Wuehler

Bremsrubbeln die 198-zige!

Recommended Posts

Na dann haben wir Beide ja einen Erfolg zu verzeichnen, das mit den Rädern bei dir kann auch ganz schön nerven!!!!

 

Bin am WE die A31 herunter geballert, sie war fast vollkommen leer! Selten unter 180 km/h, ab und an ne Bremsung, war alles prima!

Morgen Nachmittag noch die HU machen lassen, und dann wieder Spaß haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fein! Möge es so bleiben. Ich hatte in 12 Jahren GS nie dauerhaften Erfolg; schön, dass es auch besser geht.

Mein Note ist in dieser Hinsicht tadellos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke lexibär!

Weiterhin viel Freude mit der Note.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21. Juni 2017 um 16:22 schrieb Andreas (vonderAlb):

Sämtliche Wuchtmaschinen (auch mit perfekter Zentrierung) unterschiedlichster Reifenhändler haben die Winterräder auf Null Gramm genau gewuchtet und trotzdem hatte ich innerhalb kürzester Zeit wieder Unruhe im Lenkrad.

 

Stets mit denselben alten Reifen? Oder auch mit komplett neuen Reifen? Unabhängig davon, Felgen ebenfalls vermessen/überprüfen lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.3.2017 um 21:21 schrieb zlatan75:

Noch ein Anmerkung bzgl. der Serienbremsanlage aus gegebenem Anlass.

Heute war ich zum Vollcheck vorgefahren und hatte die feste Absicht, meine Bremsanlage komplett zu erneuern (Beläge und Scheiben).

Zur Erinnerung, ich fahre noch den ersten Satz Scheiben und Beläge.

Aktueller Kilometerstand: 57.800km

 

Wir haben alle Räder runter genommen um zu prüfen wie es um die Bremse steht. Die Anwesenden und besonders ich waren überrascht.

Die Beläge vorne und hinten haben ca. 6mm. Die vorderen Bremsscheiben sind ganz leicht eingelaufen, hinten ist gar kein Verschleiß feststellbar.

Mein Servicemeister meinte mal wieder zu mir, dass er gerne Geld mit mir verdient, aber hier wäre es reine Geldverschwendung.

Ich habe natürlich von meinem Vorhaben abgelassen.

Zum Vergleich, neue Beläge vorne wie hinten haben eine Belagstärke von 10mm. Bei 2mm wird die Belagverschleißanzeige aktiv.

Hier noch ein paar Bilder wie es bei mir aussieht.

DSC_1190.JPG

DSC_1213.JPG

InkedDSC_1178_LI.jpg

InkedDSC_1180_LI.jpg

InkedDSC_1181_LI.jpg

 

Heute war es soweit. Bei Kilometerstand 63.456km habe ich vorne Scheiben und Beläge und hinten nur die Beläge getauscht.

Ich hatte keine Lust mehr auf die Hinweise, dass noch für knapp 10.000km die Beläge gut sind.

Zudem wurden die Scheiben vorne vermessen. Die Scheibenstärke betrug 30,5mm und war also nah an der Grenze von 30mm, bevor sie nach Herstellerempfehlung ersetzt werden müssten. 

Jetzt habe ich für mindestens 10 Jahre Ruhe was die Bremse betrifft. 

Angenehmer Nebeneffekt, er bremst richtig gut und reagiert sehr fein und direkt auf Bremspedalbetätigung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Möge es rubbel- und flatterfrei weitergehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja,ja......Lenkkradflattern beim Bremsen kenn ich auch mit meiner K-Sport Bremsanlage.Die 356er Scheiben haben sich bei einer Vollbremsung leicht verzogen.Da wollte einer mit seinem sch....Mersedes in meinen schönen Lexus fahren.Hab ich verhindert.......!

Nach dem Abdrehen der Scheiben durch einen Profi alles wieder perfekt.Zur Sicherheit hatte ich mir neue Schleifringe bestellt und dazu neue Teller,wo die Schleifringe schwimmend gelagert werden.Bin jetzt ca.800 Km damit gefahren und ich kann nur Sagen:Traumhaft!!

Das bremst so gut und dosierbar,eine wahre Freude.Bremse gut,alles gut.Der Sommer darf kommen.😎

image.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leichte Schreibfehler.......😁

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Thema "flatternde Bremsen beim SC" ist ja schon ne Menge geschrieben und erlebt worden.

Ich bin aktuell beim 4. Bremsensatz vorne, alles war in 1. Ausrüster Quali; neu war alles gut, spätestens nach 1000 km kam/kommt das flattern??!!

 

Mein derzeitiger Satz: TAROX hat nun auch nach 1000Km das "flattern" bekommen, bis ca. 80 Km/h ganz ruhig, darüber gehts dann los.

Die ganze Zeit keine besonderen Beanspruchungen mit der Bremse, trotzdem....

Hatte den TAROX Satz vom Bremsen-Heinz empfohlen bekommen.

Die Scheiben werden jetzt eingeschickt zum Hersteller nach Italien und "überarbeitet" , soll ca. 3 Wochen dauern.

Traue mich schon gar nicht mehr zu hoffen!

Edited by Wuehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klare Sache.Ab 80km/h flattern ist ein Verzug in der Bremsscheibe.Einmal danach abgedreht entsteht das Problem nicht mehr.Bei meinen Bremsscheiben war es so,das nach dem Abdrehen auch nach 5000km alles gut war.Die schwimmenden Scheiben habe ich montiert,weil ich die nicht als Ersatz einlagern wollte.Die anderen sind jetzt Ersatz samt Bremsbelägen,da ich bei den neuen Scheiben natürlich neue Beläge verbaut habe.Abdrehen hat pro Satz inkl.Versand 110 € gekostet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Gerold,

auch das mit dem "abdrehen" habe ich schon hinter mir, nach spätestens 1000Km war wieder alles beim FLATTERN!

Habe heute mit einer Messuhr beide Scheiben auf Seitenschlag vermessen,

Links: fast NULL Abweichung, Rechts: 0,2mm Abweichung.

Wie geschrieben, nächste Woche gehen die ins Werk zur Revision.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute sind die neuen Radnaben und Radlager eingetroffen, warte jetzt nur noch auf die überarbeiteten Bremsscheiben, dann gehts los.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind die auch ordentlich eingebremst? In den ersten paar 100 Straßen-Kilometern nur leicht und kurz bremsen, damit die volle Belagfläche Kontakt mit der Scheibe hat, sonst entstehen lokale Hotspots. Danach mehrmals mittel bis stark bremsen um die Anlage auf Temperatur zu bringen, ganz wichtig danach beim Fahren abkühlen lassen, keinesfalls bis Stillstand bremsen (und dann wahrscheinlich noch auf der Bremse stehen bleiben).

Wenn man das nicht macht killt man auch die teuerste Anlage sofort.

Oder man nimmt sich nen frühen Sonntagmorgen mit freier Strecke und zieht das Ganze am Stück durch.

Da die Reibpaarung sehr auf Haltbarkeit designt ist dauert es ziemlich lange bis sich die Reibpartner aufeinander eingelaufen haben. Wahrscheinlich ist die Bremse zu früh belastet und damit lokal überlastet worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

👍🏻. Richtig......Bremse 'Einbremsen'ist das A&O.

image.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerold,

deine abgebildete Bremsanlage kostet ja auch ein kleines Vermögen!

Im Prinzip ist das bestimmt ne feine Sache, sehe aber nicht ein warum ich mein sauer Verdientes so ausgebe.

Ist halt ne persönliche Einstellung meinerseits.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war mit der original Bremsanlage nicht ganz zufrieden.Bei einem Sicherheitstraining in Papenburg kam sie an ihre Grenzen.Die neue Anlage habe ich in 06/2013 für 4300€ inkl.Montage und TÜV-Eintragung bekommen,für vorne und hinten.Das war mir die Sache wert,da ich nach wie vor absolut von der Anlage überzeugt bin.Kein Vergleich zum Original.Und jetzt nach 6 Jahren und 47000 KM neue Reibringe und als Luxus schwimmend gelagerte Bremsentöpfe für 1450€ inkl.Bremsbeläge ist in meinen Augen kein Vermögen wenn man die Haltbarkeit berücksichtigt.Die alten Scheiben sind nach dem Abdrehen auch noch voll funktionsfähig.Und ich werde meinen Lexi bestimmt noch Jahre fahren.......

Und jetzt kann der Sommer kommen,der Lexi ist bereit.

Munter bleiben.......😀😎

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerold,

danke für deine offene Darstellung! Jedem das Seine und wenn Du zufrieden bist, ist das 100% i.O.

Ich hatte zuletzt TAROX-Scheiben mit Brembo Belägen, war zunächst mehr als zufrieden, da diese Kombination sehr fein zu dosieren und auch

gut bremste. Dann aber nach 1000Km wieder der (bekannte) Ärger. TAROX-Scheiben werden u.a. gerne bei Vielfahren, wie z.B. Mietautos eingesetzt, häufig dann auch schon ab Werk.

Wenn die Scheiben wieder vom Werk zurück sind, gibt es auch noch einen kompletten Satz Radlager und Radnaben.

Edited by Wuehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute mit "Überholung" der voderen Räder: Radlager - Radnaben - Bremsscheiben+Beläge den Lexus abgeholt.

Fährt natürlich gut.

Beide Radlager hatten u.a. Schäden, das Rechte hatte Fresspuren, das Linke Feuchtigkeit/leichte Rostspuren.

Jetzt mal sehen wie es weitergeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.