Sign in to follow this  
IVT

Habe ich das falsche Öl?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

nach einiger Recherche hier im Forum und anstehendem Ölwechsel habe ich Öl gekauft:

  • MOBIL 1 0W40 SHC davon 6 Liter
  • sowie einen Bosch Ölfilter.
  • Liqui Moli Pro Line Motorspülung (vor dem Wechsel, ich weiß ;D )

Nun meine Frage, kann ich das Öl bedenkenlos in meinen Lexus IS 200 Bj. 2002 mit 1GFE Motor mit ca. 270.000 Km einfüllen?

Ich frage deshalb, weil ich nun bei tieferer Recherche viele verschiedene Meinungen zu dem Thema habe und nun Angst habe mein Herzstück zu beschädigen. In der Seite vom Servicehandbuch was ich hier gefunden habe, steht leider nichts von 0W40 drin. Soll ich lieber anderes nehmen?

Freue mich über eine kurze Info.

IVT

Edited by IVT

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich würde sagen es ist absolut in Ordnung ich fahre 5w40 (herstellervorgabe ist 5w30)

vorallem mit 270k auf dem tacho würde ich sagen schadet ihm die etwas höhere Viskosität von dem 40er nicht :)

Edited by Captain Future

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Handbuch geht ja fast alles. @CaptainFuture nur 5W30? Bei mir stehen einige Öle drin?!

Mir wäre das 0W40 zu dünn (und bei dem Intervall zu teuer und unnötig für den Motor). Schadet nicht, im Gegenteil die Schmiereigenschaften sind besser. Aber der wird mehr "schwitzen". Die meisten fahren 5W40 oder 5W30.

Ich, seit Jahren, nur 10W40. Kein Ölverbrauch, und so eisig kalt wirds hier eh nicht.

Bei den Mini Intervallen imho eh egal was du reinfüllst, ist ein simpler R6 mit normaler Verdichtung und überschaubarer Leistung. Der zieht auch das mineralische durch wenns sein muss.

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, schon mal vielen Dank. Also ich bin komplett verwirrt ^^^^ Manche sagen was besseres gibt es nicht und andere sprechen von einem Motorschaden wegen Filmriss bei langen hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn oder Motorschaden wegen Fehlsteuerung der Ventile.

Ich dachte mir 0Wx weil ich gerne etwas Gas geben würde, nach dem Starten und das mit dem Öl halt schneller gehen würde. Aber natürlich fahre ich nicht nur Kurzstrecken sondern auch knapp ein mal im Monat Langstrecken (600-1500 km) dies nachts auf deutschen (unbegrenzten) Autobahnen, also im Grenzbereich des Motors und am liebsten am Stück bis ich tanken muss. Ich habe halt Angst was zu nehmen was nicht in der Anleitung drin ist (habe die Anleitung online zu spät gefunden und das Öl schon besorgt, war recht günstig) und dann einen Schaden zu erhalten.

@bwc: was steht alles bei Dir im Handbuch drin und was genau meinst Du mit zu dünn? Filmrissgefahr? Kann es da Unterschiede zwischen dem 99er und dem 02er geben?

Edited by IVT

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, schon mal vielen Dank. Also ich bin komplett verwirrt ^^^^ Manche sagen was besseres gibt es nicht und andere sprechen von einem Motorschaden wegen Filmriss bei langen hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn oder Motorschaden wegen Fehlsteuerung der Ventile.

Ich dachte mir 0Wx weil ich gerne etwas Gas geben würde, nach dem Starten und das mit dem Öl halt schneller gehen würde. Aber natürlich fahre ich nicht nur Kurzstrecken sondern auch knapp ein mal im Monat Langstrecken (600-1500 km) dies nachts auf deutschen (unbegrenzten) Autobahnen, also im Grenzbereich des Motors und am liebsten am Stück bis ich tanken muss. Ich habe halt Angst was zu nehmen was nicht in der Anleitung drin ist (habe die Anleitung online zu spät gefunden und das Öl schon besorgt, war recht günstig) und dann einen Schaden zu erhalten.

@bwc: was steht alles bei Dir im Handbuch drin und was genau meinst Du mit zu dünn? Filmrissgefahr? Kann es da Unterschiede zwischen dem 99er und dem 02er geben?

Die Gefahr des Schadens besteht mehr wenn du permanent Stop & Go mit Vollgas fährst, also 200, runterbremsen auf 50 und dann wieder auf 200.

Genau sowas bringt den Motor nämlich an sein Limit.

Deine Langstrecke die du bei hohem Tempo fährst, allerdings sogar Nachts bei meist niedrigeren Temperaturen und mit weniger anderen Fahrern die dich ausbremsen sollte da nicht das Problem sein. Wie BWC schon schrieb macht es bei einem solchen Motor mit dem kurzen Intervall nichts aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jahrelang Mobil1 0-40 im wunderbaren GS-V8 verwendet, problemlos.

Der Motor musste nur selten an der Leistungsgrenze arbeiten.

Edited by lexibär

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich dachte im handbuch steht entweder 5w30 oder 10w30 wenns nicht wirklich extrem kalt wird, kann mich aber auch irren.

0w40 ist bei Betriebstemperatur genau so viskos wie jedes andere 40er (zb.5w40) hat nur den vorteil dass es im kalten zustand nicht ganz so zäh ist und somit beim start schneller Druck aufbauen kann etc.
Desto niedriger die zahl vor dem W desto besser denn desto nächer ist das verhalten des Öl's im kalten Zustand an dem im Betriebszustand.

Dieses Mobil 1 0w40 SHC ist Teilsynthetisch oder? Ich nehme immer gerne vollsynthetisches da bei dem die Alterungsbeständigkeit normalerweise noch etwas besser sein sollte.


Was haltet ihr eigentlich von der Motorspühlung? Ich lasse da irgendwie immer die finger davon vorallem bei nem älteren Motor hätte ich Angst dass das Zeug vielleicht größere Ablagerungen löst die dann ihren weg vielleicht nicht bis zurück in den Ölfilter finden und Probleme in einem der Kanäle usw. verursachen.

Edited by Captain Future

Share this post


Link to post
Share on other sites

i

Was haltet ihr eigentlich von der Motorspühlung?

Nichts. Ein Lexusmotor braucht m.E. sowas nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@bwc: was steht alles bei Dir im Handbuch drin und was genau meinst Du mit zu dünn? Filmrissgefahr? Kann es da Unterschiede zwischen dem 99er und dem 02er geben?

Im Handbuch steht alles mögliche drin:

20W50

15W40

10W30

5W30

Dichtungen sind im Alter meist nicht mehr so dolle, da wird er mehr schwitzen.

Problem ist das nicht, wie gesagt völlig egal was du da rein kippst, der nimmt fast jedes öl.

Mit deinen kurzen Warmphasen wäre ich aber vorsichtig. Bei unseren Temperaturen bringt dir das 0 wenig, braucht trotzdem 15-18 Minuten bis das Öl warm ist. Immer schön warm fahren, tausendmal wichtiger als irgendein hochgelobtes Marketing öl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warmfahren muss man ihn natürlich trotzdem genau so, da gebe ich dir selbstverständlich recht :)

Letztendlich gehts bei der Wahl des Öls doch nur um den eigenen Seelenfrieden ^^ solang man richtig mit seinem Fahrzeug umgeht wird er mit jedem Öl noch lange weiter laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this