Sign in to follow this  
Alphavil

GS450h Kaufentscheidung & Meinung ?

Recommended Posts

Ich gebe stasiko13 recht : mein GS sah nach 9 1/2 Jahren und 168000 km auch so aus, da ich viele Langstrecken gefahren bin, es ist unvermeidlich. Mich hat es nicht gestört, aber der Käufer meines GS will wohl die Front neu lackieren lassen, obwohl absehbar ist, dass die Steinschläge bald wieder da sein werden...Die lacke sidn heute ja weich.

Ich finde das Angebot gut, klingt seriös und ehrlich. Ich habe bei jenem Forum 2006 meinen ersten LS 430 gebraucht gekauft, damals war dort alles perfekt. Wenn Du mit schwarz leben kannst (immerhin ist er innen hell), würde ich zuschlagen.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt der Wagen gut und Schwarz finde ich auch schön. Ich möchte auf alle Fälle ein F-Sport und preislich wäre der interessant.

Seltsam fand ich nur das der Wagen erst reserviert war, als ich dann nach 1 - 2 Wochen die Anzeige immer noch online gesehen habe und nachgefragt habe war der Wagen wieder plötzlich verfügbar. Aber ok muss nix heißen.

 

/André

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Alphavil:

Seltsam fand ich nur das der Wagen erst reserviert war, als ich dann nach 1 - 2 Wochen die Anzeige immer noch online gesehen habe und nachgefragt habe war der Wagen wieder plötzlich verfügbar. Aber ok muss nix heißen.

 

Naja, muss wirklich nichts heißen, passiert ja oft genug, dass Jemand reserviert und sich dann zurückzieht aus irgendwelchem Grund wie auch immer. Willst du dir den Wagen nicht anschauen und mit dem Händler persönlich sprechen? Das würde viele deiner Fragen aus dem Weg räumen.

Edited by stasiko13

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb stasiko13:

 

Naja, muss wirklich nichts heißen, passiert ja oft genug, dass Jemand reserviert und sich dann zurückzieht aus irgendwelchem Grund wie auch immer. Willst du dir den Wagen nicht anschauen mit dem Händler persönlich sprechen? Das würde viele deiner Fragen aus dem Weg räumen.

 

Doch habe ich vor, sobald es mir zeitlich passt.

Wie ist das mit dem Kundendienst usw. das kann ich ja dann in jedem Toyota-Autohaus das auch Hybrid zertifiziert ist machen lassen? Hintergrund ist das ich nicht in der Ecke wohne von diesem Autohaus. Bei mir in der Ecke ist aber ein Toyota-Autohaus das zertifiziert ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Service und Reparaturen eines Hybrid-Fahrzeugs in einer Toyota-Werkstatt sollten kein Problem sein, schliesslich warten und reparieren sie auch Toyota-Hybride.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine freie Werkstatt mit nem fähigen Meister kann das auch warten. Hast halt den Hybrid Check nicht der dir bis 10 Jahre Garantie auf den Akku gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb DonDile:

Eine freie Werkstatt mit nem fähigen Meister kann das auch warten. Hast halt den Hybrid Check nicht der dir bis 10 Jahre Garantie auf den Akku gibt.

...und auf den würde ich bestimmt keinesfalls verzichten , da mögliche Reparaturen sonst sehr teuer werden könnten...

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.4.2017 um 20:47 schrieb DonDile:

Wer braucht Nachtsicht etc. Acc fand ich bin iS 350, eher nervig da das Vollbremsen wenn wer kürzt etwas auf der anderen Seite zuckelt, geht der Wagen voll in die Eisen und dann Vollgas. 

Nachtsicht und Head Up haben beim f Sport im netz wenige angekreuzt. Ausser MAL und grosses Navi wäre mir alles egal.

Nachtsicht braucht tatsächlich niemand. Ich war 2014 so dumm und habe bei meinem F-Sport "einmal alles" auf der Ausstattungsliste angekreuzt. Da war beim Kaufpreis von knapp 83.000 € auch das Nachtsichtgerät dabei, dafür musste ich auf den Spurhalteassistent verzichten.

Wäre ich doch für die 5 Riesen lieber schön in Urlaub gefahren. Der Night Vision Assistant verdient seinen Namen wahrlich nicht. Es werden nur Hindernisse von der Größe eines Elchs oder Elefanten erkannt (Fuchs, Hase, Waschbär etc. überhaupt nicht, Menschen oder Rehe auch nur, wenn sie direkt vor dem Auto rumlaufen) und selbst vor den größten Hindernissen wirst du weder akustisch noch im Head-up Display gewarnt, sondern nur im Bildschirm in der Mitte, wo ein kleiner Rahmen um das "Ziel" gesetzt wird. Gott sei Dank hat Lexus selbst erkannt, dass das Teil nichts wert ist und es aus der Liste der Extras gestrichen.

 

Auf alle anderen Extras möchte ich aber nicht verzichten. ACC nutze ich häufig und erlebe selten Vollbremsungen. Ein wenig Aufmerksamkeit sollte man aber trotzdem auf der Straße haben.

Das Head-Up ist nicht perfekt wie bei BMW, aber ausreichend gut, nur die Einstellung sollte an die Sitz-Memory gekoppelt sein und / oder der Verstellknopf nicht gar so versteckt unter dem Lenkrad sitzen.

Das vielleicht beste Feature der Vollausstattung ist die automatische Sitzheizung / -kühlung. Morgens bei Frost losfahren -> der Sitz heizt schnell auf und regelt dann stufenweise runter, wenn dann später die Sonne rauskommt und es warm wird, schaltet die Kühlung ein. Kleines Feature, das den Komfort aber extrem erhöht. Noch nie was Besseres (auch nicht bei einem anderen Hersteller) gesehen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der SitzKÜHLUNG in meinen LS 430 und der SitzLÜFTUNG im GS 300 trauere ich in den warmen Monaten auch noch hinterher, denn die hat mein Infiniti leider nicht :sad:

Als ich vom LS auf den GS "abstieg", wunderte ich mich, dass die Sitzlüftung fast ebenso gut wirkte wie die aufwändigere Sitzkühlung im LS.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

Ich bin hier im Forum schon lange mitleser und fahre seit 5 Jahre ein GS 450h S19. Nun ist die Zeit gekommen meine liebling gegen ein L10 - Model mit F-Sport Austattung umzutauschen.

Ich habe lange mit dem hier liebäugeln: https://suchen.mobile.de/auto-inserat/lexus-gs-450-hybrid-sport-mod-2014-dortmund/249408763.html?action=parkItem

Der Wagen steht seit fast einem Jahr oder länger im Internet und das macht schon etwa unsicher.

Wer von euch kennt das Auto bzw. hat Erfahrung mit dem Händler?

Schöne Grüsse

Hervealmax

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deinen alten hab ich mal inseriert gesehen auf autoscout Schweiz ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.2.2018 um 18:21 schrieb RodLex:

Der SitzKÜHLUNG in meinen LS 430 und der SitzLÜFTUNG im GS 300 trauere ich in den warmen Monaten auch noch hinterher, denn die hat mein Infiniti leider nicht :sad:

Als ich vom LS auf den GS "abstieg", wunderte ich mich, dass die Sitzlüftung fast ebenso gut wirkte wie die aufwändigere Sitzkühlung im LS.

 

RodLex

 

Leder ohne Sitzkühlung und -heizung geht gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb millenniumpilot:

Bei der Heizung muss ich zustimmen, aber die Lüftung habe ich bisher nicht so wahnsinnig vermißt.

Die finde ich sogar wichtiger, denn wenn man sich auf kaltes Leder setzt, hat man ja zumindest 2 Hosen über dem Hintern und der Sitz wird doch recht schhnell durch die Körperwärme warm, jedenfalls in unseren Breiten.Oder man lässt Mantel/Jacke auf den ersten km noch an. Ich habe im Winter die Sitzheizung zwar auch immer gerne genutzt für ca. 5 Minuten, dann ausgeschaltet. Ohne Lüftung oder Kühlung "klebt" man schnell am Sitz und steigt nass an Rücken und Hintern aus. Für meinen Infiniti habe ich mir, genauso wie früher jahrelang für meine LS 400, gerade einen hochwertigen Lammfellbezug von Fa. Reissner, Heusenstamm, montieren lassen, für 98 €. Ich hatte das Glück, dass sie den exakt in dem Braun meiner Sitze vorrätig hatten, die Firma ist eine echte Empfehlung. Nun schwitze ich nicht mehr so stark wie auf dem Leder, gerade heute ist ja ein sehr heißer Tag, und ich stieg fast trocken aus, weil das Lammfell Schweiß gut aufnimmt.

 

Da ich ein so seltenes Modell fahre, wird das wahrscheinlich den Weg auf deren Website finden, sie fotografierten den Wagen incl. Sitzfell :biggrin:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rodlex,

 

so unterschiedlich sich wohl die Erfahrungen.

Ich habe bisher nie am Ledersitz geklebt. Die Klima ist so leistungsfähig, das das Auto nach geschätzt 5 Minuten temperiert ist. Alleine meine Frau sagt ab und an beim Einsteigen das Leder ist heiss, wenn sie einen kurzen Rock an hat.  Auch nach stundenlangen Autofahren klebt bei uns nichts.

Mich hat man vor dem Kauf des Wagens von den  Nachteilen von Leder gewarnt, aber ich kann das bisher nicht bestätigen. Obwohl ich ein kleiner Meckerkopf bin.

Mein Leder ist hell, das mag vielleicht auch anders Wärme aufnehmen beim Parken wie schwarzes Leder.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß eine Sitzlüftung oder noch besser eine Sitzkühlung auch sehr zu schätzen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jedes Individuum empfindet anders.

Ich persönlich besitze seit mehr als 25 Jahren nur noch Autos mit Ledersitzen, fahre aber gelegentlich auch Fahrzeuge mit Stoffsitzen, die mich aber immer wieder darin bestätigen, auch den nächsten mit Ledersitzen zu kaufen.

In Fahrzeugen mit Stoffsitzen bekomme ich regelmäßig elektrische Schläge beim Aussteigen - der Hauptgrund, warum ich keine mehr kaufe. Stoffsitze verschmutzen auch leichter, sind weniger strapazierfähig und sind weniger repräsentativ.

Dagegen stehen (in meinen Augen) zwei klare Nachteile von Leder: Im Winter fühlt sich Leder immer kälter an als Stoff und im Sommer immer heißer.

Da Lexus diese beiden Nachteile im (noch aktuellen) GS in einer derartigen Güte abgestellt hat, gibt es in meinen Augen überhaupt kein Argument mehr gegen Leder (ausgenommen mal davon, dass eine gute Lederausstattung immer teurer ist als eine Stoffausstattung und z.B. im GS über eine höhere Ausstattungsvariante erkauft werden muss).

 

Was ist am Leder des GS (in der F-Sport-Ausstattung) so besonders:

Die Sitzheizung funktioniert so schnell, dass ein kalter Hintern selbst an frostigen Tagen praktisch nicht aufkommt.

Im Sommer ist der Innenraum meines GS trotz schwarzer Innenausstattung immer kühler als der von anderen Fahrzeugen, die genau neben meinem geparkt waren - keine Ahnung, was Lexus anders macht, aber es ist Fakt. Wir stellen dieses Phänomen immer wieder fest, wenn wir nach einer gemeinsamen Runde auf dem Golfplatz die Autos öffnen.

Dazu kommt, dass die Sitzkühlung effektiv und dabei unauffällig arbeitet, so dass man auch nach langen Fahrten mit einem trockenen Rücken aussteigt.

Das Besondere der Topausstattungen des GS (Luxury / F-Sport) ist in meinen Augen, dass sich Sitzheizung und Kühlung perfekt an die Erfordernisse anpasst, ohne dass man den Schalter auch nur einmal betätigen muss: Anhand von Sensoren werden die Parameter Innenraumtemperatur, Körpertemperatur, eingestellte Temperatur der Klimaanlage geprüft und die Einstellungen automatisch angepasst. 

So kann es durchaus sein, dass man an einem kühlen Morgen in das Auto einsteigt und die Sitzheizung anspringt. Sind die Temperaturen ausgeglichen, schaltet sich die Sitzheizung automatisch aus. Etwas später heizt die aufgehende Sonne den Innenraum auf und die Sitzkühlung läuft an. Ich habe das bis heute in keinem anderen Fahrzeug in einer derartigen Qualität und Unauffälligkeit erlebt.

Eines ist sicher: Wer wohltemperiert fährt, kommt ausgeglichener am Ziel an. Und aus genau diesem Grund möchte ich persönlich dieses Komfort-Feature nie mehr missen - jedenfalls nicht, solange ich weite Strecken mit dem Auto fahren muss.

Eine gute Klimaanlage ist natürlich ebenfalls erforderlich, um entspannt reisen zu können, die Sitzheizung / -kühlung aber ist ein nicht zu unterschätzendes Plus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anscheinend hat Lexus also JETZT so gutes Leder, dass man nicht mehr an Rücken und Hintern schwitzt, auch ohne die Sitzlüftung zu aktivieren ?  Das wäre ja wirklich sensationell.

Ich hatte ja jede Menge Lexen , alle mit Leder, meistens in hellbeige (ich mag kein dunkles), und auf dem schwitzte man schon sehr erheblich, nur war keines der Autos jünger als 2007. Mein jetziger Infiniti ist aus '09 und hat dunkelbraunes "Schwitzleder":sad:, also : Fell drüber :wink2:

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb RodLex:

Anscheinend hat Lexus also JETZT so gutes Leder, dass man nicht mehr an Rücken und Hintern schwitzt, auch ohne die Sitzlüftung zu aktivieren ?  Das wäre ja wirklich sensationell.

Ich hatte ja jede Menge Lexen , alle mit Leder, meistens in hellbeige (ich mag kein dunkles), und auf dem schwitzte man schon sehr erheblich, nur war keines der Autos jünger als 2007. Mein jetziger Infiniti ist aus '09 und hat dunkelbraunes "Schwitzleder":sad:, also : Fell drüber :wink2:

 

RodLex

Das Leder im F-Sport unterscheidet sich tatsächlich von dem, das im Luxury zum Einsatz kommt. Es ist etwas rauer und bietet etwas mehr "Grundbelüftung" und besseren Seitenhalt. Ich wollte zuerst das weichere, feinere Luxury Leder, fand dann aber im direkten Fahrvergleich das F-Sport Leder tatsächlich angenehmer. Aber auch das ist sicherlich eine subjektive Entscheidung.

Unbestritten dürfte aber meine Aussage sein, dass das Leder des aktuellen GS nie so heiß wird wie das anderer Fahrzeuge, unter anderem auch des GS Modell S19. Ich hatte von 2007 bis 2010 einen Luxury mit beigem Leder und bei dem habe ich trotz Sitzbelüftung deutlich mehr und öfter geschwitzt als in den beiden der aktuellen Baureihe (Bj 2014 und 2018).

 

Als eher sportlicher Kurvenfahrer möchte ich allerdings kein Fell auf meinem Autositz haben, egal, ob es die Optik beeinträchtigt oder nicht. Vor Allem braucht man meiner Meinung nach keine Ledersitze wenn man dann ein Fell draufpackt; Stoffsitze würden es in dem Fall auch tun. Mag aber sein, dass es die im Infiniti gar nicht gibt.

A propos Infiniti, am Wochenende hatte ich die Gelegenheit, in den USA einen QX70 als Leihwagen zu fahren. Ganz nettes Vehikel, aber an den GS kommt er in keinem Belang ran (wesentlich härter gefdert, weniger Dampf unter der Haube, trotz Vollausstattung weniger sinnvolle Extras und eine nicht ganz einfache Bedienung - die 360° Kamera hat mich mehr irritiert als geholfen, da sie seitliche Hindernisse viel zu nahe heranzieht). Dafür war der Spritverbrauch des 3,7 Liter V6 unanständig hoch. Der Motor ist viel zu spitz ausgelegt, man muss ihn also treten, wenn was rauskommen soll (im Coupe und der "kleinen" Limousine ist er sicher geeigneter) und am Ende durfte ich rund 50% je Kilometer mehr tanken als in meinen GS.

OK, ich gebe zu, der Vergleich hinkt ein wenig. Einen SUV mit einer Limousine zu vergleichen ist nicht ganz fair. Aber für mich war der Spritverbrauch der SUV, die ich Probe gefahren hatte, ein wesentlicher Grund, einen neuen GS und kein SUV zu bestellen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By GolfMk1Vr6
      Hallo! Gibt es hier ein Mitglied, das einen weißen Gs450h hält? Oder wenn Sie jemanden kennen, der so etwas besitzt? Dank!
    • By RHD-GS450h
      Hallo, 
      nachdem ich neue Bremssaettel, Scheiben und Beläge hinten verbaut habe, ruft mich meine Werkstatt an, die Bremssattel Halter müssen auch noch neu. 
      Kann mir jemand die Teilenummern für links und rechts sagen, habe nämlich im Netz nichts gefunden. 
      Vielen Dank. 
      Grüße 
      Manfred 
    • By LexusMazda
      Guten Morgen werte Gemeinde,
       
      ist die Allradlenkung genannt Lexus Dynamic Handling Ausstattungsabhängig? Und wenn ja, in welcher war sie beinhaltet? F-Sport oder Luxury ?
       
      mfg 🙂
    • By CrashDown
      Hallo zusammen,
       
      ich bin auf der Suche nach einem Shop für die Zündkerzen des Lexus IS300h, gem. Handbuch müssten das die DENSO FK20HBR8 sein. Ich möchte mir nicht nehmen lassen so einige Dinge an meinem Lexus selber zu warten und zu tauschen, nur so bekomme ich ein Gefühl für meinen Neuen.
       
      Diese Kerze ist die Standardkerze für den Motor 2AR-FSE, also dem Lexus IS300h, GS300h und RC300h und auch für den GS450h (ab 03-2012) mit dem 2GR-FXE und dem RX450h (ab 10/2015) mit dem 2GR-FXS als Standardkerze angegeben. Übrigens der NX300h hat einen anderen Motorcode 2AR-FXE, hier ist als Standardkerze die FK16HR-A8 angegeben, hatte erst angenommen, dass der Motor vom NX300h der gleiche ist wie vom IS300h, so irrt man sich.
       
      Auf der DENSO Webseite gibt es nur einen ASIA Katalog, einen für Europa oder den USA hab ich nicht gefunden. Jedoch sind in dem Katalog drei geeignete Zündkerzen für den 2AR-FSE geführt.
      FK20HBR8 als Standard Iridium Long-Life Zündkerze. VFKBH20 (Iridium Tough) mit drei Masseelektroden (zwei zusätzliche Seitenelektroden). IKBH20TT (Iridium TT) mit einer Doppelspitze und ebenfalls drei Masseelektroden.  
      Meine Frage, wer hat von euch bereits Erfahrung mit eine der alternativen Zündkerzen gesammelt und woher habt ihr diese bezogen? Insbesondere die Standard Zündkerze ist nicht so einfach zu beziehen. Die Iridium TT und Iridium Tough gibt's in der Bucht.
       
      Quelle: DENSO_catalog_generic.pdf (ca. 40 MB)
    • By Ralf K.
      Moin zsamma, 
       
      prinzipiell bin ich ja eher schludrig und mit der Einstellung gesegnet, dass alles schon irgendwie werden wird.
      Bei Zahlen bin ich erstaunlicherweise aber ein Erbsenzähler und speziell beim Thema Auto notiere ich tatsächlich noch fast jedes Parkticket um hinterher genau zu wissen, wie viel kostet mich die Mobilität eigentlich pro Meter.
       
      Da unsere Töchter nun nach und nach den heimatlichen Herd verlassen (Studium und Weltenbummlerrei) haben wir überlegt, ob nicht eigentlich wie bis vor gut einem Jahr ein Auto ausreicht.
       
      Da kam mir meine Auflistung natürlich gerade Recht.
      Den GS haben wir seit März 2013 und sind seitdem 77.834 km durch die Gegend gejuckelt.
      Dem stehen  insgesamt 45.268,74€ gegenüber. Da musste ich zumindest doch erstmal schlucken.
      Hauptposten war natürlich der Anschaffungspreis von 18.900,-€ und den würde man ja in Teilen noch wieder abziehen dürfen. Trotzdem kommt da echt einiges zusammen.
      Tanken: 10.432,58
      Reperatur/Wartung: 8.582,18€
      Steuer: 1.416,-€
      Versicherung: 5.508,56€
      Wagenpflege: 234,92€
      Bußgeld: 30,-€ 😞
      Plus Sonstiges
       
      Macht dann pro Kilometer locker 58ct.
      Da wir ja parallel noch so ein Hilfsauto C-Zero gemietet haben (228,-€ pro Monat inklusive allem außer Strom)  kam die Frage auf den Lexus zu verkaufen.😲
      Den C-Zero gegen einen ZOE (Mietpreis 389,-€) einzutauschen und sich für die bei uns wenigen Strecken über 300km dann ein Auto zu leihen. 
       
      Mhhhhh, kurz gesagt. Nöööö. 
       
      Günstiger wäre es vielleicht und natürlich würde es auch funktionieren, aber da würde mir definitiv auf Dauer was fehlen.  Eigentlich ziemlich sinnlos der Thread, aber vielleicht hilft es jemanden der sich über die Kosten informieren möchte und so zumindest einen Anhaltspunkt bekommt.