yyy220v

Getriebeölwechsel 450h

Recommended Posts

Na in deren Beschreibung ist allerdings auch der Wurm...ATF I - IV sind nicht kompatibel mit ATF WS Einsatzgebieten (und umgekehrt). In den Beschreibungen stehts allerdings so drin :blink:

Und ob Du einen Ölkühler hast musst Du nachschauen-lt Auskunft damals müsste ich auch einen haben, doch war nix ;)

bearbeitet von Energieumwandler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Xenonbrenner tauschen bei 90.000. Einfach so. Egal, ob gut oder nicht.

Würd ich meiner Werkstatt glatt untersagen.

..................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut. Wenn ich 90t habe ist der wagen gut 9 jahre alt. Mache eh einr Nummer heller rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab 180.000 und 12 Jahre. Xenons sind topfit. Da wird nix getauscht.

Wennst eh was Besseres drinhaben willst, machts wieder Sinn...

..............

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jep. Ansonsten bin ich auch dem motto treu was noch geht wird behalten. Mein Neff küchenherd ist genau 30 jahre alt und läuft. Und er bleibt auch :-) hoffe der gs bleibt auch so lange. Aber in ein paar ein rx hybrid würde ich mir auch gefallen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut. Wenn ich 90t habe ist der wagen gut 9 jahre alt. Mache eh einr Nummer heller rein.

So grosse Unterschiede gibt es da aber auch wieder nicht. Kennst Du denn die Lichtstärke der Original Brenner?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube eher er redet von der farbtemperatur .... ich habe und bleibe bei 6500 Kelvin .. ist standart beim GS und auch das Farbspektrum was am Meisten sichtbareslicht fürs menschliche auge enthält ..

alles was höher geht geht zu stark richtung ultraviolet ... bei 10.000 Kelvin stehste z.b. bei Regen oder Schneefall komplett im Dunkeln .. da das wasser den rest des sichtbaren lichts wegbricht ;) ..

und da rede ich aus erfahrung :D .. finger weg von 8.000K und mehr , die sind nicht ohne grund in Deutschland nicht im raum der STVZO zugelassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

4000k sind drin original. 5000k Philips mach ich rein. Stimmt noch heller sind zu krass. Haben in dwr dominikanischen Republik in unserem rx 7000er aus den usa drin. Sieht unreal aus. Aber stvo gibts da nicht ebenso kein tüv, Geschwindigkeitsbegrenzung usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich buddel das gerade nochmal aus.

Auf meinem Erkundigungen für den Stoßdämpferwechsel, lese ich doch zufällig die Wartungsdaten von Lexus für die GS Reihe.

Und siehe da, bei erschwerten Bedingungen, sieht man auch da einen Getriebeölwechsel (glaube es waren 72 Monate) vor.

Na sowas, das ist mir komplett neu...also im Bezug aufs Wartungsheft (ich selbst wechsle eh) oder hab ich da was überlesen? Hat das gerade jemand zur Hand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.9.2012 um 20:45 schrieb Energieumwandler:

6.)

Die Füllmenge von ~1,4l stimmt ebenfalls nicht-eher ~1,8l (Punkte zwei und sechs selbst "erlebt")

Das ist korrekt. Hatte im Ölwegweiser auch was von 1,3L gelesen ist aber Falsch. Es gingen bis zur Kontrollschraube vom Diff. wo man es reinfüllt 1,7-1,8L rein. Die Brühe war jetzt 34 Tkm drinn und sah noch gut aus. Der Wechsel dauert ne halbe Bierlänge wenn man ihn gut ausbluten lässt. Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter wird es da natürlich noch, wenn man es mit Spülung macht oder machen lässt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei meinem (Bj. 2006, Laufleistung jetzt ca. 155.000 km ) am 2. Januar eine Spülung des Automatikgetriebes machen lassen und bin seitdem ca. 1.500 km gefahren.

Im täglichen Fahrbetrieb merkt man nicht viel, das Getriebe hat vorher schon sehr sanft und ruckfrei geschaltet.

Ich habe jedoch das alte Öl gesehen, es war rabenschwarz und flüssig wie Wasser, von Viskosität war nichts mehr zu sehen.

Scheint selten bis nie gewechselt worden zu sein.

Trotz des Wartungshinweises im Serviceheft hat sich mein LF geweigert einen Ölwechsel durchzuführen, laut denen bekommt man das Getriebe nicht mehr 100%ig dicht (meiner Meinung nach Blödsinn).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist echt unglaublich was sie da erzählen.

Und wenn z.B. Kardanwelle Simmerring undicht ist, was machen sie dann? Neues Getriebe einbauen? Muss man dann trotzdem Getriebe befüllen und fachmännisch Ölstand kontrollieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2018 um 18:47 schrieb RAFLEXUS:

Interessanter wird es da natürlich noch, wenn man es mit Spülung macht oder machen lässt :D

Es geht um GS450H?

Wenn ja, dann brauchst du kein Getriebeölspüllung machen, weil die Getriebe hat kein Wandler, einzig wo noch Rest bleiben kann, im Ölkühler und im der Pumpe wo vlt insgesamt 100-200g drin bleibt, kannst du aber bei der nächste kurze Intervall z.B.30-50tkm wieder Ölwechsel machen, dann ist wieder alles frisch und besser, als überhaupt nichts machen.

Und bei der Getriebe am besten nach 150 tkm mit Filter wechseln, beim Ölwechsel immer Ölwanne abnehmen da bleibt immer noch fast 2l drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Recing:

Es geht um GS450H?

Wenn ja, dann brauchst du kein Getriebeölspüllung machen, weil die Getriebe hat kein Wandler, einzig wo noch Rest bleiben kann, im Ölkühler und im der Pumpe wo vlt insgesamt 100-200g drin bleibt, kannst du aber bei der nächste kurze Intervall z.B.30-50tkm wieder Ölwechsel machen, dann ist wieder alles frisch und besser, als überhaupt nichts machen.

Und bei der Getriebe am besten nach 150 tkm mit Filter wechseln, beim Ölwechsel immer Ölwanne abnehmen da bleibt immer noch fast 2l drin.

Hattee damals ein super Angebot bekommen, mit Spülung, Filter und allem drum und dran und dann noch vom Differential das Öl, da sagt man zu der Spülung nicht nein, schaden tut sie nicht :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb RAFLEXUS:

Hattee damals ein super Angebot bekommen, mit Spülung, Filter und allem drum und dran und dann noch vom Differential das Öl, da sagt man zu der Spülung nicht nein, schaden tut sie nicht :D 

Super:wink2: wenn man für die Spülung passenden Gerät hat.

Haben sie dir gesagt, wo sie den Gerät angeschlossen haben? Und wie lange es insgesamt gedauert hat?

Und wie viel Ölmenge ATF WS insgesamt gebraucht?

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Recing:

Super:wink2: wenn man für die Spülung passenden Gerät hat.

Haben sie dir gesagt, wo sie den Gerät angeschlossen haben? Und wie lange es insgesamt gedauert hat?

Und wie viel Ölmenge ATF WS insgesamt gebraucht?

Stand nebenbei als sie es gemacht hatten, haben es normal am Kühler angeschlossen, aber dann ohne tester ging es ja nicht, haben dann auf der Hebebühne Gas für das Getriebe gegeben, nachdem er sich reichlich informiert hatte.

Mit informieren & den ganzen wechseln waren es knapp 5 Stunden, mit super Atmosphäre.

Und insgesamt haben sie durch gründliches spülen und nachfüllen knapp 20 Liter benutzt, was mir aber nicht berechnet wurde, nur die vorher angedachte Menge von knapp 12 Litern meine ich .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, nach Ölmenge und Zeitaufwand passt.

Nur für mich ist noch nicht klar, wie sie Geteiebe Öltemperatur abgelesen? Soweit ich weiss es geht am einfachsten mit dem Tester, und die zweite Möglichkeit  ( die habe ich noch nicht ausprobiert ) am OBD Stecker Pins überbrücken damit man das Prüf Modus aktiviert, um diese genaue Ölstand Kontrolle machen bei 45 grad.

Und man kann noch ohne zweite Man mit dem Tester Inspektionmodus aktivieren damit der Verbrenner läuft, dann braucht man kein Gas geben dass der Wagen läuft.

 

Gut, Hauptsache der Wagen läuft.

bearbeitet von Recing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider Leider hatten sie keinen Tester und konnten auf die schnelle keinen bekommen.

Die Öltemperatur hatten sie  über das Spülgerät & über einen Temperaturmesser gemessen, da war beides ziemlich identisch, das öl aber logischerweiser etwas wärmer.

Aber war echt in Ordnung und die Jungs haben das bestmöglichste probiert und es meiner meinung nach zumindest echt gut gemacht.

 

Dennoch war es natürlich kein riesiger unterschied, da meiner noch nicht so viel auf den buckel hat, aber so hab ich erstmal ruhe und weiß was sache ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden