Recommended Posts

Zustimme zu 100 %, nach nunmehr 7 Jahren Lexus.

Lexibär

Ich auch, nach nunmehr 5 Jahren. bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LexFrenky war es vermutlich nicht, mein Kumpel ist auch unschuldig! :lol:

Haha, nein, also Turnschuhe hab ich noch nie so theatralisch beschrieben. Das klingt ja als würde man damit in einen Krieg ziehen … :D

Wenn wir aber schon beim Marketing sind, will ich Muelli den alten Techniker nochmal dezidiert ansprechen:

Mittlerweile gehts bei den sog. "Premium"Marken doch gar nicht mehr so sehr um die Technik. Beispiel: A,B,M. Jeder dieser Hersteller

baut gute, schnelle, starke Autos. Mittlerweile kauft der Kunde doch nur mehr die Emotion, welche die Marke transportiert - >

wie es unser DrHybrid schon blumig beschrieben hat. Zwar lustig, aber genau das passiert im Kopf.

Da gibt es Psychologen, da gibt es Fotografen, da gibt es Geruchsdesigner die Neuwagendüfte kreiren, damit man sich

in seinem übernächsten Neuwagen der Mitbewerber Marke allein bei der Testfahrt schon nicht wohlfühlt, weil man konditioniert wurde.

Da gibt es Product Placement, prominenteste Außenwerbung, usw. .. (und da investiert Audi die letzten 10 Jahre sehr großzügig, da

könnt ich sofort einige Beispiele nennen).

Es geht auch nicht darum dass wir Lexus schönreden wollen, es ging lediglich um Alternativen - die gibts technisch gesehen genug.

Aber mal ganz im Ernst - und jetz lassen wir die technische Komponente mal außen vor - welcher Lexus Fan wechselt denn

emotional wieder gern zu ABM? .. ich glaube, dass in jedem Lexus Fahrer ein Wunsch nach Individualität/Understatement steckt ..

und Individualität habe ich mit keinem A,B,M. - so oft und so offensiv es diese Marken oft auch propagieren "da hab ich jetz 100 andere

Ledersorten, da bin ich dann soo individuell" ... es muss schließlich einen Grund/Wunsch/Emotion gegeben haben, genau zu unserer

Exotenmarke zu wechseln ;)

Bei so nem Thema könnt ich mich immer in Rage reden ..

Lg, Frenky

bearbeitet von LexFrenky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Bei so nem Thema könnt ich mich immer in Rage reden ..

Hey super, mach es doch mal, komm einfach mal bei einem Treffen vorbei.

Das wird bestimmt ein sehr lustiger Abend.

Keine Sorge, dass das eskaliert, Muelli und ich sind auf Deiner Seite.

Wir beschützen Dich! Bzw. Muelli wehrt die Angreifer physisch und argumentativ ab, ich nur argumentativ.

Wenn Du uns triffst, weisst Du sofort warum wir uns die Arbeit so teilen. :lol:

Das Türschließgeräusch und das -gefühl sind auch ganz wichtig, da sie den Erstkontakt mit dem Produkt definieren und Sicherheit und Qualität rüberbringen sollen.

Am Wochenende bin ich in einen XC90 eingestiegen. Ganz hakeliges, wiederborstiges Türschloss, dann springt der Mist mit einem Plong auf und ..... dänggggg, der Türrahmen oben schwingt wie die Saite an einem Kontrabass. Jedes Mal, auch am XC60. So was hab ich noch nie erlebt. Kein Wunder tut sich die Marke so schwer.

Lexus baut komplexe technische Produkte wie viele andere auch. Es gibt also Alternativen zuhauf, wie Muelli schon schrieb. Jedes Modell und sogar jeder Jahrgang können unterschiedliche Qualität haben, je nach Zulieferer, z.B. oder je nach Sparwahn im Controlling. Daher bin ich keinerlei Fan irgendeiner Marke. Ich entscheide jeden Kauf auf Basis der dann vorliegenden Fakten und auch der Emotionen, klar. Als "bekennender Fan" läuft man Gefahr sich einer "selektiven Wahrnehmung" zu unterwerfen. Kann man aber selber gut testen, ob man davon betroffen ist:

1. Schuh-Gesabbel oben blöd? Lexus-Imagebroschüre toll? Ja? = betroffen

2. Der Test aus 1. ist vollkommener Blödsinn, die Lexus-Broschüre ist eine ganz andere inhaltliche (!) Qualität? Ja? = ganz klar auch betroffen (ist wie bei Alkoholikern, die glauben auch immer alles ganz objektiv unter Kontrolle zu haben) :tooth:

Der Test gilt übrigens nicht nur für Lexus, man kann das Wort mit jeder Marke eines jeden Produkts ersetzen. :)

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welcher Lexus Fan wechselt denn

emotional wieder gern zu ABM? .. ich glaube, dass in jedem Lexus Fahrer ein Wunsch nach Individualität/Understatement steckt ..

Hi Frenky,

da spricht Du etwas an, das mir in der Hitze des Gefechts fast entfallen wäre: Die Lexen sind definitiv mehr als das, wonach sie aussehen. Daran ändern auch dezente Umbauten nichts, Lexus-Fahrzeuge denen man auf Anhieb ansieht, dass der Besitzer als Vorstadt-Loddel tätig ist, sind eine krasse Ausnahme. Wie würde das heißen, wenn wir hier bei Gesichtsbuch (Pfui!!!) wären? Gefällt mir! :thumbup:

Zur Werbung!

Auf die Gefahr hin, dem Werbe-Berufsstand pauschal Unrecht zu tun:

Meine Frau und ich haben unseren Fernsehkonsum komlett und konsequent auf Konserve umgestellt: Wir schauen absolut nichts mehr "live" an, jedenfalls von keinem Sender außerhalb der dritten Programme oder ARTE. Wenn uns mal nach billiger Unterhaltung ist, dann wird das auf Festplatte aufgenommen und zeitversetzt (mindestens eine halbe Stunde) angesehen. Da der Technisat (ich mach jetzt Schleichwerbung, tralala :rolleyes:) gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben kann, können wir so jede Werbeeinblendung kraft Fernbedienung wegbeamen.

Soll gut gegen Verblödung sein...

Gruß ;) von Motus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na da schau ich wohl nach derselben Strategie wie Du, nur auf einem WISI. Aber das können ja eigentlich alle, außer man ist in die HD+ Falle getappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@DrHybrid:

Bei einem Treffen bin ich gerne mal dabei, solang man mich zurückhält kurz vorm Ausrasten bei solchen Themen ..

aber bei einer Körpergröße von 178 dürfte das nicht allzu schwer fallen :D

Die Türschließemotion ist wirklich ein essentieller Bestandteil des Wohlfühlens in einem Auto.

Nichts vermittelt so früh und unterbewusst Wertigkeit und Sicherheit. Is halt eine Kombi aus

mehreren Einflüssen. Die satte Lautstärkeregelung vom SC(430), das schön anzugreifende Plastik,

angenehmer Druckpuntk der Tasten ..sowas sind oft Dinge die ich bei Autos als erstes ausprobiere/ertaste

wenn ich sie Probe fahre.

@Motus: Guter Mann! ;) Ich hab gar keinen TV mehr, schon seit Jahren. Alles per Internet.

Grüße, Frenky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... aber bei einer Körpergröße von 178 dürfte das nicht allzu schwer fallen :D ...

Sag sowas nicht, ich hab schon Boxer oder Karatekämpfer in dieser Länge gesehen die, ... huiuiui!

Aber Muelli hält Dich sicher locker mit einem freundlichen Arm fest, bevor Schlimmeres passiern kann. :lol:

LOC-Treffen sind aber eigentlich nicht für irgendwelche gewalttätigen Auseinandersetzungen bekannt. :thumbup:

Klar wird immer wieder mal was kontrovers diskutiert und nicht immer sind alle einer Meinung, aber so ist es halt im Leben.

Ist ja auch nicht weiter schlimm, die Evolution braucht die Vielfalt, sonst könnte das Bessere sich ja langfristig nicht durchsetzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werbung im tv?? Seh ich kaum. In der werbepause kann man soviel erledigen.....dafür gibt's die doch extra oder?

Beim Tür schliessen leg ich noch einen drauf. Als ex W126 Besitzer sag ich nur "Tresor" "Bombensicher" und "Abrahams Schoss". Dieses Geräusch welches absolute Solidität vermittelt gab's nie wieder irgendwo.

Interessant finde ich auch das hier ABM Besitzer als arrogant , überheblich, und was weiss ich noch tituliert werden. Zeugt es doch von einer gewissen Überheblichkeit eben diesen einen schlechten Geschmack, zu dumm zu begreifen das ein Japaner das Maß der Dinge ist , und rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr zu unterstellen. Hier fährt kein Mensch einen Lexus, Daraus ergibt sich das es keine aussagekräftigen Belege für Qualität und Zuverlässigkeit gibt. 90% dee hier vertretenen Lexus sind Hobby oder leicht genutzte Alltagswagen. Keiner von denen fährt 50000km im Jahr volles Rohr über Deutsche Autobahnen so wie ein grossteil der ABM Dieselfraktion. Und das wenn ein Lexus mal als Dienstwagen rangenommen wird er nicht problemfrei ist hat man ja bei Biker gesehen.

Definiert sich Individualität nur dadurch das man eine Marke fährt die nicht jeder hat und zudem noch niemanden interessiert??? also ich bin ehrlich und nehme ein Fahrzeug was mir gefällt und wenn es dann noch neid oder Aufmerksamkeit erzeugt ist das schon ok. Warum auch nicht. Kann doch jeder sehen was ich mir geleistet (erarbeitet) hab.

Beispiel:

Entweder: wow der neue A8.

Oder: was ist das?? Ein Lexus....600h......Hm...ah so von Toyota ...na denn......Naja ganz nett...was kann der?? Elektrisch???? Hmm....haste keine Knete für den Sprit und ne S Klasse?? Ah so der ist besser als ne S Klasse? Hm....warum hat den dann keiner? Ah weil S Klassefahrer so blöd sind um wahre Qualität zu erkennen. Ok und wo kann man so nen elektrischen Toyota ähhh Lecksuss kaufen?? Ah ne Handvoll Händler gibt's schon in Deutschland und Reparieren bei nem Toyota Händler.....aha so so.....nee lass mal lieber.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder: wow der neue A8.

Oder: was ist das?? Ein Lexus....600h......Hm...ah so von Toyota ...na denn......Naja ganz nett...was kann der?? Elektrisch???? Hmm....haste keine Knete für den Sprit und ne S Klasse?? Ah so der ist besser als ne S Klasse? Hm....warum hat den dann keiner? Ah weil S Klassefahrer so blöd sind um wahre Qualität zu erkennen. Ok und wo kann man so nen elektrischen Toyota ähhh Lecksuss kaufen?? Ah ne Handvoll Händler gibt's schon in Deutschland und Reparieren bei nem Toyota Händler.....aha so so.....nee lass mal lieber.......

:lol: :lol2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell dir vor, die Welt wäre völlig frei von all den Vorurteilen gegen Hautfarben, gegen Sprachen, gegen Autos von (anderen) Herstellern. Diese Welt wäre dann nicht unsere Welt. :scared:

Lassen wir also besser einem jeden Menschen seine Vorurteile. Zum Glück gibt es ja keinen Gruppenzwang und jeder von uns darf andere Vorurteile haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Lassen wir also besser einem jeden Menschen seine Vorurteile. Zum Glück gibt es ja keinen Gruppenzwang und jeder von uns darf andere Vorurteile haben.

Genau!

Die Lexus-Fahrer halten die A-B-M-Fahrer für zu doof

und die A-B-M-Fahrer die Lexus-Fahrer für genauso zu doof.

Die perfekte Balance! So wünscht sich die Natur das. :lol:

P.S. ich fahre einen L UND einen M, mit beiden bin ich zufrieden - hahaaa.

Entweder bin ich jetzt komplett daneben oder perfekt ausbalanciert.

Letzteres erscheint mir am plausibelsten! :clap:

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P.S. ich fahre einen L UND einen M, mit beiden bin ich zufrieden - hahaaa.

Entweder bin ich jetzt komplett daneben oder perfekt ausbalanciert.

Letzteres erscheint mir am plausibelsten! :clap:

Nein du suchst nur nach "Befriedigung" mit dem 300ps coupe da dir dieses "wow" Gefühl mit dem anderen Wagen versagt wurde. Du bist mit dem RX sicherlich äusserst zufrieden aber ohne slk würde dir was fehlen....;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein du suchst nur nach "Befriedigung" mit dem 300ps coupe da dir dieses "wow" Gefühl mit dem anderen Wagen versagt wurde. Du bist mit dem RX sicherlich äusserst zufrieden aber ohne slk würde dir was fehlen....;-)

Da bist Du ganz dicht dran an der Wahrheit!

Der RX ist auf seine komfortable Art und Weise unschlagbar, ausserdem schluckt er reichlich Gepäck und braucht für seine Leistung echt wenig Sprit! Super Wagen!

Er ist nicht der Kurvenfeger und dicht am Belag sitzt man bei ihm auch nicht, eher das Gegenteil. Wie auch, man schätzt ja die erhöhte Sitzposititon.

Das genaue Gegenteil bietet mein SLK. Flach am Boden, um die Ecke wie ein Wiesel, Power und Sound wie Sau und offen. Stauraum ist Essig und auch ansonsten ist er das genaue Gegenteil zum RX. Manchmal will man Müsli, manchmal Tiramisu!

Jeder von beiden ist perfekt für seinen Job!

Beide sind gut! Luxusproblem! Ich habe zwei Autos. Noch schlimmer, meine Frau hat ihr eigenes! Einen Golf VI 1,4 TSI DSG,

Der fährt sich unspektakulär, aber unaufgeregt sehr gut, ja sogar perfekt. Ich nutze ihn gerne.

Damit haben wir drei Wagen im Fuhrpark. Hätten wir weniger Geld und müssten uns auf einen einzigen Wagen einigen, dann würde ich den Golf kaufen !!! :tomato:

Er ist der beste Kompromiss aus allen Welten die ich kenne und sein Geld echt wert. Kein Wunder, dass die meisten Bewohner dieses Landes ebenso denken.

Nun steinigt mich, liebe Premium-Lexus-beste-Qualität-auf-dem-Planeneten-Irrtum(!!)-Fraktion.

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt noch eine Alternative den Glotzereinsatz auf ein anderes Niveau zu heben.

Einfach Kabel und Schässel entfernen und mit DVB-T Empfänger die Welt der bewegten Minibilder erobern. Erstaunlich welche Sender man da nicht vermisst. Im Raum Düsseldorf hab ich immerhin noch ca. 25 Programme. Im Schwarzwald ist bei 13 Schluss. Dabei sind immer die die wir eh gerne sehen, Arte, ein paar Dritte und ARD & ZDF Sparten. Das reicht - und man gewinnt viel Freizeit ohne mediale Verluste. Hat ne Weile gedauert, aber wir vermissen mittlerweile wirklich nichts mehr. Und wir haben unsere HiFI Anlagen wiederentdeckt. Wer hier im LOC weiss den eigentlich wann wo im Radio die spannenden Hörspiele kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab meine HiFi-Anlage nie aus den Augen, bzw. Ohren verloren.

Radio höre ich nur noch über Satellit und bin begeistert welche vielfälltigen Musiksendungen es doch noch gibt.

Z.B die "Globale Dorfmusik" im Nordwestradio. Hörspiele höre ich nur als MP3 im RX auf längeren Strecken.

Oder ich höre gezielt Spartenkanäle über Internetradio (z. B. Radio Paradise).

DVB-T mag ich nicht , weil die eine schlechte Auflösung wegen der zu geringen Datenrate haben.

Bei den Fernsehsendern bin ich wieder ganz bei Dir!

Und hey, wer braucht denn im Schwarzwald Fernsehsender? Der ist doch zum Motorradfahren da!

bearbeitet von DrHybrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt noch eine Alternative den Glotzereinsatz auf ein anderes Niveau zu heben.

Einfach Kabel und Schässel entfernen und mit DVB-T Empfänger die Welt der bewegten Minibilder erobern. Erstaunlich welche Sender man da nicht vermisst. Im Raum Düsseldorf hab ich immerhin noch ca. 25 Programme. Im Schwarzwald ist bei 13 Schluss. Dabei sind immer die die wir eh gerne sehen, Arte, ein paar Dritte und ARD & ZDF Sparten. Das reicht - und man gewinnt viel Freizeit ohne mediale Verluste. Hat ne Weile gedauert, aber wir vermissen mittlerweile wirklich nichts mehr. Und wir haben unsere HiFI Anlagen wiederentdeckt. Wer hier im LOC weiss den eigentlich wann wo im Radio die spannenden Hörspiele kommen?

Hi lex-golf,

Deine Glotzophongewohnheiten ähneln den unseren sehr stark. Unser Sat-Receiver trägt aber immerhin zur allgemeinen Erheiterung bei, indem er ca. alle 6 Wochen vermeldet, dass er gerne die Programmliste updaten möchte.

Wenn man das genehmigt staunt man jedesmal, was für Müllsender sich dann wieder hinten an die Programmliste angehängt haben.

Und DAMIT können offensichtlich irgendwelche Leute Geld verdienen (oder hoffen das zumindest...).

Aber eigentlich woltte ich auf Deine Frage was unerfreuliches antworten: Hörspiele werden so gut wie nicht mehr produziert!

Das wurde bereits in einem Artikel (war glaube ich in der "Zeit") beklagt:

Zu teuer, zu wenig Zuhörer. Das "Kino im Kopf" setzt offensichtlich Fähigkeiten voraus, die im Zeitalter der externen Gehirne :naughty: zunehmend verloren gehen.

Gruß von Motus

bearbeitet von Motus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bist Du ganz dicht dran an der Wahrheit!

Der RX ist auf seine komfortable Art und Weise unschlagbar, ausserdem schluckt er reichlich Gepäck und braucht für seine Leistung echt wenig Sprit! Super Wagen!

Er ist nicht der Kurvenfeger und dicht am Belag sitzt man bei ihm auch nicht, eher das Gegenteil. Wie auch, man schätzt ja die erhöhte Sitzposititon.

Das genaue Gegenteil bietet mein SLK. Flach am Boden, um die Ecke wie ein Wiesel, Power und Sound wie Sau und offen. Stauraum ist Essig und auch ansonsten ist er das genaue Gegenteil zum RX. Manchmal will man Müsli, manchmal Tiramisu!

Jeder von beiden ist perfekt für seinen Job!

Beide sind gut! Luxusproblem! Ich habe zwei Autos. Noch schlimmer, meine Frau hat ihr eigenes! Einen Golf VI 1,4 TSI DSG,

Der fährt sich unspektakulär, aber unaufgeregt sehr gut, ja sogar perfekt. Ich nutze ihn gerne.

Damit haben wir drei Wagen im Fuhrpark. Hätten wir weniger Geld und müssten uns auf einen einzigen Wagen einigen, dann würde ich den Golf kaufen !!! :tomato:

Er ist der beste Kompromiss aus allen Welten die ich kenne und sein Geld echt wert. Kein Wunder, dass die meisten Bewohner dieses Landes ebenso denken.

Nun steinigt mich, liebe Premium-Lexus-beste-Qualität-auf-dem-Planeneten-Irrtum(!!)-Fraktion.

Kann Dir auch dabei nur beipflichten: Sowohl unser LS als auch der SC sind als "Spezialfahrzeuge" auf ihrem jeweiligen Gebiet wenn schon nicht unschlagbar, dann aber doch sehr gut.

Hätten wir aber nicht unsere "Baumarkt-Bitch" oder "Rote Minna", wie meine Frau den Karren weit liebevoller nennt, würden wir im Alltag ganz schön dumm dastehen!

Zur Erklärung: Die rote Minna ist ein oller Mondeo Kombi mit permanent umgeklappter Rücksitzbank, der für Transporte jeglicher Art herhalten muss.

Habe neulich unseren Brennstoffvorrat aufstocken müssen und ihm 42 Pakete á 10 kg Holzbriketts aufgebürdet. Macht der klaglos. :clap:

Auch bis unters Dach voll Blumenerde geladen war er schon (allerdings gesackt...) und auch sonst wird mit dem alten Schätzchen nicht gerade zimperlich umgegangen.

Gesetzt den Fall, es gäbe nur noch EIN Auto pro Familie, dann würde die Wahl auf jeden Fall auf so eins fallen!

Nebenbei: Eigentlich schade, dass Lexus keinen anständigen Kombi anbietet.

...Um wenigstens ansatzweise mal wieder zum Thema zurück zu kehren... :naughty:

Gruß von Motus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls ich mich reduzieren müßte auf EIN Auto, wäre es ein Volvo 940 Turbo Kombi.

Ein sehr robustet Auto, welches man sicher 30 oder auch 40 Jahre fahren kann.

Allerdings an die Qualität eines LS kommt ein Volvo nicht heran.

Welcher Daimler oder BMW ist nach 20 Jahren Einsatz noch nicht weggerostet?

Bei Audi sieht es vielleicht anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muss mich auch mal outen.

war ja ursprünglich auf der suche nach einem kleinen L und bin schließlich bei einem kleinen A gelandet :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls ich mich reduzieren müßte auf EIN Auto, wäre es ein Volvo 940 Turbo Kombi.

Ein sehr robustet Auto, welches man sicher 30 oder auch 40 Jahre fahren kann.

Allerdings an die Qualität eines LS kommt ein Volvo nicht heran.

Welcher Daimler oder BMW ist nach 20 Jahren Einsatz noch nicht weggerostet?

Bei Audi sieht es vielleicht anders aus.

Hi,

mit "Gesetzt den Fall, es gäbe nur noch EIN Auto pro Familie, dann würde die Wahl auf jeden Fall auf so eins fallen!"

meinte ich nicht das spezielle Modell, sondern einen möglichst großen Kombi allgemein.

Als Baumarkt-Bitch war mir der Volvo allerdings zu teuer, Mondeo & Co gibt es ja zum Discountpreis.

Vorgänger davon war übrigens ein BMW 3-er Touring, der bot viel mehr Fahrspaß, hatte allerdings einfach zu wenig Stauraum und so ließen wir uns denn vom TÜV scheiden...:rolleyes:

Gruß von Motus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

muss mich auch mal outen.

war ja ursprünglich auf der suche nach einem kleinen L und bin schließlich bei einem kleinen A gelandet :D

Aha, wie ich sehe ein

2003 Audi S3 8L

Boooh ey, ein Audi mit 8-Liter-Maschine??? Goil, goil, goil....:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Gruß, ;) Motus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aha, wie ich sehe ein

2003 Audi S3 8L

Boooh ey, ein Audi mit 8-Liter-Maschine??? Goil, goil, goil....:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Gruß, ;) Motus

wenn da nicht der zwinkersmilie wär :P

für alle anderen: nein, keine sorge, der hat "nur" einen 1.8er mit turbo drin (dafür mit genug boost :P). 8L ist die typenbezeichnung für den A3/S3 von 96-03

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Opel ist für mich immer eine Alternative. Bin "alter" Opelist.

Nur müsste ich mein Anspruchsdenken ändern, denn ein Agila interessiert mich dann doch nicht. (Eigentlich ein Suzuki, ich weiß, und damit immerhin wieder japonesisch.)

Oder ja: Ein Suzuki auch, ein Kizashi. Flott anzuschauen.

Oder ein Jaguar; sogar in einen Citroen würd ich mich reinsetzen, aber nur, wenn's ein C6 ist.

Oder ein Mercedes, aber nur eine R-Klasse. Die kenn ich nämlich schon, obwohl: Keine Chance! Den R würde mir meine Frau abspenstig machen, die ist vernarrt in den R; womit ich auch gleiche eine Verwendung für diesen Link konstruiert hätte:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/strassenleben-frau-im-suv-11707886.html

Oder ein Volvo. Die neu-rundlichen im Raketenkartoffeldesign mag ich zwar nicht, daber der rustikale XC70 wär mir ein Blick übern Brillenrand wert. Bietet Volvo diesen Yamaha-V8 noch an?

Oder ein Phaeton (jawoll!). Allerdings würde mir davon allein die Karosse reichen. Hinstellen und angucken. Schade, dass man sie nicht plug'n'play auf ein LS-Chassis setzen kann.

Oder der Triumph Stag. Was mich zu den Youngtimern führt. Da will ich praktisch jeden haben, aber nicht als Alternative, sondern als Ergänzung. Eine Cobra steht oben auf der Liste, oder eine Corvette der 1. Generation.

Im übrigen hab ich ja eine Alternative zum Lexus. Den Toyota. Oder mittlerweile ja andersrum: Der LS ist die Alternative zum Prius. So ist's richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedes Auto ist prinzipiell mal eine Alternative für ein anderes Auto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DrHybrid .. was ist denn das für eine verdammt nochmal neutral-diplomatische Aussage.

Auf so einer Basis lässt sich weder streiten noch diskutieren :D .

@Kroebje:

Der Kizashi is wirklich nett anzusehen, das Problem ist, dass ich andauernd das Gefühl habe,

dass die Auspuffblenden zu matt sind und dadurch so rausleuchten als würde Suzuki

schreien: "Wir haben jetz auch schöne, moderne Auspuffblenden, seht her!". Fällt

besonders bei dunklen Wägen auf (gehe jeden Tag an einem Suzuki Händler vorbei

und denke mir jeden Tag das selbe bei dem Wagen +g+).

Zu Opel: Ich war mal kurz davor mir einen Speedster zu kaufen, habs dann aber

nicht getan weils ein Opel war (haha, jetz gehts los die Streiterei). Steinigt mich jetz,

aber ich mag einfach das Image nicht - und ja, ich weiß dass er im selben Werk

wie die Elise gefertigt wurde... ;)

( @DrHybrid: Ich bin auch ein Opfer des Marketings, ich weiß! ;D )

Lg, Frenky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden