Jump to content

OEM-Räder mit Spurverbreiterungen 2.0


Andreas#1
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen 

 

nachdem der erste Thread zu dem Thema geschlossen wurde,  und ich gestern beim Tüv war, möchte ich hier nun meine Erfahrung teilen.

 

Hatte mich lange eingelesen und die Hoffnung das es ohne Nacharbeiten am Radhaus klappt.....

Szenario:

 

ich habe mich für Distanzscheiben nur für die Hinterachse entschieden. Baujahr 2009. 10mm pro Seite. Hersteller SCC

 

OEM Fahrwerk

 

Abnahme nach Paragraph 19/2 nötig. Da keine ABE oder Teilegutachten vorliegt für den ISF.

 

Aktuell habe ich hinten noch den Michelin PS2 drauf. OEM 255 35 19

 

Fazit: Leichte Berührung bei maximaler Verschränkung möglich! Gummiabrieb nein.

 

Somit muss die Radhauskante gebördelt werden. Ich denke es liegt an dem Michelin der sehr breit ausfällt.

 

Ich habe 10mm längere Radbolzen verbaut. Laut TÜV Prüfer wäre das nicht nötig gewesen. Sehe ich allerdings anders..... ;)

 

Grüße Andreas

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites


Nicht nötig...? Was ist denn das für ein TÜV-Prüfer...

Meiner hat mit einen zugedrückten Auge vorn die 5mm längeren Bolzen für die 6mm Scheiben abgenommen,

da ich keine 6mm längeren Bolzen gefunden habe und ich keine noch längeren Bolzen abschneiden wollte...wegen Rost...

Hinten war ich mit den Bridgestones noch im Limit...Kein Bördeln notwendig...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

Hi Todde

 

Ja die Prüfer sind manchmal sehr seltsam. Hatte auch extra die Eibach Stehbolzen bestellt die Du damals genommrn hattest, danke nochmal. Hat super geklappt.

 

ich bin nun am Überlegen ob ich meine neuen Conti Sportcontact6 jetzt aufziehen lasse und dann nochmal hinfahre. Die fallen etwas schmäler aus.

 

Ich habe ehrlich keine Lust auf bördeln wenn es nicht unbedingt sein muss.

 

Grüße Andreas

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ja, das wollte ich beim F auch vermeiden...

Daher blieb es bei 6mm-Scheiben vorn und 10mm-Scheiben hinten bei OEM-Rädern und Tieferlegung...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

Ja ich hab gebördelte radhäuser, momentan habe ich OEM Felgen drauf mit 15er spurplatten mit K sport fahrwerk also tiefergelegt. Schleift nichts. Würde sogar 20er Platte gehen. Da das Rad immer noch weit drin ist. Finde ich.

Link to comment
Share on other sites

Also die hinteren Kotflügel wurden angepasst.

 

Ohne Lackieren geht es nicht. Platz ist nun genug vorhanden und der TÜV glücklich.

 

Der Conti SportContact6 ist wie erwartet schmäler als der Michelin. Klebt bis jetzt hervorragend.

 

egal nun ist Platz für die Zukunft, KW Fahrwerk usw., auch wenn es geschmerzt hat. Die Optik passt und das Heck liegt noch satter.

 

Grüße Andreas

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Servus ,

 

ich wollte jetzt keinen neuen Thread aufmachen , mich interessiert nur eine kleinigkeit was die OEM Räder betrifft ,

 

ich würde gerne wissen welchen Lackcode diese haben ? bei mir ist jetzt leider vom Zentrierring zu den Verschraubungslöchern zu viel abgeplatzt und deshalb würde ich sie gerne alle neu Lackieren lassen...  gibt es da evtl. noch was zu beachten , bin kein Lackierer , hab irgendwo mal gelesen gehabt das die Felgen recht aufwendig lackiert sind mit mehreren Schichten haben , weiß aber nicht genaues.

 

danke

Link to comment
Share on other sites

Ja, das stimmt...

Der Lack ist ähnlich aufgebaut wie ein Candy-Farbton.

Grundfarbe - mind. zwei Lagen Lasur - Klarlack

 

Ich hatte bei meinem zweiten gebraucht gekauften Satz kleine Ausbesserungsarbeiten machen müssen, damit sie wieder schön wurden...

Hatte dafür einen Toyota-Lackstift, der einen ähnlichen Farbton hatte, benutzt. Der minimale Unterschied ist Keinem aufgefallen.

Der Farbton müsste irgendwo hier im LOC auch zu finden sein...evtl. in meinem ISF-Projekt-Thread...

Aber komplett würde ich die Felgen nicht mit dem Farbton lackieren lassen, denn dann hast Du eine normale Metallic-Lackierung...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

Ich hab hier was gefunden kann aber irgendwie nichts mit anfangen...

So wie es aussieht sind entweder 2 Farben drauf oder Links und Rechts sind unterschiedlich ?

 

Kann jemand helfen ?

 

PS: eben mal schnell gemessen und ich komme auf ~ 300µ das scheint mir etwas viel für eine Schicht oder ?

 

 

Outline_of_New_Features.pdf

Edited by LightN1ng
Link to comment
Share on other sites

Ich hab schon ein paar Beiträge auf Englisch durch , leider ist das nicht so meine Sprache , aber ich denke du willst mir sagen das es sich bei dem Lackcode um gar keinen handelt , sprich das mir kein Lackierer diese Farbe zusammenmischen kann oder ?

Wenn das der fall ist, dann frag ich mich was die sich drunter vorgestellt haben ? jeweils eine neue Felgen kaufen wenn Lack abplatzt ?

 

Ich hab ja noch etwas Zeit und werde mir die Mühe machen mal beim Lackieren anzurufen und bei Lexus direkt , ob die mir Weiterhelfen können , ein guter Lackierer müsste ja ein Gerät haben um das irgendwie analysieren zu können oder nicht?

Edited by LightN1ng
Link to comment
Share on other sites

Der andere Farbcode (links/rechts) von dem Du gesprochen hast, kommt von daher dass es in den USA eine weitere Variante von der Felge gab. Da gabs die Felge auch mit teilweise polierten Speichen. 

Links und rechts sind nur die Speichen anders "verdreht"

 

32_2008-is-f.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wie Todde schon schrieb handelt es sich um eine Mehrschichtlackierung, diese kriegst du 1:1 nur in einer Lackierstraße so hin, der Lacker um die Ecke wird den Glanz nicht so hinbekommen. 

Müssten meine ich 4 Schichten insgesamt sein, also schon ordentlich aufwendig. 

 

Wie Todde schon schrieb Schäden mit dem Grau metallic Lackstift ausbessern, bei Neulackierung besser einen neuen Farbton wählen, 1:1 wie das Original ist leider nicht machbar, habe zumindest noch kein überzeugendes Resultat gesehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt mal bei uns um die Ecke beim Lackierer angerufen , der konnte mit dem Lackcode nichts anfangen , auch Lexus direkt hat keine Ahnung die verweisen dann direkt auf die Werkstatt und die haben auch keine Ahnung  :sleep: (aber zumindest davon eine Menge)

 

Lange Rede kurzer Sinn , Arschkarte gezoggen... Lackierer meinte das einzige was die machen können ist mit der Farbkarte ungefähr die Farbe ermitteln , wo ich sagt das ist nicht das Problem sondern das es wohl etwas aufwendiger ist , weil die Schichtdicke ja bei ~ 300µ liegt , er dadrauf gleich "da wurde doch bestimmt schon was gemacht,,  und ich nein, die Felgen sind Orginal so dick lackiert die sind schließlich alle bei ~ 300µ

 

Ich finde das schon etwas traurig , da die Bordsteinschäden nicht so das tragische sind sondern es sich bei mir in der mitte teils aufgelöst hat weil die Schwachköpfe in den Werkstätten es nicht schaffen nach Montage neuer Reifen die Felgen sauber von der Maschine zu ziehen ... dabei platzt am Zentrierring die Farbe ab und das wandert dann über Monate weiter nach außen...

 

Das einzige was mir jetzt noch einfällt ist... ich muss den Typen finden der dafür zuständig ist und mit seiner Frau schlafen !! Die Japaner haben ja auch hübsche Frauen - ich denke so werde ichs machen ... 

das wird etwas Zeit in anspruch nehmen ihr Vertrauen zu gewinnen, aber es ist auf jedenfall machbar !

 

 

PS :

 

Hab die mal Fotografiert , hier meine analyse:
 

1. ALU (logisch)

2. Grundierung

3. Schwarz glänzend lackiert (da die ganze Felge eigentlich schwarz ist)

4. Keine ahnung was das "gelbe" sein soll ? vermittler für Decklack ? 

5. Dunkel Silber metallic

 

201705262133462xqnif8ap6.jpg

201705262135311qf79nkyj4.jpg

 

Edited by LightN1ng
Link to comment
Share on other sites

Ein guter Lackierer kann Dir die Felgen ähnlich gut lackieren wie Original...

Ob er jedoch genau den Originalen Farbton trifft, ist reine Glücksache.

Candy-Lackierungen sind eben nicht so einfach zu Lackieren wie normale Metallic-Lackierungen...

 

Gruss vom Todde

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Mal ein kleines Update zu dem alten Thread. Letzte Woche erfolgreiche TÜV Abnahme mit 15mm Spurplatten rundherum. Die Radläufe waren allerdings schon vom Vorbesitzer umgebörtelt worden, der das echt sauber hinbekommen hat. Ich finde so sieht es perfekt aus. Allerdings fällt es jetzt mehr auf, dass die Seitenlinie mit dem OEM Fahrwerk nach hinten abzufallen scheint, als hätte man ein paar Säcke Zement geladen. Das heißt irgendwann muss dann doch noch ein Gewindefahrwerk rein. Bilder folgen bald. 🙃

Link to comment
Share on other sites

Am 15.9.2021 um 21:36 schrieb Bleifuss3000:

Das heißt irgendwann muss dann doch noch ein Gewindefahrwerk rein. Bilder folgen bald. 🙃

 

Und genau dann bekommst Du die 15mm-Spurplatten rinsum nicht mehr eingetragen.

Original belassen hätte ich damals auch bis zu 15mm Spurplatten ringsum eingetragen bekommen.

Durch das Gewinde-Fahrwerk schrumpfte es dann auf vorn 6mm und hinten 10mm.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Privacy Policy