Recommended Posts

9 hours ago, Boergy said:

Super das du den Fehler gefunden hast! 1-2 Bilder wären super vom Ort des Problems, damit sich andere 220D Fahrer leichter tun, den Fehler zu finden bzw präventiv mal die Schläuche zu checken!

 

greets

 

Boergsn

Ein Foto und auch ein Ausschnitt aus der Explosionszeichnung genau mit der betroffenen Stelle habe ich ein Paar Posts zuvor gepostet,  werde aber noch welche machen wenn ich die Schläuche und auch den Filter ersetze.

Der Filter ist so blöd positioniert und ist unter einem Rohr direkt unter AGR in einem Klemmhalter befestigt, von oben sieht man den gar nicht, nur das Ende von einem der Schläuche - wie auf dem Bild oben zu sehen ist. Im eingebauten Zustand selbst mit dem Spiegel kann man Zustand der Schläuche nicht beurteilen. Also, den Filter vorsichtig ausclipsen und die Schläuche überprüfen.

 

Gruß, Pawel 

bearbeitet von Pawel1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super das du es gefunden hast, dann schafft er ja die nächsten 10 Jahre auch noch 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist nochmal die Problemstelle mit dem Filter dargestellt, mir ist gerade aufgefallen, dass dort noch einen Schlauch gibt (rot markiert), den ich gar nicht gesehen/überprüft habe. Die beiden "grünen" Schläuche waren bei meinem hinüber....

scheint wohl Meterware zu sein, leider gibt es keine Angaben bzgl. Innendurchmesser und so....

 

image.thumb.png.01ea74c68a7ec4659df1c017fa8335cf.png

bearbeitet von Pawel1977

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müsste Innen 3,5mm haben was ich so auf die Schnelle gefunden haben 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Lexpress
      So Hallo erstmal,
      Ich hab seit Wochen nun folgendes Problem und keine Werkstatt kann helfen. (örtliche Toyota Händler sagen immer ich soll direkt zum Lexus Service der ist aber rund 80km entfernt.)
      So nun zum Problem Mein Lex verliert bei 4000 Umdrehungen seine komplette Leistung, und auch zuvor wirkt er schon gehemmt. Bergauf geht es mit viel glück im 2 Gang mit dreißig Auf ebener strecke brauch es schon zwei drei Kilometer bis er mal die 90 oder 100 erreicht was dann aber auch das höchste der Gefühle ist.
      Beim Auslesen gibt er mir verschieden Zylinder mit Zündfehler an. Code: P0300 bis P0306
      Beim Messen der Abgase wurde festgestellt das viel zu viel Sauerstoff mit heraus kommt.
      Getauscht wurden nun bereits Zündkerzen, Nockenwellensensor und Luftfilter.
      Ich höre immer wieder dass es die Zündspulen sein könnten allerdings Läuft er nicht wirklich unruhig. Und alle 6 auf einmal halte ich für sehr unwahrscheinlich.
      Etwas was mir noch etwas unnormal erscheint ist die Sache,dass sobald ich eine Zündspule Ausbaue und versuche das Fahrzeug zu starten, geht es 1-2 Sekunden nach dem start wieder aus. (sollte ein Sechszylinder nicht normal auch mit 5 noch laufen?)
      Das Problem tritt im Gas als auch im Benzinbetrieb auf.
      Ich bin langsam echt am verzweifeln und wäre für jeden Ratschlag echt Dankbar.