Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Yoshimitsu:

Und du meinst BMW Hybrid sind auf dem gleichen stand wie Toyota die schon 3 Generationen weiter sind als BMW?

Ich sage mal nur BMW V10, alle 150K Lagerschalen..

Aber lassen wir uns überraschen.

Am liebsten wäre es mir wenn Toyota wieder einen 3JZGTE bringt und BMW was auch immer BMW eben so bringt um mithalten wollen zu können und dann schauen wir mal wieder was mehr hergonemmen wird, welcher Motor mehr stand hält.

 

Und welchen Vorteil hat BMW jetzt davon, wenn es derzeit ganz klar danach aussieht das kein Hybrid ins Auto kommt? Beim Z4 ja schon mehr oder weniger deutlich ausgeschlossen, für die Supra auch sehr sehr fraglich da es einfach nicht auf die Plattform passt. Dein Argument war der Technologie Rückschritt und Zukauf wo ist der denn?

 

vor 1 Stunde schrieb Boergy:

 

gib einfach mal 335i und Motorschaden ein, da findest du zig Seiten im www von Riß im Kopf, abgeflogenen Kipphebeln, Lagerschäden usw.. Geht aber quer durch die Motorpalette, egal ob N54 oder N55. Der Nachfolgertyp B58 dürfte da um einiges standfester sein als seine Vorgänger. Hoffe das bleibt so, wenn der Motor in einen Toyota kommen sollte.   Sowas kennt man halt nicht von einem Toyotamotor.

 

Ah und warum sind N54 und N55 relevant wenn hier über einen neuen Z4 Motor, M2 und M4 gesprochen wird?

Oder gut wenn wir das schon so machen: die 2.2 D-4D sind dann doch keine Toyota Motoren mehr?

 

Ich mag BMW auch nicht besonders,  verstehe nur nicht warum man alles an Z4/Supra kaputtreden muss bevor ein einziges Auto gebaut wurde. Es ist doch kaum BMW anzulasten wenn Toyota nicht in der Lage ist oder nicht willig einen von euch gewünschten 3JZ zu bauen. Die Möglichkeit hätten sie doch ziehen es aber vor vermutlich 3 BMW Motoren einzukaufen warum auch immer. Warum ist das jetzt ein BMW Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, wenn man einen Japaner kaufen möchte, dann sollte er auch ein echter Japaner sein. Der neue Pro-Ace z.B. hat zwar zum Teil Toyota Technik drinnen (Abstanszeugs usw...) , ist aber ein Franzose. Jeder 10 Jahre alte Hi-Ace ist besser von der Qualität, Fahrverhalten und Platzaufteilung. Wir haben beide Modelle im Betrieb laufen, und jeder würde freiwillig wieder in den alten Hi-Ace mit 300tkm einsteigen und fahren als das neue Modell von Toyota, weils einfach kein Toyota ist, die Haptik, das fahren, alles. Und wir fahren seit über 40 Jahren Toyota in 3 Generationen. Der Wagen ist nicht schlecht, aber nicht das, was man von einem Toyota erwartet. Das selbe wird bei dem neuen Sportwagen sein. Nur Embleme rankleben und auf den Markt werfen wird nicht spielen. Die werden genauso rumstehen wie die ganzen Pro-Ace bei den Händlern. Die BMW Motoren der neuesten Generation sind sicher kein Mist, aber wenn man schon liest das die M Modelle wegen Abgasnorm usw... aus dem Sortiment genommen werden, was bleibt dann noch über für einen "Sportwagen"? BMW wird daraus vielleicht gewinnen, mit Toyota zusammengerarbeitet zu haben, nur Toyota tut sich keinen Gefallen.

 

Der 2.2 D4D ist wahrlich kein Wunderwerk gewesen, da geb ich dir Recht, nur intressiert Toyota Diesel seit Ewigkeiten nichtmehr, der Marktanteil liegt bei unter 1% weltweit bei Toyota und sinkt weiter. Der kam nur rein damit es einen Diesel gibt, nirgenst sonst wo auf der Welt gabs den im IS. Daher jetzt auch BMW und Franzosendiesel um den europäischen Markt bedienen zu können. Die starken Benziner gibts für uns sowieso nicht (wie Rav4 mit 3,5er V6 usw...) Das selbe z.b. auch bei Ford (nur als Beispiel, ein Kollege hat so einen) . In Europa gibts beim Ford Tourneo Diesel und Mini-Turbobenziner was ne Frechheit sind für den Wagen, in den Staaten nur einen Benziner, dafür 2,5L und 170PS, der läuft sicher Ewig im Vergleich zu den Stabmixern und schaffts locker die US Abgaswerte und braucht wahrscheinlich weniger als die Turbobenziner hier. Diesel intressiert dort wiederrum keinen. Den Motor gibts wiederrum nicht hier, Schade eigendlich.

 

Den Weg was Toyota/Lexus zz geht ist schwer greifbar, einerseits will man Hybrid in allen Fahrzeugen, andererseits wird fast nichts an Modellen (im Vergleich zu Japan usw..) angeboten. Dazu keine Diesel mehr oder keine anständigen Benziner in den Modellen. Komische Marktpolitik und dann noch Fahrzeuge mit anderen Marken bzw nur umgelabelt. Ich seh da nicht wirklich eine gerade Linie, eher mit nem Pinsel rumgewischt. Es schaut eher aus als würde der europäische Markt unintressanter für Toyota und das Angebot wird einfach gekürzt oder mit was anderem ersetzt damit der Kunde wenigstens ein bisschen Auswahl hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja richtig was du schreibst. Dann sollte man aber auch mal konsequent sein und benennen was Toyota fürn Mist macht in Europa und nicht BMW den schwarzen Peter zuschieben wie hier im thread die doch für Toyotas Modellpolitik nichts können und auch den vermeintlichen Technologie Einkauf durch diese Kooperation gar nicht machen. Da wird BMW für seine Motoren hier fertig gemacht obwohl Toyota doch diese Entscheidung selbst trifft und scheinbar keine Lust oder mittel hat diese selbst zu entwickeln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lassen wir uns einfach überraschen, Ben sagt BMW wird es schaffen einen Motor zu bauen der Serie 800+ PS dauerhaft standhalten kann und die anderen sind eben skeptisch und sagen BMW wird es nicht schaffen.

Halten wir das mal so fest und schauen dann in 5 Jahren nichmal. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo hab ich das denn gesagt? Ich find nur Inhalte zu deinen Technologie Transfer, die 3 BMW Motoren im Toyota, allgemein BMW/Toyota und die Haltbarkeit der aktuellen M Motoren. Nix gelesen von "die schaffen immer 800ps" aber vielleicht zeigst du mir mal die Stelle?

Zumal mich die Aussage überrascht kenne nicht einen Motor der Serie 800ps auf dauer mitmacht aber okay du zeigst mir ja die Stelle noch :wink2:

bearbeitet von Ben_JDM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau darum ging es doch.

Zudem soll es eine Weiterentwicklung sein. Sonst können wir gleich beim 2 JZ bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 2JZ wurde bis 2007 sogar noch verwendet als FSE mit Direkteinspritzung. im Crown. Danach war er leider weg. Viel sieht man davon auch nichtmehr.

 

13.jpg

 

Vielleicht werden ja der V6 TT und der V8 TT die Nachfolger mal vom 2JZ wie der es beim RB war von Nissan.

 

 

 

 

bearbeitet von Boergy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Genau darum ging es doch.

Zudem soll es eine Weiterentwicklung sein. Sonst können wir gleich beim 2 JZ bleiben.

 

Schön und wo ist jetzt meine 800ps Aussage? Unterstelle mir doch nicht irgendwelche Sachen nur weil du irgendwas falsch interpretierst. 

 

Der 2jz macht Serie 800? Wer hat das denn gebaut? Mir ist kein Umbau ohne aufmachen bekannt wo nur mit Serieninnereien 800 PS standhaft für den Alltag erzielt wurden. 

 

Es gibt einfach keinen Motor der Serie den Sprung von 280-350 auf 800 mitmacht ohne den aufzumachen nur mit Serienteilen. 

Einzig die LS1 und LS2 können das relativ unbeschadet aber die haben Serie schon mehr Leistung als die anderen und im Alltag fährt das auch keiner so wirklich ist mit dem Drehmoment dann einfach scheiße dafür. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das BMW Heute einen Motor bauen kann der an den 30 Jahre alten 2JZ von Toyota ran kommt zweifelt doch keiner an, man hatte sich aber eine Weiterentwicklung vom 2JZ erhofft.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah 800 PS Argumente schon wieder ausgegangen, da wird schwups wieder erwähnt was hier wer warum erhofft (und dann eh nicht kauft). 

Macht viel mehr Sinn diese Logik da wird also tatsächlich auf BMW gehauen weil sie keinen Nachfolger eines Toyota Motors bauen wie auf der letzten Seite zu sehen!

Wäre auch dämlich die Politik von Toyota in Europa mal zu kritisieren bei der Auswahl von 1-2 Motoren pro Baureihe die man den Kunden hier noch gelassen hat, fast ausschließlich Hybride, der neuen aggresiven Designs von C-HR und co, Entscheidungen bei Lexus und nun einer "Kooperation" mit BMW nur damit man mal sowas wie eine Motorenauswahl und ein Coupe bekommt wozu man weder die Eier noch das wirtschaftliche Interesse hat das selbst zu bauen und stattdessen BMWs Kapazitäten nutzt und dessen Entwicklung subventioniert. Mich wunderst echt das hier noch kein Aufstand gegen diese ehrbaren japanischen Methoden aufkommt, deren Politik ist sowas von gegen Europa gerichtet das man sich nicht mehr fragen brauch ob man VW wieder überholt sondern eher wann GM, Hyundai und Renault-Nissan-Mitsubishi vorbeiziehen. Noch mehr gegen europäische Kunden kann man ja kaum arbeiten, trotzdem wird bei diesem 70% BMW Supra lieber noch gegen BMW ausgeteilt Gehirnwäsche made by Toyota 

bearbeitet von Ben_JDM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil's einfach keiner versteht für was das gut sein soll, außer das BMW die Hybridtechnik bekommt. Stell dir vor, VW würde Diesel von Renault einbauen. Denke nicht das das gut ankommen würde. Die Masse wird aber sicher weiter kaufen. Da geht's aber dann mehr um Massenfahrzeuge als einen Sportwagen der das 2-3x mindestens von einem Golf kosten wird. Wieso hat man dann nicht den RCF einfach nen BMW oder Mercedes Motor hinein sondern den V8 aus eigener Produktion und er wird auch in Europa angeboten. Toy/Lex kann es ja... Aber keiner versteht wieso sie es nicht tun. Aber Mal abwarten. Es gibt ja schon Unmengen an Gerüchten über welche Motoren und Getriebe angeblich reinkommen sollen. Ich lass mich mal überraschen wie das Teil am Schluss am Heck kleben hat und unter der Haube zu finden ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er denkt ja das Toyota Hybrid trotz den viele Jahre mehr Erfahrung mit BMW jetzt zum Einstieg direkt auf dem gleichen stand wäre.

Lassen wir ihm diese Meinung auch wenn er diese nun wohlmöglich direkt wieder verneint.

 

Und für mich wäre es eher so als würde Mercedes getunte AMG Motoren von Renault gebaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

The hero car effect that this joint project generates could help both BMW and Toyota gain even higher positions in Fortune’s Top 50 “World’s Most Admired Companies” after BMW ranked in at 19th and Toyota picked up 29th for this year’s rankings.

 

Zitat

Now to the all-important engine selection that was co-developed with BMW. The entry-level model will be powered by a 2.0-liter 4-cylinder turbo generating 192 hp while a high-powered 245 hp 2.0-liter turbo will offer beefier performance. Leading the new line-up as its flagship model is a BMW-developed 3.0-liter inline 6-cylinder turbo pumping out a healthy 360 hp, with all three engine mated to an 8-speed automatic transmission.

 

Zitat

Die Motoren übernimmt Toyota von BMW. Den Supra wird es demnach mit den leistungsstarken Vierzylinder-Aggregaten mit zwei Litern Hubraum und 184 und 252 PS Leistung geben. Zu Wahl stehen ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe und eine Achtstufenautomatik. Möglicherweise gibt es den Toyota auch mit einem 360 PS starken Sechszylinder von BMW. Der markentypische Hybridantrieb ist für den 2000 GT dagegen nicht vorgesehen. Das würde zu starke Veränderungen der Fahrzeugarchitektur mit sich bringen, die BMW nicht mittragen will.

 

Zitat

Gebaut werden soll der Toyota Supra/2000 GT übrigens parallel zum BMW Z4 bei Magna-Steyr in Österreich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Yoshimitsu:

 

Und für mich wäre es eher so als würde Mercedes getunte AMG Motoren von Renault gebaut werden.

:smile: AMG weiss ich nicht, aber Diesel Motoren bauen sie schon von Renault ein :wink2: Frage ist, wo bleibt die Entwicklung? Ach ja BMW hats im Griff..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Boergy:

Weil's einfach keiner versteht für was das gut sein soll, außer das BMW die Hybridtechnik bekommt. 

 

Gerade das ja nicht. Hab ich auf der letzten Seite schon angesprochen, passt nicht in die Plattform und wird es im Z4 nicht geben. Toyota überlegt dagegen scheinbar noch ob sie die Komponenten umbauen und doch wenigstens in ihr Auto bekommen die Wahrscheinlichkeit ist aber äußerst gering passt einfach nicht.

 

Motoren werden 2 2.0 turbo werden mit ~180 und ~250PS also wie im 3er/4er. Den 3 Liter Reihensechser mit 350-360PS hat BMW intern für den Z4 schon angekündigt wird aber der top Motor bleiben, kein M4 Konkurrent oder so. 

Getriebe kommen auch alle von BMW / ZF. 

 

Also ich hab wirklich keine Ahnung wo Toyota da überhaupt was macht. Angeblich sind sie für die Elektronik zuständig. 

Den Z4 soll's auch nur als Roadster geben, BMW will kein Coupe. Den Toyota dagegen nur als Coupe und vorerst kein Cabrio eine geringe Restchance soll's noch geben aber wohl nur für ein Facelift oder so 

 

vor 7 Stunden schrieb Yoshimitsu:

Er denkt ja das Toyota Hybrid trotz den viele Jahre mehr Erfahrung mit BMW jetzt zum Einstieg direkt auf dem gleichen stand wäre.

Lassen wir ihm diese Meinung auch wenn er diese nun wohlmöglich direkt wieder verneint.

 

BMW soll also von Toyota Hybrid lernen ohne die Dinger zu verbauen? Wie das denn? 

Aber schon OK, ich rede ja auch von 800ps locker im Serienmotor und so. Ich finde diese maßlosen Unterstellungen echt nicht schön und völlig daneben. Da das aber allen Moderatoren hier völlig am Hintern vorbeigeht und es scheinbar zum guten Ton gehört User Aussagen in den Mund zu legen, setze ich dich jetzt auf meine Ignorieren Liste und probiere es mal ohne deine ständigen Provokation und falschen Behauptungen :smile:

bearbeitet von Ben_JDM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke einen günstigeren RC F wird es auf dem Markt nicht mehr geben. Warum auch immer? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom reparierten Unfallschaden steht kein Wort..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden