Jump to content

IS 300h F-Sport in Auslieferung


Recommended Posts


Schick schick. Nur die Abschlepphakenabdeckung nicht vergessen beim Händler ;-)

Ich denke das machen die schon. Er war da ja noch voll mit dem ganzen Plastik und Folie plakatiert 😎.

Auch von dem Schutz waren noch so Klebereste auf dem Lack. Er sagte mir aber nach dem waschen nicht mehr. Mal sehen am Mittwoch. Werde euch auf dem laufenden halten.

Link to post
Share on other sites

Freue mich sehr für dich! Genau im gleichen Zustand habe ich meinen Ende Juli beim Händler fotografiert. Du wirst es nicht bereuen, da bin ich mir ganz sicher. Die Übergabe / Das Anlernen der Winterräder steht bei meinem auch noch aus; den halbjährlicheWechsel werde ich wie immer selbst vornehmen, aber einmal die Sensoren anzulernen werde ich wohl dem FLH in Dortmund überlassen müssen.

Grüße aus Schweden

SpyderRyder

*sind mit unserem Familien-Avensis hier.... Verbrauch 6,2 Liter.... 1,8 / Benziner / Automatik*

Link to post
Share on other sites

Die Sensoren müssen leider bei jedem Räderwechsel neu ausgelesen werden, weil sich kein zweiter Satz speichern lässt.

Beim US Modell bzw Canada gehen 2 Sätze. Es gibt wie beim Gs S19, nen Knopf im Fussraum wo man umswitchen kann.

Link to post
Share on other sites

Die Sensoren müssen leider bei jedem Räderwechsel neu ausgelesen werden, weil sich kein zweiter Satz speichern lässt.

Man kann auch einen Satz originale Sensoren von Lexus nehmen (den im Sommerradsatz) und den zweiten Sensorensatz auf dem freien Markt kaufen. Diese Sensoren vom freien Markt haben den Vorteil, das diese frei programmierbar sind.

Der Trick besteht jetzt darin, das dieser zweite Satz einfach exakt die identischen Daten einprogrammiert bekommt, wie sie im ersten originalen Satz von Lexus sind.

Jetzt merkt der Lexus nichts mehr davon, wenn Sommer- und Winterräder getauscht werden. Die beiden Sensorsätze sind ja nun identisch.

Folge: Du kannst nun endlich selber Räder wechseln, ohne Programmierstopp beim Händler einlegen zu müssen.

Link to post
Share on other sites

Haben die EU IS nicht den Knopf im Fussraum zum umschalten ? Das wäre ja wohl ein Witz, warum man das in den USA und EU anders regelt.

Link to post
Share on other sites

Endlich meiner. Es ist soweit. Habe heute schonmal 150 km abgefahren. Fährt sich sehr entspannt.

Kurze Frage woran seh ich das die aktuelle Map im Navi vorhanden ist? Oder allgemein die aktuellste Software. Habe meinem LH gesagt das ich das prüfe und ansonsten die neuesten Maps haben möchte. Er meint wäre o.k. Aber wo check ich das?

Ist es normal das die Batterie sich so schnell leerzieht bzw habe ich die in 150 km nicht voll bekommen.

Wieviel km schafft man eigentlich nur mit Batterieladung?

post-34772-0-10168600-1472075401_thumb.jpg

post-34772-0-37464500-1472075420_thumb.jpg

post-34772-0-37501800-1472075455_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Die Versionsnummer der navisoftware erfährst du direkt im Menü.

Und wie die Hochvoltbatterie funktioniert, wie lange sie hält und wie insgesamt ein Toyota/Lexus Hybrid funktioniert, kannst du am besten bei den Priusfreunden nachlesen. Dort wird das ganze System richtig gut erklärt.

Das die Batterie in normalen Verkehr nie ganz voll wird ist gut so und auch gewollt. Das schaffst du nur bei extrem steilen Bergabfahrten im Hochgebirge. Warum das gut so ist? Lies bei den Priusfreunden nach....

Link to post
Share on other sites

Das Handbuch zu meinem soeben erworbenen IS300h sagt ganz klar, dass zwei Reifensätze einprogrammiert werden können und dass es nicht notwendig ist, die ID-Codes immer wieder beim Händler anzulernen beim Wechsel zwischen Winter- und Sommerbereifung. Einmaliges Registrieren der ID reicht, danach kann man die Initialisierung durch Drücken des besagten Knopfes im Fußraum selbst vornehmen. Zum Nachlesen: Abschnitt 7.3, Seite 488.

 

Zum Thema Hybrid: der Verweis auf www.priusfreunde.de ist richtig; ergänzend sollte man sich auch noch auf www.priuswiki.de den Beitrag zum Suchbegriff "PSD" angucken - ist eine Menge Stoff, aber lesenswert und anschaulich.

 

Danach verstehst du leicht, warum es nicht das Ziel ist, mit der Batterie lange Strecken zurückzulegen - sondern möglichst oft eher kurze Strecken. Oder beim Beschleunigen mit vereinten Kräften (Benzin+Elektro) zu fahren. Wenn das Batterie-Symbol im Cockpit "voll" anzeigt, ist der Akku zu etwa 60% geladen; bei "leer" ist er zu etwa 40% geladen, und nur dazwischen spielt die Musik. Das dient einer langen Lebensdauer, die sich ja inzwischen auch in der Praxis bewahrheitet hat.

Grüße

SpyderRyder

Link to post
Share on other sites
Am 26.8.2016 um 01:24 schrieb SpyderRyder:

...Das Handbuch zu meinem soeben erworbenen IS300h sagt ganz klar, dass zwei Reifensätze einprogrammiert werden können und dass es nicht notwendig ist, die ID-Codes immer wieder beim Händler anzulernen beim Wechsel zwischen Winter- und Sommerbereifung. Einmaliges Registrieren der ID reicht, danach kann man die Initialisierung durch Drücken des besagten Knopfes im Fußraum selbst vornehmen. Zum Nachlesen: Abschnitt 7.3, Seite 488....

 

Gratuliere. Bei meinem (01/2014) geht das (noch) nicht. Entsprechend fehlt bei mir auch die o.g. Erwähnung im Handbuch.

 

 

 

Link to post
Share on other sites

<< Bei meinem (01/2014) geht das (noch) nicht. Entsprechend fehlt bei mir auch die o.g. Erwähnung im Handbuch. >>

Mein IS-300h ist von 10/2013, und da gabs auch schon 2 Sets mit Umschaltung, obwohl es im Handbuch nicht beschrieben war. Hier ist die Anleitung:

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy