Fichtenelch

GS430...Fehlzündungen P0175, P0300, etc...

Recommended Posts

Moin,

ich bin ein wenig am verzweifeln mit meinem GS. Vor 4 Tagen hat er es das erste Mal gemacht. Ich steige ins Auto ein und lasse an, dann merke ich wie er sich schaukelt. Nach 1-2 Minuten dann blinkt die MKL, nach Auslesen dann folgende Fehler P0300 (multiple misfires), dazu noch fehlzündung zylinder 2,4,6,8.

Den Tag davor hatte ich P0175 (Gemisch Bank2 zu fett). Dazu kommt eben ein unrunder Leerlauf.

Heute morgen  bei -5° angelassen, im ersten Moment war es gut, dann nach 2 minuten fahren hat er sich wieder geschüttelt. Dann auch wieder MKL blinken, Fehler aber nur P0175.

Habe gestern noch diverse Vakuumschläuche überprüft, vor 2 Wochen sind neue Zündkerzen gekommen. Den Ansaugtrakt habe ich gestern kontrolliert, dabei sind mir gelbe Rückstände im Vent Tube vom Bank2 Ventildeckel in den Ansaugtrakt aufgefallen.

Mein GS hat nun 245 tkm drauf, seit 145 tkm auf Gas. Ich denke aber nicht dass es was mit Gas zu tun hat, da der Fehler ja mehrmals da war und es nicht auf einzelne Zylinder zurückführt, einmal eben Zylinder 2,4,6 und ein anderes mal 2,4,8 stand. Daher habe ich das Gefühl dass es etwas sein muss, was auf die ganze Bank einwirkt.

 

Was ich jetzt bestellt habe: 2 Lambda-Sonde (Steuersonden) da die noch original sind, 2 gebrauchte OCVs mit O-Ringen, 8xZündspulen, weil die ebenso noch nie getauscht wurden.

Hat jemand Erfahrung mit dem "Actuator Inlet Air Control" (17335-50010), der laut Japan-Parts am GS430 auch verbaut ist?

Oder sollte ich mir mal das "Valve Assy Air Control" (17630-16040) ansehen?

 

Hat noch jemand andere Ideen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kompression und Ventilspiel messen wird nie für Gasanlage schaden.

Soweit ich weiss, wenn in einem Zylinder Fehlzündung festgestellt wird, dann schaltet der Motor ECU weitere Zylinder ab um Folgeschäden wie Katalysator zu vermeiden, dass heisst kann nur ein Zyl. Fehlzündung haben, aber vorher kannst du Zündkerzen und Zündspule austauschen/prüfen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mir den Kompressionsprüfer schon bestellt...ist nur im Moment alles zeitlich wieder extrem unpassend :D aber naja, werde das so wie es geht prüfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaum hat ein Auto ne Gasanlage verbaut wird jedes Problem dieser Anlage "untergeschoben".

Meistens liegt man damit aber völlig daneben.

 

Das es zu Fehlzündungen kommt muss nicht unbedingt am Zündsystem liegen. Irgendwas gelangt in die Brennräume das sich nicht leicht entzünden lässt.

Entweder ein falsches Luft/Benzingemisch (zu fett) oder Öl oder Wasser was die Zündung behindert.

 

Gelblich schmierige Ablagerungen sind eine Emulsion aus Motoröl und Wasser.

Das KANN Kondenswasser sein (bei vielen Kurzstreckenfahrten), KANN aber auch ein Kühlmittelübertritt in die Ölkanäle sein => Zylinderkopfdichtung (ZKD) defekt.

Dann gibt es aber keine Ablagerungen im Ansaugtrakt.

 

Es kann aber auch Wasser sein das durch den Ölkühler in den Ölkreislauf gelangt und über die Kurbelgehäuseentlüftung dann in den Ansaugtrakt.

Mein Tip: wechsel das Motoröl und prüfe ob im Altöl Wasser ist. Überprüfe den Ölkühler auf Undichtigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag ja nicht dass die Gasanlage dran Schuld ist, wir müssen erst die Ursache finden, es kann auch die Einspritzventil defekt sein oder nicht genügend Benzindruck ( aber nur in eine Bank?  glaube ich nicht ) dann gibt es auch Fehlermeldung als Fehlzündung.

Es kann auch sein dass die Ventilschaftdichtringe undicht sind und die Z.Kerze verdreckt wird, aber dann hat man meist Ölverbrauch oder qualmt der Wagen, es reicht schon kurz beim Kaltstart. 

Zylinderkopfdichtung? Glaube ich nich, aber kann alles passieren.

 

Was man in die schnelle machen kann, motor kurz starten und die Zündkerzen beim betroffenem Bank rausdrehen und evtl sieht man schon bei welchem Zyl. die Z.Kerze nass ist ( wenn er lange gestanden ist, kann sein das sie wieder trocken ist ), hier kann man erst dann neue Zündkerze oder Zündspule ausprobieren. Und wenn wirklich eine Kerze nass ist, dann ist auch lögisch durch unverbrannte Gemisch als Folgefehler Gemisch zu fett kommt, für mich funktioniert die Lambdasonde ( wenn ich mich nicht irre ).

es kann auch nur die Z.Kerze defekt sein, und es heisst nichts wenn die erst seit 2 tkm drin ist, wir haben schon welche gehabt, welche nach paar Tage defekt war.

wie gesagt man muss Schritt für Schritt alles abarbeiten, wegen Kompression war mein spontane Vorschlag, was man auch schnell feststellen lässt um schlimmste Reparatur zu ausschließen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War da nicht erst ein Thread mit solch probs und dann hatte die Gasanlage was beim Verdampfer und deswegen glaub auch Fehlzündungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe vorhin die OCVs beide gewechselt, gegen gebrauchte. Hat nichts gebracht. Habe auch mal wieder die unterdruckschläuche durchgeguckt und noch 2 gewechselt, ebenfalls keine Änderung.

Was mir aber aufgefallen ist, ich habe mit Torque die Situation beobachtet und ich habe mir den Long Term Fuel Trim auf Bank 2 angesehen und da war konstant nichts!? Kommt das von der Lambda-Sonde, oder ist das nur weil er entdeckt Fehlzündung und deswegen den Fuel Trim abschaltet?

Lambda-Sonden sind ebenfalls hier, gehen dann nächste Woche rein. Zündspulen müssten nächste Woche kommen, neue Kerzen hab ich eben nochmal bestellt.

Habe mir mal das IPC noch angesehen und dort bin ich auf den Air Control Actuator gestoßen, hinten an der Ansaugbrücke. Gibt es dazu eine Beschreibung oder eine Möglichkeit das zu überprüfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens schüttelt sich der Motor auf Gas genau so wie auf Benzin, also sollte auch am Verdampfer eigentlich nichts sein.

Vorhin bin ich von der Arbeit heimgefahren, habe das Auto angelassen, aus der Parklücke raus und dann ging es leicht die Straße bergauf. Kam ich aber nicht hoch...Habe das Gas getreten, nichts passiert. Motor aus, Motor wieder an, dann lief es. Hat sich aber noch geschüttelt...

bearbeitet von Fichtenelch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich schlecht an, entweder hast du kein Zündung ( defekte Zündkerze,Z.Kabel was du nicht hast, oder Zündspule )... Benzin Einspritzventil ist in Ordnung, weil du hast kein Unterschied zum Gasbetrieb, es könnte dann Problem liegen am Kompression und dafür gibt es wieder mehrere Ursachen, wie durchgebrannte "Auslassventile" , gebrochene Kolbenringe oder Ventile, oder defekte ZKD zwischen Zylinder, wenn man am Wasser oder Ölverlust nichts fest zustellen war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also heute morgen bin ich losgefahren, und hatte folgende Fehler:  P0300, P0302, P0308, P0301, P0303, P0306

Also Zylinder 2, 8, 1, 3, 6.

Nun also nicht mehr nur eine Bank.

 

Aber hauptsächlich im Leerlauf wo er sich schüttelt, wenn man erstmal fährt läuft er auch relativ ruhig. Blinkende MKL auch nur für kurze Zeit...Ich habe immer noch die feste Überzeugung dass es was von der Sensorik ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Sensor meinst du jetzt genau?

Sind deine Zündspulen schon angekommen?

Versuch mal erst Fehlerspeicher löschen, dann wieder starten und im Leerlauf so oft auslesen bis der erste Fehlermeldung angezeigt wird, wenn im LL kommt nichts dann im Teillastbereich auslesen wenn schon Motorkontrolllampe blinkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nockenwellen oder Kurbelwellensensor...es gibt noch ein Air Control Actuator hinten an der Ansaugbrücke, aber da weiß ich auch nicht wie genau der gesteuert wird.

Bisher habe ich nichts verwertbares an Fehlercodes bekommen...Zündspulen liegen zuhause, bin jetzt aber auf der Arbeit. Bin natürlich gerade erst umgezogen, daher wartet daheim alles andere ebenso...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, soweit ich weiss wenn KW Sensor oder NW Sensor defekt ist dann kommt andere Fehlercode.

Welche Tester verwendest du zum auslesen, kannst du evtl mit dem Tester KW Sensor Motordrehzahl ablesen? Wenn ja, dann funktioniert er.

 

Wenn du Zeit hast prüf mal erst, was wir schon vorher geschrieben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also da ich ja wirklich keine anderen Codes habe, ist das schon merkwürdig. Sowohl die OCV's, als auch Lambda oder KW oder NW-Sensor hätten ja einen eigenen Code.

Ich habe gestern abend dann noch die Zündspulen getauscht, habe auch ein paar leicht verölte Stecker gefunden, die ich gereinigt habe.

Das Problem ist jedoch nicht weg.

Also, heute morgen angelassen, da war es gut. Erst wenn der Motor etwa 2-3 Minuten läuft und sich aufwärmt bzw der Leerlauf dann abgesenkt wird, fängt er an sich zu schütteln. Leistung ist jedenfalls voll da, also sowas wie ein Zahnriemen der einen Zahn versetzt läuft, ist es nicht. Und ab dann schüttelt er sich wenn man an der Ampel steht. Hatte an der Ampel dann auch Fehlercodes, P0300, sowie für Zylinder 2, 4, 7 und Geschmisch zu fett, was ja ein Folgefehler ist.

Ich habe den Verdacht dass es möglicherweise die Drosselklappe ist, alternativ muss ich mal die Kabel überprüfen zu den Zündspulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Zündkabeln brauchst du nicht prüfen, sonst zeigt er normal FC Zünkreiss defekt/fehlerhaft, ok evtl nach durch gescheuerte Stellen prüf mal.

 

Prüf mal bitte Kompression, für die Fehlzündung reicht schon wenn man z.B. Ventile zu stramm sind und statt ca.12 bar hat er nur 9 Bar sag ich mal, dadurch kann schon Fehlzündung entstehen, und unrunde Leerlauf.

Die anderen Zylinder können erst durch ECU abgeschaltet werden, damit keine weitere Folgeschäden entstehen, und er versucht Leerlauf rund zu regeln ( so zeigt er dann weitere Zyl. Fehlzündung )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Kompression ist gemessen, alle waren bei über 11 bar...Nochmal neue Zündkerzen sind auch drin. Interessanterweise habe ich vorher Denso aus USA bestellt. Auf denen stand an der Seite Assembled in USA, habe nun neue von ATP, ebenfalls Hersteller Denso, steht assembled in Japan drauf.

Außerdem habe ich den Engine Coolant Temp Sensor gewechselt...

Wenn ich den Motor anlasse, habe ich auch keine auffälligen Geräusche, die auf etwas mechanisches hinweisen würden.

Im Leerlauf schüttelt er sich, hier und da blinkt mal die MKL, Codes dazu sind dann meistens Fehlzündungen auf 2-4 Zylindern, die immer mal wieder wechseln.

Zündspulen sind neu, beide OCV gegen gebrauchte getauscht...leider weiß ich nicht wo der Filter zu den OCVs sitzt, beim GS300 sitzt der ja in der externen Oil Feed Line.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon mal gut, dass die Kopression in Ordnung ist. 

Kommen die Fehler im Benzinbetrieb, oder erst wenn er auf Gas umgeschaltet wird?

Und wenn im Benzinbetrieb Probleme macht, dann lass es die Relay von Gasanlage wieder abklemmen ( Prinz Anlage ? Soll es ein schwarze Box sein wo meist drauf steht für wieviel Zylinder diese Relay ausgelegt ist, also 8 Zyl. ) Dann kannst du so feststellen ob bei deinem Wagen Problem liegt, oder diese Relay von Gasanlage Probleme macht.

ich habe schon oft bei Mercedes 6Zyl und oft 4zyl diese Relay von Prinz Anlage gewechselt. 

Bei geänderte neue Version, kann man ganz schnell andere Relay zur Probe z.B. umstecken, bei ältere müsste man das ganze Kabelbaum umlöten.

Man kann wenn du kein ersatz Relay hast, diese Relay abklemmen und alle Kontakte überbrücken, man muss aber wiesen was man tut, normal sind die Kabelfarben gleich, z.B. erste Zylinder blau und blauschwarz muss man brücken, dann hast du direkte Schaltkreiss und so kannst du prüfen ob diese Relay defekt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Probleme sind sowohl im Gas als auch Benzinbetrieb da, also damit hat es nix zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Ich bin neu auf Forum. Wollte ich fragen, ob Sie Fehler finden,  und wass wär genau?

Ich habe GS450h, habe ich gleich Problem, und kann ich nicht Fehler finden.

LG Dragan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Dragan:

Hallo.

Ich bin neu auf Forum. Wollte ich fragen, ob Sie Fehler finden,  und wass wär genau?

Ich habe GS450h, habe ich gleich Problem, und kann ich nicht Fehler finden.

LG Dragan

 

Du stellst deine Frage im falschen Forum. Hier geht es um nicht Hybride Lexus GS der Baujahre 1997-2005.

 

Dein hybrider GS450h wurde vermutlich  erst 2005 oder noch später gebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe keine Problem mit Hybrid, habe ich Problem mit benzin Motor, missfire auf zilinder..genau gleich wie auf GS430. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In deinem Fall würde ich mal in Richtung Steuerkette sehen. Bei mir sind die Fehler damals gewandert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden