Sign in to follow this  
Lexus515

GS450h - Verbrauch/Batterielebensdauer

Recommended Posts

Verstehe nicht wie man mit nem GS auf 13 oder mehr kommt ... Mit dem LS schafft man locker Durchschnitt 11.5 und wenn man sich anstrengt auf der Autobahn 8,7 ... Ich glaube der GS verleitet zum sehr schnell fahren :D

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Lexington:

Sag ich doch immer: niemand. 

 

Darum ging es ja. WEIL niemand Volllast fährt, sind Autobahn Verbräuche von 10-13 Liter möglich. Sonst eben das Doppelte. 

 

Genau. Daher wird bei den Traktoren der Verbrauch auch in g/kWh angegeben. Der liegt heutzutage bei ca. 230-280g pro KWh. Bei einem Traktor mit 280 KW Leistung welcher an der Zapfwelle per Grenzlastregelung am Anschlag läuft, kann der BC schon mal einen Verbrauch von 85 Liter pro Stunde anzeigen... 

 

Ein Auto im normalen Strassenbetrieb läuft so gut wie nie unter Volllast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Gufera:

Ein Auto im normalen Strassenbetrieb läuft so gut wie nie unter Volllast.

 

Die (ehrgeizigen) Fahrer denken das nur immer... jo.

 

Als ich mal vor UR-ZEITEN einen gebrauchten 911er Turbo S von Bremen nach München (so schnell wir möglich) nachts überführen sollte, weil er am verkehrten Ort abgeliefert wurde und morgens in München übergeben werden sollte, bin ich Bremen-München in 3:50 Stunden gefahren. Abgeriegelt war der bei 322km/h.

Der hatte damals - glaube ich - einen 65 Liter Tank (vorne/Kotflügel). In Ingolstadt musste ich nochmal schnell volltanken, raus auf den Beschleunigungsstreifen, da hatte er mir dann - ich hab mir das gemerkt, weil ich es so beeindruckend fand - noch 185 km Restreichweite angezeigt. Haha.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch mal mit einem Maserati Quattroporte von der Berliner Avus zurück nach Bautzen gefahren. Also in Berlin 100l Tank vollgemacht und kurz vor Bautzen.... Ende der Vorstellung, da waren fast die 100l durch! Also musste ich nach 210 km (aus Angst) nachtanken ca 95l ergibt ca 45l/100km und das Schlimmste war, der regelte schon bei 285km/h ab :tongue:

Edited by UteWind

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr macht(et)  ja Sachen !!!!!!!!!

 

RodLex  (der sich auch in jungen Jahren NIE getraut hätte, nachts so durch die Gegend zu heizen :huh:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

So kann man sich altersweise nennen, wenn man künftig nur noch einen 180 km/h-Schnitt fährt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und in jedem Auto sofort die PWR-Taste sucht, weil sonst der Abzug nicht gut genug ist. 

 

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt nur mal so zur eigenen Bestätigung. Die bei mir unbenutzte Powertaste sorgt doch lediglich dazu, dass der Wagen bei weniger Pedaldruck stärker beschleunigt und solche Sachen. Wenn ich einfach voll durchtrete macht es doch keinen Unterschied oder irre ich mich da? 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja da wird nur eine andere Gaspedalkennlinie benutzt die ein besseres Ansprechen des Motors ermöglicht, sonst bleibt alles beim Alten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das stimmt so nicht.

Das Getriebe bleibt zudem länger im niedrigeren Gang und schaltet auch bei kurzem Gaslupfer nicht sofort hoch.

Bei den neueren Modellen wird auch die Lenkung etwas schwergängiger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.4.2017 um 09:34 schrieb Lexington:

 

Die (ehrgeizigen) Fahrer denken das nur immer... jo.

 

Als ich mal vor UR-ZEITEN einen gebrauchten 911er Turbo S von Bremen nach München (so schnell wir möglich) nachts überführen sollte, weil er am verkehrten Ort abgeliefert wurde und morgens in München übergeben werden sollte, bin ich Bremen-München in 3:50 Stunden gefahren. Abgeriegelt war der bei 322km/h.

Der hatte damals - glaube ich - einen 65 Liter Tank (vorne/Kotflügel). In Ingolstadt musste ich nochmal schnell volltanken, raus auf den Beschleunigungsstreifen, da hatte er mir dann - ich hab mir das gemerkt, weil ich es so beeindruckend fand - noch 185 km Restreichweite angezeigt. Haha.

 

Der Flachkäfer hat nie im Leben 322 km/h gelaufen und wenn, nur mit fettem Tachovorlauf...  Trotzdem verstehen wir was Du meinst... :-) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 19.4.2017 um 09:17 schrieb Gufera:

 

Genau. Daher wird bei den Traktoren der Verbrauch auch in g/kWh angegeben. Der liegt heutzutage bei ca. 230-280g pro KWh. Bei einem Traktor mit 280 KW Leistung welcher an der Zapfwelle per Grenzlastregelung am Anschlag läuft, kann der BC schon mal einen Verbrauch von 85 Liter pro Stunde anzeigen... 

 

Ein Auto im normalen Strassenbetrieb läuft so gut wie nie unter Volllast.

 

Das wundert mich, dann sind die Traktoren, aber ganz schön durstig, liegt vielleicht auch an dem leichten Dieselöl. Die Schiffsdiesel lagen immer um die 160 Gramm pro PS und Stunde, da kommt dann noch ca 30 Prozent on top wegen Kw... Schiffsturbinen (als Spritfresser) lagen bei ca 210 bis 220 Gramm pro PS und Stunde. Aber bei den Schiffen läuft Schweröl durch mit viel höheren Brennwerten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Nordmann:

 

Der Flachkäfer hat nie im Leben 322 km/h gelaufen und wenn, nur mit fettem Tachovorlauf...  Trotzdem verstehen wir was Du meinst... :-) 

 

Danke fürs Tätscheln. Ich hatte kein GPS zur Hand damals. Kann nur sagen, was der Tacho dieses Sondermodells mit Leistungssteigerung hatte. Aber ich weiß, wie du es meinst... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb Nordmann:

 

Das wundert mich, dann sind die Traktoren, aber ganz schön durstig, liegt vielleicht auch an dem leichten Dieselöl. Die Schiffsdiesel lagen immer um die 160 Gramm pro PS und Stunde, da kommt dann noch ca 30 Prozent on top wegen Kw... Schiffsturbinen (als Spritfresser) lagen bei ca 210 bis 220 Gramm pro PS und Stunde. Aber bei den Schiffen läuft Schweröl durch mit viel höheren Brennwerten.

 

Das würde mich wirklich wundern wenn die Schiffsmotoren sparsamer wären. Ich spreche natürlich von den kW die auch wirklich da ankommen wo gearbeitet werden soll, also inkl. der Verlustleistung. 

Die Verbrauchsangaben waren auch nur ein grober Richtwert  aus dem Kopf raus, damit man sich in etwa vorstellen kann von welcher Grössenordnung wir sprechen.  

 

Genauere Zahlen findest Du z.b. hier

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Lexington:

Und in jedem Auto sofort die PWR-Taste sucht, weil sonst der Abzug nicht gut genug ist. 

 

;-)

Genau, und nicht nur der Abzug, sondern die gesamte Leistungscaharkteristik. Besonders beim doch eher schwächlichen 3.0 R6 und V6 m.E. unbedingt erforderlich, um den aus seiner leichten Lethargie zu erwecken. Beim GS450h mit seinem tollen Drehmoment ab 0/min sicher nicht so erforderlich ??

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erforderlich ist die Einstellung beim GS450h nicht, auch im ECO-Modus ist ausreichend Vortrieb vorhanden. Aber in Summe betrachtet ist ein deutlicher Unterschied zu spüren, ob man im besagten "Relax-Modus" fährt, oder den Wagen im Sport S oder Sport S+ Modus bewegt. Im Letzteren werden auch die Fahrwerkscharakteristik und das Lenkverhalten geändert. Die erlebbare Dynamik des Wagens und besonders der Vortrieb, beides hat eine ganz andere Qualität. Es verändert sich auch die Darstellung des Drehzahlmessers, ein netter Gimmick. Mein Aktueller GS lasst darüberhinaus noch eine personalisierte Einstellung "Customize" zu.  

Meine Frau schau mich manchmal grimmig an, wenn Sie bemerkt das ich am "Knopf" gedreht habe.

Edited by LoFüLi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die neueren Lexus Fahrzeuge habe ich da nur wenige (Probe-)Fahrt-Erfahrungswerte. Beim GS450h S19 war der Unterschied zwischen Normal und PWR nicht besonders. Beim LS600hL ist er schon sehr merklich (für die Fahrer).

 

Wie das bei den aktuellen Fahrzeugen mit den drei oder vier Einstellungen ist.....keine Ahnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.4.2017 um 13:36 schrieb Outsider:

Ich weis nicht was die Leute alle mit dem Verbrauch machen aber ich kann dir sagen, dass ich mit meinem gs450h s19 in der Stadt nicht unter 9,5ltr komme und bei zügiger fahrt locker auf 11 Liter in der Stadt komme. 

 

Ich bin letztens 90km durchgängig 210kmh (alles was der Tempomat hergab) und da war der Durchschnittsverbrauch bei 19,5ltr

ab 150kmh bin ich auch nicht unter 10ltr. 

Bei 180kmh bei ca 14,5ltr

also sparsam darfst du nicht erwarten. 

Das fahren macht jedoch Mega Spaß 😉

Ich weis nicht ob der neue gs450h besser ist aber vom System hat sich ja nicht viel geändert. 

 

PS.: das sind alles meine Erfahrungen!

 

 

Auch wenn viele diese Werte anzweifeln, diese Werte sind die realistischsten bzw. diese sind reproduzierbar.

 

Es wird gezeigt, was auf der Autobahn bei bestimmten hohen Tempi verbraucht wird.

Genau danach wurde gefragt, was verbraucht der GS wenn gerne mal 180+ gefahren wird.

 

Natürlich kann man auch 8-9 Liter auf der Uhr haben nur, dann hat man eine sehr niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit.

 

---

 

Mit dem Prius lag ich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von GPS 150 bei knapp über 8 Litern, der NX braucht bei dieser Durchschnittsgeschwindigkeit schon 13 Liter.

Diese Werte beruhen auf meiner Erfahrung, d.h. über 30min konstant mit GPS 150, vorher Verbrauch genullt, dann sieht man nämlich wirklich was auf der Autobahn durchgeht.

Wenn man natürlich von A nach B durch Baustellen, Tempobeschränkungen, hohes Verkehrsaufkommen oder erst lange durch eine Stadt muss um auf die Autobahn zu kommen, sieht man letztlich im Verbrauch nicht das, was bei reiner schneller Autobahnfahrt durch die Leitungen schießt und denkt, toll 8 Liter und ich bin auch 200 gefahren.

Edited by ptosis

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb ptosis:

 

 

Auch wenn viele diese Werte anzweifeln, diese Werte sind die realistischsten bzw. diese sind reproduzierbar.

 

Es wird gezeigt, was auf der Autobahn bei bestimmten hohen Tempi verbraucht wird.

Genau danach wurde gefragt, was verbraucht der GS wenn gerne mal 180+ gefahren wird.

 

Natürlich kann man auch 8-9 Liter auf der Uhr haben nur, dann hat man eine sehr niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit.

 

---

 

Mit dem Prius lag ich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von GPS 150 bei knapp über 8 Litern, der NX braucht bei dieser Durchschnittsgeschwindigkeit schon 13 Liter.

Diese Werte beruhen auf meiner Erfahrung, d.h. über 30min konstant mit GPS 150, vorher Verbrauch genullt, dann sieht man nämlich wirklich was auf der Autobahn durchgeht.

Wenn man natürlich von A nach B durch Baustellen, Tempobeschränkungen, hohes Verkehrsaufkommen oder erst lange durch eine Stadt muss um auf die Autobahn zu kommen, sieht man letztlich im Verbrauch nicht das, was bei reiner schneller Autobahnfahrt durch die Leitungen schießt und denkt, toll 8 Liter und ich bin auch 200 gefahren.

 

Bei deinen Vergleichen mit Prius und NX darfst Du aber nicht vergessen, dass z.b. der Prius bei konstant 150 km/h laut GPS nahe an seiner Leistungsgrenze fährt, und da läuft halt der Vierzylinder Motor nicht mehr ganz in seinem ökonomischsten Arbeitsbereich. Beim NX verhält sich das bezüglich der Motorisierung ähnlich, aber das höhere Gewicht und der grössere Luftwiderstand kommt noch erschwerend hinzu.

Der GS hat ja bekanntlich einen 6 Zylinder Motor, welcher bei hoher Belastung schon eher seine stärken ausspielen kann, zudem hat er weniger Luftwiderstand als ein NX und besitzt noch einen zweiten Gang, um die Drehzahlen im System zu reduzieren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb ptosis:

 

 

Auch wenn viele diese Werte anzweifeln, diese Werte sind die realistischsten bzw. diese sind reproduzierbar.

 

Es wird gezeigt, was auf der Autobahn bei bestimmten hohen Tempi verbraucht wird.

Genau danach wurde gefragt, was verbraucht der GS wenn gerne mal 180+ gefahren wird.

 

Natürlich kann man auch 8-9 Liter auf der Uhr haben nur, dann hat man eine sehr niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit.

 

---

 

Mit dem Prius lag ich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von GPS 150 bei knapp über 8 Litern, der NX braucht bei dieser Durchschnittsgeschwindigkeit schon 13 Liter.

Diese Werte beruhen auf meiner Erfahrung, d.h. über 30min konstant mit GPS 150, vorher Verbrauch genullt, dann sieht man nämlich wirklich was auf der Autobahn durchgeht.

Wenn man natürlich von A nach B durch Baustellen, Tempobeschränkungen, hohes Verkehrsaufkommen oder erst lange durch eine Stadt muss um auf die Autobahn zu kommen, sieht man letztlich im Verbrauch nicht das, was bei reiner schneller Autobahnfahrt durch die Leitungen schießt und denkt, toll 8 Liter und ich bin auch 200 gefahren.

 

Du hast es auf den Punkt gebracht. Auf eine ganze Tankfüllung gesehen lag ich bei meiner autobahnfahrt auch nur bei 11 Litern aber bei 210 für 80km relativ konstant habe ich auch genullt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 16.4.2017 um 09:23 schrieb uslex:

Es ist schon verwunderlich, wieviel falsches Wissen auch nach Jahren und hunderten Beiträgen zum Thema  Lexus Hybridantrieb nach wie vor herumgeistert.

 

Richtig ist, das bei >70 km/h der Benzinmotor nicht mehr ganz abschaltet. Das ist notwendig, damit der E-Motor nicht wegen zu hoher Drehzahlen auseinander fliegt.

 

Falsch ist, das der E-Motor auf der Autobahn nicht mehr beim Antrieb des Autos benutzt werden würde.

 

Sobald eine Steigung kommt oder eine Beschleunigung erfolgt, wird einTeil der Energie vom E-Motor hinzu geleistet. Sobald es bergab geht, der Fahrer das Gas wegnimmt oder er bremsen muss, wird die Batterie wieder nachgeladen.

 

Selbst auf dem ganz platten Land ohne jede Steigung wird Energie in den Akku rein und dann wieder zum E-Motor raustransportiert. Das passiert immer dann, wenn der Benzinmotor nicht im optimalen Wirkungsgrad arbeitet. Da dreht dann der Benzinmotor mal etwas höher, um optimal zu arbeiten und lädt den entstehenden Energieüberschuss in den Akku, um ihn danach wieder an den E-Motor abgeben zu können. Dank CVT-Getriebe ist ja bekanntlich die Motordrehzahl in keiner Weise an die Geschwindigkeit des Autos gebunden. Deswegen geht so was bei niedrigen und auch bei hohen Geschwindigkeiten ohne Probleme.

 

Das Hybridsystem ist also auch auf der Autobahn ständig mit im Betrieb und hilft beim Benzinsparen. Am Monitor kann man das sehr gut live mitverfolgen.

 

Das der Hybrid-Effekt in der Stadt größer als auf der Autobahn ist, das ist Tatsache. Aber deswegen ist dennoch auch auf der Autobahn der Hybridantrieb immer mit am Wirken. Das ist nicht von der Geschwindigkeit abhängig, auch wenn man bei über 200km/h aufs Gas geht, macht der E-Motor bei der Beschleunigung mit.

 

Um also mit einem GS450h 11Liter im Durchschnitt an Verbrauch hinzubekommen, muss man schon mit Bleifuß als permanenter Drängler unterwegs sein. Ich fahre auch gerne 180 und wenn es der Verkehr zulässt auch mehr, aber 11Liter? Das schaffe ich nie als Durchschnitt bei einer kompletten Tankfüllung. Der Verbrauch pendelt bei mir eher zwischen 8 und 9 Litern bei zügiger Fahrweise ohne Bleifuß. Bei gemütlicher, jedoch nicht langsamer Fahrweise sind es dann so 7-8 Liter bei mir. Für einen Verbrauch unter 7 Litern muss man schon Hybridoptimiert fahren, aber solche Verbräuche sind tatsächlich machbar. Dabei sollte man nicht vergessen, das es sich nicht um einen Kleinwagen mit Minimotor, sondern um ein 350PS Fahrzeug handelt.

 

Thema Kofferraum: Ob 440 Liter für eine Limo (wir sprechen hier nicht von einem Kombi, SUV oder VAN) wirklich wenig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Beim vorhergehenden GS Modell S19 war der Kofferraum nicht wirklich groß, aber das jetzige Modell hat einen für Limousinen ordentlichen Kofferraum. Die Sitze lassen sich nicht umklappen beim GS450h, was ein Nachteil bei der Beladung und gleichzeitig ein Vorteil bei der Steifigkeit der Karosse ist. Und: Ja, genau dort sitzen die Hybridbatterien.

 

 

 

Sehr gut erklärt.

Ich bin auch einer der flotten Fahrer. Durchschnitt mit meinem 450h F-Sport nach 65000 km genau 9,1 Liter, das finde ich völlig in Ordnung. Maximalverbrauch auf eine Tankfüllung war knapp 16 Liter (hatte es extrem eilig, bin durchgehend 200 bis 250 km/h gefahren), Minimalverbrauch 6,7 Liter.

Der Kofferraum mag zwar kleiner sein als bei viele anderen Limousinen der Fahrzeugklasse, dafür ist er aber besser nutzbar. Gerade für Golfer gibt es kaum ein besseres Auto: 3 Golftaschen mit allen Hölzern, 2 flache E-Trolleys und ein mechanischer und noch ein bisschen Wochenendgepäck passen rein, wenn man gut packt. Da staunen sogar unsere Freunde mit Kombi, die dafür einen Sitz umlegen müssen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.2.2018 um 17:34 schrieb BayLexSA:
Am 9.2.2018 um 17:34 schrieb BayLexSA:

Der Kofferraum mag zwar kleiner sein als bei viele anderen Limousinen der Fahrzeugklasse, dafür ist er aber besser nutzbar. Gerade für Golfer gibt es kaum ein besseres Auto: 3 Golftaschen mit allen Hölzern, 2 flache E-Trolleys und ein mechanischer und noch ein bisschen Wochenendgepäck passen rein, wenn man gut packt. Da staunen sogar unsere Freunde mit Kombi, die dafür einen Sitz umlegen müssen.

 

 

 

3 Golftaschen mit Driver passen rein? Mir würde schon reichen eine Golftasche + Kinderwagen. Muss ich mir mal genauer anschauen. Mich hat es etwas abgeschreckt das man den Sitz nicht umklappen kann, wenn ich deine Erfahrungen so lese brauche ich ja doch keinen Kombi 'hm

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Alphavil:

 

3 Golftaschen mit Driver passen rein? Mir würde schon reichen eine Golftasche + Kinderwagen. Muss ich mir mal genauer anschauen. Mich hat es etwas abgeschreckt das man den Sitz nicht umklappen kann, wenn ich deine Erfahrungen so lese brauche ich ja doch keinen Kombi 'hm

 

Du kannst auch einen Lehrgang bei unserem "Koffer-Manager" @Lexington machen...

Mehr geht dann wirklich nicht mehr rein...aber was er in seinen GSh hineinbekommen hat, war schon erstaunlich...

 

Gruß vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb TODDE:

 

Du kannst auch einen Lehrgang bei unserem "Koffer-Manager" @Lexington machen...

Mehr geht dann wirklich nicht mehr rein...aber was er in seinen GSh hineinbekommen hat, war schon erstaunlich...

 

Gruß vom Todde

 

He He ok muss ich mir dann doch noch mal anschauen, leider habe ich keinen GSh bei mir in der Umgebung :( Ist der Kofferraum beim Facelift (ab 2016) eigentlich gleich wie davor?

 

/André

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • By Der Jo
      Bin die Tage über das Video gestolpert.
      Werden einige vielleicht schon kennen ...
       
      Lexus GS450h dragrace Japfest Assen 2018
    • By CrashDown
      Hallo zusammen,
       
      ich würde gerne mal wieder in's Autokino, daß hab ich damals mit meinem IS200 gerne gemacht. Jedoch stellt sich mir nun ein Problem, denn unsere Hybriden fangen ja bereits nach wenigen Minuten im "Start-Modi ACCESSORY" an zu meckern, da hier die aktivierten elektrischen Verbraucher wohl zu viel Strom ziehen. D.h. ich möchte eigentlich nur das Radio / Entertainmentsystem in Betrieb nehmen, jedoch alle anderen Systeme abgeschaltet lassen. Hat hier jemand von euch eine Lösung?
       
      Hintergrund für jene, die noch nicht im Autokino waren, der Ton wird über eine Frequenz bereitgestellt und durch das eigene Autoradio abgespielt.
       
      Eine zweite Sache stört mich dann auch noch, mein IS300h zeigt auch bei deaktivierten Bildschirm unregelmäßig alle paar Sekunden an welcher Radio-Kanal gewählt ist, tagsüber stört das weniger jedoch bei Nachtfahrten schon, da man ja bemerkt, daß der gesamte Bildschirm auf einmal "schwarz" beleuchtet ist. Ist ja leider nur eine LCD- und keine OLED-Technik. Besonders im Autokino möchte ich diese zusätzliche Info, und damit das einschalten des Bildschirms nicht haben.
       
       
      Danke für eure Ideen und Hilfen,
      Andy
       

    • By CrashDown
      Hallo zusammen,
       
      eine Frage an die Wissenden unter euch! Haben die aktuellen Toyota / Lexus Hybridsysteme im CVT-Getriebe eigentlich noch einen mechanischen Rückwärtsgang? Technisch gesehen macht es ja durchaus Sinn hier nur den E-Motor zu verwenden und das CVT-Getriebe somit noch leichter, kompakter und robuster zu bekommen.
       
      Auf der Suche nach meiner Frage bin ich über den folgenden Thread gestoßen
       
      Dort wird beschrieben, dass bei aktuelleren Modellen der Verbrenner immer sofort startet, sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, wobei ich das beim IS300h nicht bestätigen kann. Dieses Verhalten würde aber durchaus Sinn machen, wenn es keinen mechanischen Rückwärtsgang mehr gibt und so pauschal der Strom für den E-Motor bereitgehalten werden soll. Wobei das natürlich nur nötig wäre wenn die Hybridbatterie nicht mehr voll genug wäre.
       
       
      Viel Spaß beim grübeln und Wissen!
       
      Andy
    • By LexusMazda
      Im Zuge der Überarbeitung des „Immisions Gesetz -Luft“ will die neue Österreichische Regierung unter anderem folgende  (gravierende) Änderung Vornehmen: 
       
      Die Normverbrauchsabgabe (NoVA) soll "mit Fokus auf den Verbrauch anstelle der Motorleistung" umgebaut werden.
      Und: Die Nova Befreiung für Hochpreisige Hybrid Wagen soll abgeschafft werden.
       
      Dies wird die Zulassungen für Hybridautos hier in Österreich massiv einschränken, in meiner Meinung nach bedeutet dies den sicheren Tot.
       
    • By Wall-D
      Moin Lexus liebende Leute,
       
      Ich bin neu hier und wollte einfach mal bei den Fachleuten / Erfahrenen um Rat fragen.
      Ich fahre aktuell eine 1992er Mercedes S-Klasse als 500er lang und mit LPG! Geiles Auto, Wahnsinns Komfort, vom Verbrauch (dank LPG) ok und natürlich geiler Sound dank V8.
      Der Antrieb ist stabil, nur an anderen Kleinigkeiten gibt es HÄUFIG was zu tun. So, dass ich sagen kann (als Daily Driver): der Wagen steht locker 2-3 mal im Jahr in der Werkstatt und kriegt für jeweils 1000€ was ersetzt. 90% davon ist Arbeitslohn.
       
      Jetzt zu meiner Frage: Ein RX400h kommt für mich in Frage. Gefahren bin ich den schon mal und bin überzeugt! 
      Was sind eure Merkmale in Reihenfolge nach denen ihr gehen würdet beim Kauf? Was ist unerlässlich und nice to have. Preislich liegen die Modell ja angefangen bei 8000€ Bj 2005 mit 250tkm bis 15000€ BJ2008 100tkm. So grob über den Daumen gepeilt.
       
      Ich würde (natürlich) am liebsten so wenig wie möglich für die Anschaffung ausgeben, lohnt der Griff zum 15000€ Exemplar? Sprich laufe ich Gefahr 8000€ Kaufpreis und weitere 7000€ für Reparatur zu investieren?
       
      Ansonsten:
      Facelift Pflicht? empfehlenswert?
      Laufleistung? Welche Obergrenze sollte man setzen?
      Wieviel gebt ihr aus im Jahr für Instandhaltung?
      Wer hat welche Erfahrung mit Laufleistungen jenseits der 200tkm gemacht?
       
      Ach ja und meine jährliche Laufleistung sind etwa 12tkm. 50:50 Stadt:Landstraßen. 
       
      LG