Sign in to follow this  
Cupra

Lexus IS 250 Fehlercode P0017

Recommended Posts

Hallo liebe Lexusgemeinde,


ich gehöre jetzt auch zu euch ;-)


Habe jetzt auch ein Lexus IS 250 (EZ 2006) und direkt ein kleines Problem zu berichten.


Ich hoffe jemand kann mir helfen?!


Beschreibung:


Motorkontrolleuchte geht zusammen mit dem Warndreieck und der ESP Leuchte mit

Meldung VSC Check Control an.


Fehlerspeicher sagt folgendes:

P0017 OBD Trouble Code

Type: Powertrain - Fuel and Air Metering - ISO/SAE Controlled

Description: Crankshaft Position - Camshaft Position Correlation

Location: Bank 1 Sensor B


Auf Deutsch:

Typ: Antriebsstrang - Kraftstoff- und Luftmessung - ISO / SAE Controlled

Beschreibung: Kurbelwellenposition - Nockenwellen Korrelation

Ort: Bank 1 Sensor B


Wann geht die an?:


Ca. bei jedem 10ten Neustart des Wagens direkt am Anfang an und geht

erst dann wieder aus wen einmal der Wagen ausgeschaltet worden ist ....10 min warten.

dann wieder einschalten. Leuchten sind dann weg.


Die Leuchten gehen niemals einfach so während der Fahrt!


Auto läuft in jedem Zustand einwandfrei... (bin aber eher Laie!).

KM: 132.000 km



Hat jemand ähnliches schon an seinem Lexus beobachtet?







Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi!

Schaut iwie nach Steuerkette aus? Bank 1 Nockenwelle Position nicht ok?

Aus einem US Forum:

P0017

Detection Condition - Deviation in crankshaft position sensor signal and
VVT sensor 1 (for intake camshaft (bank1)) signal (2 trip detection
logic)

btw bank one is the passenger side bank of the motor

Trouble area - Mechanical system (Timing chain has jumped tooth or chain is stretched) ECM.

Check auch mal deine Batterie, die soll auch so komische Fehler verursachen wenn sie in die Knie geht. Wann war der letzte Ölwechsel und welches Öl?

greets

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Batterie ist in Ordnung hat der ADAC geprüft... 10w40 öl von castrol ist neu drin.

Klackernde geräusche hört man hinten bei der Beifahrerseite wo der auslass nockenwellensensor ist. Hat auch der adac festgestellt.

Ist die steuerkette nicht vorne am motor?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Batterie ist in Ordnung hat der ADAC geprüft... 10w40 öl von castrol ist neu drin.

Klackernde geräusche hört man hinten bei der Beifahrerseite wo der auslass nockenwellensensor ist. Hat auch der adac festgestellt.

Ist die steuerkette nicht vorne am motor?

Das klackern an der Sprizwand ist normal. Ist die Kraftstoffhochdruckpumpe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm...wenn die Steuerkette locker wäre..würde die Leuchte doch dauerhaft brennen?

Kann es sein das der Nockenwellensensor evtl. mal sporadisch ausfällt?

Kann man die Zündspulen hier als Fehlerursache gänzlich ausschließen?

Was hat die ESP Leuchte mit dem ganzen zutun? Normal das die automatisch mit der Motorkontollleuchte angeht?

Wäre für weitere Überlegungen sehr dankbar..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Batterie ist in Ordnung hat der ADAC geprüft... 10w40 öl von castrol ist neu drin.

also meiner ist auch EZ 06, bei mir im handbuch steht 5w30 Öl ist empfohlen

keine ahnung ob 10w40 ein großer unterschied ist. habe allerdinsg einen schalter nicht automatik

Edited by ThorLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Deutsch:

Typ: Antriebsstrang - Kraftstoff- und Luftmessung - ISO / SAE Controlled
Beschreibung: Kurbelwellenposition - Nockenwellen Korrelation
Ort: Bank 1 Sensor B
Das bedeutet das die Steuerzeiten nicht wahrscheinlich nicht stimmen. Eventuell hat sich die Steuerkette gelängt, dann stimmen die Steuerzeiten auch nicht mehr überein. Die alten Mini`s hatten früher ständig dieses Problem. Das kann aber auch vom falschen Motoröl kommen, wegen der VVTi Steuerung das die nicht richtig reagiert.
Ich würde an deiner stelle erst mal nen Ölwechsel machen, es kann sein das der Fehler trotzdem nochmal auftritt da es eine ganze weile dauert bis in den Verstellern und kleinen Ölkanälen das "alte" Öl ausgespült wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK Danke für den Tipp. Neues Öl 10W40 von Castrol ist jetzt seit ca. 700 km drin. Zu dickflüssig? Davor mein ich war 5W30.

Morgen/Übermorgen wird der Kurbelwellensensor gewechselt. Mal schauen ob der evtl. ein ab hat.

Wenn die Steuerkette sich längt - bemerkt man das irgendwie? Meiner Meinung nach läuft der Wagen sehr gut..keine Drehzahlschwankungen, Leistung ist auch voll da...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch völlig egal, der nimmt so gut wie jedes Öl, bei den Mini Intervallen haben die teuren öle eh keine Vorteile... gibt hier einige Threads drüber...

Im IS 06' steht im Handbuch auch alles mögliche drin, da fällt das 10w40 auch ins Raster. Ein 30er würde ich persönlich z.B. nie kaufen.

Steuerkette hört man Rasseln beim Start. Wenns nicht sofort ersichtlich ist, mal Haube auf Kopf drunter und ein anderer startet.

Edited by bwc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe heute mal "hingehört" ... meiner Meinung nach alles ganz normal...keine auffäligen Geräusche beim starten... das einzige was halt auffällt ist das klackern der kraftstochhochdruckpumpe genau neben dem im fehlerspeicher gemeldeten nockenwellensensor bank 1 B. Irgendwo hab ich gelesen das evtl. diese dort auf die Nockenwelle schlägt, kann das sein? :-S

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab bei Amazon ne gute halbe Stunde gebraucht bis ich das "richtige" 5w30 gefunden habe. Die richtige Spezifikation steht in der Bedienungsanleitung... Davon gabs nur einen 5 Liter Kanister bei Amazon. Mit Spezifikation ist "ML,SL,... gemeint" Ich hab mich da mal auf die suche nach dem "richtigen" Öl begeben weil ich den Preisunterschied zu anderem 5w30 wissen wollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab bei Amazon ne gute halbe Stunde gebraucht bis ich das "richtige" 5w30 gefunden habe. Die richtige Spezifikation steht in der Bedienungsanleitung... Davon gabs nur einen 5 Liter Kanister bei Amazon. Mit Spezifikation ist "ML,SL,... gemeint" Ich hab mich da mal auf die suche nach dem "richtigen" Öl begeben weil ich den Preisunterschied zu anderem 5w30 wissen wollte.

hast du den link zu dem öl ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein 5W-30 ist nicht gleich das richtige für den wagen den man fährt. Fast keiner denkt an die Spezifikationen bei der Öl Auswahl.

5W steht für die Viskosität im Winter und die 30 für die Viskosität bei Betriebstemperatur. Alles andere sagt 5W-30 nicht aus. Deshalb nicht einfach irgend ein Öl nehmen sondern mit der Betriebsanleitung vergleichen .

Hat vielleicht nicht mit dem Problem zu tun, aber erwähnenswert ist es schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich, woran ein Öl erkennt wann Winter und wann Sommer ist.. Man mag sich gar nicht vorstellen wenn der Wagen im Sommer in Sibirien gefahren wird..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich frage mich, woran ein Öl erkennt wann Winter und wann Sommer ist..

Wozu genau sollte er das erkennen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehe Beitrag 1 über mir..

"5W steht für die Viskosität im Winter und die 30 für die Viskosität bei Betriebstemperatur."

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du den link zu dem öl ?

https://www.amazon.de/Liqui-Moly-1164-Leichtlauf-Special/dp/B00295GDD2/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1467138882&sr=8-1-fkmr0&keywords=liqui+moi+1164

und das noch zum Thema was bedeutet 5W30 / 10W40 / ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Motoröl

Das Öl weis nicht wann Sommer / Winter ist und ist auch völlig egal, einfach ausgedrückt sind die meisten Motoröle für einen Temperaturbereich von -25°C- +120°C noch einfacher ausgedrückt -25°C W +120°C quasi für unsere Region in der wir Leben.

Ich weis grad nicht wie ich es verständlicher schreiben kann... Irgend wer wird mich schon berichtigen :thumbup:

Edited by Thom@s

Share this post


Link to post
Share on other sites

Siehe Beitrag 1 über mir..

"5W steht für die Viskosität im Winter und die 30 für die Viskosität bei Betriebstemperatur."

Die Betriebstemperatur hat aber nichts mit Sommer zu tun. Wenn ich 2 Stunden mit 95% Drehzahlband die Bahn lang knalle, ist der Motor immer heiß, egal ob draußen 0° oder 30° sind. Deswegen fahre ich auch nie ein 30er. Einstellungssache.

Kühler und Leistung ist n anderes Thema, da sind die Außentemperaturen wichtig.

Die Kalteigenschaften sind u.U. interessant. Wobei jedes 10W hierzulande völlig ausreicht.

Aber das ist ein ewig langes Thema, jeder melkt sein eigenes Bier (oder lässt sich eben melken). Wer denkt son alter V6 oder R6 mit ner Literleistung aus dem letzten Jahrzehnt und robuster Saugertechnik braucht irgendein super tolles vollsynthetisches 3fach spezifiziertes Marketing-Öl für Apothekenpreise, der soll halt dran glauben. Oder seinen Kopf aus dem Hintern besagter Marketingabteilung ziehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heut wurde der Kurbelwellensensor erneuert...fehler gelöscht...werds jetzt weiter beobachten und berichten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

jedes Teil kann mal kaputt gehen... ich drück die Daumen das es das u.u. sogar war. :thumbup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider hat dies nichts gebracht. Motorkontrollleuchte geht wieder im gleichem Rhytmus wie bereits im ersten Beitrag beschrieben an.

Was würdet Ihr jetzt als nächstes machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du meinst die beiden Nockenwellensensoren? Sorry bin da laie...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die Versteller... Quasi die Nockenwellenzahnräder sind die Versteller. Diese Regeln das VVT i.

Einer von beiden wird wohl nicht richtig funktionieren. Ich vermute es ist 13070 oder 13080 je nach dem welche Bank die richtige ist.

Eine richtige Diagnose kann man aber nur durch prüfen feststellen, alles andere ist spekulieren.

Sorry, hab mich aber verschrieben.... Laut Bild hat der sogar 4 Versteller.... Jeweils einen für Ein und Auslass.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War nun bei lexus...die vermuten das die steuerkette gelängt ist..angeblich wegen falschem öl...10w40...

Seltsam ist nach wie vor, dass die leuchte nur von start an angeht. Und dann in diesem komischen ryhtmus...ca 10 mal neustart alles gut...danach 3-5 neustarts direkt mit leuchte...dann ca 10 mal ohne...

Was soll den jetzt zuerst getauscht werden kette oder versteller?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this