. Während des Manövers ist der Fahrer für die Aktivierung des Gas- und des Bremspedals sowie für die Absicherung des Fahrmanövers zuständig, der Parkassistent übernimmt die erforderlichen Lenkradbewegungen.

Für einen umfassenden Überblick sorgt das für die neue BMW 5er Limousine erstmals angebotene System Surround View. Zusätzlich zur Rückfahrkamera und den Sensoren der PDC nutzt es zwei Kameras in den Seitenspiegeln. Die so erfassten Daten über das Fahrzeug und seine Umgebung werden von einem Zentralrechner verarbeitet. Er generiert dabei ein Gesamtbild, das im Control Display dargestellt wird und sowohl das Fahrzeug als auch sein Umfeld aus der Vogelperspektive zeigt. Als Teilsystem der Option Surround View kann der Fahrer in entsprechenden Situationen die Funktion Side View nutzen. Diese arbeitet mit zwei in die vorderen Kotflügel integrierten Kameras, die ein Beobachten des Querverkehrs ermöglichen. Ihre Bilder werden ebenfalls auf das Control Display übertragen und bieten neben zusätzlichem Komfort vor allem beim Verlassen von engen und unübersichtlichen Torausfahrten oder eines Parkhauses einen frühzeitigen Überblick über das Verkehrsgeschehen links und rechts vom Fahrzeug.

Zusätzlich zur serienmäßigen Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion ist optional eine Aktiven Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion verfügbar, die zusätzlich eine automatische Abstandsregelung umfasst. Wird der vom Fahrer eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System die Geschwindigkeit durch Eingriffe in die Antriebssteuerung und den Aufbau von Bremsdruck an die Verkehrsverhältnisse an. Auf diese Weise kann das Fahrzeug bei Bedarf bis zum Stillstand abgebremst und sicher gehalten werden. Die maximale Verzögerung, die von der Aktiven Geschwindigkeitsregelung eingesteuert wird, beträgt bis zu 4 m/s2. Sie wird bei höheren Geschwindigkeiten auf 2,5 m/s2 begrenzt. Sollte ein Eingreifen des Fahrers erforderlich sein, weil das vorausfahrende Fahrzeug extrem stark verzögert, wird er durch optische und akustische Signale dazu aufgefordert. Gleichzeitig werden die Auslöseschwellen des Bremsassistenten abgesenkt, und die Bremsbereitschaftsfunktion des DSC-Systems wird aktiviert.

Ebenso muss der Fahrer zum Beispiel nach einem mehr als drei Sekunden währenden Zwischenstopp zum Wiederanfahren durch kurzes Gasgeben oder durch Betätigen der "Resume"-Taste auf dem Multifunktionslenkrad den Befehl zum Beschleunigen des Fahrzeugs geben.

Die Aktive Geschwindigkeitsregelung, die bei Geschwindigkeiten zwischen 30 und 180 km/h aktiviert werden kann, nutzt einen so genannten Full-Range-Radar-Sensor. Der Messkegel des Systems ist im Nahbereich bis rund 50 Meter so aufgeweitet, dass innerhalb gewisser Grenzen auch Fahrzeuge auf den benachbarten Fahrspuren von den Radarsensoren erkannt werden können. Wechselt ein anderes Fahrzeug auf die eigene Fahrspur, passt das System die Geschwindigkeit des Fahrzeugs an das Tempo des Einscherenden an.

Für die neue BMW 5er Limousine wird in Kombination mit der Aktiven Geschwindigkeitsregelung erstmals auch eine Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion angeboten. Beide Systeme können unabhängig voneinander aktiviert werden, sind in ihrer Funktionsweise jedoch aufeinander abgestimmt. Die Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion erzeugt ein zweistufiges Alarmierungsszenario. Die Vorwarnung beschränkt sich auf einen optischen Hinweis, der in Form eines roten Fahrzeugsymbols im Instrumentenkombi sowie bei entsprechender Ausstattung des Fahrzeugs auch im Head-Up-Display angezeigt wird. Parallel dazu werden die Bremsanlage vorbefüllt, die Auslöseschwellen des adaptiven Bremsassistenten abgesenkt und die Bremsbereitschaftsfunktion der Fahrstabilitätsregelung DSC aktiviert. Wird gleichzeitig auch die Aktive Geschwindigkeitsregelung genutzt, entfällt die Vorwarnung, da diese bereits selbsttätig für die Wiederherstellung eines angemessenen Abstands sorgt.

Unabgängig vom Betriebsstatus der Aktiven Geschwindigkeitsregelung tritt bei höherer Kollisionsgefahr die zweite Stufe der Auffahrwarnung in Aktion, in der das System eine Akutwarnung auslöst. Diese besteht zusätzlich zum optischen auch aus einem akustischen Warnhinweis. Gleichzeitig wird das Fahrzeug für maximal 1,2 Sekunden mit einem Verzögerungswert von 3 m/s2 abgebremst. Durch die vorkonditionierte Bremsanlage sollen auch in dieser Situation die Voraussetzungen geschaffen sein, um eine Kollision zu vermeiden beziehungsweise deren Folgen zu mindern.

Für mehr Sicherheit bei Nachtfahrten bietet BMW nach eigenen Angaben als erster Automobilhersteller ein Nachtsichtsystem mit Personenerkennung an. Zentrales Element der optionalen zweiten Generation von BMW Night Vision ist eine an der Fahrzeugfront integrierte Wärmebildkamera. Sie liefert ein Echtzeit-Videobild, in dem Menschen, Tiere und andere Wärme abstrahlende Objekte in hochauflösender Darstellung auch dann dargestellt werden, wenn sie sich außerhalb des Lichtkegels der Scheinwerfer befinden. Dabei ist diese Bildschirmdarstellung um eine automatische Personenerkennung ergänzt, wozu die Videodaten von einem Steuergerät analysiert werden, das mithilfe von Algorithmen nach Fußgängern und Radfahrern sucht, die sich potenziell auf Kollisionskurs zum Fahrzeug befinden. Stellt das System eine mögliche Gefährdung der Personen fest, wird der Fahrer über das Control Display sowie das optionale Head-Up-Display gewarnt. Die Warnung bezieht sich nur auf Fußgänger und Radfahrer, die sich in einem aufgrund von Geschwindigkeit, Lenkwinkel und Gierrate vorausberechneten Kollisionskurs zum Fahrzeug befinden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als der aktuelle LS neu auf den Markt kam, bot er nicht weniger technische Spielereien an und einige dieser Sachen suchte man bei der Konkurrenz vergeblich.

Von daher halte ich die Aussage "und Elektrischen Helferlein ist um ein vielfaches umfangreicher wie bei Lexus." für etwas übertrieben und pauschalisiert.

Wissen wir denn bereits alle Ausstattungs-Details des kommenden GS? Nein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fahre Lexus, weil ich die Autos für die besten halte, da können auch BMW und Mercedes nicht mit, die o.a. Optionen beim 5er hören sich sehr nett an, ich denke, dass der neue GS sehr interessante Neuerungen und Verbesserungen hat, die zumindest ebenbürtig sind, einige von denen wird er nicht haben, dafür andere BMW nicht, daher ist das ganze eher nur eine Frage der eigenen Präferenzen, und daher ist meine Meinung genauso subjektiv (eh klar) wie jede andere. Aber wenn ich einen andere Marke für besser halten würde, würde ich (falls finanziell leistbar) dorthin wechseln, was ich aber nicht brauche, da ich mit Lexus einfach so zufrieden bin.

Sei es bei den Extras Infrarotkamera, die Hinterradlenkung und noch andere Sachen, die teilweise neu oder aus dem LS oder anderen Modellen kommen, wozu brauche ich viele Motorvarianten, wenn man mit dem Hybrid ein konkurrenzloses System hat...

Daher steht für mich Lexus als die bessere Automarke dar, zumal ich dort bei meiner Werkstätte nur die besten Erfahrungen machen konnte.

Und dass der neue GS vom optischen sowieso für mich ein wunderschönes Auto ist hat, mich schon mal nachdenklich werden lassen (Erkundigungen wegen Rücknahme meines IS und Preisniveau des neuen....)

Bin schon sehr gespannt auf die endgültige Ausstattung, ein wenig konnte ich ja schon mal hinterfragen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aber wenn ich einen andere Marke für besser halten würde, würde ich (falls finanziell leistbar) dorthin wechseln, was ich aber nicht brauche, da ich mit Lexus einfach so zufrieden bin.

wozu brauche ich viele Motorvarianten, wenn man mit dem Hybrid ein konkurrenzloses System hat...

Daher steht für mich Lexus als die bessere Automarke dar, zumal ich dort bei meiner Werkstätte nur die besten Erfahrungen machen konnte.

Ich sehe das ähnlich : Lexus bietet bei der "großen Technik" , also Motor/Automatik/Elektronik der wichtigen Funktionen sicher die beste Langzeitqualität. Auch die Innenraummaterialien sind (waren ?) erstklassig, wie man an meinem LS aus 2002 schön sehen kann. :thumbup:

Das mit den Motorvarianten sehe ich allerdings anders : sowohl beim IS als auch beim kommenden neuen GS fehlen stärkere Nicht - Hybrid - Varianten. Die es in Form der 3.5 l - Maschine ja gibt :rolleyes: . Dass die damit ausgerüsteten Wagen im Ausland auf 180 km/ begrenzt sind, ließe sich für D/CH/A leicht ändern, vermutlich gibt es diese Begrenzung hauptsächlich wegen minderwertigerer Reifen, als wir sie bevorzugen. Ein evtl. erforderlicher Getriebölkühler wäre ja auch nicht schwierig zu integrieren.

Bei den Werkstätten ist es leider so wie bei anderen Marken - es gibt gute und weniger gute, wohl auch schlechte. Es gibt gerade einen Post im LOC, wo Jemand wegen der schlechten betreuenden Werkstatt Lexus den Rücken kehren will :(

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe das ähnlich : Lexus bietet bei der "großen Technik" , also Motor/Automatik/Elektronik der wichtigen Funktionen sicher die beste Langzeitqualität. Auch die Innenraummaterialien sind (waren ?) erstklassig, wie man an meinem LS aus 2002 schön sehen kann. :thumbup:

...

Nur mal eine Frage, weil es mich interessiert: Ist in deinem LS echtes Holz verarbeitet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal eine Frage, weil es mich interessiert: Ist in deinem LS echtes Holz verarbeitet?

Ich kenne keinen Lexus, der "unechtes" Holz verbaut hat... :rolleyes:

Ich erinnere mich noch an die IS200/300-Holzblenden-Diskussion...

Endresultat: Es ist echtes Holz...auch wenn es dort nur Holzfunier auf einem Kunststoffteil war...

Hölzener Gruss vom Todde ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal eine Frage, weil es mich interessiert: Ist in deinem LS echtes Holz verarbeitet?

Ja, von Yamaha soweit ich weiß.

Gruß

biker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne keinen Lexus, der "unechtes" Holz verbaut hat... :rolleyes:

Ich erinnere mich noch an die IS200/300-Holzblenden-Diskussion...

Endresultat: Es ist echtes Holz...auch wenn es dort nur Holzfunier auf einem Kunststoffteil war...

Hölzener Gruss vom Todde ;)

Gut zu wissen, was in meinem Auto ist. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, von Yamaha soweit ich weiß. ...

Bekomme ich bei Steinway ein anständiges Upgrade dafür? ;)

Oder sitze ich da grad auf dem falschen Holz-Bike, äh Pferd?

Auch nett, in dem Zusammenhang. Bzw. hier das Original.

Edited by DrHybrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und dazu ein sehr schönes.

Sowohl von Farbe, Maserung und Tiefenglanz.

Ein Holz das schöner kaum sein könnte.

Wie ich finde :clap:

Gruß,

Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und dazu ein sehr schönes.

Sowohl von Farbe, Maserung und Tiefenglanz.

Ein Holz das schöner kaum sein könnte.

Wie ich finde :clap:

Gruß,

Alex

Finde ich auch :wub: . Ja, ist von Yamaha, dem Klavierbauer. In meinem jetzigen LS sind alle Blenden identisch in Farbe und Maserung, wie bei RollsRoyce. Das war bei meinem Blauen nicht der Fall.

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this