Sign in to follow this  
LexusboyDD

IS 200/300 als erstes Auto?? Automatik/Schaltgetriebe

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

Ich habe seit August meinen Führerschein und seither einige Fahrerlebnisse gehabt, unter anderem mit einem Defender, einem BMW 535i und einem Mini one. Nun drängt es mich immer mehr ein eigenes Auto zu haben. Ich habe mich in den alten IS 200/300 verliebt.. Ich habe aber in einem anderen Forumseintrag gelesen,dass ein IS200/300 überhaupt kein Anfängerauto ist,da Ersatzteile sehr teuer sind und die alten Modelle kein ESP haben + es ist Heckantrieb...

 

Meine Frage wäre,ob jemand von euch sich einen IS200/300 als erstes Auto geholt hat? Wie teuer sind die Ersatzteile zum Beispiel? Macht Automatik oder Schaltgetriebe einen großen Unterschied? Und wenn ich mir einen hole , IS200 oder IS300? Bei den IS300 beispielsweise habe ich noch keinen mit Schaltgetriebe gefunden...

 

 

 

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-is-200-dusseldorf/236176003.html?action=parkItem      

 

 

Habe hier einen IS200 gefunden,der ziemlich in meiner Nähe ist, hier wird er aber mit ESP aufgelistet????  Was sagt ihr sonst zum Preis/Leistungsverhältnis, er ist nur 65.000 Kilometer gelaufen für 6200€ aus erster Hand, kann man da was rausholen oder ist das ein guter Preis?       

 

Zu meiner finanziellen Lage: Würde sehr ungerne 6200 auf ein Mal zahlen, bin 19 Jahre alt  ,Student, habe aber ein geregeltes und verhältnismäßig gutes Einkommen.

 

 

 

 

Danke euch schon Mal

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du 200er vor hast zu holen, dann kannst gleich 300er kaufen. Die paar Liter unterschied beim verbrauch sind egal.

Da ist der 300er überlegen! Was du gefahren hast  535, Mini sind die Ersatzteile auch nicht günstiger, würde sagen das der Lexus mit Teilen günstiger wird!!

Lexus 300er ist eigentlich robuste Maschine . Musst nur schauen das das Getriebe sauber schaltet ohne Ruck, Rost am Rahmen von Windschutzscheibe, Querlenker. sonst nichts! Grob die Preise  Zündspule 170 Euro vom Internet, Querlenker vom Händler einer 175Eu. Kommt drauf an wie du bei Versicherung noch eingestufst wirst?

 

 

 

Gruss Alex

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

danke für die schnelle Antwort.

 

 

 

Versicherung im Jahr 2300-2500€

 

Die genannten Autos, habe ich von Freunden ausgeliehen bekommen für ein paar Tage, waren nicht meine ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau mal bei der Huk24, die ist oft 1000€ günstiger.

Der IS200 war auch mein erstes Auto.

Bei meinen war z.B. Türgummi kaputt, kostet neu 330€ habe ich aber gebraucht für 30€ hier im Forum bekommen.

Und ob das so gut ist wenn der so lange stand ist auch imer fraglich. Oft sind dann die Bremsen fest.

Bei meinen haben die hinten Innen nicht gegriffen, nur Außen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

War das ein Automatik oder Schaltgetriebe? Und was ist mit der ESP Geschichte hat er nun ESP oder net?

 

 

Was sagst du zum Preis?

Share this post


Link to post
Share on other sites

VSC gab's nur beim 300er. Handschalter nur beim 200er offiziell bei uns. In den Staaten gab's den 300er auch als MT. Beide sind keine Sparwunder. Ansonsten wurde das ganze schon in mehreren Threads über die Jahre hier im LOC besprochen. Am besten beide mal zur Probe fahren und entscheiden.

 

 

MfG

 

Tom 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaltgetriebe.

Der 300er hat was was der 200er nicht hat, ich glaube das war ESP.

TRC haben die auch noch.

Wobei der 200er jetzt nicht soo sehr anspruchsvoll zu fahren ist mit seinen 155 sauger PS.

Man muss schon voll drauf treten bis das Heck mal kommt. Das geht beim 300er natürlich deutlich schneller.

 

 

..ach VSC war das, alles sowas eben. :D

Edited by Yoshimitsu

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Boergy:

VSC gab's nur beim 300er. Handschalter nur beim 200er offiziell bei uns. In den Staaten gab's den 300er auch als MT. Beide sind keine Sparwunder. Ansonsten wurde das ganze schon in mehreren Threads über die Jahre hier im LOC besprochen. Am besten beide mal zur Probe fahren und entscheiden.

 

 

MfG

 

Tom 

Bei dem IS200 kein Problem, aber der nächste IS300 ist mehre hundert Kilometer weit entfernt,deswegen versuche ich vorerst hier einige Meinungen einzuholen

 

 

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

300er wird dank nicht abschaltbaren VSC aber am quertreiben gehindert. Beim 200er hatte nur der Handschalter Sport eine Sperre, der 300er immer, zumindestens bei den Ö und DE Modellen. Der 300er liegt satter auf der Strasse, der 200er is da nervöser. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin damals von Berlin bis Wiesbaden gefahren um meinen IS200 zu holen.

Die 300er werden langsam selten, die Preise gehen dann auch hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einen 300-er und würde ihn NIE gegen einen 200er tauschen. 

der 300er läuft halt einfach besser und vom Verbrauch nimmt sich der 300er nicht wirklich viel mehr. Zudem ist der 2JZ einfach der bessere Motor, zuverlässig wie kein anderer.

ESP wäre ja für einen Fahranfänger auch nicht schlecht und das ESP vom 300er verzeiht sehr viel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das der 300er besser als der 200er ist, steht wohl außer Frage... :wink2:

 

Die Frage ist jedoch, welcher IS als erstes Auto das Richtige wäre.

Ich kann mich noch gut an mein erstes Auto erinnern. Da ich mir damals keinen AE86 (das Corolla Coupe mit 124 PS) leisten konnte,

musste ich (notgedrungen) auf der Corolla Limousine meiner Eltern mit Automatik meine ersten Fahrversuche starten,

da meine Eltern gerade einen neuen Corolla gekauft hatten. Die Automatik (damals noch eine 2-Gang-Automatik) wurde nie so richtig

mein Freund, sodass ich schon nach einem knappen Jahr die Limousine durch einem blauen Corolla Liftback ersetzt habe...

Jetzt mit 4 handgeschalteten Gängen...

Also würde ich erstmal abklären, inwieweit Automatik überhaupt infrage kommt. Mein IS300 war neben meinen ersten Auto

nach langer Schaltwagenzeit mal wieder das erste Automatik-Fahrzeug. Anfangs war ich noch skeptisch, ob ich mir wirklich

so ein "Opa-Auto" antun solle. Aber das manuelle Schalten am Lenkrad ohne Kupplung brachten mir fast genau so viel Spass

wie ein Schaltwagen, obwohl ich meist nur das manuelle Herunterschalten nutzte...

 

Desweiteren wäre die Kostenfrage...

Sicherlich braucht der 300er nicht viel mehr als ein 200er (so ca. 1 Liter / 100 km) und Steuer und Versicherung sind auch etwas teurer.

Alles keine Welten, aber unter'm Strich muss alles addiert werden. Wenn da jetzt nichts dagegen spricht, kann ich nur den 300er empfehlen,

obwohl ich auch die Zeit mit meinem 200er nicht missen möchte. 6 Gänge sind auch was Feines...

Aber der 300er vereint schon ein wenig beide Getriebeversionen.

 

Viel Glück bei der Suche...

Gruss vom Todde

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-is-300-strausberg/235281386.html?action=parkItem 

  

 

So der hier wäre die Option als IS300... der hat halt schon über 200.000km gelaufen und der IS200 hier nur 65.000.

 

 

Werde mir den IS200 wahrscheinlich bald angucken, welchen Preis haltet ihr für gerechtfertigt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn er gut gewartet und behandelt wurde hält er mindestens soviel!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach Km finde ich kann man da nicht gehen.

Der wenig gefahren wurde kann sich auch kaputt gestanden haben.

Und 200.000Km sind auch nicht so viel für das Auto.

 

Ich habe damals den 200er genommen weil mir 155PS als erstes Auto reichte, die Versicherung teuer genug ist und ich unbedingt einen Schalter wollte.

Allerdings hätte ich Heute doch lieber den 300er. Nicht zuletzt weil ich sehr viel Autobahn fahre mit 160-200Kmh, dafür ist der 300er besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Servus und willkommen im LOC!

 

Habe mir als erstes Auto auch einen IS 200 geholt, allerdings mit 22. Hatte aber seit 18 den Führerschein. Wenn du verantwortungsvoll fährst und im Zweifel mit weniger Gasfuß, wirst du auch mit dem IS auskommen. Wichtig sind gute Reifen, die bei Nässe und Glätte gut halten. Schlechte Reifen haben hier schon so manchen das Auto gekostet, da der IS bei entsprechendem Untergrund bei Nässe oder Glätte auch bei wenig Gas schnell mal hinten weg gehen kann, trotz der "nur" 155 PS. Wichtig ist auch eine Achsvermessung, da ist der IS empfindlich.

ESP (bzw VSC bei Toyota) hat der IS 200 wie meine Vorredner bereits gesagt haben nicht, nur der 300er. Ich habe es allerdings auch nicht vermisst, auch im Schnee nicht, im Gegenteil. Man fährt bedachter, wenn man weiß dass man sowas nicht hat, und kann das Auto, falls er doch mal wegschmiert, leichter wieder fangen. Falls ich mal quer um die Ecke will, schalte ich auch TRC aus.

Wenn du dir einen IS kaufst, leg ich dir ein Fahrsicherheitstraining ans Herz. Da merkst du wie der Lexus reagiert und kannst dich im Alltag leichter darauf einstellen.

 

Zum Unterhalt: Steuer vom IS 200 135€/Jahr, Verbrauch bei mir knapp 10l bei überwiegendem Stadtverkehr. Versicherung ist sehr teuer bei dem Auto. Ich zahl nen knappen Tausender (TK mit 150€ SB) Solltest du dir also durchrechnen und überlegen ob du dir das leisten möchtest. Ersatzteile brauchst du sehr selten. Bei meinem bisher nur Verschleissteile (Bremsscheiben+Beläge vorn und hinten, Traggelenke, Öl usw). Die sind auch nicht teurer als anderswo auch, für die gängigsten Teile kommst du bei ebay gut weg und falls es mal was nicht gibt, gibts genug Schlachter oder eben Teile aus USA/Japan. Wird aber nicht oft nötig sein, da der IS sehr unproblematisch ist.

 

Wenn du dir einen anschaust, ist der Pflegezustand sehr wichtig. Ich würde mir keinen "getunten" kaufen, da weißt du nie, wer seine Griffel dran hatte. Der graue mit 65tkm ist auf jeden Fall wert, angesehen zu werden, und ist der Zustand gut, die Reifen nicht zu alt, Serviceheft gemacht (Wichtig, auch trotz nur 65tkm: Zahnriemen und Wasserpumpe sollte gemacht sein!), ist der Preis auch gerechtfertigt. Von Privat kannst natürlich immer etwas handeln. Musst du vor Ort sehen.

 

Also schau dir das Auto an, lass dir die Versicherung rechnen, und vor allem lass dir nicht von der üblichen premiumproduktfahrenden Fraktion das Auto schlecht reden. Der ist nicht teurer als andere, dafür weit zuverlässiger :wink2:

 

Halt uns auf dem Laufenden, was die Besichtigung ergibt! :cool:

Edited by a_wizards_war

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute habe für Freitag eigentlich  eine Autobesichtigung vereinbart für den IS200 hier bei mir in Düsseldorf.... Vorhin aber eine Nachricht bekommen,der Lexus sei heute verkauft worden :msn-cry:

 

 

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=235281386&scopeId=C&isSearchRequest=true&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&makeModelVariant1.makeId=15200&makeModelVariant1.modelId=6&pageNumber=1

 

Habe jetzt den in meinem Blickfeld, ist n IS300   , laut Besitzer mängelfrei und sogar Scheckheftgefplegt.. alles eingetragen bis auf den offenen K&N Filter... 5500VB.  Was sagt ihr dazu? Finde den ja ganz schick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat schon Einiges dran gebastelt...

 

Einiges Sinnvolles (z.B. Alu-Sportpedalerie, Blenden der el. Scheiben in den Türen, Kofferraummatte,... ect.)

Aber auch einiges Zweifelhaftes und TÜV-gefährdendes (z.B. dunkel folierte oder lasierte Rückleuchten, offener Luftfilter,... ect.)

 

Wäre mir persönlich zu verbastelt...aber wenn Dir die meisten Umbauten gefallen...warum nicht...

(Würde mir nur schon mal einen Satz Rückleuchten und den originalen Luftfilterkasten - sofern nicht dabei - besorgen... :rolleyes:)

 

Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb TODDE:

Hat schon Einiges dran gebastelt...

 

Einiges Sinnvolles (z.B. Alu-Sportpedalerie, Blenden der el. Scheiben in den Türen, Kofferraummatte,... ect.)

Aber auch einiges Zweifelhaftes und TÜV-gefährdendes (z.B. dunkel folierte oder lasierte Rückleuchten, offener Luftfilter,... ect.)

 

Wäre mir persönlich zu verbastelt...aber wenn Dir die meisten Umbauten gefallen...warum nicht...

(Würde mir nur schon mal einen Satz Rückleuchten und den originalen Luftfilterkasten - sofern nicht dabei - besorgen... :rolleyes:)

 

Gruss vom Todde

Danke! Ohne euer Wissen wäre ich echt aufgeschmissen :wink2:

 

 

Er hat gesagt ich solle ihm ein Angebot bezüglich des Preises machen, habe da auch 0 Gefühl für was ich da sagen könnte. Glaube aber 5000€ oder drunter wäre drin?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwer zu sagen, wer da Hand angelegt hat...

Wenn der IS z.B. von unserem Boergy umgebaut worden wäre, wäre er mir auch die 5.500,- wert...:wink2:

So - und weil er für mich einfach zu verbastelt wäre - kann ich auch keinen realistischen Preis empfehlen...

 

In unserem Verkaufsbereich hast Du Dich schon umgeschaut...?

Da sind ab und an auch Fahrzeuge dabei, die in den öffentlichen Börsen noch nicht vertreten sind...

Vielleicht hast Du ja auch Glück und ein MK I - Fahrer steigt auf ein anderes Fahrzeug um...

 

Viel Glück

Gruss vom Todde

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Luftfilterkasten ist dabei.

Auf den ersten Blick sieht der auf den Fotos gut aus.

Muss man sich genau anschauen ob die Bestelleien gut verarbeitet sind.

 

Schau dir bei jeden IS die Roststellen an, also vorne die Dachkante und hinten die Schweller.

Die Nebelscheinwerfer sind oft undicht und die Bremssättel fest, da muss man mal fühlen ab die Bremsscheiben auch Innen glatt sind, vorallem Hinten.

Wenn mit Navi dann mal schauen ob der Bildschrim noch geht, wobei da nur die Kontakte gereinigt werden müssen was keine große Sache ist.

Und bei original Radio das CD Laufwerk mal testen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

. CD Laufwerk ist kaputt...  Rost hat er anscheinend nicht, habe ihn noch nicht live angeschaut. Er hat noch einen Kratzer an der Heckstoßstange,wie ihr hoffentlich auf dem Foto erkennen könnt. Wenn ich den Wagen so kaufe, wie teuer wäre diese Reparatur für mich ungefähr? Kann man das überhaupt pauschal sagen, anhand des Bildes?

 

 

 

Danke schon Mal

IMG-20161228-WA0060.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja nur Kosmetik, komplette Stoßstange lackieren kostet ca. 300-500€.

Beim Radio kannst du auch ein Zemex anschließen, dann spielt er die Daten von SD-Karte statt dem Laufwerk.

Aber erstmal würde ich ihn durch die Inspektion schicken und mal schauen was für Ernsthafte Reperaturen nötig sind.

Bremsscheiben auch von Innen nicht angerostet, Zahnriemen ist hoffentlich gemacht, wie alt sind die Reifen, gleichmäßig abgefahren oder nicht etc..

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Bremsscheiben wurden vor 14Monaten gewechselt,Reifen alle in 2016 neu gekauft und  Zahnriemen vor ca 50k Kilometern erneuert. Also er hat da schon viele Sachen gemacht dran

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By Dominik716
      Hallo erstmals habe oft in diesem Forum gelesen um Lösungen für meine Probleme zu finden aber diesmal bin ich ratlos und nirgends finde ich ein Eintrag dieser Art. 
       
      Es geht um folgendes. Ich habe seit paar Wochen bemerkt, dass wenn ich Musik über AUX vom Handy abspiele ein, im Stand zumindest, konstantes Piep Geräusch höre. Das skurille nun ist, dass es lauter wird wenn ich Beschleunige und schwächer wenn ich Bremse. Je länger ich fahre desto schlimmer wird es. Anfangs habe ich den Kabel an beiden Enden ab und angesteckt. Dies hat für bestimmte Zeit geholfen. Jetzt macht es keinen Unterschied mehr und es ist so nervig, dass ich nur noch Radio höre. 
       
       
      Bitte sehr um Hilfe.
       
      Gleichzeitig entschuldige mich falls ich was falsch gemacht habe. Das ist das erste Mal, dass ich etwas ins Forum schreibe. Bitte daher um Verständnis.
    • By Luxurios
      Moin Moin Jungs, heute habe ich ikea Kallax 183x183cmx40cm in gs300 transportiert, echt krass. Ich denke mann kann alles in das Auto rain schieben :). Was war eure Erfahrungen mit Transport in lexus?
    • By Sensation
      Hallo zusammen,
       
      heute melde ich mich mal mit einer Lösung anstatt eines Problems 😁.
       
      Seit dem Rückruf für den Beifahrer-Airbag habe ich das Problem gehabt, dass in der Mittelkonsole ein Knarzen vorhanden war.
      Dieses Knarzen war jedes Mal und stark zu hören, sobald ich über Schlaglöcher oder Erhöhungen gefahren bin. 
      Es hörte sich so an, als würde man einen Steinschlag gegen die Scheibe bekommen.
      Ich habe es bei Lexus nicht reklamiert, weil ich gerne mit lauter Musik fahre und das Ganze erst 8 Monate später überhaupt entdeckt habe.
       
      Warum ich darauf komme, dass es erst nach der Rückrufaktion aufgetreten ist?
      Das kann ich mit dem nachfolgenden Video zeigen. 
      Ich habe mir ein Bluetooth-Modul gekauft und wollte gleichzeitig beim Einbau auch das Knarzen beseitigen.
      Das Problem bei mir war, dass man beim Wiedereinbau des Autoradios eine Kabelisolierung eingeklemmt / geknickt wurde. 
      Die Isolierungen sind aus Kunststoff und sollen denke ich mal als Knickschutz dienen,
      vielleicht auch als Wärmeschutz, aber wenn man die Kabel ordentlich verlegt, sollte es mit der Wärme kein Problem geben.
       
      Hier mal das Video:
       
      https://youtu.be/HZqXzyGOc_g
       
      Ich habe das Problem nun gelöst, indem ich diese betroffene Isolierung entfernt habe.
      Zusätzlich habe ich beim Einbau darauf geachtet, dass das Kabel ordentlich verlegt wird.
       
      Bei mir ist das Knarzen nun für immer weg 😍
       
      Vielleicht betrifft das Problem ja den einen oder anderen auch, wäre mal interessant.
       
      VG
       
    • By Alex95
      Hallo Lexusgemeinde,
       
      ich habe mir einen Lexus IS 350 BJ 2008 gekauft in Europa, diesen möchte ich nun in Deutschland zulassen. Das Fahrzeug gab es ja nur in Amerika und Japan. Allerdings befindet sich das Fahrzeug schon seit 2008 in Europa. Nun wollte ich TÜV machen lassen die brauchen allerdings COC Papiere die ich vom Hersteller bekomme. Habe mit dem Lexus Händler telefoniert und er meinte es gäbe keine da dieses Fahrzeug nur in Amerika gäbe. Allerdings meinte der Verkäufer da das Fahrzeug schon in Europa zugelassen war müsste es irgendwelche Papiere geben bzw sollte es kein Problem sein mit dem TÜV. So wie es scheint müsste ich jetzt ein Vollgutachten machen lassen.
       
      Meine frage hat hier jemand schon einmal ein Vollgutachten machen lassen vielleicht sogar an einen IS 350?
    • By Sonnet
      Hi,
       
      nachdem ich in der letzten Zeit immer öfter auf Strassen unterwegs war, die es laut meinem Werksnavi (Kartenstand von 2013) gar nicht geben dürfte und wiederholt im Stau stand, obwohl der Verkehrsfunk nichts darüber gesagt hatte wurde der Wunsch übermächtig Google Maps und die anderen Smartphone Annehmlichkeit auch im SportCross von 2003 nutzen zu können.
       
      Da ich den OEM Look der Ausstattung vom IS300 wirklich gelungen finde, kam der Einbau eines Doppeldinradios vom Dritthersteller oder eine einfache schnöde Handyhalterung für mich nicht in Frage. Es musste also eine andere Lösung her. Leichter gesagt als getan. Es brauchte etliche Anläufe (Nav Tool, Raspberry Pi mit Touchscreen), die in Summe alle nicht das boten was ich brauchte.
       
      Eigentlich durch Zufall stieß ich bei der Suche nach Alternativen auf einen mir bis dahin unbekannten asiatischen Hersteller, der Android Autoradios mit abnehmbaren, frei platzierbaren Displays (6 bis 12 Zoll), GPS Navigation, CarPlay und Android Auto Unterstützung sowie Input für Rückfahrkameras für etwas unter 300€ anbot. Ich habe mich für folgendes Modell entschieden:
       
            JOYING 7 Inch Android 8.0 Autoradio 4GB RAM Octa Core Navi Single DIN DAB+ OBD2
       
      da die Abmessungen des 7“ Displays hoffen ließ, dass es ohne größerer Probleme in das Gehäuse des Navi Monitors passen könnte. Nach Erhalt des Gerätes zeigte sich, dass dieser Wunsch tatsächlich in Erfüllung ging. Der Dremel musste nur mal kurz ran.
       
         

       
      Blieb dann noch die Frage wohin mit dem zusätzlichen Radio selber. Da ich unbedingt den OEM Look behalten wollte, musste das Android Radio irgendwie unsichtbar verbaut werden. Entsprechende Freiräume in 1,0 m Entfernung vom Display (dies ist die maximale Kabellänge) gab es aber leider nirgend. Auch die Erkenntnis, dass das JOYING Autoradio aus nicht viel mehr als einer kleinen Platine und der rückseitigen Anschluss- & Kühlplatte bestand half erstmal nicht weiter.
       
      Die Lösung brachte schließlich eine nähere Betrachtung meines 2003er Lexus Original Radios. Es besteht im Prinzip aus 2 Etagen (Radioplatine und Tape unten, interner CD Wechsler oben). Den Wechsler hatte ich aufgrund seiner Anfälligkeit schon seit Jahren nicht mehr benutzt und er war durch die Anschlussmöglichkeit des iPhones via Grom Adapter schon vor Jahren obsolet geworden. Somit habe ich den internen CD Wechsler aus dem Werksradio Gehäuse entfernt und so den Platz geschaffen, um das neue Android Autoradio IN die obere Etage des original Lexus Autoradios einzubauen. Perfekt geschützt und absolut unauffällig.
       
         
       
             
       
         
       

       
       
      Mittels Y-Kabel verteile ich das Antennensignal auf beide Radios. Audiomäßig wird das neue Android Radio per Line Out über den bekannten Grom Adapter (AUX Eingang)  in der Werksanlage eingebunden. Das originale Werksradio funktioniert weiterhin bis auf den Wechsler uneingeschränkt.
       
      Die für Google Maps notwendige Internetanbindung habe ich zuerst über die Hotspot meines iPhones realisiert. Dieses wurde aber um Dauerbetrieb ungesund heiß. Aktuell nutze ich einen Telekom Surf Stick IV mit einer Multisim in der Powersteckdose im Kofferraum. Beim Anschalten der Zündung bucht sich der Stick ins Telekom Netz ein und spannt automatisch ein WLan auf welches bis zu 10 Teilnehmer nutzen können.
       
      Nun fehlt nur noch die Rückfahrkamera. Diese werde ich wohl in den nächsten Wochen ergänzen. Sollte relativ problemlos möglich
      Sein denn aus den vorangegangenen Versuchen liegt noch eine S-Video Leitung in den Kofferraum und das Radio bietet auch die entsprechende Funktionalität.
       
      Kurze Frage an dieser Stelle. Das Radio benötigt das Signal des eingelegten Rückwärtsganges zum aktivieren der Funktion. Wo greife ich dies beim IS300 vorn im Mittelkonsolenbereich am besten ab?
       
      Diese Lösung läuft nun schon seit einigen Monaten stabil und bietet mir die Flexibilität, die ich benötige:
       
      Werksradio: unkompliziert Radio hören Android Radio (Direkt):     Radio hören (via Antenne)     Internet Radio     Google Maps     Internet, Google Chrome Browser, Youtube     Apps wie Receiver Radio, Spotify  
          
       

       
      Android Radio (CarPlay)     Internet Radio     Musik aus iTunes     Google Maps     usw.  
        
       
      Und das beste ist:
      Alles sieht aus wie ab Werk!!!  😀👍
       
         
       
      Die Umrüstung sollte eigentlich gut in Eigenregie zu bewerkstelligen sein.
       
      Falls ihr Fragen habt - und die gibt es bestimmt - lasst sie einfach hören. Ich werde versuchen sie zu beantworten.
       
      VG Sonnet