Sign in to follow this  
Andreas (vonderAlb)

Gasumrüstung SC430 MY2006

Recommended Posts

Als ich meinen SC430 bei der 150.000 km Inspektion hatte bemerkte der Mechaniker zwei Undichtigkeiten des Kühlsystems.

1. die Wasserpumpe leckte (konnte man nur sehen als die Zahnriemenabdeckung entfernt war)

2. am Wasserkühler war ganz unten links (Fahrerseite) eine rote Spur sichtbar

 

img007.jpg

Vorher bemerkte ich auch immer wieder mal das die Heizung im Leerlauf nur noch kalte Luft abgab. Sobald ich die Drehzahl erhöhte kam wieder warme Luft. Der Kühlwasserstand war auch öfters mal unter der Minimummarke. Die Gasanlage machte keine Probleme da ich immer auf den Kühlwasserstand achtete und nachfüllte.

 

Neue Wasserpumpe und neuer Kühler und alles arbeitet seitdem wieder problemlos.

 

Achtung: Falls du einen Kühler brauchen solltest, keinen Kühler aus den deutschen Online-Shops ordern. Das sind alles Kühler für Rechtslenker und die haben völlig andere Anschlüsse. Ich hab mir damals einen billigen für knapp 90,- € besorgt und auf Linkslenker umgebaut (andere Anschluß an den Ausgleichbehälter und extra Kühlerdeckel) aber der war nach einem Jahr schon undicht und das Wasser quoll aus allen Ritzen. Kühler für unseren europäischen Linkslenker werden in Europa nicht angeboten. Ob die Amis passen weiß ich nicht.

Wer billig kauft, kauft zweimal und ich hab wieder einen original Lexus-Kühler. Na ja, für 90 € kann man ja mal was ausprobieren, der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei wir wieder bei einem alten Thema wären. Ein intaktes Kühlsystem muss zwischen den Inspektionen, wenn überhaupt, nicht nachgefüllt werden. Wenn doch, dann ist etwas nicht i. O.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 28.10.2016 um 01:19 schrieb Driver1949:

Wobei wir wieder bei einem alten Thema wären. Ein intaktes Kühlsystem muss zwischen den Inspektionen, wenn überhaupt, nicht nachgefüllt werden. Wenn doch, dann ist etwas nicht i. O.

 

Gestern Termin zur Inspektion der Gasanlage. Dabei wurde auch festgestellt, dass lediglich eine Schelle am Kühlsystem zum Verdampfer erneuert werden mußte. Ansonsten hatte ich nach dem Auffüllen des Kühlsystems keinerlei Kühlwasserverlust mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb berlinakustik:

Gestern Termin zur Inspektion der Gasanlage. Dabei wurde auch festgestellt, dass lediglich eine Schelle am Kühlsystem zum Verdampfer erneuert werden mußte. Ansonsten hatte ich nach dem Auffüllen des Kühlsystems keinerlei Kühlwasserverlust mehr.

 

Das ist das meiste Problem bei der Kühlflüssigkeitundichtigkeit zum Verdampfer ( Falls die WaPu dicht ist ), lass die T-Stücke Verbindungen aus Metall austauschen, sonst nach paar Jahren hast du wieder dort Kühlwasserverlust, oder die Verbindungen zerbroseln/ verformen sich nach ner Zeit wenn man die Schlauchschellen nachzieht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Super das es nur eine Kleinigkeit war! War es eine Klemm oder Schraubschelle?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Boergy:

Super das es nur eine Kleinigkeit war! War es eine Klemm oder Schraubschelle?

Schraubschelle :smile:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein SC430 war in der Werkstatt (195.000 Inspektion) und bekam neuen TÜV (und wieder: ohne Mangel). Bei der Gelegenheit hab ich gleich mal das Ventilspiel nachmessen lassen.
Nicht einfach nur akustisch prüfen sondern richtig messen, weil ich einfach mal wissen wollte ob und wie weit sich das Ventilspiel verändert hat nachdem ich nun über 100.000 km auf Gas gefahren bin.

 

Ventilspiel Serienwerte (kalter Motor)

Einlaß: 0,15-0,25 mm

Auslaß: 0,25-0,35 mm

 

Meßresultat rechter Zylinderkopf (Beifahrerseite)

(E=Einlaß; A=Auslaß; zwei Ventile pro Zylinder):

 

Zylinder 1 = E 0,25; 0,25 - A 0,25; 0,30

Zylinder 2 = E 0,25; 0,25 - A 0,25; 0,30

Zylinder 3 = E 0,25; 0,25 - A 0,35; 0,30

Zylinder 4 = E 0,25; 0,25 - A 0,35; 0,30

 

Super Werte und das nach insgesamt fast 200.000 km Laufleistung.

Auf die Messung des zweiten Zylinderkopfes haben wir daraufhin verzichtet.

 

Und da behaupte noch mal einer die Toyota/Lexusmotoren sind nicht gasfest.

Zur Erinnerung: ich habe kein Additivsystem verbaut sondern additiviere ab 3.200 U/min mit Benzineinspritzung.

Benzinverbrauch: siehe Spritmonitor (klick Signatur)

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andreas wurde Ventilspiel beim kalten Motor geprüft?  Wenn ja,  dann könnte sein dass die Auslassventile im warmen Zustand Zyl. 1 und 2 zu stramm sind, ich würde lieber vorsichtshalber auf 0.30-0.35 auch einstellen,  dann bist du auf sichere Seite ( Einlassventiele wenn zu stramm sind ist nicht so schlimm, weil die werden schon durch Gemisch gekühlt ).

Und pauschal um den zweiten Zylinderbank sollte man nicht so sicher sein, es kann ganz plötzlich defekt entstehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Recing:

@Andreas wurde Ventilspiel beim kalten Motor geprüft?

 

Ja.

Die Werte für das Ventilspiel sind von Lexus für den kalten Motor angegeben.

Den zweiten Zylinderkopf lasse ich bei nächster Gelegenheit auch noch messen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Andreas, ich habe jetzt mit meinem LS insgesamt 287.000 km runter. 150.000 km davon mit einer Prins, zzgl. Prins Valve Care für die Schmierung. Alles wunderbar und völlig ohne Probleme und Zwischenfälle. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na ist doch prima. Mit der BRC Gasanlage hab ich auch keinerlei Probleme. Und das nach 220.000 km und fast 130.000 km davon mit Gas.

Da sag noch einer die Lexus/Toyota-Motoren sind nicht gasfest.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

 

Da sag noch einer die Lexus/Toyota-Motoren sind nicht gasfest.

 Die kleine Toyota Motoren Ja, bei V6 und V8 sieht schon ganz anders aus. :wink2:

In meine Zeit von 2003-2011 habe ich genug Motoren bei Toyota überholt die nicht mal 100tkm mit Gasanlage geschafft haben ( wegen Kompression Problem ), die ohne Gas haben löcker 200tkm geschafft. 

Und die Buße Haice 2,4L für die Firmen "Baustelle" die meisten unterwegs waren, nicht mal 45tkm geschaft haben, erst die neu Ventile einschleifen, bei zweite Überholung war Z.Kopf fällig. 

Edited by Recing

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2017 um 21:27 schrieb Andreas (vonderAlb):

Da sag noch einer die Lexus/Toyota-Motoren sind nicht gasfest.

 

Wenn der Umrüster sein Handwerk nicht versteht gibt es praktisch keinen gasfesten Motor. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den YouTube Sprecher kann ich bei einige Punkte zustimmen, wo er gesagt hat, wegen grössere Ventile, Ventilsitze bessere Temperatur abgabe usw.. Das ist das erste Problem bei modernen Motoren mit meist  viel kleiner 4 Ventile pro Zylinder, das heißt doppelt mehr Risiko bei falsche Einspritzmenge, und wenn ich so ein Uralten Z.Kopf sehe, wer will alte Fahrzeuge von uns noch fahren? denke schon ganz wenige, da waren sie auch deutlich Rohbust.

Das andere Problem ist m.M. nach, beim Gasumrüster kann am Anfang alles super eingestellt sein und der Motor läuft richtig, aber nach der Zeit der Ventilspiel ändert sich und die Gaseinspritzventile verschleissen sich was zum Magere Gemisch führen kann ( und wenn wir die Gasanlage nicht haben dann haben wir deutlich weniger Risiko damit m.M.n. ) weil bei vielen Gasfarer wird an allen Ecken und Enden "sparen" angesagt, und sehr schnell vergessen das man auch die Gasanlage regelmässig pflegen und auch wieder zwischendurch wenigstens nach 50 tkm mit dem Tester prüfen/eistellen muss ( auch Ventilspiel ) weil bei verschliessene Gasventil ändern sich Einspritzzeiten, oder wie gesagt falsche Menge eingespritzt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst mal eine Erklärung: Ich war in diesem Forum als "Manno" registriert, vor etlichen Jahren. Aus einer Laune heraus habe ich es die Tage seit einer Ewigkeit wieder mal aufgerufen und muss feststellen, dass der "Gaskrieg" immer noch tobt. Sogar ein uralter Beitrag von mir über den Gasbetrieb meines SC und eines GS 430 wurde zitiert, daher habe ich mich als "Nicko" neu registriert um meine Erfahrungen mit Gas bis heute darzustellen:

Mir geht es wie dir, Andreas, ich habe nichts zu meckern mit LPG. Der GS 430 ist zwar nicht mehr unter uns, aber mein SC läuft nach wie vor und seit insgesamt über 13 Jahren problemlos mit Gas, davon 10 Jahre bei mir.

Der Motor machte einmal Probleme, aber weil bei einer Inspektion 2 Zündkerzen irgendwie falsch eingeschraubt wurden (- Ich habe sehr wenig Ahnung von der Technik, ich fahre nur.-). Diese beiden Kerzen waren dunkelbraun bis schwarz, nicht nur vorne an den- heißt das Elektroden?-, sondern über den ganzen Porzellan- Körper hinweg, wenn es denn Porzellan ist. Irgendwann ist die Gasanlage ausgefallen, so wurde der Fehler bemerkt. Es gab darauf hin gewisse Ärgerlichkeiten mit der Werkstatt, aber mit LPG hat das nichts zu tun.

An der Gasanlage wurden einmal die Injektoren(?) getauscht, es ist eine Landi-Renzo, ab und zu wird der Filter gewechselt und die Ventile mussten mal eingestellt werden, sonst nichts.

Durch private Veränderungen fahre ich in den letzten Jahren wesentlich weniger km als früher; so rechnet sich das Gas-Fahren inzwischen nicht besonders. Mein SC Bj. 2004 hat erst 148000 km, die aber praktisch von Anfang an mit Gas. Andererseits hat sich der Einbau längst amortisiert und ich tanke sehr günstig. bei mir kostet LPG zur Zeit 0.529 €. Bereut habe ich die Umrüstung nie.

Grüße aus BOR!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich überlege auch meinen Alltags Sc auf Gas umzurüsten. Wie sieht euer Kofferraum aus? Kann man den überhaupt noch minimal nutzen? 

 

Grüsse Basti 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Is300sportcrossi:

Hallo

 

Ich überlege auch meinen Alltags Sc auf Gas umzurüsten. Wie sieht euer Kofferraum aus? Kann man den überhaupt noch minimal nutzen? 

 

Grüsse Basti 

 

http://euro.lexusownersclub.com/forums/index.php?/topic/31077-gasumrüstung-sc430-my2006/&do=findComment&comment=439719

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dummerweise wirst du dich, wie ich ebenfalls, in Geduld üben müssen. Wir müssen warten bis wir für unser Schätzchen ein ECE R115 Abgasgutachten bekommen können (Wenn überhaupt - ist Hersteller abhängig).

Dann kann es losgehen. Andreas (vonderAlb) ist da ganz gut auf dem laufenden, wie ich im Gasforum gelesen habe. 

Ich selbst habe vergangenen Donnerstag direkt mit Prins in Holland telefoniert und eine feste Zusage bekommen. Allerdings nur das er ein Gutachten bekommt, nicht genau wann. Aber es steht fest. 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Norbert Hartmann 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this