Sign in to follow this  
kni667

IS200 Automatik - Normaler Öl/Filterwechsel oder Spülung?

Recommended Posts

Habe mich zwar durchs Forum gelesen, bin aber nicht auf die richtigen Antworten gestossen. Sollte ich etwas übersehen habenbitte nicht gleich :chair:

Da ich das Öl inkl. Filter wechseln möchte und mich etwas umgehört habe, bin ich auf die Methode mit der Gertieböl Spülung gestossen. Klingen tut es ja nicht schlecht aber lohnen die Mehrkosten auch wirklich?

Bei meinen Us-Cars hat immer ein normaler Ölwechsel genügt und es gab nie Probleme.. aber die haben ja auch nicht so ein elektronisch gesteuertes Getriebe.

Bezüglich des benötigten Öles: Wirklich das Originalöl wie in englisch sprachigen Foren gesagt wird oder könnt Ihr was anderes empfehlen? Und sollte man eine Zusatz beigeben? - wird bei einer Spülung ja auch empfohlen?

Wäre dankbar wenn jemand seine Erfahrung bzw sein Wissen einbringen könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

Spülung lohnt immer! Mehr frisches Öl kann ja nicht schaden!

Ich würde mal bei Fuchs gucken! Ein 20L Kanister kostet um die 130€.

Filter aus dem Zubehör, oder direkt vom Toyo oder Lex Händler.

Gruß Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bezüglich der Spüllung würde ich aufpassen. Kann gut gehen, muss aber nicht zwingend! Wenn das Auto bereits jenseit von 100.000km hat würde ich nur das Öl und den Filter wechseln. Eine Spüllung kann bei höheren Laufleistungen mehr Schaden als Nutzen verursachen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Spüllung kann bei höheren Laufleistungen mehr Schaden als Nutzen verursachen.

was zum Beispiel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Filter aus dem Zubehör? Habe ich schon probiert, allerdings konnte mir da niemand weiterhelfen. Die einen meinten alle das es den nur Original gibt, und andere, das weil Sonderbestellung gleich teuer wie Original ist...

Würde mich auch interessieren welchen Schaden die Spülung anrichten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Filter aus dem Zubehör? Habe ich schon probiert, allerdings konnte mir da niemand weiterhelfen. Die einen meinten alle das es den nur Original gibt, und andere, das weil Sonderbestellung gleich teuer wie Original ist...

Würde mich auch interessieren welchen Schaden die Spülung anrichten kann.

ganz einfach:

da ja, wie du selbst beschrieben hast, eine spülung mit zusatz (der meist ein renigung des systems bewirken soll) möglicherweise verunreinigungen löst, die sich dann in den sehr dünnen ölkanälen festsetzen und dir dadurch das getriebe ruinieren

eine spülung einfach ohne diese zusätze würde ich nicht kritisch, sondern eher positiv sehen, da hier nur das restliche alte öl von den kanälen raus kommt

Edited by IS200_dani

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube einige verwechseln eine Getriebeölspülung mit einer Motorölspülung mit Additiven (die wirklich fragwürdig ist).

Bei einer Getriebeölspülung braucht man keine Zusätze oder Additive.

Da wird einfach nur ein Ölwechsel gemacht und dann die Leitung die vom Ölkühler zum Getriebe zurückgeht am Getriebe abgemacht. Dann wird der Motor gestartet bis 1-2l Öl rausgelaufen sind. Danach füllt man wieder frisches Öl auf. Das macht man so ein paar mal und so bekommt man mehr von dem alten Öl raus und mehr frisches rein. Das dauert halt seine Zeit. Es ist auf alle Fälle besser und kann nicht schaden, aber lohnen tut es denke ich nicht.

Solange das Getriebe keine Probleme beim schalten hat oder das alte Öl stark verschmutzt ist reicht ein normaler Wechsel.

Leider hat der IS200 wohl keine Ablassschraube am Wandler wurde mir bei Lexus gesagt, dass wäre auch nicht schlecht.

Edited by Benni-XE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube einige verwechseln eine Getriebeölspülung mit einer Motorölspülung mit Additiven (die wirklich fragwürdig ist).

Bei einer Getriebeölspülung braucht man keine Zusätze oder Additive.

Da wird einfach nur ein Ölwechsel gemacht und dann die Leitung die vom Ölkühler zum Getriebe zurückgeht am Getriebe abgemacht. Dann wird der Motor gestartet bis 1-2l Öl rausgelaufen sind. Danach füllt man wieder frisches Öl auf. Das macht man so ein paar mal und so bekommt man mehr von dem alten Öl raus und mehr frisches rein. Das dauert halt seine Zeit. Es ist auf alle Fälle besser und kann nicht schaden, aber lohnen tut es denke ich nicht.

Solange das Getriebe keine Probleme beim schalten hat oder das alte Öl stark verschmutzt ist reicht ein normaler Wechsel.

Leider hat der IS200 wohl keine Ablassschraube am Wandler wurde mir bei Lexus gesagt, dass wäre auch nicht schlecht.

also bei deiner variante läuft dann der wandler kurz mal ohne öl?!?!

viel glück dabei....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wandler läuft nicht ohne Öl deshalb lässt man auch nur 1-2l raus. Und selbst wenn stört den Wandler das nicht und zu dem läuft der Motor für 2l auch bloß ein paar Sekunden.

Genauso funktioniert eine Getriebölspülung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Wandler läuft nicht ohne Öl deshalb lässt man auch nur 1-2l raus. Und selbst wenn stört den Wandler das nicht und zu dem läuft der Motor für 2l auch bloß ein paar Sekunden.

Genauso funktioniert eine Getriebölspülung

wenn du meinst...

lässt du dann auch den motor kurz mal ohne öl laufen bis der letzte rest aus den kanälen raus ist :lol2:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist sogar die offiziele Methode von Mercedes aus dem TIPS für Automatikgetriebe mit Beanstandung der Schaltqualtität, "Waschbretteffekt" beim Bechleunigen oder viel Abrieb im Getriebeöl.

Es gibt auch Geräte zum Spülen, die haben aber die wenigsten und sind nicht notwendig.

Anscheinend hast du auch nicht so völlig den Durchblick wie ein Automaitkgetriebe funktioniert.

Nur weil ich jetzt eine dir neue Methode vorstelle musst du doch nicht gleich völlig dagegen sein, wenn du gar nicht weißt was da passiert.

Wie bekommst du sonst das alte Öl aus dem Getriebe wenn keine Ablassschraube am Wandler ist? Wenn du die Ölwanne ab hast und den Filter rausgenommen hast, hast du wenn überhaupt die hälfte vom Öl raus.

Edited by Benni-XE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist sogar die offiziele Methode von Mercedes aus dem TIPS für Automatikgetriebe mit Beanstandung der Schaltqualtität, "Waschbretteffekt" beim Bechleunigen oder viel Abrieb im Getriebeöl.

Es gibt auch Geräte zum Spülen, die haben aber die wenigsten und sind nicht notwendig.

Anscheinend hast du auch nicht so völlig den Durchblick wie ein Automaitkgetriebe funktioniert.

Nur weil ich jetzt eine dir neue Methode vorstelle musst du doch nicht gleich völlig dagegen sein, wenn du gar nicht weißt was da passiert.

Wie bekommst du sonst das alte Öl aus dem Getriebe wenn keine Ablassschraube am Wandler ist? Wenn du die Ölwanne ab hast und den Filter rausgenommen hast, hast du wenn überhaupt die hälfte vom Öl raus.

ganz einfach- bei meiner methode (und der vieler anderer auch) macht man die spülung einfach 2-3 mal, man braucht zwar mehr öl aber dafür laufen bei mir keine komponenten kurzfristig ohne öl!! :whistling:

wenn die wandler ohne öl so super laufen, warum füllen die sich dann mit öl-komische frage von mir- ich weiß :wacko:

aber egal, mach wie du es für richtig hältst

PS: nur weil eine werkstatt das so macht heißt das noch lange nicht dass es der beste weg ist!!!- die machen es so weils der schnellste weg ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja -Spülung nun hin oder her.

Weiss jemand wo(ausser Original vom Händler) und zu welchem Preis ich den Filter herbekomme? Original kommt er mit Dichtungen auf € 131,-

Und im Nachbau konnte mir keiner helfen bzw meinten alle das es durch die Sonderbestellung auf´s gleiche kommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ganz einfach- bei meiner methode (und der vieler anderer auch) macht man die spülung einfach 2-3 mal, man braucht zwar mehr öl aber dafür laufen bei mir keine komponenten kurzfristig ohne öl!! :whistling:

wenn die wandler ohne öl so super laufen, warum füllen die sich dann mit öl-komische frage von mir- ich weiß :wacko:

aber egal, mach wie du es für richtig hältst

PS: nur weil eine werkstatt das so macht heißt das noch lange nicht dass es der beste weg ist!!!- die machen es so weils der schnellste weg ist!

Na wie sieht denn deine Spülung aus die du machst? Ich bin ja auch immer offen für neue Dinge.

Außerdem läuft der Wandler noch gar nicht ohne Öl wenn bloß 2l fehlen, da ist noch genug drin.

Der Wandler ist hauptsächlich zur Drehmomentübertragung mit Öl gefüllt, durch die Ölströmung im Wandler wird das Drehmoment übertragen. Ohne Öl kommst du gar nicht erst vorwärts.

Anscheinend weißt du wirklich nicht wie ein Automatikgetriebe und Drehmomentwandler funktionieren.

Das macht nicht nur eine Werkstatt so, das ist die Vorgehensweise von Daimler, dementsprechend werden das mehrere Werkstätten so machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na wie sieht denn deine Spülung aus die du machst? Ich bin ja auch immer offen für neue Dinge.

Außerdem läuft der Wandler noch gar nicht ohne Öl wenn bloß 2l fehlen, da ist noch genug drin.

Der Wandler ist hauptsächlich zur Drehmomentübertragung mit Öl gefüllt, durch die Ölströmung im Wandler wird das Drehmoment übertragen. Ohne Öl kommst du gar nicht erst vorwärts.

Anscheinend weißt du wirklich nicht wie ein Automatikgetriebe und Drehmomentwandler funktionieren.

Das macht nicht nur eine Werkstatt so, das ist die Vorgehensweise von Daimler, dementsprechend werden das mehrere Werkstätten so machen.

nein, ich weiß nicht detailgenau wie ein AT funktioniert

hab ja geschrieben wie ich eine spülung mache:

öl raus --> neues rein --> kurz fahren--> öl raus neues rein

das ganze ca. 3x, dann ist auch das alte ganz weg und dabei läuft nie irgendwas ohne öl

und nochmal: nur weil es werkstätten so machen heißt das nicht dass es die beste lösung ist, sondern die schnellste und günstigste!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht das du schonmal einen AG-Ölwechseln gemacht hast oder?

Da biste aber auch nen ganzen Tag mit beschäftigt zumal du ja nie viel Öl abgelassen bekommst. Du müsstest ja wenigsgtens jedesmal die Ölwanne abbauen und den Filter rausziehen. Und selbst dann kommt nichtmal die Hälfte raus.

Wie gesagt bei meiner Methode läuft auch nie etwas ohne Öl.

Mach du es so wie du für richtig hälst, sage aber nicht das die Methode mit der Rücklaufleitung schlecht ist wenn du keine Ahnung davon hast.

Es ist aber auch nicht alles schlecht was Werkstätten machen. Es gibt uns ja nicht umsonst neben den ganzen möchtegern Schraubern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder einfach beim AT Kühler aufmachen und literweise ablasen und nachfüllen, so braucht man gut 50% mehr als das Standardfüllvolumen ist, hat aber das ganze System ausgepült. Jungs.. das is nur ne AT, kein Shuttle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja wie gesagt im Normalfall reicht ja auch ein einfacher Wechsel. Zumal die Aisin Getriebe ja sehr robust sind. Im Jeep Cherokee XJ sind auch Aisin Getriebe drin und auch für ihre Robustheit bekannt und vom IS kenn ich eigentlich auch keine schwerwiegenden Probleme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normal gibts da keine Probs wenn regelmässig der Ölwanneninhalt getauscht wird. Einfach mal den Ölmeßstab raus und auf nem Taschentuch abstreifen, dann sieht man wie das Öl vom Zustand her. Schwarz is nicht gut, braun so mit nem dezenten roten Ring herum is ok, rötlich is fast dann wohl wie neu, bzw brav gewechselt. So Pi x Daumen jetzt mal zusammengefasst. Find leider nicht die Pics von mir damals wo ich das ganze mal :photo: hab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht das du schonmal einen AG-Ölwechseln gemacht hast oder?

muss dich leider enttäuschen

mein oldtimer hat eine AT, bei dem ich aber nicht gespült habe da das öl immer schon rötlich war, also nicht "kaputt"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja -Spülung nun hin oder her.

Weiss jemand wo(ausser Original vom Händler) und zu welchem Preis ich den Filter herbekomme? Original kommt er mit Dichtungen auf € 131,-

Und im Nachbau konnte mir keiner helfen bzw meinten alle das es durch die Sonderbestellung auf´s gleiche kommt...

Ich habe von "Mann Filter" vom Zubehör für 200er bekommen, nicht mehr als 50€ ca. vor einem Jahr gekostet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich wollte auch spülung machen und hab bei toyota gefragte und die haben gesagt die müssten alles zerlegen um jede ml aus dem getriebe rauszuhollen da beim ablassen noch was drinn bleibt also lohnt sich nicht. Hab dann im internet was gefunden ne firma die ne maschine hat die das rauspumpen tut aber auch sehr aufwendig ohne was zu zerlegen, kosten punkt +800€ also teuer und ausserdem reicht es vollkommen so wenn mann normal ablässt und neues einfüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man merkt..die Jungs haben das nochnie gemacht, dauert keine Stunde die ganze Arbeit, und das Öl is nue + Filter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn man nur Öl ablässt ( ohne die Wanne abzubauen ) dann ist das nur ca. 1/4 von der Menge raus, daher zumindest Ölwanne mit Filter abbauen damit weitere 1-2L abgelassen ist, und wenn man das ganze alle 2 Jahre machen, dann braucht Aisin Getriebe überhaupt kein Spülung usw..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this