Wuehler

Bremsrubbeln die 198-zige!

Recommended Posts

Hallo,

 

habe mal wieder nach ca. 4000Km Bremsrubbeln, der Bremssatz ist von TRW. Habe mir jetzt einen Satz von Brembo bestellt, schaun ma mal....

 

Frage: hat jemand dieses "Bremsrubbeln" auch schon mit Sonderfelgen (nicht Originalen) erlebt?

 

http://www.elektronikinfo.de/diverses/bremsenrubbeln.htm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst du (Lenkrad-)flattern oder tatsächlich rubbeln.

 

Das flattern während eines Bremsvorganges kenne ich. Allerdings mit Serienscheiben und Beläge. Nachdem ich auf TRW (Scheibe/Beläge) umgestiegen bin war das flattern weg. Auch mit dem Scheiben von Rotinger und Beläge von TRW hab ich keinerlei Probleme mit flattern und rubbeln. Sowohl mit den Serienfelgen (Sommer) als auch mit den Zubehörfelgen (Autec; Winter).

Von daher sind mir deine Bremsprobleme völlig unverständlich.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Andreas (vonderAlb) Von daher sind mir deine Bremsprobleme völlig unverständlich.

 

Andreas, was ist daran "völlig unverständlich" ? Das Bremsrubbeln in Verbindung mit Lenkradflattern ist ja bei Lexus nichts neues, auch wurde darüber hier im Forum schon sehr viel geschrieben"

 

Von daher ist mir deine Antwort völlig unverständlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Wuehler:

 

 

Lenkradflattern ist ja bei Lexus nichts neues, auch wurde darüber hier im Forum schon sehr viel geschrieben"

 

 

 

So ist es, würde das Ganze aber auch eher als Flattern denn als Rubbeln bezeichnen wollen.

Meinem GS war es ein ständiger Begleiter, völlig unabhängig von den montierten Felgen (Sommerfelgen original Lexus,

Winterfelgen diverse Fremdfabrikate.). Einmal, so wie bei Dir, schon nach 4000 Km. Auf Garantie gab es dann gleich wieder neue (Serien-) Scheiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb lexibär:

 

So ist es, würde das Ganze aber auch eher als Flattern denn als Rubbeln bezeichnen wollen.

Meinem GS war es ein ständiger Begleiter, völlig unabhängig von den montierten Felgen (Sommerfelgen original Lexus,

Winterfelgen diverse Fremdfabrikate.). Einmal, so wie bei Dir, schon nach 4000 Km. Auf Garantie gab es dann gleich wieder neue (Serien-) Scheiben.

@lexibär

Meine Frage wegen der Felgen in Verbindung mit dem Bremsrubbeln zielt darauf ab, ob es möglicherweise auch an den Felgen liegen könnte, hatte im WWW gelesen, das wenn die Zentrierung auf der Radnabe nur minimal!! abweicht es auch zu diesem "rubbeln" kommt.
Wenn du aber diese Erfahrungen auch mit Zubehörfelgen gemacht hast, ist meine Frage eigentlich beantwortet.

Ich überlege jetzt noch, ob es hier bei uns im Umkreis eine Firma gibt, die die Bremsscheiben im montierten Zustand plan schleifen bzw drehen?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar können auch die Felgen selber eine Unwucht aufweisen, dies wäre bei einem gut sortierten Reifenladen

ermittelbar. Wenn aber die Räder/Bremsen zunächst glatt laufen und dann im Laufe der Zeit das Rubbeln/Flattern einsetzt,

müsste es m.E. am Schlag in den Scheiben liegen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bremsscheiben Plan schleifen bringt nur für kurze Zeit was, wenn die Radnabe vom Rost nicht gereinigt ist, wie bei mir der Fall war mit meinem ex IS nach ca.8tkm hat es wieder am Lenkrad beim bremsen vibriert.

Bis ich dann wieder ganz neue B.scheiben und Radnabe fast neuwertig sauber gemacht ( Stehbolzen ab montiert so kann man besser reinigen ), dann war es nach 40tkm Ruhe bis ich denn Wagen verkauft habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Radnabe usw habe ich beim letzten Wechsel peinlichst gereinigt, sorgfältigst eingefahren usw.

Leider nur von sehr kurzfristigem Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann beim nächsten mal Bremsentausch lass die Radnaben unbedingt auf Seitenschlag prüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dieses Problem bei Lexus oder speziell beim SC festzumachen ist zu einfach. Es kann bei allen Fahrzeugen festgestellt werden. Zumeist sind die jetzigen Eigner nicht die Erstbesitzer. Keiner weiß wie der Vorbesitzer mit dem Fahrzeug umgegangen ist.

Wer mal die Explosionszeichnung anschaut wird sehen, welche Bauteile eine Unwucht haben können.

Recing beschreibt den richtigen Weg. Alles abbauen, richtig reinigen, ggf. auf Unwucht prüfen lassen.

Und dann natürlich richtig einfahren. Nicht aus 250 km/h die Scheiben zum Glühen bringen. Auch nicht aus Sparzwängen nur Steine oder Scheiben wechseln.

Übrigens, ich hatte bei meinen vielen Fahrzeugen nie solch ein Problem.

Habe im vergangenen Herbst bei 130.000 auch wieder alles erneuert, mit original Lexus natürlich. Ich bin ja auch im Flachland. 

PS: Schaut mal zu, wie Euer Reifenhändler des Vertrauens den Wechsel von Sommer/Winter - Räder vornimmt. Da fängt nämlich das Problem an. Oder wer aus Sparzwängen den Wechsel selbst vornimmt, ohne die Räder neu auswuchten zu lassen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ehrlich gesagt, ich habe dieses Problem seit dem ich den Wagen besitze, habe zur Zeit den 3. Satz Bremsen vorne montiert incl. neuer Radlager und einer intensiven Überprüfung der möglichen Komponenten.

 

Wenn ich zu diesem Problem "Bremsrubbeln" oder "Lenkradflattern beim bremsen" die Suchmaschinen des WWW quäle, bin ich mehr als Erstaunt wie viele Halter davon betroffen sind und zwar quer durch alle Marken, Typen und Baujahre (Neufahrzeuge) usw. Finde aber nur sehr selten einen Beitrag, in dem berichtet wird was letztendlich die "Störung" beseitigt hat.

Frage: sind die Hersteller nicht in der Lage dieses Problem in den Griff zu bekommen, es geht ja hier nicht nur um eine Leuchte im Handschuhfach?

 

PS: nur zur Ergänzung, der SC fährt und liegt absolut ruhig und das bis 250Km/h, keine Unruhe, zittern oder sonstiges!!

Edited by Wuehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbes Problem beim IS 220.

 

Auch ordentliche Komponenten von Stoptech für 500€ pro Achse schaffen da keine Abhilfe.

Sobald ich die Bremsen nach dem Wechsel einmal bis ins Fading belaste, habe ich dauerhaftes Rubbeln, 

egal ob ich sachte oder stark bremse. Ich vermute, dass Problem liegt irgendwo

im Bereich der Führungsbolzen oder Bremskolben. Irgendwann gewöhnt man sich halt dran,

bin es mittlerweile leid zu suchen..

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb IS_220:

Selbes Problem beim IS 220.

 

Auch ordentliche Komponenten von Stoptech für 500€ pro Achse schaffen da keine Abhilfe.

Sobald ich die Bremsen nach dem Wechsel einmal bis ins Fading belaste, habe ich dauerhaftes Rubbeln, 

egal ob ich sachte oder stark bremse. Ich vermute, dass Problem liegt irgendwo

im Bereich der Führungsbolzen oder Bremskolben. Irgendwann gewöhnt man sich halt dran,

bin es mittlerweile leid zu suchen..

 

 

Hi IS-220,

das tut mir in deinem Fall echt leid! Bist anscheinend schon reichlich Geld los geworden, ohne Abhilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@New

genau so ist es. Im Endeffekt ist immer der Mensch schuld. Bewusst oder unbewusst.

LG aus OWL

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Wuehler:

@Andreas (vonderAlb) Von daher sind mir deine Bremsprobleme völlig unverständlich.

 

Andreas, was ist daran "völlig unverständlich" ? Das Bremsrubbeln in Verbindung mit Lenkradflattern ist ja bei Lexus nichts neues, auch wurde darüber hier im Forum schon sehr viel geschrieben"

 

Von daher ist mir deine Antwort völlig unverständlich.

Eijeijei @Wuehler

ich kann ja verstehen das du völlig verärgert bist weil das Problem mit dem Bremsenflattern trotz aller Mühe nicht in den Griff zu bekommen ist, vielleicht bist du deshalb etwas agressiv in deiner Antwort.

Das du dieses Problem hast will dir hier niemand absprechen, mein Problem ist dass ich es nicht verstehe weil es bei mir, seit ich die Scheiben/Beläge gewechselt habe, verschwunden ist und es mir nicht erklären kann warum du damit keinen Erfolg hast. Das ist es was ich meine mit "Unverständlich".

Kleines Missverständnis, oder?

 

Zum Bremsscheibenabziehen, um das bremsflattern zu beseitigen: Meine Werkstatt hat solch eine Vorrichtung und hat sie auch schon an meinem Subaru angewendet. Ich denke das auch andere Werkstätten diese Scheibenabziehgerät haben und man nicht extra erst lange nach einer Werkstatt suchen muss.

 

Frage: wurden die beiden Bolzen (47715A Main+Sub) erneuert ?

 

472355B.png

 

Bei meinem SC war ein Bolzen festgerostet und bewegte sich nicht mehr und verursachte nicht nur ungleichmässigen Bremsbelagverschleiss sondern auch ein flattern und bremsenrubbeln. Neue Bolzen und das Problem war verschwunden.

 

 

Zitat

PS: nur zur Ergänzung, der SC fährt und liegt absolut ruhig und das bis 250Km/h, keine Unruhe, zittern oder sonstiges!!

 

Und hier besteht nun mein Probleme. Meiner hat eine Unwucht und keiner bekommt sie in den Griff. Die Räder wurden schon zig-mal ausgewuchtet und das zittern ist danach fast weg kommt aber nach wenigen 100 km wieder und das Lenkrad fängt wieder an zu flattern.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Andreas (vonderAlb):

Und hier besteht nun mein Probleme. Meiner hat eine Unwucht und keiner bekommt sie in den Griff. Die Räder wurden schon zig-mal ausgewuchtet und das zittern ist danach fast weg kommt aber nach wenigen 100 km wieder und das Lenkrad fängt wieder an zu flattern.

 

off topic

Problem kenne ich aus leidiger Erfahrung nur allzu gut. Lösung für mich im letzten Jahre gefunden. Wenn bei Dir ein neuer Satz Reifen ansteht, dann solltest Du Dir einen großen Gefallen bereiten und eine ganz bestimmte "Vorgehensweise" beim Auswuchten wählen. Wir können gern dazu in einem separaten Thema bei passender Gelegenheit plaudern. Hauptherausforderung dürfte darin bestehen, einen zuverlässigen Ansprechpartner mit entsprechender Technik und Erfahrung in Deiner Region zu finden. Zeitaufwand schätzungsweise rund 4 Stunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb New:

...und eine ganz bestimmte "Vorgehensweise" beim Auswuchten wählen. Wir können gern dazu in einem separaten Thema bei passender Gelegenheit plaudern.

 

Aber gerne, ich bin für jeden Rat dankbar.

Mach mal ein Thema auf und beschreibe deine Vorgehensweise. Ich kann mir vorstellen das auch andere User an diesem Thema sehr interessiert sind.

Edited by Andreas (vonderAlb)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

@Andreas (vonderAlb) ja ich bin etwas genervt, sorry!! Bin eben leicht sauer, sie (Hersteller/Werkstätten) wollen den Mars erobern und andere Planeten, sind aber nicht im stande

oder gewillt?? solche Störungen bzw Konstruktionsfehler zu beheben!

 

Die Bolzen die du beschreibst, hatte ich schon beim 1.x ausgetauscht; war aber nichts angegammelt oder gerostet.

Habe jetzt mit Hilfe des WWW nach Werkstätten gesucht, die Bremsscheiben am Fahrzeug plan drehen, mal sehen...

 

Wie IS-220 schon schrieb:

"Sobald ich die Bremsen nach dem Wechsel einmal bis ins Fading belaste, habe ich dauerhaftes Rubbeln, 

egal ob ich sachte oder stark bremse.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin gerade noch mal Test gefahren: zuerst mal wieder, fast wöchentlich, den Luftdruck aller 4 Reifen geprüft, statt 2,5 bar hatten die Reifen zwischen 1,8 und 2,4 bar, nächste Baustelle!

Dann mit 2,5bar getestet. OK war jetzt etwas besser, aber nicht störungsfrei. Besonders sarkes RUBBELN/FLATTERN zwischen 110 und 80 Km/h.

Beobachtung: bei leichtem/normalen bremsen sind die Störungen am stärksten, bei starkem bremsen "fast" nicht vorhanden, vielleicht gibt es dafür eine natürliche technische Erklärung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe nun einen Termin zum "Bremsen am Fzg" abdrehen/abschleifen für kommenden Montag! Bin mehr als gespannt, soll ca, 150€ kosten.

 

Für die Ventile an den Felgen habe ich bei https://www.amayama.com/en Dichtungssätze bestellt, 8 Sätze mit Versand ca. 45€

 

Danach geht es weiter!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Wuehler said:

Habe nun einen Termin zum "Bremsen am Fzg" abdrehen/abschleifen für kommenden Montag! Bin mehr als gespannt, soll ca, 150€ kosten.

 

Für die Ventile an den Felgen habe ich bei https://www.amayama.com/en Dichtungssätze bestellt, 8 Sätze mit Versand ca. 45€

 

Danach geht es weiter!

 

150 Flocken fuers einfache abdrehen? Oo Die Toyota werkstatt bei uns nimmt da 25 Euro...pro Achse. Wenn das Problem nach dem abdrehen immernoch besteht versuch mal EBC Scheiben und Belaege , bei meinem GS hat das geholfen (seit inzw fast 10k km, fahre Black Dash und Green Stuff, die haben eine andere Mischung als OEM oder REG 90)

OT: Wenn man eine Bremse bis in den Bereich des Fadings treibt ist besagte Bremse zu klein, und nach der Aktion meistens Schrott.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.