Sign in to follow this  
uslex

Jeremy Clarkson testet den GS-F

Recommended Posts

Lexus-GS-F-clarkson-3.png

Was der ehemalige Top Gear Macher zu den Brembo Bremsen, zum 8-Gang Getriebe und zum Trackpad des neuen GS-F schreibt, könnt ihr hier nachlesen:

http://www.clublexus.com/articles/jeremy-clarkson-actually-likes-the-lexus-gs-f/?utm_source=jan16&utm_medium=email&utm_campaign=content

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der LFA war das beste auto von clarkson. Den RC F hat er runtergemacht und beim GS F sagt er jetzt er ist besser als ein M3 oder M5

Edited by hitman47dd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lexus-GS-F-clarkson-3.png

Was der ehemalige Top Gear Macher zu den Brembo Bremsen, zum 8-Gang Getriebe und zum Trackpad des neuen GS-F schreibt, könnt ihr hier nachlesen:

http://www.clublexus.com/articles/jeremy-clarkson-actually-likes-the-lexus-gs-f/?utm_source=jan16&utm_medium=email&utm_campaign=content

Nur das Lenkrad am falschen Fleck ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meint Ihr dieser Clarkson ist ein seriöser Autotester?????

Ich glaube nicht.

Eher ein unterhaltsamer Brite mit englischem Humor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Humor ja aber er ist ja kein Komedian. Immerhin hat er viele Autos gefahren und wenn er gerade nicht lacht dann meint er es ernst.

Das beste Auto den er je in seinem ganzen Leben gefahren hat ist der LFA und das hat er selber gesagt. Denke nicht, dass hinter so einer Aussage Entertainment und Humor steht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja der Clarkson sagt bei jedem 5. Das ist das beste was er je gefahren ist. Und bei jedem 3. zieht er über alles her und ihm gefällt gar nix am Fahrzeug...

@tantegerda

Wie definiert sich denn ein seriöser Tester? Ernstgemeinte Frage. Ich kenne viele und jeder testet ziemlich seriös, hat aber auch jeder andere Privilegien und viele einfach zu wenig Grips und Skills um den Job gewissenhaft machen zu können. Alles Schaumschläger, 3-5 Tests lesen und du hast min. 2 konträre Meinungen. Hilft nur der Selbsttest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur das Lenkrad am falschen Fleck ;-)

Jeremy würde dir sicher antworten, das sein Lenkrad richtig und deins falsch angeordnet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meint Ihr dieser Clarkson ist ein seriöser Autotester?????

Vermutlich hat kein anderer Autotester auf dieser Welt mehr Publikum, als der polarisierende Jeremy. Das wissen auch die Autohersteller. Seriöse Autotester - gibt es so was?

Die meisten Autotester singen doch: "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing."

Und zu denen gehört Jeremy ganz sicher nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeremy testet nicht, er fährt ein Auto und gibt SEINE Eindrücke wieder mit mehr oder weniger bissigen Kommentaren. Das hat mit Test nichts zu tun.

Eigentlich kann man jeden Test bzw. Tester nicht ernst nehmen. Sie sind nur Entscheidungshilfen aber für den eigenen Eindruck hilft nur: selber testen nach seinen eigenen Kriterien.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Humor ja aber er ist ja kein Komedian. Immerhin hat er viele Autos gefahren und wenn er gerade nicht lacht dann meint er es ernst.

Das beste Auto den er je in seinem ganzen Leben gefahren hat ist der LFA und das hat er selber gesagt. Denke nicht, dass hinter so einer Aussage Entertainment und Humor steht.

Deswegen das Fragezeichen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja der Clarkson sagt bei jedem 5. Das ist das beste was er je gefahren ist. Und bei jedem 3. zieht er über alles her und ihm gefällt gar nix am Fahrzeug...

@tantegerda

Wie definiert sich denn ein seriöser Tester? Ernstgemeinte Frage. Ich kenne viele und jeder testet ziemlich seriös, hat aber auch jeder andere Privilegien und viele einfach zu wenig Grips und Skills um den Job gewissenhaft machen zu können. Alles Schaumschläger, 3-5 Tests lesen und du hast min. 2 konträre Meinungen. Hilft nur der Selbsttest

Eine Ausbildung als Automechaniker wäre wohl wichtig.

Techniker oder ING. wäre auch eine gute Grundlage.

Auch aktive oder ehemalige Renn.. Rallyefahrer haben Kompetenz.

Reine Journalisten können Auto fahren aber nicht testen.

Frag mal bei Autoherstellern nach, wer deren Modelle testen darf.

Ansonsten stimme ich Dir zu. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Oddly enough, that’s the same engine as the RC F he trashed, but whatever, we’ll take it." :cheers:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Ausbildung als Automechaniker wäre wohl wichtig.

Techniker oder ING. wäre auch eine gute Grundlage.

Auch aktive oder ehemalige Renn.. Rallyefahrer haben Kompetenz.

Zack: 95% der Presselandschaft aussortiert.

Da siehts echt dünn aus... ich kenne sogar einen der täglich Bus+Bahn fährt und kein Auto besitzt. Der fährt nur beim testen.

Ich wollte auch mal schreiben. Keine Chance. Hauptsache Volontariat oder Journalismus Studium, Praxis ist doch wumpe... leider die Regel bei unserer tollen Presse.

Von daher glaube ich keinen einzigen Test blind. Immer mehrere verschiedene lesen. Und der Clarkson hat den meisten in der Praxis schon was voraus, von daher...

Frag mal bei Autoherstellern nach, wer deren Modelle testen darf.

Ansonsten stimme ich Dir zu. :)

Mitlerweile meist externe Dienstleister. Die dürfen dann auch teils 12-16 Stunden fahren, welcher halbwegs fähige Ing. macht sowas für den Lohn? Schwups wird die Hürde etwas niedriger gehangen

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder Hobbyfahrer von uns hie der den Wagen übers Wochenende fahren würde könnte es gutb beurteilen. Meiner Meinung nach müsste man den Wagen schon 1-2, Wochen im alltäglichen Nutzen um ihn wirklich getestet zu haben und zu beurteien nicht nur der erste Eindruck,nach ner Weile verfliegt dann nämlich die Euphorie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal ob 12 Stunden oder 1 Woche, ein Auto kann man erst nach einem Sommer plus einem Winter wirklich beurteilen.

Fahrverhalten mit verschiedenen Reifen, Heizung, Kühlung, Regen, Schnee und richtige Hitze, alles muss dabei sein, ehe man ein Urteil abgeben kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Egal ob 12 Stunden oder 1 Woche, ein Auto kann man erst nach einem Sommer plus einem Winter wirklich beurteilen...

Na klar, noch besser nach 7 Jahren, 3 Monaten und 8 Stunden - erst dann versteht man wirklich, was man hat ;) Im Ernst - wenn man etwas Benzin im Blut und bisschen Ahnung von Autos generell hat und so viele Autos unter den Popo bekommt wie die Autojournalisten und Profi-Autotester, dann kann man schon recht schnell sein Urteil bilden. Wie objektiv das geschieht und wie gut man darüber berichten kann, sei jetzt dahingestellt, das ist wieder ne andere Geschichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na klar, noch besser nach 7 Jahren, 3 Monaten und 8 Stunden - erst dann versteht man wirklich, was man hat ;) Im Ernst - wenn man etwas Benzin im Blut und bisschen Ahnung von Autos generell hat und so viele Autos unter den Popo bekommt wie die Autojournalisten und Profi-Autotester, dann kann man schon recht schnell sein Urteil bilden. Wie objektiv das geschieht und wie gut man darüber berichten kann, sei jetzt dahingestellt, das ist wieder ne andere Geschichte.

Da ich als Werkstudent in der Autotester Branche tätig bin, kann ich dir sagen, dass du fast recht hast. Sobald eine deutsche Autobahn, Landstraße und Stadt dabei ist, kann man schon verdammt viel über ein Auto sagen. Eine Woche lang sollte man das Auto aber schon fahren. Was man keineswegs aussagen kann ist wie zuverlässig das Auto ist, was für mich am entscheidesten wäre. Die Krankheiten und Fehlkonstruktionen werden aber auch nach einer Woche nicht zum Vorschein kommen. Testdauer eines gewöhnlichen PKW beträgt etwa 150tkm +- wobei die Autos mindestens 12-14 Std am Tag unter realistischen Bedingungen bewegt werden.

Was man auch sofort sehen kann ist die Ergonomie und Bedienbarkeit in den Autos, da kommt mir manchmal das Kotzen, was gerade bei den modernen Autos passiert. Ein Computerrollespiel mit einer Einspielphase von 80 Stunden ist ein Witz dagegen. Bald muss man Masterstudium absolvieren, damit man sich bei manchen Modellen per Bluetooth verbinden kann.

Eine Aussage über ein Autotest kann man machen indem man möglichst viele Menschen, möglichst lange das Auto fahren lässt und immer wieder bewertet. So laufen echte Tests ab. Ein 0815 Alltags PKW sollte somit von einem 18 Jährigen bis 80 Jährigen Kevin oder Mandy bewegt werden. Ein M3, IS-F, C AMG schon eher von 25-60 jährigen Prof.Dr. Kevin und evtl. mehr männliche als weibliche Teilnehmer einbeziehen. Wenn ihr wisst was ich meine ;)

Wobei manchmal die 18 jährigen Kevins besser fahren als ein 40 Jahre alter Prof.Dr. Kevin.

Edited by eies300

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Ausbildung als Automechaniker wäre wohl wichtig.

Techniker oder ING. wäre auch eine gute Grundlage.

Auch aktive oder ehemalige Renn.. Rallyefahrer haben Kompetenz.

Reine Journalisten können Auto fahren aber nicht testen.

Frag mal bei Autoherstellern nach, wer deren Modelle testen darf.

Ansonsten stimme ich Dir zu. :)

OK Muelli76:

Mechaniker=Check

Erfahrung 23 Jahre Mechaniker = Check

Schon so ziemlich alles besessen oder gefahren =Check

Hm...vielleicht sollte ich die Branche wechseln.

P.s. Ingenieure wissen alles besser aber nix richtig da praktische Erfahrung meist fehlt. Die denken sich nur wie es sein könnte mit etwas zu arbeiten aber um es selbst zu machen fehlt oft das "Händchen".

P.s.s

Top gear schauen macht Spaß und genau das sollen Autos in der klasse auch machen.

Edited by Muelli 76

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK Muelli76:

Mechaniker=Check

Erfahrung 23 Jahre Mechaniker = Check

Schon so ziemlich alles besessen oder gefahren =Check

Hm...vielleicht sollte ich die Branche wechseln.

P.s. Ingenieure wissen alles besser aber nix richtig da praktische Erfahrung meist fehlt. Die denken sich nur wie es sein könnte mit etwas zu arbeiten aber um es selbst zu machen fehlt oft das "Händchen".

Also sollten doch nur eingefleischte Petrolhead"s testen...... :naughty: :yes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.s. Ingenieure wissen alles besser aber nix richtig da praktische Erfahrung meist fehlt. Die denken sich nur wie es sein könnte mit etwas zu arbeiten aber um es selbst zu machen fehlt oft das "Händchen".

Meinst Du ;)

Die meisten Ingenieure die ich kenne, passen nicht in deine Schublade.

Leider bekommen die Ingenieure in den Rahmen und Lastenheften bei Neuprodukten oder einer Modelpflege zwei wichtige Punkte vorgeschrieben:

Kosten reduzieren um jeden Preis

und

Design hat recht

Entschieden wird dann von weiter oben, auf einer Ebene dessen Besetzung alle zwei Jahre wechselt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also sollten doch nur eingefleischte Petrolhead"s testen...... :naughty: :yes:

Jein..irgendwas mit Ausdruck beim schreiben sollte man können und natürlich Emotionen haben. Emotion und Authentizität. Deshalb ist TopGear Nummer 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst Du ;)

Die meisten Ingenieure die ich kenne, passen nicht in deine Schublade.

Leider bekommen die Ingenieure in den Rahmen und Lastenheften bei Neuprodukten oder einer Modelpflege zwei wichtige Punkte vorgeschrieben:

Kosten reduzieren um jeden Preis

und

Design hat recht

Entschieden wird dann von weiter oben, auf einer Ebene dessen Besetzung alle zwei Jahre wechselt

Sehr schön gesagt! So ist es nämlich. Vielleicht noch ein Punkt: Jeder ist ersetzbar!

So lange diese Gelbesack Autos bei der Mehrheit der Bevölkerung gut ankommen und Gelbesäcke massiv konsumiert werden, wird sich daran auch nichts ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst Du ;)

Die meisten Ingenieure die ich kenne, passen nicht in deine Schublade.

Leider bekommen die Ingenieure in den Rahmen und Lastenheften bei Neuprodukten oder einer Modelpflege zwei wichtige Punkte vorgeschrieben:

Kosten reduzieren um jeden Preis

und

Design hat recht

Entschieden wird dann von weiter oben, auf einer Ebene dessen Besetzung alle zwei Jahre wechselt

Und kosten reduzieren heißt nicht aufpassen das die Auspuffschelle falsch herum montiert wird und die Reparatur 2 Stunden länger dauert ? Vergiss es. Keine Ahnung und Ignoranz mehr is es nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this