Sign in to follow this  
uslex

Komfortblinker

Komfortblinker Top oder Flop  

154 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Also ich find ihn gut, den K-Blinker, aber fahre seit gefühlten 40 Jahren Autos ohne diesen. Teilweise 40.000 km Autobahn p.a. Ich blinke immer. Bislang hat es mich noch nicht genervt.....

Dito.

Ich fahre seit über 38 Jahren ohne Komfortblinker.

Was ist denn so schwierig daran zu blinken wenn man die Spur wechseln will?

Hebel betätigen (einrasten) und vergessen. Blink, blink, blink, blink, blink,...

Sich auf den Spurwechseln konzentrieren, Spiegel schauen, Schulterblick, lenken.

Ich muß den Hebel doch sowieso betätigen, was macht es da den Unterschied ob ich ihn nur kurz und halbherzig antippe oder richtig einraste?

Was soll ich da auch noch Blinkvorgänge zählen oder hecktisch lenken bevor die Anzahl der Blinkvorgänge eines Komfortblinkers vorüber sind?

Lt. Gesetzgeber ist nämlich nicht nur das Spur wechseln rechtzeitig anzukündigen sondern auch so lange zu blinken bis der Spurwechsel KOMPLETT vollzogen wurde. Dazu reichen 3xblinken nie im Leben aus. D.h. erst wenn ich komplett "drüben" bin geht der Blinker aus und nicht *Blink*Blink*Blink* und jetzt erst ziehe ich rüber.

Nach dem Spurwechsel ist es nur eine klitzekleine Bewegung meines kleinen Finger, der mir nach über 38 Jahren schon in Fleisch und Blut übergegangen ist, um den Blinkerhebel wieder in die Normalstellung zu bringen. Und falls ich gerade jemanden überhole kann ich den Hebel auch gleich wieder nach rechts stellen um anzukündigen das ich wieder auf die rechte Seite rüberfahren werde.

Der Komfortblinker erspart nur das einmalige manuelle zurückstellen des Blinkerhebels nach einen komplett vollzogenen Überholvorganges.

Faule Bande. :bleh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lexibärin hat nen Golf. Der hat den K-Blinker. Nette Sache. Hat sogar 2 Kurvenlämpchen. Hat was.

Mein armseliger Lex hat beides nicht. Beim Spurwechsel blinke ich genau 1x, ohne dass ich in 30 Jahren je bestraft wurde.

Alles easy.

Lexibär

--------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

unser 2010er punto evo hat den k-blinker standardmäßig auf 4x eingestellt. anfangs und beim unabsichtlichen betätigen gibts nix nervigeres, auf der autobahn gehts. und 4x blinken geht sich haarscharf aus beim normalen spurwechsel... bin heute den 2010er megane kombi von der schwiegermama gefahren, der hat den k-blinker auf 1x eingestellt, was ja an sich kein problem wär. allerdings is der blinkerhebel komischerweise sehr kurz ausgefallen und noch dazu zur basis konisch. bin heute knapp 250km mim megane gefahren und war auch keine großartige umstellung, den blinker einzurasten wie anno dazumal :D

Edited by the_mole

Share this post


Link to post
Share on other sites

... den K-Blinker auf 1x eingestellt... ---macht das noch Sinn?

Lexibär

------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

... den K-Blinker auf 1x eingestellt... ---macht das noch Sinn?

Lexibär

------------------

überhaupt nich, vllt kann man den auch net abdrehn oder sie wussts nich anders *schulterzuck*

ich werd mich da aber hüten nachzufragen bzw des zu ändern, da bekomm ich maximal noch eine am deckel :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werd mich da aber hüten nachzufragen bzw des zu ändern, da bekomm ich maximal noch eine am deckel :D

----------

Klingt hochgefährlich!!!

Besser nicht ansprechen, das Ganze...

Lexibär

#

-------------------------

Edited by lexibär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dito.

Ich fahre seit über 38 Jahren ohne Komfortblinker.

Was ist denn so schwierig daran zu blinken wenn man die Spur wechseln will?

Hebel betätigen (einrasten) und vergessen. Blink, blink, blink, blink, blink,...

Faule Bande. :bleh:

Und wozu hat dein baldiger SC dann Fensterheber?Das geht prima zum Kurbeln.Die haben sie auch nicht abgeschafft,

weil manche zu ... dusselig sind die zu bedienen.das war jetzt nicht auf euch gemünzt,aber ihr wisst wie ich das

meine..

Ich bin gerne faul! (im Auto) ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wozu hat dein baldiger SC dann Fensterheber?Das geht prima zum Kurbeln.Die haben sie auch nicht abgeschafft,

weil manche zu ... dusselig sind die zu bedienen.

Die Auswirkungen trifft aber dann nur die Insassen des Fahrzeuges wenn sie zu dusselig sind die Fensterheber zu bedienen. Was geht es andere Verkehrstelnehmer an ob ich gerade meine Fenster öffne/schliesse und wie ich es mache?

Beim blinken geht es einzig und alleine nur darum das es für die anderen Verkehrsteilnehmer klar und deutlich erkennbar ist was ich vorhabe. Zu deren und meiner eigenen Sicherheit. Und da ist einmaliges blinken rücksichtslos den anderen gegenüber und Komfortblinken meistens zu kurz um ausreichende Aufmerksamkeit zu erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist - wie immer - nur eine Frage der Gewöhnung:

Für alle, die seit vielen Jahren bereits ohne Probleme den Blinkerhebel halten, sind es einfach gewöhnt.

Der andere große Teil der Fahrer ist wiederum einfach nur zu faul zu blinken (warum auch immer).

Wenn man den Komfort-Blinker einmal hatte, dann findet man es sinnvoll.

Sicher, brauchen tut man es nicht. Aber es ist ein nettes Gimmick :)

Sollten sich alle Hersteller dazu entscheiden jetzt immer einen K-Blinker einzubauen, dann werden sicherlich kaum Leute hingehen und den alten Blinker zurückfordern :)

Fakt ist: Es kann helfen, es kann eine sinnvolle Hilfe sein.

(und ich betone es nochmals: Es gibt deutlich unnützeres Spielzeug im Auto im Vergleich zu einem K-Blinker :D )

Share this post


Link to post
Share on other sites

(und ich betone es nochmals: Es gibt deutlich unnützeres Spielzeug im Auto im Vergleich zu einem K-Blinker :D )

Deinen Satz, dem ich ausdrücklich zustimme, kann man auch umdrehen:

Es gibt deutlich nützlicheres Spielzeug im Auto im Vergleich zu einem K-Blinker. Da wäre PCS, was ich gern in jedem Wagen sehen würde. Auch ABS und weitere nützlichere Dinge fallen mir sofort ein. :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jepp... :yes: Mit dem Komfort-Blinker ist es so ähnlich wie mit hellem Leder...

Es ist schön, wenn man es hat, aber man kann auch schwarz fahren... (...wenn man sich nicht erwischen lässt... :tooth: )

Humorvoller Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Hört doch mit den blöden Komfortblinker auf.

Auf meinen Fahrten, sehe ich hauptsächlich die deutschen Autos, welche ja solche Dinger haben nicht mehr blinken.

Als wieso etwas einbauen, wenn man es eh nicht braucht.

Ich kann nur bestätigen was oben schon steht: Wenn man es hat ist gut aber nicht eine Notwendigkeit.

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem Ichs gestern im IQ mal wieder erlebt hab, werd ich mir den Komfortblinker für 95 Euro wohl in den LS machen lassen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau das ist der Knackpunkt. Hat man es einmal kennengelernt, will man es nicht mehr missen.

---------

Ich kenns aus Phaeton und Golf von Lexibärin, kann es in meinem Lex aber gut missen.

Lexibär

-----------------

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatten wir ja schon, dass es kein richtig oder falsch gibt. Ich mag es und da ich gestern eben beim IQ-Stammtisch erfahren hab, dass es 95 Euro incl Material/Einbau kostet, hab ich beschlossen, dass es mir das wohl wert sein wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du da etwas mehr Details? Ist das ein L-Forum Preis und ein Toy/Lex Teil?

Bei soviel Zustimmung in der Umfrage dürfte das für einige von Interesse sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe das auch für knapp 100 Euro von Lexus einbauen lassen. Ist ne super Sache. Bei mir blinkt er 4 mal. Ist zwar nicht so gut wie zum Beispiel bei BMW aber absolut spitze.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe eh nicht wieso noch immer Autos ohne dem Komfortblinker verkauft werden?!

Wie ganz richtig gesagt "Hat man einmal damit zu tun gehabt, möchte man ihn nicht mehr missen"

Hatte es im Skoda Fabia, im Ford Mondeo, eigentlich fast überall, nur in einem 80.000€ Lexus ist er nicht zu finden, ist ja wohl ein bisschen arm. :thumbdown:

Fürn Stadtverkehr ist es meiner Meinung nach kein MUSS, aber wer viel Autobahn fährt ist es für mich unabdenkbar!

Edited by RoadRash

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich verstehe nicht warum der Gesetzgeber diese Blinker überhaupt zulässt.

3-4 mal blinken ist in jeder Situation eindeutig zu kurz.

Der Gesetzgeber verlangt das Richtungsänderungen bzw. Fahrspurwechsel rechtzeitig durch den Fahrtrichtungsanzeiger anzukündigen sind. Darüber hinaus verlangt er das während des gesamten Fahrspur-/Richtungswechsels der Fahrtrichtungsanzeiger aktiv zu sein hat. Der Fahrspurwechsel ist erst dann beendet wenn das Fahrzeug die Spur komplett erreicht hat.

Um diese gesetzlichen Vorgaben erfüllen zu können sind Komfortblinker völlig ungeeignet. Sie blinken viel zu kurz.

Sie unterstützen aber die Bequemlichkeit der Fahrer oder auch anders ausgedrückt, die Rücksichtslosigkeit der Fahrer gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern.

Meistens ist es doch so das der Blinker erst dann angetippt wird wenn man bereits das Lenkrad rumgerissen hat. Auf der AB läuft das meistens so ab das der Blinker angetippt wird, dann wird in den Spiegel geschaut, evtl. gewartet bis die Fahrbahn frei ist und dann in eine Lücke rüber gezogen. Der Blinker ist da bereits schon längst wieder aus.

Das hat mit Verkehrssicherheit nicht das Geringste zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich verstehe nicht warum der Gesetzgeber diese Blinker überhaupt zulässt.

3-4 mal blinken ist in jeder Situation eindeutig zu kurz.

...

Das hat mit Verkehrssicherheit nicht das Geringste zu tun.

Da viele Fahrer, egal ob faul, abgelenkt, zu blöd, oder mit sonst einem menschlichen Makel behaftet, ihren Hebel nur einmal kurz antippen, blinkt er damit 3-4 mal öfter als ohne!

So rum wird ein Schuh draus. Und der dient der Verkehrssicherheit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich verstehe nicht warum der Gesetzgeber diese Blinker überhaupt zulässt.

3-4 mal blinken ist in jeder Situation eindeutig zu kurz.

Der Gesetzgeber verlangt das Richtungsänderungen bzw. Fahrspurwechsel rechtzeitig durch den Fahrtrichtungsanzeiger anzukündigen sind. Darüber hinaus verlangt er das während des gesamten Fahrspur-/Richtungswechsels der Fahrtrichtungsanzeiger aktiv zu sein hat. Der Fahrspurwechsel ist erst dann beendet wenn das Fahrzeug die Spur komplett erreicht hat.

Um diese gesetzlichen Vorgaben erfüllen zu können sind Komfortblinker völlig ungeeignet. Sie blinken viel zu kurz.

Sie unterstützen aber die Bequemlichkeit der Fahrer oder auch anders ausgedrückt, die Rücksichtslosigkeit der Fahrer gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern.

Meistens ist es doch so das der Blinker erst dann angetippt wird wenn man bereits das Lenkrad rumgerissen hat. Auf der AB läuft das meistens so ab das der Blinker angetippt wird, dann wird in den Spiegel geschaut, evtl. gewartet bis die Fahrbahn frei ist und dann in eine Lücke rüber gezogen. Der Blinker ist da bereits schon längst wieder aus.

Das hat mit Verkehrssicherheit nicht das Geringste zu tun.

Sichtlich Einer der`s nicht verstanden hat :rolleyes:

Es geht um das kurze Antippen des Blinkerhebels, dann blinkt er 3-4 mal zumal in Ö bspw. min. 3x Blinken

vorgeschrieben ist.

Warum es ferner für manche Spezialisten hilfreich ist, hat eh der Dr.Hybrid geschrieben.

Weiter wenn du 10 mal blinken willst, rechnet es sich von der Zeit schon daß du den Hebel in die Einraststellung rückst.

Da haben sich die Autohersteller schon was gedacht dabei und ich bin froh drüber,

weil die meisten Lenkradakrobaten eh entweder nicht blinken und abbiegen/Spur wechseln oder

blinken und gar nix machen.

Da viele Fahrer, egal ob faul, abgelenkt, zu blöd, oder mit sonst einem menschlichen Makel behaftet, ihren Hebel nur einmal kurz antippen, blinkt er damit 3-4 mal öfter als ohne!

So rum wird ein Schuh draus. Und der dient der Verkehrssicherheit!

DANKE! ;)

Edited by RoadRash

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ihren Hebel nur einmal kurz antippen, blinkt er damit 3-4 mal öfter als ohne!

Und was spricht dagegen das man den Hebel einrastet wenn man ihn sowieso schon betätigt?

Sorry, aber dein Argument bestätigt einmal mehr das die Hersteller die Bequemlichkeit/Faulheit auch noch unterstützen.

Der heutige Autofahrer braucht Totewinkelassistenten damit er den Kopf nicht mehr drehen muß (Schulterblick), Abstandsassistenten damit er nicht mehr selber bremsen muß bzw. die Aufmerksamkeit auf die Straße lenken muß, Fahrspurassistenten damit man unaufmerksam die Straße entlang fahren kann. Klar, alles wegen der Verkehrssicherheit. Ich frage mich wie ich es geschafft habe 38 Jahre lang den täglichen Straßenverkehr ohne all diese Dinge überlebt zu haben. Vielleicht weil ich meinen Job nicht nur am Arbeitsplatz sondern auch am Steuer ernst nehme und ihm meine volle Aufmerksamkeit schenke und mich als Partner im Straßenverkehr benehme?

Für mich ist es absolut nicht ärmlich wenn ein Auto nicht all diesen Schnickschnack hat.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this