HarzLexi

Wechsel der Xenon-Brenner --> ein paar Fotos

Recommended Posts

So, der Brenner ist mittlerweile verbaut.

Bestellt hatte ich einen Toshiba Harison.

In meinem 06er IS250 war ein Philips XenEco verbaut.

Fahrerseite habe ich nicht getauscht. Einen Farbunterschied kann ich nicht feststellen, die neue ist aber etwas heller.

Einbau war dank dieses Threads in knapp 20 min erledigt.

Jetzt strahlt er wieder beidäugig ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey vielen Dank für die tolle Anleitung. Hat mir sehr geholfen. Jedoch hatte ich nach Zusammenbau zuerst "Check VSC" Fehler. Dieser war nach paar Mal ein und aus weg.

Habe jetzt aber einen komischen Piepton wenn ich Xenon anmache. Ich weiß nicht ob das Geräusch vorher da war. Der Ton kommt nur wenn das Auto aus ist und Xenon an.Zumindest hört man es nur dann. Es kommt irgendwo Vorne. Kann es nicht genau lokalisieren. Kann mir jemand weiterhelfen? Habt ihr auch so ein piepen?

Vielen Dank.

Edit: Der Piepton kommt aus beiden Scheinwerfern.Ist das normal? Hab die Xenons von Harrison eingebaut.

hmmm, der Beitrag verunsichert mich jetzt etwas. Macht die Bordelektronik häufiger mit Fehlermeldungen Mist, bei eigenem Einbau??? Eigentlich hätte ich mir das auch zugetraut, möchte aber nicht wirklich einen Abschlepper brauchen, weil irgendein Computer meint "da stimmt was nicht". Wenn ich die Zündung aus habe und die Lampen tausche, kann doch eigentlich nichts passieren- oder muss ich dann noch irgendwas codieren, frei geben, Alarm abschalten, usw, usw?

Wie arbeite ich überhaupt am Auto - das schließt sich ja nach 6 Minuten ab und den Alarm scharf - Schlüssel innen drin lassen und Fenster runter???????

Kann mich bitte noch einer beruhigen:

Ihr schreibt hier immer überall von 130 Euro aufwärts pro Brenner ich hab nur 49 bezahlt (Osram OEM!).

Ich habe jetzt gerade nach Telefongespräch mit dem Händler die hier: http://www.lichtex.de/product_info.php?info=p141_osram-d4s-35w-66440-xenarc-oem-xenon-brenner-mit-4150k.html bestellt.

Sagt mit jetzt bitte nicht, dass die gar nicht passen (IS 250 Luxury, BiXenon AFS, Bj 2007)....

Edited by HänschenIS250

Share this post


Link to post
Share on other sites

hmmm, der Beitrag verunsichert mich jetzt etwas. Macht die Bordelektronik häufiger mit Fehlermeldungen Mist, bei eigenem Einbau??? Eigentlich hätte ich mir das auch zugetraut, möchte aber nicht wirklich einen Abschlepper brauchen, weil irgendein Computer meint "da stimmt was nicht". Wenn ich die Zündung aus habe und die Lampen tausche, kann doch eigentlich nichts passieren- oder muss ich dann noch irgendwas codieren, frei geben, Alarm abschalten, usw, usw?

Wie arbeite ich überhaupt am Auto - das schließt sich ja nach 6 Minuten ab und den Alarm scharf - Schlüssel innen drin lassen und Fenster runter???????

Kann mich bitte noch einer beruhigen:

Ihr schreibt hier immer überall von 130 Euro aufwärts pro Brenner ich hab nur 49 bezahlt (Osram OEM!).

Ich habe jetzt gerade nach Telefongespräch mit dem Händler die hier: http://www.lichtex.de/product_info.php?info=p141_osram-d4s-35w-66440-xenarc-oem-xenon-brenner-mit-4150k.html bestellt.

Sagt mit jetzt bitte nicht, dass die gar nicht passen (IS 250 Luxury, BiXenon AFS, Bj 2007)....

So, dann verunsicher ich dich jetzt noch mehr.

1. Die Osram sind die falschen. Bei mir waren Philips XenEco verbaut. Laut einigen Forenmeldungen setzt Toyota aber häufig auf Toshiba Harison.

Bei dir werden denke ich auch die XenEco drin sein.

Dadurch wirst du womöglich einen kleinen Farbunterschied feststellen wenn du nicht beide tauschst.

Macht aber nix denn der wird arg gering ausfallen. Wenn es dich stört musst du beide Seiten tauschen.

Passen tun die Osrams dank D4S auf jedenfall.

2. Auch bei meinem gabs nach dem Umbau der vorderen rechten Lampe eine Lichtorgel im Cockpit.

Motorkontrolleuchte und Traktionsleuchte gingen an.

Nach ein paar mal an und aus machen verschwanden die aber wieder und ich konnte beim fahren keinerlei Unterschied zu vorher feststellen. Außer das ich mehr gesehen hab im Dunkeln ;)

Good Luck beim wechseln ! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab für den Preis natürlich gleich beide Seiten bestellt, die Kalvinzahl ist ja auch ein bisschen anders (4150 statt 4300, sind also ein bisschen wärmer).

Als alter "Oldtimerschrauber" wiederstrebt es mir ja ein wenig, aber wenn die Elektronik da so rumspinnt, werde ich wohl doch einbauen lassen :cry:

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.S.

vielleicht noch ganz interessant: Ich hatte den Händler auch angerufen um zu erfragen, welche Birne (ja inzwischen Philips und Osram fast preisgleich) er empfehlen könne.

Er meinte, dass die Steuergeräte der Xenonbrenner oft mit der Wattleistung etwas nachlassen und Anfangs daher von vorne herein mehr als die 35 Watt leisten. Dies berechnen die Brennerhersteller mit ein. Wenn dann die ECHTE Wattleistung sich der Nennleistung von 35 Watt nähert, kommt die Osram damit wesentlich besser zurecht, als die Philips (die "real" etwas mehr Power "erhofft" und einkalkuliert).

Der hier so oft beschriebene Effekt, dass die Brenner "ermüden" kann daher auch verstärkt werden durch gleichzeitiges Absinken der realen Ansteuerung; sein Urteil, unbedingt die Osram zu bevorzugen klang sehr eindeutig und belegt! Die Philips wollen dann wohl oft nicht mehr, obwohl messtechnisch noch voll in Ordnung...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mach es einfach selber.

Falls die Lichter kommen dann einfach 3-5 mal an und ausmachen oder wenn das nicht hilft die Batterie für 15 min abklemmen.

Kannst dadurch immens Geld sparen und der Wechsel ist mit dieser Anleitung wirklich nicht schwer.

Trau dich ! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie sieht es denn aus mit Codierungen und Alarm bei 15 Minuten ohne Batterie - bei meinem Z3 ist das immer ein großes Problem...

Share this post


Link to post
Share on other sites

wie sieht es denn aus mit Codierungen und Alarm bei 15 Minuten ohne Batterie - bei meinem Z3 ist das immer ein großes Problem...

Nach dem Batterie abklemmen musst du bei Lexus nur die Fensterheber und (falls vorhanden) das Schiebedach neu anlernen. Codierungen vergisst der Lexus nicht.

Ach so, beim Navi muss auch noch einmalig auf das "D" getippt werden, damit es wieder deutsch versteht....

Share this post


Link to post
Share on other sites

????? :scared: ?????

Wie in aller Welt lernt man denn Fensterheber und Schiebedach an, oder war das jetzt ein Joke? Was gibt es denn da "zu lernen"?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein IS250 hat das letzte Mal in der Werkstatt vergessen, dass das Schiebedach per Funk mit aufgehen soll, nachdem die Batterie abgeklemmt war. Musste extra nachcodiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

????? :scared: ?????

Wie in aller Welt lernt man denn Fensterheber und Schiebedach an, oder war das jetzt ein Joke? Was gibt es denn da "zu lernen"?

Du hast ganz bestimmt keine Bedienungsanleitung zu deinem Wagen bekommen?

Oder für dich ist das Lesen dieser Anleitung eine Sache für Looser?

Ich sage dir:

1. Nein, es ist kein Joke :scared:

2. Es steht in der Bedienungsanleitung :bleh:

3. Es geht ganz einfach (1/3 runter, Stop, 1/3 hoch, 1/2 Sekunde auf der Taste bleiben, feddisch) :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein IS250 hat das letzte Mal in der Werkstatt vergessen, dass das Schiebedach per Funk mit aufgehen soll, nachdem die Batterie abgeklemmt war. Musste extra nachcodiert werden.

Auch das kannst du ganz einfach selber machen.

1. Drücke auf öffnen und bleibe drauf auf der Taste

2. bleibe drauf auf der Taste

3. bleibe drauf auf der Taste

4. wenn das Schiebedach dann die zweite Runde im Kreis (auf-zu-hoch-runter-auf-zu-hoch-runter) rum ist, loslassen.

5. feddisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sofern der Brenner beim IS 250 passt, wäre das eine günstige Alternative. Inwieweit kannst du bestätigen, dass der Philips-Brenner beim IS 250 passt? Bei dem von dir verlinkten Steuergerät steht ja explizit, in welche Fahrzeug-Typen es verbaut werden kann.

Eine solche Angabe konnte ich für den Philips-Brenner nicht finden. Hast du die selbst bei dir auch schon verwendet?

Danke schonmal für deine Hilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Philips 42402C1 war afaik Serienausstattung.

Als Alternative kann man auch die 42402CX (Crystal Vision, etwas kälter/blauer bei 5000K), z.B. bei lichtex.de zu bekommen: http://www.lichtex.de/philips-d4s-42402cx-cristal-vision-oem-xenon-brenner/a-424024/

Jeder D4S-Brenner (bezeichnet die Fassung) sollte funktionieren. Wie man aber aus diversen Quellen lesen kann, funktionieren nicht alle Brenner gleich gut an den Denso-Vorschaltgeräten. Weiter unten dazu mehr.

Dass die Brenner kurz nach dem Zünden wieder ausgehen liegt wohl an den "schwachen" Vorschaltgeräten, die erst bei leicht angewärmten Brennern (der dann weniger Energie zum Zünden und Brennen benötigt) diese am Brennen halten können. D.h. 2x oder 3x zünden. Eine Lösung kann der Seitentausch der beiden Brenner sein und falls das nicht hilft ist bei den Händlern ein Umtausch problemlos möglich (so meine Erfahrung mit lichtex.de und Ebay-Händlern).

Grundlegendes Problem der Denso-Vorschaltgeräte (bin mich nicht sicher ob das auch für die Koito-Geräte gilt) ist ihre recht offene Hybrid-PCB-Bauweise, welche in Gel vergossen offen in einem kleinen Gehäuse unter dem Scheinwerfer liegen. D.h. wenn Dichtungen oder Scheinwerfer nicht richtig dicht sind, sammelt sich die Feuchtigkeit genau dort. Oftmals hilft dann der Ausbau des Scheinwerfers, die Öffnung des Vorschaltgerätes und die Trockenlegung aller Teile. Dann alle Dichtungen und Öffnungen prüfen und evtl. behandeln. Bei mir laufen die Xenons wieder problemfrei, nachdem der linke Scheinwerfer abgesoffen war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es scheint eine Wechselwirkung zu geben.

Je älter die Brenner werden, desto höher wird die benötigte Zündspannung.

Und dazu kommen die doch recht knapp dimensionierten Vorschaltgeräte.

So kann also ein neues Bennerpaar mit den vorhandenen Vorschaltgeräten wieder für zuverlässiges Licht sorgen. Und auch neue Vorschaltgeräte können die Lösung sein! ... Weil man dann die alten Brenner eine Weile lang weiter benutzen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inwieweit kannst du bestätigen, dass der Philips-Brenner beim IS 250 passt?

Gar nicht. Ich hab keinen IS250 und ich brauchte bislang auch noch kein neues Schaltgerät.

Ich hab lediglich zwei Links veröffentlicht in denen lt. Beschreibung ersichtlich ist zu welchen Fahrzeugtypen die Teile passen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie heißt es so schön: Spiegel lesen - dabei gewesen. Einen Glühlampenwechsel hätte der Wagen vorn links im Bild auch nötig. *grins*

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/reise-nach-sotschi-zu-besuch-bei-den-eisbadenen-in-moskau-a-942956.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ich habe es mit zwei HARISON D4S 35W 2A31 Standard OEM Xenon Brenner 35W probiert und diese Brenner passen beim IS 250 und funktionieren tadellos.

Kann ich nur empfehlen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Hab gestern auch meine xenon lichter selbst gewechselt. Dank deiner Super Beschreibung auch als Laie einfach. Vielen Dank dafür.

Verbaut sind jetzt normale osram leuchten.

MfG Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Hab gestern auch meine xenon lichter selbst gewechselt. Dank deiner Super Beschreibung auch als Laie einfach. Vielen Dank dafür.

Verbaut sind jetzt normale osram leuchten.

MfG Thomas

Habe heute auch beide Brenner gewechselt beim IS220d Bj. 2007. Danach brannten beide Lampen (gut), aber die Elektronik zeigte VSC (oder VLC-weiß nicht mehr)-schlecht. Nach einer kurzen Probefahrt und einer Stunde Wartezeit war die Meldung weg (gut).

Aber ich bilde mir ein, dass das Abblendlicht nun zu hoch ist. Aber beide Lichtkegel sind identisch hoch - also nicht "verbogen" oder so. Beim Anlassen bewegen sich auch die Leuchtkegel nach unten und gehen dann - wie immer - wieder hoch. Aber zu hoch

Frage: kann man beim Brennertausch die Grundeinstellung alleine beim Rumnoddeln mit den Fingern verstellen? Und wenn ja, warum dann beide gleich?

Muss jetzt die Werkstatt nachjustieren oder geht das in Eigenregie?

Für Antwort wäre ich dankbar.

LG Veit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage: kann man beim Brennertausch die Grundeinstellung alleine beim Rumnoddeln mit den Fingern verstellen? Und wenn ja, warum dann beide gleich?

Muss jetzt die Werkstatt nachjustieren oder geht das in Eigenregie?

Für Antwort wäre ich dankbar.

LG Veit

Es kann auch passieren, das sie beim einfädeln nicht 100% richtig eingerastet sind und deswegen hoch leuchten.

Ich würde zuerst nochmals den exakten Sitz prüfen, ehe ich zu toyota fahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kann auch passieren, das sie beim einfädeln nicht 100% richtig eingerastet sind und deswegen hoch leuchten.

Ich würde zuerst nochmals den exakten Sitz prüfen, ehe ich zu toyota fahre.

Danke für Antwort. Aber beide sind exakt eingerastet. Es sind ja beide Abblendkanten gleich hoch. Meine Frage: Wie wird die Scheinwerfereinstellung eingestellt? Elektronisch im Computer oder an irgendeiner Schraube an die man nicht rankommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.