Recommended Posts

Am 8.11.2018 um 18:26 schrieb Rallydakar:

Wieso fangen wir an einen Lexus mit einem Subaru zu vergleichen? Qualitativ liegen Planeten dazwischen ...

 

Richtig.

Mein Subaru Forester stammte aus dem Baujahr 2006 und hat nach dem Verkauf über 260.000 km auf der Uhr.

Mein Lexus SC430 stammt aus dem Jahr 2005 und hat jetzt ca. 225.00 km auf der Uhr.

 

Der Forester hat hinten mal neue niveauregulierende Stoßdämpfer gebraucht, bei Kilometerstand 172.000. Bei 180.000 km bekam er eine neue Kupplung und bei 207.000 km einen neuen Endschalldämpfer.

 

Der SC (gekauft 2011 mit 86.000 km) brauchte vorne neue Federbeindome und Dämpfer, bereits bei Kilometerstand 140.000.  Bei 150.000 eine neue Wasserpumpe (leckte) und einen neuen Kühler (undicht) sowie neue Umlenkrollen für den Zahnriemen. Die Heckklappe schrie bei Kilometerstand 170.000 nach neuen Liftern, und nach 215.000 km nach einem neuen Kühlerthermostaten. Und der Endschalldämpfer musste schon zweimal geschweisst werden. Demnächst werde ich ihn wohl komplett ersetzen müssen.

 

Aus meiner Sicht liegen qualitativ nicht gerade Planeten zwischen einen Lexus und einem Subaru aber dennoch deutlich eine bessere Qualität zugunsten eines Subarus.

Zumindestens zu meinem Lexus und Subaru.

Der Subaru brachte bis heute weder eine neue Wasserpumpe noch Umlenkrollen noch Haubenlifter und das bei deutlich mehr Laufleistung. Der Lexus braucht mehr und früher Ersatzteile als der ach so qualitativ schlecht eingeschätzte Subaru.

Der Fahrersitz des SC knarrt wenn ich mich seitlich bewege, der Innenraum des Subaru gibt nicht einen Pieps von sich. Da rappelt, quietscht und knarrt nichts. Und das nach über 12 Jahren.

MEIN Lexus hat mich, was die technische Qualität betrifft, sehr enttäuscht.

 

Aber mir ist schon klar das so lange Laufzeiten und Kilometerleistung kaum ins Kalkül gezogen werden wenn es darum geht ein Auto zu erwerben.

Die meisten werden abgestossen bevor sie in die Problemjahre kommen und dann rühmt man sich mit der vermeintlich vorhandenen Qualität.

 

Die Überschrift lautet: Alternative zu Lexus.

Für MICH gibt es nur eine Alternative: ein Subaru.

bearbeitet von Andreas (vonderAlb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Andreas (vonderAlb):

Der SC (gekauft 2011 mit 86.000 km) brauchte vorne neue Federbeindome und Dämpfer, bereits bei Kilometerstand 140.000.  Bei 150.000 eine neue Wasserpumpe (leckte) und einen neuen Kühler (undicht) sowie neue Umlenkrollen für den Zahnriemen. Die Heckklappe schrie bei Kilometerstand 170.000 nach neuen Liftern, und nach 215.000 km nach einem neuen Kühlerthermostaten. Und der Endschalldämpfer musste schon zweimal geschweisst werden. Demnächst werde ich ihn wohl komplett ersetzen müssen.

 

Kühler und Wasserpumpe mussten bei unserem SC 430, Bj. 2006, bei 143.000 km ebenfalls wegen Undichtigkeiten getauscht werden. Das wir schon zwei original Toyota Batterien nach nur etwas mehr als 3 Jahren ersetzen mussten, ist ebenfalls ärgerlich.

 

Gruß

 

biker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden