Sign in to follow this  
driftmaster

Automatikgetriebe Guide

Recommended Posts

Ich habe einen Automatikgetriebe Guide geschrieben. Anlass waren mehrere Anfragen auf Facebook, darin ging es um Automatikölfilter tauschen.

Der originale von Toyota kostet ein kleines Vermögen (150€). 

Da ich schon zig Male mit dem Thema Automatik, Filter tauschen, Spühlen usw auseinandergesetzt war habe ich dieses Guide zusammengeschrieben und meine Infos für euch zusammengefaßt. 

 

Der Automatikgetriebe Guide ist natürlich 100% kostenlos

placeit-2.png

http://www.markusreinisch.at/home/lexus-atf-filter/

 

Alle 100.000km sollte der Filter getauscht werden, durch den mechanischen Abrieb im Getriebe verlegt das Filtermaterial. Dies ist nicht wie bei vielen anderen Filter ein feinmaschiges Netz, sondern eine Art Filtermaterial. Dieses verlegt sich mit der Zeit und die Automatikölpumpe tut sich dann schwer das Öl anzusaugen.

Besonders bei extrem kalten Temperaturen (wie wir es jetzt haben) fängt das Getriebe an zu singen. Dies verschwindet wenn das Öl warm ist.

Dieses Singen oder Summen ist ein guter Indikator das der Filter zum Tauschen ist.

Zum Singen oder Summen, es ist nicht so laut das man es sofort wahrnimmt, wenn der Radio aus ist kann man dieses Geräusch vernehmen. Fahrzeug muß dafür laufen und D ist eingelegt.

 

Also hört mal genau hin, besonders bei den Autos die viele KM haben.

IMG_8046-1.jpg

Ist eine GS den wir vor Monaten für eine Kundin gekauft haben... ja fast 400000km.

 

Stehe noch am Anfang, aber die wichtigsten Infos rund um die 6 Gang Automatik im GS300 und IS250 sind enthalten. Fehler und Verbesserungsvorschläge dürfen gerne an mich gemailt werden, so kann ich den Guide immer weiter verbessern.

 

euer Markus

 

PS: Ich bin nicht so viel im Forum unterwegs, wenn ihr etwas von mir wissen wollt dann auf Facebook oder per mail. Danke

Edited by driftmaster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht es beim CVT Getriebe dann auch so aus? Bzw. muss man das dort auch so oft machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

top top top ... 

 

weist du ob es beim 430er getriebe grosse unterschiede gibt ?.. 

 

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gute Sache. Mods: Pinnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 47 Minuten schrieb lexibär:

Gute Sache. Mods: Pinnen?

Gepinnt im Sammel-Link-Thread...

Danke...

Share this post


Link to post
Share on other sites

CVT schreibe ich demnächst zusammen. Verhält sich ähnlich. Nur ohne Filtertausch, weil es keinen gibt.

 

430er muß ich nachschauen, nehme mal an das er die A760E Automatik hat, die ist der 960er recht ähnlich. 

Filter hat natürlich eine andere Teilenummer.

Schau ich mir an, die 760er ist auch im LS430 verbaut.

 

Dannach haben sie die 8 Gang Automatik eingebaut.

 

Schön langsam mein Tag hat auch nur 24 Stunden, ich mache einen nach dem anderen Fertig. 

 

Danke fürs Feedback, haut mich echt um, das dies wirklich so ein Thema ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

eile mit weile :D... oder wie das heist ;) ich hab zeit ;)

 

wollte nur (wie von dir gefordert )mein feedback geben :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb driftmaster:

 

 haut mich echt um, das dies wirklich so ein Thema ist.

 

Eigentlich nicht, weil die Lexusgetriebe als äußerst robust gelten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.1.2017 um 11:04 schrieb driftmaster:

CVT schreibe ich demnächst zusammen. Verhält sich ähnlich. Nur ohne Filtertausch, weil es keinen gibt.

 

 

 

Dem muß ich so leider widersprechen ;)

Siehe:

 

Auch sonst würde ich dem CVT (also den -h Antrieben) eine längere Zeit für den Filter (ggü. normalen Getrieben) zugestehen.

Ich habe da einen guten Vergleich zwischen Prius und GS nach gleicher Laufleistung. Der Prius ohne Filter, der GS mit...das Öl im GS ist im besseren Zustand als im Prius, und ja, das mag zum einen sicher am Filter liegen, doch wenn man immer mal ATF Öle zwischen den Fingern und "in der Nase hatte", dann kann man das auch riechen. Bei beiden war eine "Abnutzung" zu erkennen, doch bei weitem viel geringer, als in normalen Automaten üblich.

Von daher würde ich im GS das ganze vielleicht etwas vorziehen und aller 75000km das Öl machen und dafür den Filter drin lassen (obwohl in der Ölwanne noch ca 1-1,5l drinstehen).

 

Ansonsten kann man das gut unterschreiben und das obige hab ich nur geschrieben, weil sich die -h CVT´s im Aufbau ganz grundsätzlich vom normalen Automatikgetriebe unterscheiden und damit auch deutlich weniger das Öl verschleißen

Edited by Energieumwandler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By DadaRacer
      Hallo liebes Forum!

      Erstmal möchte ich mich vorstellen. Ich bin der Dani, arbeite in München und lebe im schönen Augsburger Land und habe einen Hang zu besonderen Fahrzeugen (Daihastu Copen, Piaggio Ape 50, Honda CBR 600ff, Mercedes W124, BMW R27, …). Ich habe mir voriges Jahr einen Lexus LS 400 Bj `95 mit ca. 220.000 km, aus erster Hand aus der Schweiz importiert und mittlerweile auch eine LPG-Gasanlage nachgerüstet. Das Auto fuhr sich wie ein automobiler Traum.

      Allerdings habe ich seit einem Getriebeölwechsel, welches ich beim Lexus-Autohaus in Augsburg in Auftrag gegeben hatte, massive Probleme mit dem Automatikgetriebe. Sämtliche Störbehebungen blieben erfolglos und der Fehler somit weiter bestehen. Weder Getriebespülung, noch gutes Zureden halfen die Störung zu beseitigen. Diese Art der Störung sei bei Lexus nicht bekannt. Es gibt keinen einzigen bekannten Störfall bei Lexus. Aktuell versucht meine Werkstatt von Lexus die Baupläne des Getriebes zu bekommen. - Allerdings rückt Lexus diese nicht raus. Sie sitzen wie die Henne auf ihrem Ei. Ich gewinne den Eindruck, dass Lexus gar keine Lust hat seine Youngtimer auf der Straße zu sehen.

      Sämtliche Teile die in Mitleidenschaft gezogen sein könnten (Drehzahlmesser, Getriebemechanik, Bremsbänder) sind laut Werkstatt in Ordnung.

      Folgende Fehlerbeschreibung:

      Zwischen 50 - 60km/h bei mäßiger Beschleunigung kommt es hin und wieder zu ‚rattern‘. Das Auto fühlt sich dann an, als ob es auf das Bankett kommt. Oder auch wenn man mit einem Handschalter zu untertourig fährt und das Auto kurz vor dem Abwürgen ist. Beide Beschreibungen sind passend für dieses Rattern. Dieses Rattern bekomme ich dann auch nicht mehr weg solange ich die Gaspedalstellung beibehalte. Es hilft nur, vom Gas zu gehen oder zu Beschleunigen.

      Außerdem verschaltetet sich das Getriebe gerne und schaltete willkürlich hin und her. Er fährt unruhig und nicht mehr so souverän like Lexus.

      Des Weiteren hat er ab und zu mal Kraftabrisse beim Beschleunigen die durchaus spürbar sind.


       
      Tja, ihr seht, das ist ein seltsamer Fehler. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen, und bin echt am Verzweifeln. Im ungünstigsten Fall muss ich das Getriebe komplett tauschen. Aber jeder der einen LS 400 fährt weiß, dass es nahezu unmöglich ist, ein Getriebe zu bekommen oder dieses reparieren zu lassen. - Von den Kosten gar nicht zu reden.

      Ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann, sich jemand damit auskennt und ihr mir helfen könnt. Vielen lieben Dank!

    • By musicbuizz
      Hallo liebe Lexus Freunde.
      Ich konnte nun eine Woche mit dem "Neuen" fahren und mir sind einige Dinge aufgefallen!
      Darf ich hier so penetrant sein und Euch mit meinen Fragen behelligen?
      Oder soll ich ein neues Thema dazu aufmachen?
      Vorab schonmal ein wenig aus meinem Fragenkatalog;-):
      1. Motor/Getriebe:
      Wenn ich ganz gemütlich mit dem Wagen gleite, egal bei welcher Geschwindigkeit im Bereich  bis ca 100km/h verhält sich der IS wie ein Pferd. es ist ein ständiges Geruppel und Gezuppel (nicht wirklich heftig, aber konstant und nervend).
      Was könnte das sein?
      Und dass das Getriebe praktisch ruckfrei und samtweich schaltet kann ich nicht bestätigen. Unter Last zieht er gut und geschmeidig durch, aber so bei normaler Fahrart ist es ein ständiges Rucken, besonders mit der 5. Fahrstufe.
      Kann dazu jemand etwas sagen?
      2. Zentralverriegelung:
      Wenn ich den Wagen ausschalte, fährt das Lenkrad ein- normal, und die Zentralverriegelung öffnet sich.
      Wenn ich dann aber zum Aussteigen die Tür öffne erscheint ein kratzendes Geräusch wie von einem Stellmotor im Bereich des Lenkrads (links).
      Ist das normal?
      Ich habe die Tage einen Termin in meiner Werkstatt- die sollen mal unter das Auto schauen etc, danach würde ich gerne diverse Mängel dem Kundendienst des Händlers mitteilen, daher ist mir Eure Fachkompetenz an dieser Stelle sehr wichtig.
      Bis dahin schonmal besten Dank und liebe Grüße von
      musicbuizz
      bearbeitet Mittwoch um 19:44 von musicbuizz 
      Fehlerkorrektur
    • By LexusboyDD
      Hallo Leute,
       
      Ich habe seit August meinen Führerschein und seither einige Fahrerlebnisse gehabt, unter anderem mit einem Defender, einem BMW 535i und einem Mini one. Nun drängt es mich immer mehr ein eigenes Auto zu haben. Ich habe mich in den alten IS 200/300 verliebt.. Ich habe aber in einem anderen Forumseintrag gelesen,dass ein IS200/300 überhaupt kein Anfängerauto ist,da Ersatzteile sehr teuer sind und die alten Modelle kein ESP haben + es ist Heckantrieb...
       
      Meine Frage wäre,ob jemand von euch sich einen IS200/300 als erstes Auto geholt hat? Wie teuer sind die Ersatzteile zum Beispiel? Macht Automatik oder Schaltgetriebe einen großen Unterschied? Und wenn ich mir einen hole , IS200 oder IS300? Bei den IS300 beispielsweise habe ich noch keinen mit Schaltgetriebe gefunden...
       
       
       
      http://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-is-200-dusseldorf/236176003.html?action=parkItem      
       
       
      Habe hier einen IS200 gefunden,der ziemlich in meiner Nähe ist, hier wird er aber mit ESP aufgelistet????  Was sagt ihr sonst zum Preis/Leistungsverhältnis, er ist nur 65.000 Kilometer gelaufen für 6200€ aus erster Hand, kann man da was rausholen oder ist das ein guter Preis?       
       
      Zu meiner finanziellen Lage: Würde sehr ungerne 6200 auf ein Mal zahlen, bin 19 Jahre alt  ,Student, habe aber ein geregeltes und verhältnismäßig gutes Einkommen.
       
       
       
       
      Danke euch schon Mal
       
       
    • By Achimgsh
      Hallo an alle IS 250 Besitzer,
      da mein GS ja leider mit Getriebeschaden liegengeblieben ist, spiele ich mit dem Gedanken, mir einen gebrauchten IS250, 100.000 km aus 11/09, zu kaufen.
      Das einzig negative, dass mir bei der Probefahrt auffiel, ist das leichte Rucken beim Anfahren,
      so, als wenn ich mit Schaltgetriebe die Kupplung etwas zu schnell kommen lasse.
      Ist das bei diesem Wagen normal oder ist da was nicht in Ordnung und es käme da eventuell nach kurzer Zeit eine Reparatur auf mich zu?
      MfG Joachim
    • By Latro
      Hallo liebe Lexus freunde,
      Ich habe ein nerviges Problem und ich hoffe es können mir welche von euch helfen.
      Bei meinem Lexus is 300 Baujahr 2003 mit Automatikgetriebe tritt ab ca. 30 km/h ein Pfeifton auf.
      Dieser Ton bleibt konstant gleich egal welche Geschwindigkeit egal welcher Gang und egal ob Schaltung auf D oder N.
      Ich höre den Ton sobald ich ein Fenster auf der rechten Seite runter machen und eine Hauswand, Hecke oder Ähnliches neben mir habe die das Geräusch zurück schallen lässt.
      Der Wagen hat ca. 170.000 km gelaufen und hatte bei ca. 160.000 km die große Inspektion.
      Allerdings war das Problem vor der Inspektion auch schon vorhanden und es gab noch keinen Öl Wechsel vom Getriebe oder Differential.
      Das Problem ist leider nicht wie bei den anderen allen im Forum das das Problem nur bei kaltem Motor auftritt sondern ab 30 km/h permanent.
      Der Ton verschwindet auch nicht wenn ich bremse also schließe ich die Bremse auch aus.
      Ich habe heute den Lexus aufgebockt und bis ca. 90 km/h beschleunigt. Kein Geräusch zu hören !?
      Anscheinend entsteht das Pfeifen nur wenn er eine Belastung im Schiebebetrieb hat.
      Ich gehe davon aus das es am Differentialgetriebe liegt und werde wohl einen Ölwechsel durchführen lassen und hoffe das es damit behoben ist.
      Sollte jemand auch solch ein Problem haben bin ich über jede Info dankbar.
      Auch jeden tipp nehme ich dankend an.