Recommended Posts

Hallo Lexusfreunde!

 

Seid diesem Winter funktioniert die Zwei-Zonen Klimaautomatik meines gs450h nicht mehr richtig.

Wenn ich die zwei Zonen ausschalte und auf beiden Seiten die Temp. auf 22 Grad stelle dann strömt Beifahrerseite warm und Fahrerseite kalt/lauwarm raus.

Wenn ich die zwei Zonen einschalte und die Temp. auf 22 Grad stelle dann strömt Beifahrerseite sehr heiß und Fahrerseite bleibt kalt/lauwarm raus.

Ich tippe auf irgendeinen Stellmotor der irgend eine Klappe der Lüftung steuert.

 

Hatte schon mal jemand damit zutun oder vielleicht sogar selbst repariert?

 

http://www.japan-parts.eu/lexus/eu/2008/gs450h/gws191l-bexqhw/2_334510_001_413W/electrical/8715_heating-air-conditioning-control-air-duct/2

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann gut sein dass da vielleicht von den Klappen her etwas nicht mehr richtig regelt.

Die Klappen können mit einem Diagnosetester neu angelernt werden, vlt bringt das schon etwas.

 

Das ganze Problem tritt aber nicht zufällig auf, wenn die Sonne stark in den Innenraum scheint?

Denn der GS hat zwei Sonnenstands-Sensoren, die je nach Sonneneinstrahlung die Temperatur regeln.

Diesen Fehler hatte meiner nämlich mal im Steuergerät hinterlegt.

 

LG

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb alexweb2:

Was sagt Klimaanlage-Selbsttestfunktion?

Wie ging die Funktion nochmal? :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

(a) Press and hold the A/C control AUTO switch and Recirculation / Fresh switch simultaneously, and turn the power switch ON (IG). Continue holding the 2 switches until the panel diagnosis mode begins.

(b) Check that all indicators turn on and off 4 times in succession at 1 second intervals.
e106864.png

 

 

* After the indicator check is completed, the system enters the DTC mode automatically.

* Press the "OFF" switch to cancel the indicator check.

e107015e01.png

 

  1. Включите зажигание (IG), одновременно удерживания нажатыми переключатели "AUTO" и "R/F" системы кондиционирования.

  2. Нажмите переключатель режима перепуска.

  3. По мере того, как с интервалами в 1 секунду непрерывно, начиная с шага № 1 по шаг № 10, будет выполняться автоматическая проверка исполнительных механизмов заслонок, двигателей и реле, визуально и рукой проверяйте температуру и воздушный поток.

Если требуется более медленное отображение, нажмите переключатель повышения температуры со стороны водителя и переключите дисплей в шаговый режим. При каждом нажатии переключателя повышения температуры со стороны водителя на дисплее будет отображаться информация, соответствующая следующему шагу.

 

УКАЗАНИЕ:
  1. Когда отображаемый код неисправности изменяется, звучит зуммер.
  2. Коды отображаются в порядке возрастания номеров.
  3. Чтобы выйти из режима проверки, нажмите на переключатель "OFF".

 

 

bearbeitet von alexweb2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es gestartet und nach 10 min wieder abgebrochen weil es nicht fertig wurde...

Glaub sollte mal an einen Tester hängen und schauen ob dabei was raus kommt.

Trotzdem danke für die Anleitung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.2.2017 um 09:07 schrieb Lexus450h:

Habe es gestartet und nach 10 min wieder abgebrochen weil es nicht fertig wurde...

Glaub sollte mal an einen Tester hängen und schauen ob dabei was raus kommt.

Trotzdem danke für die Anleitung!

Hallo, ist der Fehler gefunden worden? Ich habe das gleiche Problem an meinem Lexus GS 450h. Eine Hälfte kühlt und die andere Seite ist ohne Kühlung. Die beiden Lüfter Auslässe auf der Fahrerseite werden kalt und funktionieren, die anderen beiden auf der Beifahrerseite werden nicht mehr kalt. Im Lexus Forum vermutet man, dass es ein mechanischer Fehler an dem Lüftungssteuerteil (hinter dem Cockpit verbaut) gibt. Allein die Ursachenforschung soll ca. 600€ kosten (komplette Innencockpit abbauen und suchen) und wenn das Bauteil defekt ist dann nochmal ca. 1200 € oben drauf. 

Der Werkstattmeister hat mir empfohlen mich damit abzufinden..... Kann hier jemand Abhilfe schaffen 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ja erst mal nachsehen, ob irgend ein vertrocknetes Blatt oder ein kleiner Ast/Zweig durch die Luftschlitze rein gekommen ist und nun die Klappen mechanisch versperrt. Hast du denn eine Minikamera mit langem Teleskop-Hals?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Fahrerseite ist vermutlich die Klappe für Warm/Kalt am Motor gebrochen, hatte das gleiche Phänomen an meinem is 250. gibts auch ein Thread davon.

Für Kalt liegt die klappe auf, für Warm muss sie angehoben werden, wenn der Motor nicht mehr mit der klappe verbunden ist Gibt es keinen Fehlercode und er wird auch angesteuert nur funktioniert das mechanische nicht.

 

Muss man sich mal in den Fußraum reinlegen und schauen ob dort alles ok ist aber ich vermute dort den Fehler. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb jr.jump:

Die beiden Lüfter Auslässe auf der Fahrerseite werden kalt und funktionieren, die anderen beiden auf der Beifahrerseite werden nicht mehr kalt.

Kältemittel nachfüllen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.2.2017 um 16:17 schrieb alexweb2:

(a) Press and hold the A/C control AUTO switch and Recirculation / Fresh switch simultaneously, and turn the power switch ON (IG). Continue holding the 2 switches until the panel diagnosis mode begins.

(b) Check that all indicators turn on and off 4 times in succession at 1 second intervals.
e106864.png

 

 

* After the indicator check is completed, the system enters the DTC mode automatically.

* Press the "OFF" switch to cancel the indicator check.

e107015e01.png

 

  1. Включите зажигание (IG), одновременно удерживания нажатыми переключатели "AUTO" и "R/F" системы кондиционирования.

  2. Нажмите переключатель режима перепуска.

  3. По мере того, как с интервалами в 1 секунду непрерывно, начиная с шага № 1 по шаг № 10, будет выполняться автоматическая проверка исполнительных механизмов заслонок, двигателей и реле, визуально и рукой проверяйте температуру и воздушный поток.

Если требуется более медленное отображение, нажмите переключатель повышения температуры со стороны водителя и переключите дисплей в шаговый режим. При каждом нажатии переключателя повышения температуры со стороны водителя на дисплее будет отображаться информация, соответствующая следующему шагу.

 

УКАЗАНИЕ:
  1. Когда отображаемый код неисправности изменяется, звучит зуммер.
  2. Коды отображаются в порядке возрастания номеров.
  3. Чтобы выйти из режима проверки, нажмите на переключатель "OFF".

 

 

Danke für die Anleitung!

Hab es gerade mal ausprobiert.

Kann es sein dass alle verschiedenen Einstellungen in diesem Test endlos wiederholt werden?

Er scheint immer wieder das gleiche zu machen und hört garnicht wieder auf.

Einen Fehlercode hat er nicht angezeigt, wenn er alle Einstellungen durchgefahren hat, blinkt oben links unter "Temperatur" eine 00.

Das heißt dann wohl alles ok oder?

 

Gruß

 

bearbeitet von 450Cruiser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb 450Cruiser:

Kann es sein dass alle verschiedenen Einstellungen in diesem Test endlos wiederholt werden?

Ja. Es werden 10 Schritte immer wiederholt und wenn Fehler vorhanden ist, piepst es und Fehlerkode angezeigt wird. Mit der Tast "OFF" beendet man diese Test.

Zitat

 

Einen Fehlercode hat er nicht angezeigt, wenn er alle Einstellungen durchgefahren hat, blinkt oben links unter "Temperatur" eine 00.

Das heißt dann wohl alles ok oder?

"00" wenn ich mich nicht irre, ist kein Fehler.

Zitat

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte aktuell das Problem, dass meine Klima-Automatik die automatische Steuerung der Umluft teilweise über 1h auf Umluft gelassen hat. Habe heute mal eine komplette Klimawartung inkl. Desinfektion machen lassen. Laut Protokoll fehlten 70g Kältemittel (460g/530g).

Nach der ersten Probefahrt scheint jetzt wieder Alles korrekt zu funktionieren. Nach 1h auf Umluft bin ich ja fast eingeschlafen, weil Sauerstoff fehlte. Ich beobachte es weiter.

 

Von vorherigen Autos kenne ich aber das Phänomen der ungleichen Kühlleistung bereits und es war jedesmal zu wenig Kältemittel!

 

Schönen Abend

Janos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb GS430Radebeul:

Ich hatte aktuell das Problem, dass meine Klima-Automatik die automatische Steuerung der Umluft teilweise über 1h auf Umluft gelassen hat. Habe heute mal eine komplette Klimawartung inkl. Desinfektion machen lassen. Laut Protokoll fehlten 70g Kältemittel (460g/530g).

Nach der ersten Probefahrt scheint jetzt wieder Alles korrekt zu funktionieren. Nach 1h auf Umluft bin ich ja fast eingeschlafen, weil Sauerstoff fehlte. Ich beobachte es weiter.

 

Von vorherigen Autos kenne ich aber das Phänomen der ungleichen Kühlleistung bereits und es war jedesmal zu wenig Kältemittel!

 

Schönen Abend

Janos

 

Das ist aber was völlig anderes wie du als erstes geschrieben hast.

70g weniger Kältemittel machen normalerweise nicht viel unterschied. Hat die Klima am GS nicht eine Steuerung gegen Gerüche ? Das würde den Umluftbetrieb erklären...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Thom@s:

Hat die Klima am GS nicht eine Steuerung gegen Gerüche ?

Die automatische Umluftfunktion arbeitet mit einem Smogsensor der ungesunde Abgaskonzentrationen erkennt.

Seine Empfindlichkeit, bzw. die Umschaltschwelle lässt sich einstellen indem man lange die Umluft-Taste gedrückt hält, dadurch kommt man in ein entsprechendes Menü.

Unangenehme Gerüche erkennt der Sensor, zumindest im 2007er GS, nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb 450Cruiser:

Die automatische Umluftfunktion arbeitet mit einem Smogsensor der ungesunde Abgaskonzentrationen erkennt.

Seine Empfindlichkeit, bzw. die Umschaltschwelle lässt sich einstellen indem man lange die Umluft-Taste gedrückt hält, dadurch kommt man in ein entsprechendes Menü.

Unangenehme Gerüche erkennt der Sensor, zumindest im 2007er GS, nicht.

 

Zum Thema Smogsensor gibt es hier etwas:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neuer Stand:

 

um das Kalt/Warmluft Problem zu lösen wurde mir ein Klimacheck angeboten da es anscheinend bei einem anderen GSH geholfen hätte. Da es am günstigsten war habe ich gleich ein Termin beim Toyota/Lexus gemacht.... Das brachte meinem GSH natürlich nix außer, dass die Werkstatt eine Leckage im Klimakühler fand worauf ich dann das Angebot bekam den für Satte 780€ auszutauschen. Das angesprochene Problem mit der Heizung wurde nicht gelöst. Keine Fehler gespeichert also keine Probleme. Da ich damals nicht genau wusste ob es jetzt vielleicht doch am Leck liegen würde habe ich mir einen bei all.....pl bestellt und in einer freien Werkstatt einbauen lassen. Dabei wurde das Kühlwasser noch getauscht und natürlich das gesamte Klima-Gas "entlüftet". Ich bin dann wieder zu Toyota um das System zu füllen. Das war im Sommer bei 36 Grad. Die Klima funzte daraufhin wie ein Eisfach. Also alles super dachte ich. Irgendwann fing an der Motor zu überhitzen worauf ich dann das Thermostat gewechselt hatte, was das Problem dann zum glück löste. Jetzt wo es langsam Nachts kälter wird fiel mir auf dass die Heizung ÜBERHAUPT nicht mehr heizte... Der Ausgleichsbehälter für das Kühlwasser war ganz normal bis auf MAX. gefüllt und sonst schien alles okay zu sein. Als ich dann den Motorendeckel öffnete um etwas Wasser nachzufüllen war es furztrocken drin. Also Motor an, Heizung auf HI und nachfüllen bis keine Luft mehr kommt. Dann in den Ausgleichsbehälter geschaut wieso der nicht reagiert. Da war der kleine Schlauch der bis zum Beckenrand reichen sollte nach oben geknickt und die Öffnung befand sich über dem MAX. Niveau... Hab den Schlauch wieder ins Becken rein und dann Motor nach paar Minuten abgestellt. Am nächsten Tag war kein Wasser mehr im Ausgleichsbehälter... wieder gefüllt. Insgesamt haben ca. 2L Wasser gefehlt.

Währenddessen habe ich das Armaturenbrett ausgebaut um nachzusehen ob der Luftmischer ganz ist und ob die Stellmotoren für die Lüftung samt den Lüftungsklappen funktionieren.. Alles funktionierte super. Habe mir sogar ein Endoskop zugelegt um rein zu schauen. Naja jetzt hab ich den Wagen wieder gebraucht also alles wieder zusammen gebaut doch die Heizung geht wieder nur rechts und links bleibt es kalt :(

Ein Kolleg von mir meinte dass vielleicht in der Heizeinheit die in dem Luftmischer sitzt eine Luftblase gebildet hat (wie Heizkörper) und nicht mehr entweicht da der Wasserzu- und Ablauf sich rechts befinden. Ich wüsste jetzt aber nicht wie man das entlüften könnte. Auf einen hohen Bordstein fahren und dann vorne Deckel auf und bei laufendem Motor wieder entlüften? :)

 

e107616e07.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den bedanke das er sich nicht richtig entlüftet hatte ich bei meinem IS damals auch und habe wilde entlüftungsversucht gestartet. Die entlüften sich durchs fahren von allein, das hat mir dann Lexus auch bestätigt, ich hab damals ewig mit dem Meister von Lexus Filterstatt gesprochen.

 

Bei mir war die Verbindung zwischen Motor und Klappe gebrochen, der Motor hat quasi die Klappe nicht verteilen können. Systemcheck und so hatte alles funktioniert, Heizung entlüftet, hat alles nichts gebracht. Eine Vermutung von mir war noch die Wasserpumpe das die das Kühlwasser nicht antreibt allerdings hat ja entlüften tadellos funktioniert somit konnte ich die auch ausschließen.

 

Die Motoren hängen alle an einem Flachbandkabel, wenn beim Check alle ihre Grundfahrt machen Ist das Kabel, Motor und Steuergerät i.O. das heist es muss ein Mechanischer Fehler sein.

Motor kannst du auch separat prüfen  in dem du ihn abschraubst und dann zwischen warm und kalt wechselst, das Zahnrad muss sich ja hin und her drehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf deinem Bild: die unteren Motoren sind warm/kalt, links oben ist die Luftverteilung und rechts oben ist Umluft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Thom@s:

auf deinem Bild: die unteren Motoren sind warm/kalt, links oben ist die Luftverteilung und rechts oben ist Umluft.

Wie gesagt ich habe die Motoren und klappen und Zahnräder kontrolliert. Die Laufen. Stehe grad aufm Schlauch woran das noch liegen kann. Wieviel Klappen werden vom linken unteren Motor betätigt?

 

Gruß

20181003_135043.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unten links der Motor macht nur warm/kalt. Der oben drüber ist ist für die Luftverteilung ( Frontscheibe, Füße, Mitte ) da bewegen sich dann auch die Zahnräder hinter dem großen Deckel mit.

unten links der Motor sitzt wenn es gleich wie beim IS ist mit einem halben Zahnrad dann der warm/kalt Klappe der Motor

Bild ist glaube ich IS Beifahrerseite aber so oder so ähnlich sollte es aussehen

 

23903273pr.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von CrashDown
      Hallo zusammen,
       
      ich würde gerne mal wieder in's Autokino, daß hab ich damals mit meinem IS200 gerne gemacht. Jedoch stellt sich mir nun ein Problem, denn unsere Hybriden fangen ja bereits nach wenigen Minuten im "Start-Modi ACCESSORY" an zu meckern, da hier die aktivierten elektrischen Verbraucher wohl zu viel Strom ziehen. D.h. ich möchte eigentlich nur das Radio / Entertainmentsystem in Betrieb nehmen, jedoch alle anderen Systeme abgeschaltet lassen. Hat hier jemand von euch eine Lösung?
       
      Hintergrund für jene, die noch nicht im Autokino waren, der Ton wird über eine Frequenz bereitgestellt und durch das eigene Autoradio abgespielt.
       
      Eine zweite Sache stört mich dann auch noch, mein IS300h zeigt auch bei deaktivierten Bildschirm unregelmäßig alle paar Sekunden an welcher Radio-Kanal gewählt ist, tagsüber stört das weniger jedoch bei Nachtfahrten schon, da man ja bemerkt, daß der gesamte Bildschirm auf einmal "schwarz" beleuchtet ist. Ist ja leider nur eine LCD- und keine OLED-Technik. Besonders im Autokino möchte ich diese zusätzliche Info, und damit das einschalten des Bildschirms nicht haben.
       
       
      Danke für eure Ideen und Hilfen,
      Andy
       

    • Von Ralf K.
      Moin zsamma, 
       
      prinzipiell bin ich ja eher schludrig und mit der Einstellung gesegnet, dass alles schon irgendwie werden wird.
      Bei Zahlen bin ich erstaunlicherweise aber ein Erbsenzähler und speziell beim Thema Auto notiere ich tatsächlich noch fast jedes Parkticket um hinterher genau zu wissen, wie viel kostet mich die Mobilität eigentlich pro Meter.
       
      Da unsere Töchter nun nach und nach den heimatlichen Herd verlassen (Studium und Weltenbummlerrei) haben wir überlegt, ob nicht eigentlich wie bis vor gut einem Jahr ein Auto ausreicht.
       
      Da kam mir meine Auflistung natürlich gerade Recht.
      Den GS haben wir seit März 2013 und sind seitdem 77.834 km durch die Gegend gejuckelt.
      Dem stehen  insgesamt 45.268,74€ gegenüber. Da musste ich zumindest doch erstmal schlucken.
      Hauptposten war natürlich der Anschaffungspreis von 18.900,-€ und den würde man ja in Teilen noch wieder abziehen dürfen. Trotzdem kommt da echt einiges zusammen.
      Tanken: 10.432,58
      Reperatur/Wartung: 8.582,18€
      Steuer: 1.416,-€
      Versicherung: 5.508,56€
      Wagenpflege: 234,92€
      Bußgeld: 30,-€ 😞
      Plus Sonstiges
       
      Macht dann pro Kilometer locker 58ct.
      Da wir ja parallel noch so ein Hilfsauto C-Zero gemietet haben (228,-€ pro Monat inklusive allem außer Strom)  kam die Frage auf den Lexus zu verkaufen.😲
      Den C-Zero gegen einen ZOE (Mietpreis 389,-€) einzutauschen und sich für die bei uns wenigen Strecken über 300km dann ein Auto zu leihen. 
       
      Mhhhhh, kurz gesagt. Nöööö. 
       
      Günstiger wäre es vielleicht und natürlich würde es auch funktionieren, aber da würde mir definitiv auf Dauer was fehlen.  Eigentlich ziemlich sinnlos der Thread, aber vielleicht hilft es jemanden der sich über die Kosten informieren möchte und so zumindest einen Anhaltspunkt bekommt.
    • Von GS450h_Lexus_David
      Hallo Zusammen,
       
      ich fahre einen Lexus GS 450h, bj. 10/2006, 379.000 km.
       
      Habe seit knapp zwei Wochen die Fehlermeldung "ASC & ESC und Check Hybride System", die Motorkontrollleuchte, ein Ausrufezeichen (beide gelb) leuchten dauerhaft sowie ein Dreieck mit Ausrufezeichen (rot) blickt auf. Während der Fahrt geht der Motor einfach aus und ich muss komplett stehen bleiben und den Motor neustarten, was auf der Autobahn kein schönes Erlebnis war.
       
      War heute im Lexus Forum Nürnberg und dort wurde der Fehler ausgelesen und mir wurde mitgeteilt, dass eine Hybride Batterie kaputt ist und der Austausch ca. 4000 Euro kostet. Ob nur eine einzelne Zelle defekt ist wurde mir dabei nicht gesagt. Nach Recherche im LOC nehme ich an, dass möglicherweise nur einzelne Zellen defekt sind und Reparaturkosten dafür weit unter 4.000 Euro liegen. 
       
      Aufgrund des hohen Kilometerstandes und des Baujahres bin ich nicht bereit in eine neue Antriebsbatterie zu investieren davon absehen kommen mir auch die Kosten von 4.000 Euro etwas hoch vor. Das muss doch billiger gehen!
       
      Bin selbst kein Automechaniker und habe auch wenig Erfahrung mit dem Austausch von Hybride Batterie Zellen und Batterien und würde mich sehr freuen wenn hier vielleicht jemand jemanden kennt, der jemand kennt, der mir Tipps für den Einbau einer neuen Batterie oder Austausch einzelner Zellen sowie die Ersatzteilebeschaffung behilflich sein kann oder vielleicht sogar die komplette Reparatur gegen ein angemessene Entgelt übernehmen würde. 
       
      Beste Grüße
      David
    • Von CrashDown
      Hallo zusammen,
       
      eine Frage an die Wissenden unter euch! Haben die aktuellen Toyota / Lexus Hybridsysteme im CVT-Getriebe eigentlich noch einen mechanischen Rückwärtsgang? Technisch gesehen macht es ja durchaus Sinn hier nur den E-Motor zu verwenden und das CVT-Getriebe somit noch leichter, kompakter und robuster zu bekommen.
       
      Auf der Suche nach meiner Frage bin ich über den folgenden Thread gestoßen
       
      Dort wird beschrieben, dass bei aktuelleren Modellen der Verbrenner immer sofort startet, sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, wobei ich das beim IS300h nicht bestätigen kann. Dieses Verhalten würde aber durchaus Sinn machen, wenn es keinen mechanischen Rückwärtsgang mehr gibt und so pauschal der Strom für den E-Motor bereitgehalten werden soll. Wobei das natürlich nur nötig wäre wenn die Hybridbatterie nicht mehr voll genug wäre.
       
       
      Viel Spaß beim grübeln und Wissen!
       
      Andy
    • Von woiter
      Hallo zusammen,   leider hatte ich bei knapp 150.000 Kilometern eine Panne mit meinem GS 450h. Wie sich rausstellte, lag es an einer defekten Zündspule.   Das ist vorgefallen: Eine Woche vor Ostern habe ich selber alle 6 Zündkerzen getauscht (wahrscheinlich eine wichtige Information). Ca. 500 km später ist bei normaler Fahrt (bergauf) auf einmal die Leistung weg gewesen (sank auf ca. 25 kW). Wenige Sekunden später gingen diverse Warnleuchten an, der Verbrennungsmotor schaltete sich ab.     Ich habe sofort angehalten und versucht das Fahrzeug neu zu starten. Dabei ging der Verbrennungsmotor nach ca. 1 Sekunde aus. Mit der Energie aus der Batterie und dem Elektromotor konnte ich noch von der Kuppe fahren und mich auf gerader Fahrbahn an den Straßenrand stellen. Ein erster Check mit Bluetooth OBD Stecker und App zeigte diese Fehlermeldung (P0354 Ignition Coil "D" Primary/Secondary Circuit):     Ich habe den Lexus Mobilitätsservice (Toyota Eurocare) angerufen, meine Probleme geschildert und 45 Minuten später ergab sich dieses Bild:     Mein Auto stand über Ostern beim Abschleppdienst und ich bekam einen Mietwagen. Lexus war so freundlich und hat mein Auto nicht nur zur nächstgelegenen Werkstatt bringen lassen, sondern sogar zu einer Werkstatt in meiner Nähe (Lexus Vertragswerkstatt in Regensburg). Auf Nachfrage erhielt ich nach zwei Tagen folgende Auskunft: Zündspule defekt, Teile werden bestellt und es dauert ca. 3-4 Tage.   Nach 3 Tagen durfte ich mein Auto abholen und war sehr überrascht. 200 Euro wurden für die Zündspule berechnet (noch vertretbar) und 4,8 Stunden Arbeitszeit wurden für die Fehlersuche und den Austausch der Zündspule veranschlagt (für den Tausch aller 6 Zündkerzen habe ich ca. 90 Minuten gebraucht). Ebenso wurde noch eine Gebühr für das Aufladen der 12V Batterie berechnet, welche angeblich leer war. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 800 Euro. Leider wurde das Fahrzeug innen durch die Arbeiten, oder dem Abschleppen, verschmutzt. Egal von wem das verursacht wurde, schon schade... Hier ein paar Eindrücke:     Durch meine verbaute Dashcam (Video + Stimmenaufnahme) habe ich den Werkstattaufenthalt rekonstruieren können. Mir erschließt sich nicht, wo die 5 Stunden Arbeitszeit herkommen und wann die 12V Batterie hätte leer sein sollen.   Aber jetzt noch was erfreuliches: Das Auto fährt wieder und diese Woche lag noch das hier in der Post (Pralinen von Lexus - so behandelt man einen Kunden richtig!)     Fazit: ++ Lexus Mobilitätsservice, sehr schnell, sehr freundlich, sehr zuvorkommend, … ++ Inhalt des Mobilitätsservice bzw. Toyota Eurocare (Abschleppen, Mietwagen, Statusinfo,…) o Dauer der Behebung -- Veranschlagte Arbeitszeit bei der Reparatur und damit verbundene Reparaturkosten   Ausstehende Frage:
      Ist das Verhalten, dass sich bei defekter Zündspule der Verbrennungsmotor des GS 450h komplett abschaltet normal? Die Werkstatt hatte dazu keine Erklärung und meinte das Verhalten sei bei ihnen zum ersten Mal aufgetreten. Der Ausfall der Spule hat wahrscheinlich mit dem Zündkerzenwechsel zu tun (Änderung Widerstand etc..), ein kompletter Motorausfall als Folge ist aber sehr schade. Bei meinem IS 200 ist die erste Zündspule nach 230 000 km ausgefallen (und da ging der Motor nicht aus).   Danke fürs Lesen und den Meinungen!   WOITER