Jump to content

LS 460 oder LS 600


lexus600
 Share

Recommended Posts

Frage: LS 460 oder LS 600

 

Hallo ... zur Vorgeschichte:

 

Ich hatte schon alle (mehrere) Fahrzeuge der Oberklasse gefahren.

Bei einer spontanen Probefahrt 1998 hatte mich der LS 400 so überzeugt, dass ich meine S-Klasse (1 Jahr alt) innerhalb 3 Tage in Zahlung gegeben / getauscht habe in den LS 400 (Vorführwagen). Nach 6 Jahren kam dann der neue LS 430, den ich 2008 zurückgegeben habe.

Mit beiden Fahrzeugen war ich top zufrieden. Beim 460 hatte ich nur Probleme mit der Navigation ... wurde 2 x komplett getauscht.

Meine Fahrleistung hat sich zwischenzeitlich von 5000 km "monatlich" auf max. 5000 km "jährlich" reduziert.

 

Inzwischen bin ich in Rente. Was nun:

Ich möchte mir wieder einen LS kaufen, einen LS 460 oder LS 600h l + Sport ..??

Aber jetzt nur noch zum Spaß und aus Überzeugung: Der LS ist für mich purer Fahrspaß.

In den nächsten 20 Jahren werde ich also nicht mehr als 100.000 km fahren.

Auf den Autobahnen bin ich nur noch sehr selten unterwegs. 250kmh brauche ich auch nicht mehr.  

Vermutlich wird mich der LS überleben.

 

An einen neuen LS dachte ich nicht mehr, eher an einen gerauchten ab 2012 mit dem neuen Kühlergrill. Max. 4 Jahre alt ... so zw. 50-125.000km

- Der LS 600 + h + l + Sport wäre schon meine Option.

- Der LS 460 ist etwas günstiger und 4 Türen bräuchte ich auch nicht wirklich.

- Den LS 600 Hybrid sehe ich als sinnvoll.

  Nach den Verbrauchswerten bringt dieser aber 300kg mehr Gewicht und keinen (großen, wesentlichen) Vorteil??

- Von den Stoßdämpfer habe ich schon mehrfach gelesen ... ist der Mangel inzwischen behoben??

- Vielleicht bekomme ich hier und da einen Tipp, Empfehlung ... die meine Entscheidung erleichtert.

 

Danke!!

 

Herzlichen Dank für die vielen Antworten.

Hier nochmals zusammengefasst:

 

 

LS 460

 

LS600

 

Ich Fahre derzeit keinen LS

 

 

 

 

Jegliche Vernunft spricht gegen den 600er

+

 

 

Der einzige Vorteil des 600er war für mich der Allrad

 

 

+

 

Darum wurde es der 460 AWD (Allrad)

+

 

 

 

... der LS600 macht nur dann "Sinn", wenn man sehr viel in der Stadt unterwegs ist

 

 

+

 

LS600 auf Grund seiner Komplexität NUR Nachteile gegenüber dem LS460

+

 

 

 

300 kg Mehrgewicht reduzieren den Spassfaktor überland in jeder Kurve

+

 

 

 

... viel spritzigeren und agileren LS460

+

 

 

 

Gewicht durch PS ergibt die tatsächliche Leistung auf der Strasse

+

 

 

 

Auf engen Landstaßenkurven merkte man allerdings schon das Gewicht (600er)

+

 

 

 

... der LS600 macht nur dann "Sinn", wenn man sehr viel in der Stadt unterwegs ist,

dann ist sein Verbrauchsvorteil gegenüber dem LS460 doch recht beachtlich.

 

 

+

 

... dass der LS600h in jeder Situation "spritziger" ist aufgrund des Elektroantriebs

Zügiges Fahren mit dem Gefühl sportlich unterwegs zu sein - ja ...

... das geht sicher mit dem 460er und dem 600er gleich gut.

+

 

+

 

Der 460er ist ruhiger. Er hat auch einen anderen Motor. Der 600er ist rauher

+

 

 

 

... wenn du also öfters mehrere Wochen das Auto gar nicht bewegst, dann doch lieber auf den LS460 spekulieren.

+

 

 

 

 

11x+

 

4x+

 

 

 

 

 

Ich werde mich nun auf einen LS 460 AWD (Allrad) konzentrieren.

Sollte dieser innerhalb einer bestimmten Zeit nicht zur Verfügung stehen, werde ich mich nur wegen des Allrad auf den 600er konzentrieren.

Ich muss aber auch überlegen, ob ich bei schlechtem Wetter (Schnee ..??) einfach zu Hause bleibe. So hatte ich das früher auch immer gemacht.

Vielen Dank für die Tipps ... hat mir nur doch sehr geholfen !!!

 

  

 

Edited by lexus600
Link to comment
Share on other sites


Herzlich willkommen.

 

Hast du denn aktuell einen LS? Den 460er kennst du ja, schreibst du? Also brauchst du letztlich "nur" Tipps, ob es ein 600er werden soll.

 

Jegliche Vernunft spricht gegen den 600er. Es gibt wenig plausible Gründe, um sich selbst einen LS600hL (als Selbstfahrer) zu verkaufen.

Manchmal machen wir halt alle Dinge, die jeder Vernunft entbehren und einfach emotional sind.

 

Ich kann leider nur mit 1. Wissen über den alten LS und 2. einem alten LS dienen.

 

cu

 

Lexington

Link to comment
Share on other sites

Willkommen im LOC...

 

Ich stand vor einiger Zeit auch vor dem Problem: 460er oder 600er...

Der einzige Vorteil des 600er war für mich der Allrad.

Als dann ein gebrauchter, aktueller 460 AWD in blau auf dem Markt kam, hatte ich keinen Stich mehr für einen 600er.

Darum wurde es der 460 AWD, den ich hoffentlich noch sehr lange fahren werde...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb TODDE:

Willkommen im LOC...

 

Ich stand vor einiger Zeit auch vor dem Problem: 460er oder 600er...

Der einzige Vorteil des 600er war für mich der Allrad.

Als dann ein gebrauchter, aktueller 460 AWD in blau auf dem Markt kam, hatte ich keinen Stich mehr für einen 600er.

Darum wurde es der 460 AWD, den ich hoffentlich noch sehr lange fahren werde...

 

Gruss vom Todde

Danke -  AWD - war mir nun doch auch ein wichtiger Hinweis!! 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Lexington:

Herzlich willkommen.

 

Hast du denn aktuell einen LS? Den 460er kennst du ja, schreibst du? Also brauchst du letztlich "nur" Tipps, ob es ein 600er werden soll.

 

Jegliche Vernunft spricht gegen den 600er. Es gibt wenig plausible Gründe, um sich selbst einen LS600hL (als Selbstfahrer) zu verkaufen.

Manchmal machen wir halt alle Dinge, die jeder Vernunft entbehren und einfach emotional sind.

 

Ich kann leider nur mit 1. Wissen über den alten LS und 2. einem alten LS dienen.

 

cu

 

Lexington

Danke - Vernunft - war doch sehr wichtig!

Link to comment
Share on other sites

der LS600 macht nur dann "Sinn", wenn man sehr viel in der Stadt unterwegs ist.

dann ist sein Verbrauchsvorteil gegenüber dem LS460 doch recht beachtlich.

da du aber nur 5.000 lm im Jahr fahren wirst, hat der LS600 auf Grund seiner Komplexität NUR Nachteile gegenüber dem LS460.

und die 300 kg Mehrgewicht reduzieren den Spassfaktor überland in jeder Kurve ......

ich hatte vor kurzem das gleiche "Problem" und habe mich natürlich zum viel spritzigeren und agileren LS460 im Präsidentengewand entschieden.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

es muß heissen:

geringeres Gewicht und MEHR Leistung !

Gewicht durch PS ergibt die tatsächliche Leistung auf der Strasse

deswegen braucht ein 800 kg Auto nur 200 PS um ein echter Flitzer zu sein .......

und deswegen hat der LS460 tatsächlich um 10% MEHR Leistung als der LS600 ..........

Edited by Mr. Lexus
Link to comment
Share on other sites

Hmm...

Der 600er hat doch 445 PS und mein 460er 370 PS... Ob 300 kg und 75 PS weniger sich ausgleichen...?

Empfand den 600er - trotz Mehrgewicht - damals allerdings im Vergleich zum Nicht-Allrad-460er doch etwas spritziger...

Auf engen Landstaßenkurven merkte man allerdings schon das Gewicht... Der 600er ist halt kein GT86... :wink2:

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Mr. Lexus:

es muß heissen:

geringeres Gewicht und MEHR Leistung !

Gewicht durch PS ergibt die tatsächliche Leistung auf der Strasse

deswegen braucht ein 800 kg Auto nur 200 PS um ein echter Flitzer zu sein .......

und deswegen hat der LS460 tatsächlich um 10% MEHR Leistung als der LS600 ..........

 

Ganz so einfach ist das aber nicht. Wenn Du mal bei einen Renault ZOE ( 1500 kg/65 kW ) aus dem Stand voll beschleunigt hast, weist Du womöglich was ich damit meine... :wink2:

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Lexington:

Herzlich willkommen.

 

Hast du denn aktuell einen LS? Den 460er kennst du ja, schreibst du? Also brauchst du letztlich "nur" Tipps, ob es ein 600er werden soll.

 

Jegliche Vernunft spricht gegen den 600er. Es gibt wenig plausible Gründe, um sich selbst einen LS600hL (als Selbstfahrer) zu verkaufen.

Manchmal machen wir halt alle Dinge, die jeder Vernunft entbehren und einfach emotional sind.

 

Ich kann leider nur mit 1. Wissen über den alten LS und 2. einem alten LS dienen.

 

cu

 

Lexington

... ich habe derzeit aktuell - keinen - LS. Ich vermisse ihn, deshalb meine Überlegung!

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Mr. Lexus:

der LS600 macht nur dann "Sinn", wenn man sehr viel in der Stadt unterwegs ist.

dann ist sein Verbrauchsvorteil gegenüber dem LS460 doch recht beachtlich.

da du aber nur 5.000 lm im Jahr fahren wirst, hat der LS600 auf Grund seiner Komplexität NUR Nachteile gegenüber dem LS460.

und die 300 kg Mehrgewicht reduzieren den Spassfaktor überland in jeder Kurve ......

ich hatte vor kurzem das gleiche "Problem" und habe mich natürlich zum viel spritzigeren und agileren LS460 im Präsidentengewand entschieden.

 

 

 

Danke, diese Info hat mir doch sehr weitergeholfen!!

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Gufera:

 

Ganz so einfach ist das aber nicht. Wenn Du mal bei einen Renault ZOE ( 1500 kg/65 kW ) aus dem Stand voll beschleunigt hast, weist Du womöglich was ich damit meine... :wink2:

... eine wichtige Information für mich. Von der Seite bin ich die Sache (noch) nicht angegangen. Danke!! 

Link to comment
Share on other sites

vor 41 Minuten schrieb TODDE:

Hmm...

Der 600er hat doch 445 PS und mein 460er 370 PS... Ob 300 kg und 75 PS weniger sich ausgleichen...?

Empfand den 600er - trotz Mehrgewicht - damals allerdings im Vergleich zum Nicht-Allrad-460er doch etwas spritziger...

Auf engen Landstaßenkurven merkte man allerdings schon das Gewicht... Der 600er ist halt kein GT86... :wink2:

 

Gruss vom Todde

... so wie ich gelesen habe, hat nur die Sportervesion 445 PS. Der 600er 394 PS?!!

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb lexus600:

... so wie ich gelesen habe, hat nur die Sportervesion 445 PS. Der 600er 394 PS?!!

 

Der Benzinmotor hat 394 PS, das ist richtig.

Der Elektromotor hat 224 PS.

Zusammen sind es dann max. 445 PS...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

Ich behaupte jetzt mal ganz großspurig, dass der LS600h in jeder Situation "spritziger" ist aufgrund des Elektroantriebs.

 

Sportlich gefahrene Landstraßen mit dem LS würde ich gerne erleben. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich da viele selbst überschätzen. Zügiges Fahren mit dem Gefühl sportlich unterwegs zu sein - ja. Das geht sicher mit dem 460er und dem 600er gleich gut.

 

Power. Vollgas(!) am Scheitelpunkt jeder Kurve, Einstellung PWR und Sport, da denke ich, werden die meisten nach zwei Kurven aufhören. Außerdem muss man ja bei rund 100km/h aufhören.

 

Ich würde es am Budget festmachen. Wenn du im genannten Alter jeweils gute Wagen findest, probiere sie aus!

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Lexington:

Ich behaupte jetzt mal ganz großspurig, dass der LS600h in jeder Situation "spritziger" ist aufgrund des Elektroantriebs.

 

Sportlich gefahrene Landstraßen mit dem LS würde ich gerne erleben. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich da viele selbst überschätzen. Zügiges Fahren mit dem Gefühl sportlich unterwegs zu sein - ja. Das geht sicher mit dem 460er und dem 600er gleich gut.

 

Power. Vollgas(!) am Scheitelpunkt jeder Kurve, Einstellung PWR und Sport, da denke ich, werden die meisten nach zwei Kurven aufhören. Außerdem muss man ja bei rund 100km/h aufhören.

 

Ich würde es am Budget festmachen. Wenn du im genannten Alter jeweils gute Wagen findest, probiere sie aus!

... hilft mir doch sehr weiter. Vielleicht muss man doch beide - 460+600 - Zeitnah gefahren haben um das Gefühl dafür zu bekommen.

Der Preis ist für mich nicht die Entscheidung. Das optimale Fahrgefühl ist mir wichtiger ... und das kann ja auch (sehr) individuell sein.

Danke für den Hinweis.

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist dann sicher individuell und es gibt kein richtig oder falsch.

 

Ich mag beide, den 460er und den 600er. Die langfristig praktischen Eindrücke habe ich allerdings nur von meinem alten 600er, den 460er kenne ich nur von kürzeren, harmlosen 'Probefahrten.

 

Der 460er ist ruhiger, finde ich. Er hat auch einen anderen Motor. Der 600er ist rauher.

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Lexington:

Ja, das ist dann sicher individuell und es gibt kein richtig oder falsch.

 

Ich mag beide, den 460er und den 600er. Die langfristig praktischen Eindrücke habe ich allerdings nur von meinem alten 600er, den 460er kenne ich nur von kürzeren, harmlosen 'Probefahrten.

 

Der 460er ist ruhiger, finde ich. Er hat auch einen anderen Motor. Der 600er ist rauher.

:smile:

Link to comment
Share on other sites

Was man als Wenigfahrer unbedingt beachten sollte: Ein hybrider Lexus (also auch der LS600h) sollte wenigstens aller 2 Wochen mal bewegt werden, damit sich nicht irgend wann die Hybridbatterie tiefentladen kann. Diese lässt sich bekanntlich nicht so einfach wieder mit einem Ladegerät aufladen. Noch nicht mal jedes Lexusforum hat so ein Spezaialladegerät.

 

Wenn du also öfters mehrere Wochen das Auto gar nicht bewegst, dann doch lieber auf den LS460 spekulieren. Da ist eine längere Nichtnutzung nicht ganz so kritisch.

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb uslex:

Was man als Wenigfahrer unbedingt beachten sollte: Ein Hybrider Lexus (also auch der LS6ß00h) sollte wenigstens aller 2 Wochen mal bewegt werden, damit sich nicht irgend wann die Hybridbatterie tiefentladen kann. Diese lässt sich bekanntlich nicht so einfach wieder mit einem Ladegerät aufladen.

 

Wenn du also öfters mehrere Wochen das Auto gar nicht bewegst, dann doch lieber auf den LS460 spekulieren. Da ist eine längere Nichtnutzung nicht ganz so kritisch.

Danke für den Hinweis ... leuchtet ein.

Ich habe soeben in alten Daten nochmals nachgelesen.

Die Meinungen sind unterschiedlich aber der 460er gewinnt (ganz) knapp ... die Meinungen sind verständlich.

Ich werde jetzt da noch ein weilchen mithorchen.

Eine wichtige Frage ist noch nicht beantwortet: Stoßdämpfer ... Probleme um die 80.000km ... ist dieses Problem noch aktuell oder behoben ..??.. ??

Edited by lexus600
Link to comment
Share on other sites

Bei meinem vorherigen GS musste ich auch bei knapp 80.000 die Stossdämpfer wechseln lassen. Ist etwas zeitig und scheint bei einigen Lexus eins der nicht ganz so langlebigen Verschleißteile zu sein. Wie gesagt: Stoßdämpfer sind eben Verschleißteile und halten nicht ein Autoleben lang.

 

Wie lange die beim LS durchschnittlich halten, kann ich dir als GS-Fahrer leider nicht sagen.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb uslex:

Was man als Wenigfahrer unbedingt beachten sollte: Ein hybrider Lexus (also auch der LS600h) sollte wenigstens aller 2 Wochen mal bewegt werden, damit sich nicht irgend wann die Hybridbatterie tiefentladen kann. Diese lässt sich bekanntlich nicht so einfach wieder mit einem Ladegerät aufladen. Noch nicht mal jedes Lexusforum hat so ein Spezaialladegerät.

 

Wenn du also öfters mehrere Wochen das Auto gar nicht bewegst, dann doch lieber auf den LS460 spekulieren. Da ist eine längere Nichtnutzung nicht ganz so kritisch.

Wenn ich mich allerdings recht erinnere, ist das ein Problem der Starterbatterie...und nicht der Hybridbatterie.

Die Hybridbatterie entlädt sich - im Gegensatz zur Starterbatterie - fast gar nicht...

Unser Prius z.B. stand ca. ein Jahr in der Garage beim Vorbesitzer. Ladegerät ständig an der 12V-Starterbatterie...und keine Probleme...

 

Auch bei unserem Happycroco wurde meines Wissens nur die Starterbatterie durch gelegentliches Fahren geladen, als er eine Weltreise gemacht hatte.

War ein toller Service des Lexus-Händlers... Man hätte den Hybriden auch ständig an ein Erhaltungsladegerät anschließen können...

 

Die Hybridbatterie schrumpft mit der Kapazität ja nur, wenn sie die Starterbatterie unterstützen muss...

Daher hätte ich bei der Hybridbatterie keine Angst...

Die Starterbatterie beim 600er ist aber auch kein Schnäppchen. Daher sollte man Diese auch pflegen und gut behandeln...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb TODDE:

Wenn ich mich allerdings recht erinnere, ist das ein Problem der Starterbatterie...und nicht der Hybridbatterie.

Die Hybridbatterie entlädt sich - im Gegensatz zur Starterbatterie - fast gar nicht...

 

 

Das sehe ich etwas anders.

 

Probleme mit der 12V Starterbatterie kann jedes Auto bekommen, egal ob Hybrid oder Nichthybrid.

 

Probleme mit der Hybridbatterie kann allerdings nur ein Hybrid bekommen, bei einem LS460 kann da gar nichts passieren. Das sich NiMH-Batterien nicht selbst entladen, wäre mir neu. Selbst meine NiMH-Batterien im Blitzlicht entladen sich in wenigen Wochen ohne Nutzung von selbst.

 

In der Wikipedia finden sich diese Informationen zu NiMH-Batterien:

 

Herkömmliche NiMH-Akkus haben eine Selbstentladerate von fünf bis zehn Prozent am ersten Tag und stabilisieren sich dann bei einem halben bis einem Prozent pro Tag bei Raumtemperatur.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nickel-Metallhydrid-Akkumulator

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ein weiterer Beitrag hier aus dem LOC zum Thema maximale Standzeit eines Hybrid:

 

Am 5.7.2016 um 22:31 schrieb Energieumwandler:

Die Vorgaben von T/L sind 30 Tage maximale Standzeit, dann mindestens 45min Systembetrieb ("an" reicht, fahren nicht notwendig)

So waren die Aussagen mir gegenüber.

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy