Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

hat jemand für mich Infos über das "Werkstuning" von TTE für den IS220d? Hab da was im Inet gelesen aber der Artikel war von 2006 und da hieß es der Chip sei in Dland noch nicht zugelassen.

Da ich meinen IS aber gerne chippen würde habe ich bei Lexus angefragt und der Berater meinte er wüsste darüber nichts ich solle mich bei TTe informieren. Leider verweist die Deutsche Homepage aber nur weiter.

Ansonsten würde ich evtl auf einen Chip von SKN oder DTE zurückgreifen. Oder habt ihr sonst noch vorschläge. Habe hier ja schon so manches zu Chips gelesen ;)

Grüße Domi

Link to post
Share on other sites

Hallo,

hat jemand für mich Infos über das "Werkstuning" von TTE für den IS220d? Hab da was im Inet gelesen aber der Artikel war von 2006 und da hieß es der Chip sei in Dland noch nicht zugelassen.

Da ich meinen IS aber gerne chippen würde habe ich bei Lexus angefragt und der Berater meinte er wüsste darüber nichts ich solle mich bei TTe informieren. Leider verweist die Deutsche Homepage aber nur weiter.

Ansonsten würde ich evtl auf einen Chip von SKN oder DTE zurückgreifen. Oder habt ihr sonst noch vorschläge. Habe hier ja schon so manches zu Chips gelesen ;)

Grüße Domi

Es gab hier schon diverse threads bzgl. dieses Themas.

Ich selbst hatte in meinem IS 220 einen chip von individual exhaust aus Bergheim verbaut, kann aber die Fa. DTE Systems auch empfehlen, mein Schwager hat in seinem Opel Signum einen von DTE verbaut und der geht schon seit Jahren wie die Sau.

Rehlein

Link to post
Share on other sites

Ja wie schon gesagt hab schon einiges gelesen.

Was hast du für erfahrungen mit deinem Chip gemacht? Mir ist vorallem wichtig das er untenraus besser geht und die verzögerung bei der Gasannahme kleiner wird.

Link to post
Share on other sites

Ja wie schon gesagt hab schon einiges gelesen.

Was hast du für erfahrungen mit deinem Chip gemacht? Mir ist vorallem wichtig das er untenraus besser geht und die verzögerung bei der Gasannahme kleiner wird.

Genau das wirst du mit einem Chip von i.e. nicht erreichen.

Er dreht mehr oben raus und die Mehrleistung ist eher meßbar als spürbar (war zumindest bei mir so).

Für die Verzögerung bei der Gasannahme gibt es irgendein anderes tool, ob es das allerdings für den IS 220 gibt, weiß ich nicht.

Ich würde heute eher zu DTE tendieren, man kann den chip glaube ich auch probefahren und bei Nichtgefallen zurücktreten.

Die Auspuffvarianten von i.e. sind allerdings unschlagbar, holen sogar aus dem Diesel einen schönen Klang heraus.

Bei mir bauten sie einen KAT aus und ich hatte eine doppelflutige Anlage.

Optisch und soundtechnisch ein Riesengewinn!!!

Gruß, Rehlein.

Link to post
Share on other sites

Die Drehmomentdiagramme auf der DTE Homepage sind alle gefaked. Das erweckt nicht gerade viel Vertrauen ...

Vor allem, wenn auch noch "Messung Bosch FLA 206" drunter steht.

Link to post
Share on other sites

Ja das ist mir auch schon aufgefallen, weil ich spasshalber mal bei anderen fahrzeugen geschaut hab und da die gleichen kurven sind nur mit anderen Zahlen.

Aber wie Rehlein schon sagt, man kann die box bei nichtgefallen innerhab 14 tage zurückgeben.

Aber mich würde halt interessieren obs jetz von TTE den chip in dland gibt oder nicht.

Link to post
Share on other sites

Dass es TTE nicht mehr gibt bzw. die nichts mehr herstellen, weisst Du aber schon...?

Da wäre also nur die Möglichkeit so einen Chip gebraucht irgendwo zu ergattern...

Viel Glück

Gruss vom Todde

Link to post
Share on other sites

Ich hab mir jetzt den Chip von DTE bestellt, schau mer mal wies wird. Bericht folgt :)

Ja, auf den Bericht warte ich gespannt, wie gesagt, bei meinem Schwager hat es am Opel Signum eine erhebliche und damit spürbare Leistungssteigerung gegeben.

Vielleicht hast du ja einen Leistungsprüfstand in der Nähe, wäre auch interessant zu wissen wieviel die Steigerung effektiv beträgt.

Rehlein

Link to post
Share on other sites
mal sehen was ich jetz mache ;)

Hi

Fahre nach Koblenz zur Fa. Wetterauer.

Die helfen Dir sicher weiter.

Aber das Turboloch kriegen die auch nicht weg.

Durch die niedrige Verdichtung Deines Turbodiesels haste eben eine Durchzugsschwäche bevor der Ladedruck aufgebaut ist und der Schub einsetzt.

Edited by tantegerda
Link to post
Share on other sites

Genau das wirst du mit einem Chip von i.e. nicht erreichen.

Er dreht mehr oben raus und die Mehrleistung ist eher meßbar als spürbar (war zumindest bei mir so).

Für die Verzögerung bei der Gasannahme gibt es irgendein anderes tool, ob es das allerdings für den IS 220 gibt, weiß ich nicht.

Ich würde heute eher zu DTE tendieren, man kann den chip glaube ich auch probefahren und bei Nichtgefallen zurücktreten.

Die Auspuffvarianten von i.e. sind allerdings unschlagbar, holen sogar aus dem Diesel einen schönen Klang heraus.

Bei mir bauten sie einen KAT aus und ich hatte eine doppelflutige Anlage.

Optisch und soundtechnisch ein Riesengewinn!!!

Gruß, Rehlein.

Moin Rehlein,

haste zufällig einen Link oder ne Bezugsquelle für den i.e.-Auspuff? Bin nämlich nach genau so einem Teil auf der Suche ;-)

Gruß

Chris

Link to post
Share on other sites
Moin Rehlein, haste zufällig einen Link oder ne Bezugsquelle für den i.e.-Auspuff? Bin nämlich nach genau so einem Teil auf der Suche ;-) Gruß Chris

Klick :)

Link to post
Share on other sites

Genau, das ist der link zu i.e.

Da sprichst du am Besten mit Herrn Meier zwecks Terminabsprache etc.

Habe leider kein Bild von meinem IS 220 mit der doppelflutigen Anlage, es stellte sich aber als 100 %tige optische Verbesserung da.

Akustisch darfst du nicht so viel wie bei einem Benziner erwarten aber auch da gab es eine Verbesserung.

Cabfighter hat an seinem GS 300 eine Anlage von i.e. verbaut, er hatte den aktuellsten Kontakt zu i.e.

Gruß, Rehlein.

Link to post
Share on other sites

Also ich hab aktuell den Chip von i.e. drin und bin vollkommen zufrieden. Die gasannahme ist besser bzw. Reagiert er besser. Auf der Autobahn macht es auch Spaß also mit dem Audi A6 3.0 komme ich bis ca. 230 km/h mit ab da entfernt sich der Audi etwas. Vor der Optimierung hatte ich 168ps also da sind 9 ps zu wenig als angegeben aber so wie ich es mitbekommen hab ist es bei dem Motor irgendwie normal und jetzt hab ich 195ps

Link to post
Share on other sites

Also m.E. kann sich das Ansprechverhalten des Gaspedals bei einer Motoroptimierung nicht verbessern bzw. verändern.

Dafür mußt du die Elektronik des Gaspedals beeinflussen (dafür gibt es auch ein Bauteil, irgendwas mit ...boost o.ä.).

Mein Motor am IS 220 hatte damals mit i.e. Chip 150 PS, er saß total zu (AGR, Kat`s) und bekam daraufhin auf Garantie einen neuen Rumpfmotor, neue AGR und neue Kat`s.

Es gab ein Problem mit den Abstreifringen.

Danach lief er wie befreit, habe allerdings keinen Leistungstest mehr durchgeführt, da ich ihn dann verkaufte.

Rehlein

Link to post
Share on other sites

Selbstverständlich die Gasannahme verbessert werden, wenn an den Datensätzen etwas geändert wird.

Mit den Tuningboxen, die die reellen Werte diverser Sensoren "verändern", geht das genauso.

Umso höher die Euro-Einstufung eines Diesels, umso geringer darf die Masse der ausgestoßenen Rußpartikel sein.

Das wird aber in erster Linie nicht durch die Einspritzung sondern durch den Partikelfilter erzielt.

Der Partikelfilter sammelt sämtliche Rußpartikel und verbrennt diese dann in Abständen.

Damit sich der Partikelfilter nicht zu schnell zusetzt, werden entsprechende Maßnahmen gesetzt.

Eine wichtige Maßnahme ist es Lastbereiche, in denen der meiste Ruß erzeugt wird, einzudämmen bzw. diese Rußbildung so gut wie möglich zu unterdrücken.

Am meisten Ruß wird im unteren Drehzahlberich (= unter 2000 U/min) bei Volllast erzeugt.

Nachdem das mit allen Mitteln verhindert werden soll - eben um den teuren Partikelfilter länger am Leben zu halten - wird in diesem Drehzahlbereich weniger Kraftstoff eingespritzt.

Das ist der Grund, warum aktuelle Dieselmotoren im unteren Drehzahlberich schwachbrüstig sind.

Sogar ein 3.0 TDI hat unter 1500 U/min nicht viel Kraft, was sich dafür ab etwa 2000 U/min äußerst schnell ändert.

Die Zeiten der alten 1.9 TDIs sind somit vorbei.

Nachdem das ganze aber keine wirkliche Fahrerei ist, haben sich die Hersteller was Neues einfallen lassen: Bi-/Tri-Turbo Motoren.

Wenn genug Sauerstoff im Brennraum ist, kann entsprechend viel Kraftstoff eingespritzt werden, ohne das es zu erhöhter Rußproduktion kommt.

Oder man ändert den Datensatz im Steuergerät (bzw. verwendet eine Tuningbox) und macht das zulasten des Partikelfilters.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Also hier mal mein Fazit: Chip wird zurückgeschickt.

Leistungssteigerung ist zwar bemerkbar, aber nicht der hammer. Turboloch ist genauso. Motor geht bei Volllast ins Notlaufprogramm. Und dass sagt schon alles. Ne ich hab echt keine lust das es mir den iwann zerreist.

Also kurz und knapp: Um eine Erfahrung reicher, aber mehr hats nicht gebracht :D

Link to post
Share on other sites

Also hier mal mein Fazit: Chip wird zurückgeschickt.

Leistungssteigerung ist zwar bemerkbar, aber nicht der hammer. Turboloch ist genauso. Motor geht bei Volllast ins Notlaufprogramm. Und dass sagt schon alles. Ne ich hab echt keine lust das es mir den iwann zerreist.

Also kurz und knapp: Um eine Erfahrung reicher, aber mehr hats nicht gebracht :D

Was für ein Hersteller hast gehabt?

Ich habe bei D-Cat Motoren paar Leistungsteigerungen von STEINBAUER eingebaut, bei dem kann man Leistung einstellen, bis jetzt nur gute Erfahrung gehabt.

Link to post
Share on other sites

Also hier mal mein Fazit: Chip wird zurückgeschickt.

Leistungssteigerung ist zwar bemerkbar, aber nicht der hammer. Turboloch ist genauso. Motor geht bei Volllast ins Notlaufprogramm. Und dass sagt schon alles. Ne ich hab echt keine lust das es mir den iwann zerreist.

Also kurz und knapp: Um eine Erfahrung reicher, aber mehr hats nicht gebracht :D

Hi,

ich fahre immer noch mit dem BOX von Racechip. bis jetzt hab ich keinen Problemen gehabt.

die einzige was da fehlt kein Garantie auf Motor und kein TÜV.

wenn ich Garantie auf Motor brauche und mit TÜV dazu, dann fahre ich zum richtigen Tunings Firma.

damit Sie mir Motor und Turbo richtig aufmotzen.

wegen Turboloch brauchst du von TRC SPRINT-BOOSTER

Abu

PS: den BOX habe ich seit 2,5 Jahre insgesamt.

Edited by Lexi_IS
Link to post
Share on other sites

Ja bei DTE hätte man die Leistung auch einstellen können, aber ich kaufe mir keine Leistungsteigerung um dann wieder die Leistung runter zu justieren. Das Problem mit den Boxen generell ist ja das Sie hauptsächlich über Raildruck gehen. Es leiden auf dauer also die Injektoren. Bei nem kumpel von mir ist bei seinem BMW 120d die Railpumpe und die Injektoren kaputt gegangen....mehre tsd Euro :/.... Ich denke ich werde es jetz gut sein lassen mit Chiptuning xD

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By Dominik716
      Hallo erstmals habe oft in diesem Forum gelesen um Lösungen für meine Probleme zu finden aber diesmal bin ich ratlos und nirgends finde ich ein Eintrag dieser Art. 
       
      Es geht um folgendes. Ich habe seit paar Wochen bemerkt, dass wenn ich Musik über AUX vom Handy abspiele ein, im Stand zumindest, konstantes Piep Geräusch höre. Das skurille nun ist, dass es lauter wird wenn ich Beschleunige und schwächer wenn ich Bremse. Je länger ich fahre desto schlimmer wird es. Anfangs habe ich den Kabel an beiden Enden ab und angesteckt. Dies hat für bestimmte Zeit geholfen. Jetzt macht es keinen Unterschied mehr und es ist so nervig, dass ich nur noch Radio höre. 
       
       
      Bitte sehr um Hilfe.
       
      Gleichzeitig entschuldige mich falls ich was falsch gemacht habe. Das ist das erste Mal, dass ich etwas ins Forum schreibe. Bitte daher um Verständnis.
    • By Sensation
      Hallo zusammen,
       
      heute melde ich mich mal mit einer Lösung anstatt eines Problems 😁.
       
      Seit dem Rückruf für den Beifahrer-Airbag habe ich das Problem gehabt, dass in der Mittelkonsole ein Knarzen vorhanden war.
      Dieses Knarzen war jedes Mal und stark zu hören, sobald ich über Schlaglöcher oder Erhöhungen gefahren bin. 
      Es hörte sich so an, als würde man einen Steinschlag gegen die Scheibe bekommen.
      Ich habe es bei Lexus nicht reklamiert, weil ich gerne mit lauter Musik fahre und das Ganze erst 8 Monate später überhaupt entdeckt habe.
       
      Warum ich darauf komme, dass es erst nach der Rückrufaktion aufgetreten ist?
      Das kann ich mit dem nachfolgenden Video zeigen. 
      Ich habe mir ein Bluetooth-Modul gekauft und wollte gleichzeitig beim Einbau auch das Knarzen beseitigen.
      Das Problem bei mir war, dass man beim Wiedereinbau des Autoradios eine Kabelisolierung eingeklemmt / geknickt wurde. 
      Die Isolierungen sind aus Kunststoff und sollen denke ich mal als Knickschutz dienen,
      vielleicht auch als Wärmeschutz, aber wenn man die Kabel ordentlich verlegt, sollte es mit der Wärme kein Problem geben.
       
      Hier mal das Video:
       
      https://youtu.be/HZqXzyGOc_g
       
      Ich habe das Problem nun gelöst, indem ich diese betroffene Isolierung entfernt habe.
      Zusätzlich habe ich beim Einbau darauf geachtet, dass das Kabel ordentlich verlegt wird.
       
      Bei mir ist das Knarzen nun für immer weg 😍
       
      Vielleicht betrifft das Problem ja den einen oder anderen auch, wäre mal interessant.
       
      VG
       
    • By Alex95
      Hallo Lexusgemeinde,
       
      ich habe mir einen Lexus IS 350 BJ 2008 gekauft in Europa, diesen möchte ich nun in Deutschland zulassen. Das Fahrzeug gab es ja nur in Amerika und Japan. Allerdings befindet sich das Fahrzeug schon seit 2008 in Europa. Nun wollte ich TÜV machen lassen die brauchen allerdings COC Papiere die ich vom Hersteller bekomme. Habe mit dem Lexus Händler telefoniert und er meinte es gäbe keine da dieses Fahrzeug nur in Amerika gäbe. Allerdings meinte der Verkäufer da das Fahrzeug schon in Europa zugelassen war müsste es irgendwelche Papiere geben bzw sollte es kein Problem sein mit dem TÜV. So wie es scheint müsste ich jetzt ein Vollgutachten machen lassen.
       
      Meine frage hat hier jemand schon einmal ein Vollgutachten machen lassen vielleicht sogar an einen IS 350?
    • By Stenzik
      Erstmal Hallo alle miteinander, bin ganz neu hier im Forum.
      ich habe vor mir einen IS 220d mit einer Laufleistung von bis zu 180.000 Kilometern anzuschaffen. Ich habe mich eher schon für den IS 220d anstelle des IS 250 entschieden, möchte aber gerne noch erfahren worauf bei den beiden Modellen zu achten ist, welche Krankheiten diese Modelle besitzen. Ich bin Student und bin wegen der schlechten öffentlichen Anbindung und der weiten Strecke 200 km  pro Weg auf ein Auto angewiesen. Habe mal grob nachgerechnet und komme auf eine monatlich Fahrleistung von ca. 1400 km.
      Eine weitere Frage wäre noch was es mit den unterschiedlichen Tasten bei dem Navi auf sich hat. Bei einigen Modellen sind diese hervorgehoben und bei einigen nicht. Hat das was zu bedeuten ? 
       
      Ich hoffe ihr könnt mir hier paar Tipps geben und bei meiner Kaufentscheidung helfen 
      Gruß ✌🏻
    • By SixthSense
      Guten Tag, 
       
      Bin seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines IS 250, BJ 07 und 138.000 Km. 
       
      Im Leerlauf hört man so ein komisches, ungleichmäßiges 'Schaufeln'. 
      So etwas zu Orten ist natürlich immer Schwer, aber ich hab das Gefühl, dass es aus der Richtung des Thermostatgehäuses kommt. Kurz dahinter sitzt ja auch die WaPu. Kann die Geräusche verursachen? 
       
      Das hohe Geräusch ignorieren, geht um das ungleichmäßige 'Schaufeln'.. 
       
×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy