Sign in to follow this  
944

Erfahrungsbericht Lexus GS 430 Bj. 3/2003 Teil 8 bei Kilometerstand c

Recommended Posts

Hallo Lexus GS S16 Fan-Gemeinde,

ich melde mich Heute um zu berichten was ich nach über 10 Jahren und von mir gefahrenen ca. 230.000 km (Gesamtkilometerstand 260.000 km) mit meinem Lexus GS 430 Bj.03/2003 erlebt habe.

Benzin-, Ölverbrauch:

Der Benzinverbrauch liegt bisher (230.000 km) zwischen 9,3 und 16,8 Liter/100 km, wobei der Durchschnitt 11,54 Liter/100 km beträgt. Ich notiere jede Tankfüllung. Es handelt sich also nicht um einen Durchschnittswert aus dem Bordcomputer (der zeigt in der Regel einen um 0,3 -0,4 Liter/100 km besseren Wert an), sondern um einen tatsächlichen Verbrauchswert. Zur Erläuterung: ich fahre ca. 70 % Autobahn im Rhein-Main-Gebiet und nie Kurzstrecke. Für längere Strecken nehme ich die Bahn oder den Flieger, sodass auch nur wenige Highspeed Streckenanteile dabei sind.

Ölverbrauch: 0 - 3 mm am Ölpeilstab auf 15.000 km

Inspektionen/Reparaturen ab Mai 2006/28.500 km:

Bei 29.000 km wurde das erste Mal die Batterie ersetzt. Bei 43.500 km erfolgte die erste Inspektion von mir als Besitzer. Da der Wagen eine Lexus Select Gebrauchtwagengarantie hatte wurde die Inspektion von Lexus bei 28.00 km durchgeführt und dabei auch die Bremsbeläge erneuert. Zu den wenigen außerplanmäßigen Reparaturen zählte bei 53.000 km der Defekt der Rücklicht-Birne links. Ansonsten sind bis heute nur Standlichtbirnen und bei 195.000 km die Kennzeichenleuchten ausgetaucht worden. Da kann man nix meckern.

Im Innenraum wurde die Schalthebel-Beleuchtung erneuert und die Beleuchtung der 4 Schalter vor der Mittelkonsole sind defekt. Ist mir aber erst aufgefallen als ich im Internet gelesen habe, dass diese bei den meisten nicht funktionieren. Stört mich nicht. Bei 58.500 km wurde die Inspektion und die Bremsbeläge hinten sowie der Antennenstab (war krumm) ausgetauscht. Bei 74.300 km erfolgte die normale Inspektion.

Bei der 90.000 km Inspektion wurden Bremsscheiben und Beläge vorne, sowie die Zündkerzen erneuert. Bei der 105.000 km Inspektion war die zweite Batterie fällig und das Fahrwerk wurde vermessen und eingestellt. Bei 120.000 km wurden die hinteren Bremsbeläge gewechselt.

Bei 135.000 km kamen die vorderen Bremsbeläge dran und ich habe das Automatikgetriebeöl inkl. Sieb wechseln lassen. Den Zahnriemen inkl. Keilriemen und Wasserpumpe habe ich bei 150.000 km getauscht.

Bei 157.000 km war die dritte Batterie fällig. Die vorderen Traggelenke habe ich bei 165.00 km tauschen lassen, nachdem ich in den US-Foren einige negativ Stories gelesen habe, die zwar meist den 300er betrafen ich aber auf Nummer sichern gehen wollte. Die Traggelenke wurden zusammen mit der 165.000er Inspektion erneuert. Der Radträger hinten links wurde bei 180.000 km erneuert zusammen mit den Bremsscheiben vorne und den Belägen für vorne und hinten. Ebenfalls wurden auch die Zündkerzen bei 180.000 km gewechselt Bei 195.000 km wurde dann der rechte hintere Radträger und alle Stoßdämpfer und die vorderer obere linke Radaufhängung gewechselt. Bei 208.000 km war dann der erste echte außerplanmäßige Werkstattbesuch als die Motorkontrollleuchte brannte und das Drosselklappenventil erneuert wurde.

Bei der 210.000 km Inspektion wurde das Stabilager vorne Mitte getauscht und endlich war das Poltergeräusch beim langsamen fahren auf schlechter Strasse weg.

Bei 220.000 km ging die Motorkontrollleuchte an und es mußte eine Lambdasonde getauscht werden. Bei 225.000 km wurde das Automatikgetriebeöl getauscht und die vorderen Bremsbeläge. Bei 226.000 km ging die Motorkontrollleuchte erneut an und es mußte das vordere Auspuffteil ersetzt werden. Unter dem Hitzeschutzblech gab es Durchrostungen an dem Auspuffrohr, was mich wunderte, da ich nur Langstrecke fahre. Damit war aber noch nicht Schluss bei 240.000 km waren dann beide Endtöpfe und das Y-Stück davor fällig. Ebenfalls bei 240.000 km wurden zum ersten Mal die Bremsscheiben hinten erneuert.

Bei 255.000 km wurde neben der Inspektion die Bremsscheiben vorne mit Belägen gewechselt und die Kolben der der rechten Bremszange erneuert, sowie das Gleitlager des linken Bremssattels. Weiterhin wurden die vorderen unteren Querlenker getauscht.

Die Batterie gab nach 4 Jahren auch mal wieder den Geist auf. Bisher hielten die Batterien nur 3 Jahre. Die Verwendung von MegaPuls scheint hier auch nicht viel zu bringen.

Die original 17 Zoll Hochglanzfelgen, welche ich nur im Winter benutze, habe ich jetzt Pulvern lassen, da vom Hochglanz nicht mehr viel übrig war.

Alle Inspektionen wurden gemäß den Vorgaben von Lexus bei Lexus/Toyota Händlern durchgeführt. Ist zwar teurer, die Werkstatt ist aber in Sichtweise meines Büros und so für mich alles bequem abzuwickeln.

Letztes Jahr hatte ich den Verdacht, dass der linke Scheinwerfer undicht ist, beim genaueren untersuchen hat sich aber dann herausgestellt, dass der Verschlussdeckel nicht richtig aufgeschraubt war. Nachdem ich die Feuchte durch Erhitzen und gleichzeitigem Absaugen der Luft entfernt hatte ist alles wieder ok. Hatte mich schon darauf eingestellt die Stoßstange zu entfernen und den Scheinwerfer auszubauen.

Zusammenfassung:

Bremsscheiben vorne erneuert bei. 90 / 180 / 255 TKm
Bremsbeläge vorne erneuert bei 90 / 135 / 180 / 225 / 255 TKm
Bremsscheibe hinten bei 240 TKm
Bremsbeläge hinten bei 58 / 120 / 180 / 240 TKm
Batterien: 2006 / 2009 / 2012 / 2016
Motor und Getriebe: :thumbup: Top nichts auszusetzten,
Bremsverschleiß: :thumbup: absolut ok
Stoßdämpfer hielten 195.000 km :thumbup: super
Auspuff hielt ca. 240.000 km :thumbup: kann man nicht meckern
Hintere Radträger waren nach 180 TKm bzw. 195 TKm fertig, :( :angry: ist für mich nicht Lexus Standard
Untere Querlenker: 255.000 km :thumbup: absolut ok
Traggelenke bei 165.000 km :huh:
Sonstiges: Drosselklappenventil bei 208 TKm, vordere obere linke Radaufhängung bei 195 TKm, Stabilager Mitte bei 210 TKm, Bremsättel überholt bei 255 TKm

Zum Allgemeinzustand: :)

Soweit man sehen kann (auch mit Hilfe eines Endoskops für die Hohlräume) ist der Wagen absolut rostfrei. Im Innenraum ist selbst der Fahrersitz noch ok. Ab 200 TKm klappert es ein wenig, aber nichts dramatisches.

Zu den Reifen:

Im Winter fahre ich Conti Wintercontact 235/45 R17 94H. Die TS810 hielten 41.000 km, die TS 830P 54.000 km und für den nächsten Winter hole ich mir die TS850P in Geschwindigkeitsklasse V.
Im Sommer hatte ich zwei Sätze Hankook V12evo 245/40 ZR 18 97Y XL, der eine hielt 52.000 km und der zweite ist jetzt bei 41.000 km. Wird wohl auch über 50 TKm kommen. Der nächste wird auch wieder Hankook mit denen ich sehr zufrieden bin, dann der evo2.

Trotz doch einiger Reparaturen habe ich es auch nach 10 Jahren nicht bereut den Wagen gekauft zu haben, würde es auch jederzeit wieder tun und will ihn noch vier Jahre (hoffentlich unfallfrei) fahren. Allerdings muß man feststellen, daß sich ab 195.000 km die Reparaturen häufen und ich dreimal außerplanmäßig in die Werkstatt mußte, da die Motorkontrollleuchte brannte. Zum Glück konnte ich normal weiterfahren, da es sich eher um Dinge handelte, die man früher gar nicht bemerkt hätte, bevor sie dann allerdings ganz versagt hätten. :thumbup: :D

Ich hoffe mein Bericht war für den einen oder anderen interessant. Einiges habe ich bei früheren Berichten ausführlicher beschrieben (Juli 2011), wenn es interessiert kann da nachsehen.

Gruß

944

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht!

Was war denn an den hinteren Radträgern kaputt?

Ich habe meinen von ca. 80tkm bis 230tkm gefahren (und dann gegen einen LS400 getauscht) und nie einen defekten Radträger oder unteren Querlenker gehabt. Dafür musste ich die beiden oberen Querlenker 1x tauschen und die Lambdasonden nach KAT waren 2x kaputt.

An sonsten liest sich das fast wie meine Wartungsliste, bis auf die Drosselklappe ;)

Bei mir war der Bremskraftverstärker ausserplanmässig kaputt und Lexus wollte mir direkt einen neuen für knapp 4500€ verkaufen. Im Endeffekt war nur der Elektromotor kaputt, welchen ich dann von einem BKV aus den USA genommen habe.

Zur Batterie: Ich habe seit nun 3 Jahren eine Optima Yellow Top AGM Batterie, 66Ah. Die ist noch fit wie am ersten Tag! Ich habe sie auch in den LS400 übernommen. Scheint ihr Geld wert zu sein. Die anderen Batterien haben auch maximal 3 Jahre gehalten, die erste nur gerade so die 2 Jahre Garantiezeit...

Ich bin die Hankook S1 Evo2 gefahren. Die haben ca. 40-50tkm gehalten, an der Hinterachse etwas kürzer ;) Auf dem LS400 fahre ich jetzt die Hankook Ventus Prime3 und bin bis jetzt auch sehr zufrieden.

Winterreifne hatte ich Toyo Snowprox auf den originalen Felgen. Mit denen war ich auch sehr zufrieden. Damit kommt man auch mal einen Berg hier in der Schweiz hoch, was mit Contis irgendwie nicht klappen wollte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Traggelenke bei ca. 140.000 vorsorglich zu tauschen, war gut, das habe ich auch gemacht, nachdem ich

gesehen hatte, wie es aussieht, wenn da was bricht.

Die erste Werksbatterie hielt -gepulst- 9 Jahre, die zweite (VARTA für 90 EUs) tuts -gepulst- seit mindestens 6 Jahren.

Dein hoher Verschleiss hier erscheint mir ungewöhnlich.

Hatte meinen GS 10 Jahre mit deutlich weniger Reparaturen, aber Deine Gesamtbilanz ist ja immer noch

positiv.

Du sagst es, mit dem Alter kommen die teuren Dinge (Sonden/Abgasanlage), was einer der Gründe für den Verkauf

des GS war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir war der Bremskraftverstärker ausserplanmässig kaputt und Lexus wollte mir direkt einen neuen für knapp 4500€ verkaufen. Im Endeffekt war nur der Elektromotor kaputt, welchen ich dann von einem BKV aus den USA genommen habe.

Mit Elektromotor meinst Du wahrscheinlich die Unterdruckpumpe, oder ? Muss diese nicht planmäßig laut Wartungshandbuch sowieso bei 190.000 km gewechselt werden. Bei meinem IS steht das im Wartungshandbuch.

Wie macht sich die defekte Unterdruckpumpe bemerkbar ? Gar keine Bremsleistung mehr oder wie muss ich mir das vorstellen ?

Gruß

Lemmy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht!

Was war denn an den hinteren Radträgern kaputt?

Ich habe meinen von ca. 80tkm bis 230tkm gefahren (und dann gegen einen LS400 getauscht) und nie einen defekten Radträger oder unteren Querlenker gehabt. Dafür musste ich die beiden oberen Querlenker 1x tauschen und die Lambdasonden nach KAT waren 2x kaputt.

An sonsten liest sich das fast wie meine Wartungsliste, bis auf die Drosselklappe ;)

Bei mir war der Bremskraftverstärker ausserplanmässig kaputt und Lexus wollte mir direkt einen neuen für knapp 4500 verkaufen. Im Endeffekt war nur der Elektromotor kaputt, welchen ich dann von einem BKV aus den USA genommen habe.

Zur Batterie: Ich habe seit nun 3 Jahren eine Optima Yellow Top AGM Batterie, 66Ah. Die ist noch fit wie am ersten Tag! Ich habe sie auch in den LS400 übernommen. Scheint ihr Geld wert zu sein. Die anderen Batterien haben auch maximal 3 Jahre gehalten, die erste nur gerade so die 2 Jahre Garantiezeit...

Ich bin die Hankook S1 Evo2 gefahren. Die haben ca. 40-50tkm gehalten, an der Hinterachse etwas kürzer ;) Auf dem LS400 fahre ich jetzt die Hankook Ventus Prime3 und bin bis jetzt auch sehr zufrieden.

Winterreifne hatte ich Toyo Snowprox auf den originalen Felgen. Mit denen war ich auch sehr zufrieden. Damit kommt man auch mal einen Berg hier in der Schweiz hoch, was mit Contis irgendwie nicht klappen wollte.

Was genau an den hinteren Radträgern defekt war weis ich nicht, war aber soweit ich verstanden aber Gummilager.

Mit der Optima hatte ich auch schon geliebäugelt. Nach deinen Erfahrungen werde ich es bei der next fälligen Battterie auch einemmal versuchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this