Sign in to follow this  
Scoppi

hintere Bremssättel fest.

Recommended Posts

Und sollte es nicht funktionieren oder ich ein "wie ein Tannebaum leuchtendes Infoboard" haben, dann komm ich bei Dir vorbei und du kannst es dann gerne wieder richten :whistling:

Ich weiß wie man den Tannenbaum wegbekommt. Einfach den 12V Akku abklemmen und niemals mehr anklemmen. Dann ist es für immer dunkel. :)

Wenn es bei mir geklappt hat, soll es auch bei Dir klappen. Also: während der Arbeiten nicht den Hybrid starten und am sichersten auch die Türen nicht aufmachen.

Viel Erfolg!

Edited by alexweb2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und hallo alexweb2. Dein "viel Erfolg" hat tatsächlich geholfen. Hatte die hintere Bremsanlage auseinander. Eine Seite ist freigängig und die andere leider der Gleitbolzen (das altbekannte Thema) total festgerostet *grmpf*. Hab ihn jetzt erstmal über Nacht fast in Rostlöser eingelegt und mal schau´n, ob ich ihn wieder frei bekomme. Was mich allerdings tierisch genervt hat ist, dass ich die Bremsscheiben hinten nicht runterbekomme. Könnte es daran liegen, dass man den Wählhebel nicht in "P" stellen darf, weil sich dann hinten noch irgendwas im Innern "dagegenstemmt"? Kenne das von Mercedes. Wenn man da die Feststellbremse betätigt hatte (ähnlicher Fussbremshebel wie beim GS450h), dann ging nix mehr mit Bremsscheibe ab, weil innen die Bremsbacken gegen die Scheibe drückten. Ist das beim GS wohl auch so, wenn man Wählhebel auf "P" hat und von daher besser Räder sichern und auf "N" stellen? Kam leider nicht mehr zum Ausprobieren, weil es schon dunkel wurde, aber vielleicht weiss ja jemand Rat. Will mit einem Abzieher nichts unnötig demolieren und andererseits auch nicht einem Forum machen lassen, weil man das bis auf "Feinheiten" ja durchaus auch selber hinbekommt. Bedanke mich schon mal vorab im Voraus und wüsche allseits einen wunderschönen Feiertag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fussbremse/Handbremse muss man schon beim Bremsscheiben runternehmen immer lösen.

Gangstufe P/N hat nichts damit zu tun.

Ist das Handbremsseil hinter Ackerblech verbaut? Kannst du so am einfachsten feststellen, dann ist die Bremsanlage ähnlich wie beim Mercedes.

Oder wenn doch um andere Bremsanlage handelt, dann bei angezogene Handbremse/Fussbremse kriegst du die Bremssätteln nicht ab.

Edited by Recing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo.

Feststellbremse muss natürlich gelöst sein. Ansonsten werden die Bremsbacken die Scheibe blockieren.

P oder N soll keine Rolle spielen. Es sind zwei M8 Gewindebohrungen in der Bremsscheibe vorhanden, die das Abziehen ermöglichen. Also zwei M8 Schrauben allmählich eindrehen, dann soll die Scheibe abspringen.

Wird's schon klappen.

Edited by RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hebel auf P oder N ist egal. Feststellbremse natürlich lösen.

Das mit den M8 Schrauben funktioniert prima. Meine Scheiben waren auch knackefest und mit dn M8 Schrauben geht das prima ab. Kann man an der VA übrigens genauso machen. Gutes Gelingen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit den M8 Schrauben funktioniert prima. Meine Scheiben waren auch knackefest und mit dn M8 Schrauben geht das prima ab. Kann man an der VA übrigens genauso machen. Gutes Gelingen.

Das was ich gut finde mit M8 Schrauben Bremsschebe lösen bei Toyo/Lex, und funktioniert ganz einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooooo. Bin nun endlich dazu gekommen, die hinteren Scheiben und Beläge zu wechseln. Hinten links hing natürlich prompt der Bolzen fest, aber mit viel Caramba, WD 40 und was es sonst noch so gibt, hab ich´s dann doch noch hinbekommen. Habe dazu aber nichts abgebaut, sondern durch "hebeln", bzw. regelmässiges hin und her den Bolzen gangbar bekommen. Als Tip für Selbermacher evtl. noch, dass man, bevor man die Bremsscheibe abnimmt, durch die kleine Öffnung in der Bremsscheibe das Zahnrad zu den Hinterradbremsbacken für die Hand (Fuss)bremse entspannt, sonst hängt die Bremsscheibe an den gespannten Bremsbacken fest.

Ansonsten vielen Dank an alle, die mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Und nach dem Einbremsen bremst der Stromer auch hinten "wie ein Grosser" :D

Liebe Grüße und noch weiterhin viel Spaß hier im Forum

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was habt ihr für Bremsscheiben eingebaut und wo gekauft ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ATE verbaut. Sowohl Scheiben, wie auch Beläge. Nach telefonischer Aussage ATE gibt es für den Stromer keine Ceramic Beläge, die ich eigentlich viel lieber gehabt hätte, wegen weniger schwarzem Bremsstaub. Gekauft über Originalartikelnummersuche im Internet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann aber nicht stimmen. Für hinten weiss ich nicht. Aber vorne habe ich vor 1 jahr Ate keramim scheiben und Beläge gekauft und raufgemacht. Staubt weniger als die oem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@DonDile Hmmm. Wundert mich jetzt echt mit den Ceramicbremsbelägen. Habe extra mit ATE telefoniert. Kannst Du mir evtl. verraten, woher du die hattest? Hatte die nämlich schonmal auf meiner C-Klasse und die stauben echt ´ne ganze Ecke weniger als andere. Danke schon mal im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die hatte mir ein ehemaliger Kollege besorgt ûber einen Teilehandel hier aus der Umgebung. Glaube die hiessen Stahlgruber. Vielleicht haben sie auch die fûr en Gs auch eingestellt ? Also stauben echt wenig. Also doch etwas aber weniger als die oem. Beim arbeitskollegen auf em A3, gur sind auch kleinere bremsen, sieht man nach 2 monaten kaum staub.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte vorhin eine kleine Inspektion und ließ sicherheitshalber die hinteren Bremssättel wieder überprüfen, nachdem ich ja die sehr teure Reparatur hatte. Der Lexus-Mechaniker sagte, dies sei nicht mehr nötig, da die Sättel geändert seien und bei der neuen Ausführung nicht mehr festgehen. Eine erfreuliche Nachricht !!!

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meinr direkt nach dem kauf zerlegen und lackieren lassen. Auch alles dufte seitdem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

2 Monate und kaum Bremsstaub?

Hmm, gut, dann weiß ich, das ich das nicht brauche bzw. es keine Relevanz für mich hat, da ich wöchentlich wasche.

Eventuell auftretende Schwärzung hilft daher sogar, da man dann gut sehen kann, wo man schon geputzt hat. :D

......2 Monate......puhhhh......

Edited by Energieumwandler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi all.

 

Ich muss das Thema mal rauskramen und würde nun gerne wissen wollen wo man diese M12 Gleitbolzen herbekommt. Wie ich auf erster Seite gesehen hatte, ist die eine Artikelnummer mit einem M9 Gewinde gewesen. Ich brauche definitiv die Bolzen mit einem M12 Gewinde.

 

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

hatte ich erst vor kurzem in einem anderen Thread gepostet. Den Bolzen bekommt man anscheinend nicht von Toy/Lex, aber von anderen Anbietern zu kaufen. War in der IS Abteilung, da dort jemand auf die IS350 Bremse umgerüstet hatte, was ja gleich ist mit dem vom GS usw.. wenn die 4-Kolben vorn drin ist :)

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.7.2015 um 21:02 schrieb DonDile:

Ich habe meinr direkt nach dem kauf zerlegen und lackieren lassen. Auch alles dufte seitdem.

Das hätte ich auch mal machen sollen :wallbash:

Habe mir vor kurzem zwei hintere Bremssättel bei rockauto bestellt weil meine fest waren.

Sie wurden überraschend schnell geliefert und machten beim Auspacken einen guten Eindruck.

Vor etwa drei Wochen wurden sie im Lexus Forum montiert.

Als ich gestern mal einen Blick auf die Sättel geworfen habe traf mich fast der Schlag, sie sind komplett verrostet.

Ich hatte keine Ahnung dass die Dinger vor der Montage noch lackiert werden müssen.

Als ich den Support von rockauto deswegen anschrieb kam das zurück:

 

The calipers you ordered should fit and function like the original calipers, but unfortunately the manufacturer's warranty does not cover rust. The rust should not affect the performance of the caliper. There is no mention of a special anti-rust coating in the product description of the parts you ordered. However, we do offer powder-coated calipers from Power Stop and calipers from Cardone that do have the special anti-rust coating like CARDONE 19P3313.

 

Ich hatte eine Beschichtung/Lackierung für so selbstverständlich gehalten dass ich nicht extra danach gefragt habe.

 

IMG_20191209_113229.jpg

IMG_20191209_113218.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 31 Minuten schrieb 450Cruiser:

Als ich gestern mal einen Blick auf die Sättel geworfen habe traf mich fast der Schlag, sie sind komplett verrostet.

Ja so wird man beschissen......Die kaufen den Müll billig ein und verdrücken den dann an uns weiter und machen nen guten Gewinn damit. Aber nicht auf Dauer.

Viele stinksaure Kunden sind der Untergang der "Fa."

Ich habe auch diese Erfahrungen machen müssen.

Kaufe nur noch Markenartikel und Teile die einen guten Ruf haben.

Kostet etwas mehr, aber am Ende spart man doch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb tantegerda:

Kaufe nur noch Markenartikel

Naja es sind ja Markenartikel, mit der gleichen Aufschrift wie die Originalen.

Und auch die Dichtungen und Manschetten sahen alle neu und gut aus.

Irgendwelchen billigen Noname-Mist würde ich mir auch nicht kaufen, schon garnicht bei den Bremsen.

Und der Ruf von rockauto schien mir hier im Forum recht gut zu sein.

 

 

IMG_20191002_162443.jpg

IMG_20191002_162506.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb 450Cruiser:

Und der Ruf von rockauto schien mir hier im Forum recht gut zu sein.

Ja, aber Deine Rostsättel  sprechen für sich und nicht für Rockauto.

Die sollten sowas nicht verkaufen ohne genaue Anleitung.

Ich habe in meinem langen Schrauberleben noch nie Bremssättel verbaut die man vor Einbau lackieren musste......😏

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo. Falls die Sättel aus USA sind ist das Standart in der Serie. Ich arbeite seit 40 Jahren bei einem Bremsenhersteller, ich kenne die fast nur so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb westhausen:

ich kenne die fast nur so.

Hi, ja sie kommen aus den USA.

In meinen Urlauben dort ist mir aber nie aufgefallen dass dort viele Autos mit gammeligen Bremssätteln herumfahren.

Oder meinst Du dass es da normal ist Teile nach dem Kauf noch zu lackieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tantegerda:

Ich habe in meinem langen Schrauberleben noch nie Bremssättel verbaut die man vor Einbau lackieren musste......😏

Ich würde mich zwar nicht als Schrauber bezeichnen, habe sowas aber auch noch nie gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this