Boergy

Boergys Next Daily Driver - 2008er Highlander Hybrid AWD

Recommended Posts

Die erste Ausfahrt gemacht und schon beim verlassen der Einfahrt hab ich's wieder gehört. Tja... war wohl nix. Das heisst die Tage wieder auf die Grube und weiter suchen. Vielleicht hat die 2te Koppelstange auch was, wäre mir aber damals nichts aufgefallen. Akustisch kommt es von der Fahrerseite. Vielleicht doch von der Lenkung? Bei den Spurköpfen war auch nichts zu spüren, die Lenkung hat nicht wirklich ein Spiel. Ich werd's schon finden 😄

 

Dafür hab ich's heute endlich geschafft die 2te Reihe zu reinigen. Ein paar Gummibärlis hab ich noch gefunden, sowie gebrauchte Pflaster, Zuckerlpapierl usw.... Einige Flecken hab ich vom Leder weg bekommen, den Rest darf echt mal ein Aufbereiter erledigen.

 

Die Lüftungsgitter der Hybridbatterie hab ich auch demontiert und gereinigt. Die waren, bis auf den Schmutz aussen, doch fast staubfrei. Eigendlich hab ich gedacht, das hinter den Gittern richtige Schächte sind, da war aber nur Blech 😕

 

Anbei ein paar Bilder 🙂

 

IMG_20180911_135935_946.jpg

IMG_20180911_140059_137.jpg

IMG_20180911_140547_633.jpg

IMG_20180911_140557_831.jpg

IMG_20180911_140607_623.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tobi war zu Besuch, wir hatten am HH ein bissl was zu tun, da haben wir auch gleich die ganze Mittelkonsole ausgebaut. geht echt schnell, geschraubt oder geclipts, echt super aufgebaut, einfach zu machen und das beste, beim zusammenbauen passt wieder alles 1A und es scheppert nix 😄

 

Vorgestern war ich beim OEAMTC mit dem HH, mal alle Gelenke durchschüttlen zu lassen. Gefunden wurde nichts! Das klacken dürfte vom Dämpfer kommen. Das hatte der Mechaniker selber schon 2-3x erlebt, das das Geräusch da her kam. Da der HH tiefer war, nehm ich mal an, das der Dämpfer da was abbekommen hat. Neue KYB Dämpfer, Querlenkerbuchsen und ein 2tes Domlager sind schon bestellt und kommen im Oktober. Bestellt bei Rockauto, Alles zusammen knapp 330 Euro inkl Zoll usw... ist ein fairer Preis, da es die Buchsen original nicht seperat gibt, sondern nur den ganzen Arm. Ich hoff das dann endlich Ruhe einkehrt auf der VA! Jetzt hat er 115tm am Tacho, da dürfen die auch mal schwächeln 😄

 

IMG_20180914_181948_725[1].jpg

IMG_20180914_181958_230[1].jpg

IMG_20180914_182426_622[1].jpg

IMG_20180914_182437_796[1].jpg

IMG_20180914_182547_929[1].jpg

IMG_20180914_182905_554[1].jpg

IMG_20180914_182925_162[1].jpg

IMG_20180914_183458_648[1].jpg

IMG_20180914_183544_875[1].jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beeindruckende Bilder, da müssen alle Stecker wieder an die richtige Stelle!

 

Zu einem anderen Thema: Habe weiterhin ein DVD-Wechsler-Problem mit meinem Highlander Hybrid:

 

Nachdem eine DVD mit sich lösendem Etikett im 4-fach-Wechslers steckenblieb, konnte ich noch zwei DWDs rausholen - dann war Ende Gelände.

 

Heute habe ich die problematische DVD endlich rausbekommen, mithilfe eines Tipps aus dem Netz: Scheckkarte mit Doppelklebeband ausstatten, reinschieben und CD/DVD damit herausziehen. Die Verschlussklappe meines Wechslers war und ist verschlossen und das Gerät versucht zu sortieren. Also musste ich den Frontschieber von unten nach oben anheben, mit der beklebten Scheckkarte die DVD unterheben, andrücken und dann ruckelnd herausziehen. Ein Blindflug, weil man nichts sieht und noch nicht einmal weiß, ob sich die DVD unter- oder oberhalb der eingesteckten Scheckkarte befindet. Hier wäre eine chriurgische Kamera hilfreich...

 

Leider ist der Wechsler trotzdem noch nicht fit, da er unverändert irgendetwas sortieren will und nicht zu Potte kommt. Die Klappe bleibt weiterhin geschlossen und die meiner Erinnerung nach letzte DVD im Wechsler taucht auch im Display gar nicht mehr auf...

 

Anbei das corpus delicti. Man lernt: Neimals alte Etiketten benutzen und generell bei Wechslern darauf verzichten. Das Navi/DVD/CD/Radiogerät wird offensichtlich so warm, dass sich Etiketten aufrollen...

180922DVDEtikett.jpg

bearbeitet von HyBird
Rechtschreibfehler...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts da nicht so eine Tastenkombination (mit gedrückter Ejekt-Taste mehrere Sekunden Einschalten oder so ähnlich). Müßte in den unendlichen Weiten des Forums zu finden sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles versucht, auch mit Load&Eject + Menu gleichzeitig, bis zu 2 Minuten - bis auf leicht unterschiedliche Servogeräusche aus dem Player nichts Neues. Hier ist übrigens eine informative Sammlung, was heutzutage so alles funktioniert oder auch nicht:

Komplizierter ist die Sache bei dem Gen7-Gerät allein dadurch, dass zuerst der davor liegenden Monitor horizontal liegen muss, bevor an ein Auswerfen zu denken ist. Vielleicht geht es bei dem demnächst anstehenden Steuerkettenwechsel mit einem (Strom-)Reset. Da muss man aber aufpassen, dass das Fahrzeug nicht völlig zurückgesetzt wird und dann erst wieder alle seine Fahr-Stages lernen muss, über 1500km (wenn ich mich recht erinnere)..

 

 

bearbeitet von HyBird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute gabs schon die Winterreifen auf die 19er. Cooper Weather Master. Bei den Tests garnichtmal soo schlecht. Eine Saison gehen die noch, also werden sie montiert 😄 Beim fahren merklich mehr Komfort, akustisch auch leiser als die 3 Jahre alten Nexen mit 3 bzw 5mm. Mal schauen wie sich die im Winter schlagen 🙂

 

 

IMG_20180930_152845_439.jpg

IMG_20180930_171434_876.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich hab ich Zeit gefunden die vorderen Dämpfer zu tauschen. Optisch war nichts zu erkennen an den Dämpfern, das die kaputt sind, aber das knacksen wie ein kaputtes Domlager oder Traggelenk ging ja mit dem Tausch beider nicht weg. Auch auf der Rüttelplatte beim OEAMTC konnte nichts gefunden werden, außer das es doch schon Einzelfälle gab wo wirklich der Dämpfer das Geräusch erzeugte.

Der Austausch geht beim HH sehr einfach, seit langem ein Fahrzeug wo das sogar Spass macht und man nicht ins schwitzen kommt. Dank Akkuschlagschrauber und neuem Federspannersatz war ich in gut 2h durch. Auf der Fahrerseite kam der Dämpfer neu, Domlager und Koppelstange waren ja schon neu. Auf der Beifahrerseite flog der Dämpfer, das Domlager und die Koppelstange raus. Die war schon sehr leichtgängig, aber kein Spiel merkbar. Wie schon auf der Fahrerseite, war auch hier der obere Federteller falsch montiert (versetzt) und so stand das Federbein bzw die Feder nicht korrekt. Jetzt passt da alles wieder! Intressant sind die Kayaba Dämpfer mit Anti-Roll-Over-Spring. Die fahren nicht komplett aus, was beim montieren der Domlager eine große Herausforderung ist. Kolbenstange hochziehen, schnell das Domlager rauf und die Mutter ansetzen. Die alten Dämpfer fahren im Vergleich aber nichtmal so weit aus wie die neuen mit der Zustatzfunktion. Entweder haben die das auch (sind Originalteile) oder einfach kaputt.

 

Wenn ich schon im Radkasten bin, hab ich die Neblerllampen (H11) gegen gelbliche Lampen mit E Zeichen ausgetauscht. Am Bild sieht man, das die Dichtung zumindestens auf der Fahrerseite ziemlich erledigt war. Daher ist auch der Nebler innen korridiert. Den muss ich mal neu machen. Mir kommts jetzt vor, als würde ich merklich mehr von den Neblern sehen. Das liegt vielleicht aber auch nur am geblicheren Licht, was ich besser sehe.

 

Bei der ersten Probefahrt in der Gasse fühlte sich der HH viel besser an, das Lenkrad zentriert sich intressanterweise wieder von selber was vorher nicht so der Fall war. Beim einparken hab ich das *klonk* nichtmehr gehört. Aber jetzt erstmal ein paar Tage fahren und lauschen.

Auf der Hinterachse gibts auch schon das ein oder andere Geräusch, überhaupt bei kurzen Schlägen (Kanaldeckel z.B.) bei Kurvenfahrten, als würde der Stabi klopfen, ist aber auch gefühlstechnisch und auf der Platte ok. Da fliegen dann demnächst die Dämpfer raus. Eine Manschette ist gerissen, die wird dann auch gleich mitgetauscht. Dann sollte der HH wieder schweben 🙂

 

Hier noch ein paar Bilder, sorry, hab nicht alles geknipst.

 

 

IMG_20181110_160818_947.jpg

IMG_20181110_161310_279.jpg

IMG_20181110_161750_686.jpg

IMG_20181110_172027_263.jpg

IMG_20181110_172043_894.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI!

 

Gestern gabs bei uns endlich mal brauchbaren Schnee! :yahoo: Das wurde gleich mal ausgenutzt um ein bissl rumzukurven und mit den Wuffeln einen Spaziergang zu machen :biggrin:

 

Unsre beiden Allradler durften auch ein bissl spielen :driving:

 

lW0D6qxzQdtJ6-tgTW_OcdOh8C0sy1aRrqE9wRkh

 

Im Vergleich zum TransSport ist der HH sehr sicher zu fahren, berechenbarer und er ist stabiler, auch wenn nichts blinkt, obwohl das Lämpchen sehr gerne angeht.

Als Fahrer hatte ich nie ein ungutes Gefühl bei all dem was ich ausprobiert habe :smile: Das war beim Transi doch anders. Einzig das einfach durchdrehen lassen, auch wenns mal nicht wirklich weiter geht, das kann der HH nicht. Bei meinem Testhügerl wo ich immer teste ging beim ersten Anlauf nichts mehr. Er blieb einfach stehen aus, kein piepsen oder sonst was, kein Grip an der VA, aber auch kein durchdrehen danach, einfach keine Befehlsannahme vom rechten Fuß. Da war ich dann doch etwas enttäuscht. Dachte er probiert dann irgendwie wenigstens da hoch zu krabbeln, leider nein, oder ich hab nicht lang genug gewartet das was passiert. Zumindestens ist er nicht zurück gerollt.

 

Aus dem Blickwinkel schaut es nicht so wild aus

62jKnh7K2SibUqFqGiRicEcqCosi3DgFfgDfYDJv

 

Hier, wo der HH oben steht

COMtyUk_d2yIziC3aYcrGdIthtXpsN6LeO6txuRD

 

schaut auch nicht spetakulär aus, ist aber doch ein ziemlich schräger kurzer Anstieg. Beim 2ten Anlauf mit anfangs rollen lassen gings dann hoch als wäre nichts gewesen.

Auch bei den anderen Testerein gabs keine Probleme. Auch wenn er quer seitlich abschmiert über den Hang und die Wiese entlang rutscht fühl ich mich nicht unsicher :ph34r::biggrin:

 

SUjGhJOG87dAhwCYbM51E2UqvIu-vgGqfuibipX9

Demnächst  muss ich mal den 4WD Werkstattmodus probieren wo keine Helferein an sind auf einer großen Fläche, mal schauen wie dann der Unterschied ist wenn nicht geregelt wird. Das geht mir schon jetzt ab, das gabs beim Transi nicht, der hat gekämpft bis zum Schluss oder auch mal das Heck raus gelassen, das geht da überhaupt nicht (obwohl einmal gings doch :tongue: )

Untenrum merkt man auch, das der Hybrid lang übersetzt ist, auch wenn er das CVT hat. Wenn da eine 5-6.Gang AT hinter dem Motor sitzt, is ein ganz anderes Drehmoment vom Fleck weg da als beim HH, da merkt man(n) das er auch nicht fürs hängerziehen so richtig gebaut ist (max 1500kg). Da hoffe ich, das die neue Hybridgeneration mit dem kurzen ersten Gang das viel besser kann.

 

Allgemein aber gesagt, ein top Auto was ich nicht mehr hergeben möchte. Ein sehr entspanntes fahren wo auch Reserven sind. Der Verbrauch zz liegt bei gut 11-12L. Da sind aber sehr sehr viele 3-5km Strecken dabei durch meinen neuen Job. Jetzt im Winter merkt man auch das der Benziner fast immer gleich anspringt bei den niedrigen Temperaturen. Sonst liegt der Verbrauch um die 10L. Einzig die kalten Ledersitze nerven. Da wünsch ich mir immer wieder die Plüsch-Stoffausstattung vom Basismodell mit Sitzheizung :biggrin: Es gibt aber maßgeschneiderte Überzüge in Italien um einen guten Kurs. Vielleicht besorg ich mir doch noch mal.

 

greets

 

Boergsn

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wintertwizyfahrer legt bei Bedarf echtes Schaffell auf.

 

Hier bisher nur Zuckerguss. Nix zum Kreisefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaffell wäre auch eine Möglichkeit :biggrin:

 

Vorhin im dunkeln hab ich meine H4 mit 70/75W gegen legale H5 von Philips getauscht. Der Tausch geht schnell, rechts nur die Abdeckung und Relaisbox weg, links den Schnorchel fürs Scheibenwasser. Mal schauen wie das Licht auf der Strasse morgen früh wirkt :smile:

 

 

H4-70w vs H4 Philips 150+.jpg

IMG_4135.JPG

IMG_4136.JPG

IMG_4137.JPG

IMG_4138.JPG

IMG_4139.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, kein Xenon, erst ab der 3.ten Generation. Als Standlichter sind so Cool Blue oder so drin von Philips. Heller als normale W5W aber keine LED. Hat auch keine Niveauregulierung usw... X-fach verstellbare Ledersitze, aber kein Sitz-Memory, das fehlt mir da am meisten :crybaby:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Boergy:

X-fach verstellbare Ledersitze, aber kein Sitz-Memory, das fehlt mir da am meisten :crybaby:

 

 

Der Blödsinn hatte damals mein IS200 auch. 🤦‍♂️

 

Sitze aus einem RX400h nachrüsten? 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bissl Elektronik umstricken und geht schon :biggrin: wichtiger wäre das Bärenfell, die Ledersitze sind echt schweinekalt.

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sitzmemory ist wirklich praktisch. Gerade, da meine Frau recht klein geraten ist. Unser 93 Audi S4 hatte das auch. Seitdem möchte ich das nicht mehr missen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Boergy:

Nein, kein Xenon, erst ab der 3.ten Generation. Als Standlichter sind so Cool Blue oder so drin von Philips. Heller als normale W5W aber keine LED. Hat auch keine Niveauregulierung usw... X-fach verstellbare Ledersitze, aber kein Sitz-Memory, das fehlt mir da am meisten :crybaby:

 

Das wundert mich jetzt aber... Zwecks Alter und allgemeiner Ausstattung hätte ich das schon vermutet :ph34r: Again what learned! Ich hab solche hochgradig (il-)legalen Xtreme Whitevision oder wie die Dinger heißen drin. Haben glaub ich 2 Stück 16€ oder so gekostet, aber halten bis jetzt auch und fallen ned auf. Ist ja vielleicht ne Option, damit's gleichmäßiger aussieht?

 

vor 13 Stunden schrieb Boergy:

...wichtiger wäre das Bärenfell, die Ledersitze sind echt schweinekalt.

 

Oh oh, du wirst doch dem @lexibär nicht ans Fell wollen! :scared::scared::scared:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb a_wizards_war:

Oh oh, du wirst doch dem @lexibär nicht ans Fell wollen! :scared::scared::scared:

 

Er weiß halt, was gut ist. So ein frisch gelaustes Bärenfell, schön gegen den Strich aufgebürstet.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich als alter Allradfan, war leider auch arg enttäuscht als ich den RX zum ersten mal im Schnee bewegte..wirklich schade, dass einfach keine Gasannahme mehr da ist, sobald es etwas hügelig wird....ich versteh nur nicht ganz warum...geht es um Sicherheit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Heute kam die Kofferraummatte aus China über eBay.com bei mir an. Für 33 Euro sehr passgenau und stinkt auch nicht. Unten rutschfester Filz, oben Kunstleder. Da werden sich die Wuffeln freuen wenn keine Rutscherei mehr ist im Heck 😄 Die Plastikwanne war nicht wirklich beliebt bei ihnen. Nicht wundern, die Matte hab ich kurz vorm Foto reingelegt.

 

 

IMG_20190110_151046_083.jpg

IMG_20190110_151052_312.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Zweifel etwas föhnen, dann glättet es sich.

Wobei: zu viel föhnen und alles kräuselt sich wieder... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ob die Knickfalten durch das lange Schippern über die Weltmeere wieder verschwinden? Und braucht man für Hunde nicht  auch eine Verkleidung der Rückenlehne (zweite Reihe)?

ich habe das Problem der empfindlichen Standardausstattung (Teppichmatte mit Gummi/Kunststoffunterseite) so gelöst, dass ich mit der Originalmatte upside-down rumfahre. Also die robuste Gummiunterseite nach oben - auch wenn es rutschig bleibt.

Aber ein gute Idee mit dem Chinazeuchs. Ich sehe, da gibt es mehrere Anbieter...

 

Die OEM-floormats für Front und beide Sitzreihen sind übrigens sehr zu empfehlen - kein Geruch, sehr robust und trotzdem leicht. Vor 10 Jahren für 130 € inkl.Fracht aus den USA beschafft.

 

Anderes Thema:

Kürzlich kam trotz vollem Wischwassertank und Pumpenaktivierung kein Tropfen an die Frontscheibe an - bei Tauwetter. Der HH war kurz davor zum. turnusgemäßem Zahnriemenwechsel (alle 90'000 mi) in der Werkstatt, daher ging der Verdacht in diese Richtung. Da das Fzg. zwei Scheibenwasser-Pumpen hat (die hintere ging auch, die für vorne drehte durch), stellte sich dann nach längerer Aktivierungszeit heraus, dass die Waschflüssigkeit aus der rechten Radkastenverkleidung herauslief. Also mussten die Schrauben und bestimmt 15 Clips der Steinschlaginnenabdeckung des rechten Radgehäuses entfernt werden. Ursache war dann eine durchtrennte/gerissene Schlauchleitung hinter der Pumpe. Ein Marder dürfte sich dorthin eigentlich nicht verirren - zu eng und keine typischen Doppelzahn-Bißspuren. Auf jeden Fall wurde am Schlauch gezogen, da er zwischen Motorhaube und der dortigen Dämmmatte ein-, bzw. fast abgeklemmt war...

 

Grüße

Hybird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denk die Matte wird sich mit der Teit schon glätten, die war gut zusammengefaltet als Paket :biggrin:  Ja, Normal muss da ein Trenngitter rein, oder mit einem Geschirr wo anhängen am Boden :smile:

 

Ich hätt gern die Weathertech Matten, aber die kosten ein Schweinegeld, locker 270 Euro. Das is mir doch zuviel. Ich hab die originalen Gummimatten drin. Sind auch ok, aber lieber wären mir aber die anderen, aber nicht um das viele Geld. Stoff hatte ich auch schon überlegt, drängt aber nicht.

 

Glück im Unglück gehabt das es nur die Leitung und kein Kabel war!

 

Die Tage gabs bei uns wieder etwas Schnee für ein paar Stunden, da musste ich den HH testen. An einer von mir auserwählten Stelle, wo es so schon Steil hinauf geht, hab ich den HH mitten rein geparkt bei gut 15cm Schnee, darunter Schotter/Steine, wie es so bei uns ist für einen Feldweg. Das VSC hat ihn komplett zurück geregelt, nur ruckeln der Räder, kein voran kommen :sad:. Danach hab ich mal das VSC deaktiviert und zack, erst vorne Schlupf und dann kam das Heck und hat mitgeholfen. Mit gut 50kW Einsatz gings dann recht problemlos die Steigung hinauf aus dem Stand, aus mitten in der Schräge. Da wunderts mich jetzt nichtmehr, das beim letzten Test der HH einfach stehen geblieben ist auf der feuchten Wiese mit Steigung und ich keinen mm weiter gekommen bin. Da hätte ich gern nen serienmässigen VSC Knopf der z.B. bis 50km/ h oder so frei gibt, anders verendet man irgendwo im Schnee/Gatsch und jeder 0815 Allrad kommt an dir vorbei, das finde ich echt schwach. Der nächste wird wieder fix ein Allrad mit Kardanwelle. So überzeugt mich der Hybrid trotz Megapower am Papier garnicht. Da hätte es wenigstens eine Snow-Taste geben sollen wo er ab Stand mit allen 4 krabbelt oder so. Erst vorne Schlupf und dann verzögert hinten anschieben, das müsste besser gehen als immer drauf zu warten das man vorn sich eingräbt. Schade das das verabsäumt wurde. Das das keiner getestet hat...unverständlich.

 

Da vermisse ich den Transsport mit Kardanwelle und Lamellensperre, der hat einfach raufgeackert ohne blinken oder kastrieren. 

 

Hier im Video sieht mans super was ich meine:

 

 

Und so sollte es eigendlich gehen (sind die V6 mit Kardan und VSC Off Taste)  😄

 

greets

 

Tom

 

 

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Amis meinen sind echt pingelig. Ölwechsel alle 7500km! Das gilt bei uns nur bei erschwerten Bedingungen. Egal. Kommt raus das originale 5w30 und ich probiere von LM das 0w20 mit K&N Filter. Meiner springt auch recht rau an. Mal schauen wie es sich mit dem verhält.

 

 

IMG_20190113_105553_599.jpg

IMG_20190116_161658_863.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Ölwechsel hat's dieses WE nochnicht gereicht, dafür hab ich den LMM gereinigt. Ob er jemals wurde, keine Ahnung. Schaden kann's sicher nicht. Verwendet hab ich wie auch schon bei einem paar anderen Autos den Spray von Liqui Moly. Die nächsten Tage seh ich dann ob es sich was gebracht hat. Viel verschmutzt war er optisch nicht. Vielleicht sinkt der Verbrauch auf meinen Kurzstrecken. Zur auf gut 14L trotz Hitech an Board.

 

 

 

Greets

 

Boergsn

IMG_20190120_094816_506.jpg

IMG_20190120_094823_064.jpg

IMG_20190120_095150_570.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ein Verbrauch von 14 Liter/100km - echt? Meiner ist nach knapp 160.000km durch alle Lebenslagen bei 9,28L/100km. Vergangenen Do habe ich leicht hügelige Landschaft meist per Landstraße über 350km bei leichtem Gegenwind durchquert und kam auf 7,3L/100km gemäß Bordcomputer. Der liegt bei mir ca. 3-5% unter den "real numbers". 14 L würde ich nur mit angezogene Handbremse oder immer bergauf hinbekommen...

Grüße

Hybird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden