Jump to content

Recommended Posts

Hallo liebe Lexus Gemeinde. Nachdem ich nun einige Wochen mit meinem neuen alten unterwegs gewesen bin, ist mir was an der Automatik aufgefallen. Da ich bisher immer nur Schaltgetriebe gefahren bin, bin ich mir auch nicht sicher ob das Verhalten nicht vielleicht auch normal ist. Die ersten zwei Kilometer nach dem ich losgefahren bin, schaltet die Automatik erst bei 2500 Umdrehungen in den fünften Gang (auch bei sehr sehr wenig Gas) und zwar mit einem deutlichen Ruck. Nach ein bis zwei Kilometern schaltet sie bei wenig Gas wieder bei spätestens 2000 Umdrehungen und weniger ruppig. Bei kaltem Getriebe zeigt sich auch ein komisches Verhalten beim schalten vom ersten in den zweiten Gang. Dabei erhöht sich beim Schaltvorgang kurzzeitig die Umdrehung um 50 - 100 RPM (als wenn kurz was durchrutscht)bevor er den Gang sehr ruppig und mit einem Schiebeimpuls einlegt . Der Schaltvorgang vom zweiten in den dritten Gang erfolgt auch spürbar. Alle späteren Gangwechsel (4. Und 5. Gang) erfolgen jedoch nicht spürbar. Bei warmen Getriebe schaltet es wesentlich besser, jedoch auch teilweise deutlich spürbar. Wenn man das Getriebe auf manuelles Schalten stellt, erfolgen die Gangwechsel ohne Schlupf beim Schalten, dafür schiebt das Getriebe beim Schaltvorgang gefühlt den Wagen ein wenig an. Das manuelle Herunterschalten funktioniert ohne rucken außer beim Runterschalten von dem dritten in den zweiten Gang, wo die Automatik den Gang recht ruppig einlegt und sofort sehr stark bremst. Von der Automatik sind keine komischen Geräusche zu vernehmen. Der Wagen hat jetzt 160.000 km gelaufen und ein Ölwechsel wurde durchgeführt. Jedoch noch keine Spülung oder ein Abbau der Ölwanne.

Muss ich mir Sorgen um das Getriebe machen und was kann ich machen um das Problem zu beheben? Ansonsten hat der Wagen auch noch 1 Jahr Gewährleistung vom Händler. Schon einmal vielen Dank im voraus.

Edited by toyochris
Link to post
Share on other sites

Okay, danke für die Antwort. Ich werde demnächst mal das Öl wechseln. Geht dazu dieses hier: [url=https://www.oel-guenstig.de/Automatikgetriebeoel/MANNOL-Type-T-IV-Automatic-Special-Automatikgetriebeoel::103.html]https://www.oel-guenstig.de/Automatikgetriebeoel/MANNOL-Type-T-IV-Automatic-Special-Automatikgetriebeoel::103.html

Und empfehlt ihr eine Spülung oder einfach nur ablassen und neu befüllen?

Edited by toyochris
Link to post
Share on other sites

Ich habe einen IS300 Sportcross mit 265000km gekauft, da dann den Filter im Automatikgetriebe getauscht und dabei die ersten 4Liter gewechselt, dann kurz darauf wieder Öl Abgelassen und 2l frisches rein, das mache ich seit dem alle paar Monate (ca 5000km) und alles schaltet wie Butter in D ohne PWR, schaltet sehr zügig in D bei PWR, und im manuellen Modus macht er richtig Spaß.

Habe immer Mannol ATF Öl mit der Toyota T-IV (T4) Spezifikation genommen, die ersten 10 Liter sind schon verbraucht, muss nachbestellen ;)

Edited by OG 187
Link to post
Share on other sites

Also ich kann nur sagen, dass es wenn alles kalt ist, ganz normal ist, dass das Getriebe erst relativ spät hochschaltet. :unsure:

Erst wenn die Wassertemperatur genug gestiegen ist (ca. 2-3 Striche von "null"), schaltet es schneller hoch und auch in den "overdrive" bei ca. 70 km/h.

Ich für meinen Teil fahre immer mit knapp 80 km/h und tempomat gemütlich in die Arbeit, bis das alles vernünfitg warm ist.

Soweit ich mich erinnern kann, gab es bei bestimmten Baujahren vom 300er auch ein "Softwareproblem" vom Getriebe, wo es abundzu etwas ruppig vom 2.ten in den 3.ten Gang geschalten hat. :g:

Ich würde auch mal eine Komplette Getriebespülung vorschlagen inkl. Filterwechsel. Öl habe ich damals auch das Mannol ATF

T-IV für Toyota genommen, läuft seit dem wieder ´ne ganze Ecke besser / weicher. :thumbup:

Edited by ITSponge
Link to post
Share on other sites

Im normalen Betrieb des Autos total übertrieben das ATF so oft zu wechseln.

Hast du komplett recht, ich habe mir vorgenommen das zu machen bis ich in Summe 1,5x ATF-Menge getauscht habe und dann mit jedem Motorölwechsel das Öl aus der Wanne raus lassen und die ca. 2Liter nachfüllen.

Link to post
Share on other sites

Hast du komplett recht, ich habe mir vorgenommen das zu machen bis ich in Summe 1,5x ATF-Menge getauscht habe und dann mit jedem Motorölwechsel das Öl aus der Wanne raus lassen und die ca. 2Liter nachfüllen.

Aha..... :thumbup: Extremspülung. das macht dann Sinn.

Edited by tantegerda
Link to post
Share on other sites

Aha..... :thumbup: Extremspülung. das macht dann Sinn.

Ein Lob von einem alten Hasen wie dir - DANKE!!!

Aber genau das war der Grund für Siebwechsel und die kurzen Wechselintervalle.

Nachdem Spook den Sportcross bis 265TKM gepfelgt hat, versuche ich das auch so weiterzuführen.

Link to post
Share on other sites

Klemm doch einmal deine Batterie für einige Minuten ab. Bei meinem war sowas auch schon mal,da Ruckte es auch ab und zu beim Schalten vom zweiten in den Dritten. Nach dem Abklemmen der Batterie hat das Getriebe wieder Butterweich geschalten. Das Steuergerät hat wohl auch so einen Selbstlernmodus,der nach dem Abklemmen der Batterie Gelöscht ist. Bei mir hat es jedenfalls geholfen.

Link to post
Share on other sites

So, nochmal ein kleines update. Ich habe mir nun einen 20l Kanister mannol Öl vom Typ ATF Typ 4 zugelegt. Alle ich nun das alte Öl abgelassen habe, fiel mir auf, dass es schon dunkelbraun war ( zum Glück roch es nicht angebrannt). Entgegen der Auskunft von Toyota Händler wurde hier wohl noch nie ein Ölwechsel durchgeführt. Nachdem ich das neue Öl eingefüllt hatte, schaltete er weniger ruppig und hatte auch schneller Kraftschluss. Nach der Probefahrt habe ich das Öl dann noch einmal gewechselt und bin dann wieder gefahren, um es dann nochmal zu wechseln. Dabei habe ich beim letzten mal den Wagen vorne aufgebockt, damit er schief steht und mehr öl aus der Wanne läuft. Bei der letzten Fahrt hat das Getriebe nun sehr weich geschaltet. Was aber noch auftrat ist, dass er immer mit ein wenig Schlupf beim Schalten vom 2. In den 3. Gang geschaltet hat. Dies konnte ich letztendlich mit einem trennen der Batterie für 30 Minuten beheben. Also vielen Dank an euch für die Ratschläge. Und ich dachte schon mein Getriebe sei hin :)

Edited by toyochris
Link to post
Share on other sites

Loift doch.. :thumbup:

Die 300er sind eben feine Wägelchen die einiges mitmachen B) :cheers:

Verschwitzte Grüße (grad mit HandWashOnly fertig geworden :lol: ),

Tom

Link to post
Share on other sites

Ich bin auch sehr begeistert vom IS300. Ich habe ihn jetzt gut 2 Wochen und muss sagen, dass das bisher mein bester Wagen ist. Viel Drehmoment, eine tolle Automatik, tolles zeitloses Design und bei der letzten Tankfüllung ein Verbrauch von 8.7 Liter ( fast nur überland und an der Tankstelle ausgerechnet). Zudem noch ein super Soundsystem. Besser geht's eigentlich nicht 😀

Edited by toyochris
Link to post
Share on other sites
  • 8 months later...

So, ich melde mich nun nach langer Zeit mit einem Update für alle, die das gleiche Problem haben. Nachdem ich die oben genannten Tipps beherzigt hatte, verhielt sich das Getriebe wieder einigermaßen normal. Dennoch schaltete es selten noch mit Schlupf und auch mit einem sehr deutlichen Ruck bei höheren Drehzahlen, gefolgt von einem quietschen des Riemens. Letztendlich konnte ich alle diese Probleme jetzt lösen, indem ich den Luftmassenmesser mit einem Reiniger eingesprüht habe und danach wieder eingebaut habe. Auf den feinen Drähten war nach 160000km schon schwarze Kruste zu erkennen. Zusätzlich habe ich auch die EFI Sicherung für 30Min gezogen, um gleich einen Unterschied zu merken. Lange Rede kurzer Sinn: Das Getriebe schaltet jetzt wie neu und auch bei hohen Umdrehungszahlen nahezu ruckfrei.

Edited by toyochris
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • By RicardoIS200
      Hallo zusammen, 
       
      Ich habe mir vor paar Tagen ein IS200 gekauft der ganz günstig war. 
      natürlich habe ich mich im Vorfeld informiert... aber anscheinend nicht gut genug. 
      meine Frage ist ob die Karosserie vom IS200/300 und Altezza gleich sind ? 
      die einen sagen ja die anderen sagen Nein dann gibt es einige die sagen kommt drauf an was du wechseln willst. 
      Ich suche Kotflügel, Rückleuchten usw. und meistens steht da für Altezza, und nicht passend für IS200, und andere Anbieter haben welche für IS200 und Altezza ??? Also ziemlich verwirrend. 
      wäre nett wenn mir da jemand helfen kann ? 
      Mit freundlichen Grüßen 
    • By Sonnet
      Hi,
       
      nachdem ich in der letzten Zeit immer öfter auf Strassen unterwegs war, die es laut meinem Werksnavi (Kartenstand von 2013) gar nicht geben dürfte und wiederholt im Stau stand, obwohl der Verkehrsfunk nichts darüber gesagt hatte wurde der Wunsch übermächtig Google Maps und die anderen Smartphone Annehmlichkeit auch im SportCross von 2003 nutzen zu können.
       
      Da ich den OEM Look der Ausstattung vom IS300 wirklich gelungen finde, kam der Einbau eines Doppeldinradios vom Dritthersteller oder eine einfache schnöde Handyhalterung für mich nicht in Frage. Es musste also eine andere Lösung her. Leichter gesagt als getan. Es brauchte etliche Anläufe (Nav Tool, Raspberry Pi mit Touchscreen), die in Summe alle nicht das boten was ich brauchte.
       
      Eigentlich durch Zufall stieß ich bei der Suche nach Alternativen auf einen mir bis dahin unbekannten asiatischen Hersteller, der Android Autoradios mit abnehmbaren, frei platzierbaren Displays (6 bis 12 Zoll), GPS Navigation, CarPlay und Android Auto Unterstützung sowie Input für Rückfahrkameras für etwas unter 300€ anbot. Ich habe mich für folgendes Modell entschieden:
       
            JOYING 7 Inch Android 8.0 Autoradio 4GB RAM Octa Core Navi Single DIN DAB+ OBD2
       
      da die Abmessungen des 7“ Displays hoffen ließ, dass es ohne größerer Probleme in das Gehäuse des Navi Monitors passen könnte. Nach Erhalt des Gerätes zeigte sich, dass dieser Wunsch tatsächlich in Erfüllung ging. Der Dremel musste nur mal kurz ran.
       
         

       
      Blieb dann noch die Frage wohin mit dem zusätzlichen Radio selber. Da ich unbedingt den OEM Look behalten wollte, musste das Android Radio irgendwie unsichtbar verbaut werden. Entsprechende Freiräume in 1,0 m Entfernung vom Display (dies ist die maximale Kabellänge) gab es aber leider nirgend. Auch die Erkenntnis, dass das JOYING Autoradio aus nicht viel mehr als einer kleinen Platine und der rückseitigen Anschluss- & Kühlplatte bestand half erstmal nicht weiter.
       
      Die Lösung brachte schließlich eine nähere Betrachtung meines 2003er Lexus Original Radios. Es besteht im Prinzip aus 2 Etagen (Radioplatine und Tape unten, interner CD Wechsler oben). Den Wechsler hatte ich aufgrund seiner Anfälligkeit schon seit Jahren nicht mehr benutzt und er war durch die Anschlussmöglichkeit des iPhones via Grom Adapter schon vor Jahren obsolet geworden. Somit habe ich den internen CD Wechsler aus dem Werksradio Gehäuse entfernt und so den Platz geschaffen, um das neue Android Autoradio IN die obere Etage des original Lexus Autoradios einzubauen. Perfekt geschützt und absolut unauffällig.
       
         
       
             
       
         
       

       
       
      Mittels Y-Kabel verteile ich das Antennensignal auf beide Radios. Audiomäßig wird das neue Android Radio per Line Out über den bekannten Grom Adapter (AUX Eingang)  in der Werksanlage eingebunden. Das originale Werksradio funktioniert weiterhin bis auf den Wechsler uneingeschränkt.
       
      Die für Google Maps notwendige Internetanbindung habe ich zuerst über die Hotspot meines iPhones realisiert. Dieses wurde aber um Dauerbetrieb ungesund heiß. Aktuell nutze ich einen Telekom Surf Stick IV mit einer Multisim in der Powersteckdose im Kofferraum. Beim Anschalten der Zündung bucht sich der Stick ins Telekom Netz ein und spannt automatisch ein WLan auf welches bis zu 10 Teilnehmer nutzen können.
       
      Nun fehlt nur noch die Rückfahrkamera. Diese werde ich wohl in den nächsten Wochen ergänzen. Sollte relativ problemlos möglich
      Sein denn aus den vorangegangenen Versuchen liegt noch eine S-Video Leitung in den Kofferraum und das Radio bietet auch die entsprechende Funktionalität.
       
      Kurze Frage an dieser Stelle. Das Radio benötigt das Signal des eingelegten Rückwärtsganges zum aktivieren der Funktion. Wo greife ich dies beim IS300 vorn im Mittelkonsolenbereich am besten ab?
       
      Diese Lösung läuft nun schon seit einigen Monaten stabil und bietet mir die Flexibilität, die ich benötige:
       
      Werksradio: unkompliziert Radio hören Android Radio (Direkt):     Radio hören (via Antenne)     Internet Radio     Google Maps     Internet, Google Chrome Browser, Youtube     Apps wie Receiver Radio, Spotify  
          
       

       
      Android Radio (CarPlay)     Internet Radio     Musik aus iTunes     Google Maps     usw.  
        
       
      Und das beste ist:
      Alles sieht aus wie ab Werk!!!  😀👍
       
         
       
      Die Umrüstung sollte eigentlich gut in Eigenregie zu bewerkstelligen sein.
       
      Falls ihr Fragen habt - und die gibt es bestimmt - lasst sie einfach hören. Ich werde versuchen sie zu beantworten.
       
      VG Sonnet

    • By BorkenerIS300
      Einen wundervollen guten Morgen Gemeinde.
       
      ich habe ein Problem. 
      Unzwar ist mein Getriebe platt. Habe ein a650e in meinem lexus und habe mir ein neues gekauft. Das Problem dabei ist das alles passt bis auf der Kadernwellen Anschluss. Habe den 3 Fuß Anschluss am neuen brauche aber den runden. 
      Meine frage nun wo muss ich drauf achten bei den ganzen Nummern? 
      Bei mir steht 
      "35-50LS // 35010 53070"
      da ja andere auch passen hab ich zB eins von einem gs300 (2nd gen) mit der Nummer:
      "35-50LS // 35010 3F5"
      gefunden. Welche Nummer ist nun entscheidend das es passt? Habs nicht so mit getrieben daher keine Ahnung, entschuldigt. 
       
      Danke dür für die Antworten :) 
    • By calle15
      Es gab einen Wechsel in der Modelbezeichnung, der is200t heißt jetzt is300 ohne „h“.

      Ich hatte in 08.2017 einen is200t bestellt und ausgeliefert wird morgen der is300 ohne „h“.

      Die "jp" Seiten sind schon aktualisiert die "de" und "at" Seiten noch nicht.


    • By d0minitsche
      Hallo Leute, 
      bin leider in der suche nicht 100% fündig geworden !!!! 
       
      Gibt es jetzt eigentlich eine Möglichkeit/Lösung um das DRL (DaytimeRunningLight) beim is200 nachzurüsten bzw selber zu bauen ? 
       
      beste grüße 

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy