Sign in to follow this  
Lemmy

IS300h in der AutoBild bei 200 km/h

Recommended Posts

AutoBild hat einen Vergleich verschiedener Autos bei 200 km/h durchgeführt. Darunter auch den IS300h, der dabei leider nicht besonders gut wegkommt. 

 

http://www.autobild.de/bilder/zehn-autos-im-200-km-h-check-12474011.html#bild28

 

Gruß

Lemmy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was auch immer die mit diesem Test bezweckt haben ?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Lexington:

Was auch immer die mit diesem Test bezweckt haben ?!

 

Das habe ich mich auch gefragt.

Kommt ja soo oft vor, dass man stundenlang 200 km/h fährt...

(Hatte auf unserer letzten Urlaubsfahrt einen Schnitt von 110 km/h. Da war von 60 bis 250 km/h alles dabei...)

 

Gruss vom Todde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollen den Test mal für urbane Strecken wiederholen ...

Dann dürfte der IS300 die Nase vorne haben.

Aber wann ist man schon im urbanen Gebiet. ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist das wirklich so, dass bei konstanten (auf unseren AB kaum möglich) 200km/h 20 l durchlaufen?

gibt es keine Möglichkeit das Hybridsystem optimaler einzusetzen als das die Tester tun?

 

ditti

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Lexington:

Was auch immer die mit diesem Test bezweckt haben ?!

 

Das erschließt sich besser, wenn man den Artikel zu den Bildern liest.

 

http://www.autobild.de/artikel/zehn-autos-im-200-km-h-test-12471365.html

 

Beim IS 300h sollte man noch erwähnen, dass der sich bei 200km/h an seinem Geschwindigkeits-Limit bewegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, verstanden. Dennoch: Sommerloch gefüllt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön so ein Sommerloch ^^

 

20Liter bei 200kmh Sorry das ist nichtmal mit dem F möglich, ausser man fährt nur im 4rten Gang

 

Außerdem muss immer auf den Exoten gehauen werden.

 

Ironische Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist doch klar das deutsche Medien auf allen nicht deutchen (und im speziellen japanern) rumhacken, man muss das Volk ja weiter mit Propaganda füttern das die deutschen Autos besser wären als alle anderen (sinds vllt in den 70ern gewesen)....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beobachtet doch mal eure Momentanverbrauchs-Anzeige. 20 Liter bei Vollgas (das ist es im abgeregelten 300h ja) ist nicht unrealistisch. Klar wenn man 200 auf der Autobahn fährt und anschließend Stadt/Land ewig und dann tankt drückt das den Verbrauch. 

Meine Anzeige im IS200 sagt da aber auch 18, beim RX300 bei 190 (mehr schafft meiner nicht) liegt die bei 32. 

Edited by Ben_JDM

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Andreas#1:

 

Außerdem muss immer auf den Exoten gehauen werden.

 

 

vor einer Stunde schrieb LilKitty:

Ist doch klar das deutsche Medien auf allen nicht deutchen (und im speziellen japanern) rumhacken, man muss das Volk ja weiter mit Propaganda füttern das die deutschen Autos besser wären als alle anderen (sinds vllt in den 70ern gewesen)....

 

Ihr habt aber auch nichts von dem Test gelesen oder? 

O-Ton zum IS300h: liegt sehr stabil, zieht stoisch seine Bahn.

Q5 z.B.: Schade, das hohe Tempo lässt Lenksäule und Pedalerie vibrieren

 

Ziemlich schlechte Propaganda :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Ben_JDM:

 

 

 

Ihr habt aber auch nichts von dem Test gelesen oder? 

O-Ton zum IS300h: liegt sehr stabil, zieht stoisch seine Bahn.

Q5 z.B.: Schade, das hohe Tempo lässt Lenksäule und Pedalerie vibrieren

 

Ziemlich schlechte Propaganda :huh:

Finde ich auch überzogen , sich aber aufzuregen , dass er mehr verbraucht bei 200 Ist absolut schwachsinn , da er nicht dafür ausgelegt ist im gg. zu GS,LS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch gewiss habe ich die Zeilen über den Lex gelesen. Und nahm Bezug auf das Argument mit dem Verbrauch. ;-)

 

Grüße

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der "Test" ist einfach Blödsinn. Und schon gleich gar nicht geeignet, irgendwas zu vergleichen. 

 

Hätte gern gewusst, wie mein LS im "Vergleich" angeschnitten hätte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann auch einen Porsche mit einem Fahrrad vergleichen.

 

Da wird das Fahrrad gewinnen, weil es weniger Benzin verbraucht - Oder es gewinnt der Porsche, weil er schneller ist - Je nach dem, was für den Journalisten wichtiger ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Ben_JDM:

Beobachtet doch mal eure Momentanverbrauchs-Anzeige. 20 Liter bei Vollgas (das ist es im abgeregelten 300h ja)....

Meine Anzeige im IS200 sagt da aber auch 18, beim RX300 bei 190 (mehr schafft meiner nicht) liegt die bei 32. 

Nö ;-)

 

...ja, direkt bei Erreichen der 200, da ist das im "h" Vollgas, aber, sobald er abregelt, noch nicht einmal halbe Leistung.

Im RX 450 h ... direkt bei Erreichen von Tempo 213 (Tacho) Momentanverbrauch deutlich jenseits der 20 Liter, aber sobald er abregelt dann deutlich unter 15, und dann belastungsabhängig, berg hoch mehr, Berg runter weniger....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Ben_JDM:

 

 

 

Ihr habt aber auch nichts von dem Test gelesen oder? 

O-Ton zum IS300h: liegt sehr stabil, zieht stoisch seine Bahn.

Q5 z.B.: Schade, das hohe Tempo lässt Lenksäule und Pedalerie vibrieren

 

Ziemlich schlechte Propaganda :huh:

Das fiel mir auch auf, DAS ist schlimm (bei einem teuren "Premiumauto"!!) Mein ähnlich gebauter  Infiniti liegt bei 200 sehr ruhig auf der Straße, gerade eben mal ausprobiert zwischen MA und Lorsch (3-spurige schnurgerade AB, ich fahre natürlich sonst nicht so schnell).

Den 200 km/h - Verbrauchstest fand ich ganz witzig, denn schließlich ist auch ein IS300h ein recht teures Auto, und es ist durchaus interessant, die Aura des ja angeblich so sparsamen Hybriden mal ein wenig zurechtzurücken.

Übrigens gerade eben in VOX Automobil Vergleich auf 196 km von K nach F von Haus zu Haus BMW 530i gegen 530E (PlugIn-Hybrid). Ergebnis : der reine Benziner ist sehr viel agiler, da viel leichter, und der Verbrauchsvorteil ist auf Strecke (es handelt sich ja um einen Wagen der "Business-Klasse!) derartig gering , dass sich die 3000 € - Mehrpreis nie und nimmer lohnen.

 

RodLex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Verstehe nicht , wieso du Hybrid immer so schlecht redest .... der genannte vorteil erschließt sich doch nicht auf der Autobahn , sondern in der Stadt .... Da man so , auch größere Fahrzeuge relativ Verbrauchsarm (im vergleich zum nicht-Hybrid) bewegen kann ...

Noch dazu kann man im Hybriden je nach Fahrtstrecke die Angabe unterbieten ; aber gut wieso mach ich mir die Mühe , in Zukunft hat man mit so einem Auto eh mehr davon als jetzt ... 

 

Bin immer noch der meinung , dass absichtlich das falsche Auto gewählt wurde ... ein GS/LS liegt sicher bei dem Tempo bei 5-7l weniger 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb PowerHybrid:

Nö ;-)

 

...ja, direkt bei Erreichen der 200, da ist das im "h" Vollgas, aber, sobald er abregelt, noch nicht einmal halbe Leistung.

Im RX 450 h ... direkt bei Erreichen von Tempo 213 (Tacho) Momentanverbrauch deutlich jenseits der 20 Liter, aber sobald er abregelt dann deutlich unter 15, und dann belastungsabhängig, berg hoch mehr, Berg runter weniger....

 

Ich glaube kaum das der IS300h auf der 2,6km langen Testbahn so schnell auf 200 beschleunigt hat das die entspannt beim Gas wegnehmen gemessen haben weil sie noch so viel Strecke bis zum Bremstest übrig hatten. 

Artikel nicht gelesen? 

 

Aber danke fürs Nö :wink2:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 3.9.2017 um 18:16 schrieb Rallydakar:

Verstehe nicht , wieso du Hybrid immer so schlecht redest .... der genannte vorteil erschließt sich doch nicht auf der Autobahn , sondern in der Stadt .... Da man so , auch größere Fahrzeuge relativ Verbrauchsarm (im vergleich zum nicht-Hybrid) bewegen kann ...

Noch dazu kann man im Hybriden je nach Fahrtstrecke die Angabe unterbieten ; aber gut wieso mach ich mir die Mühe , in Zukunft hat man mit so einem Auto eh mehr davon als jetzt ... 

 

Bin immer noch der meinung , dass absichtlich das falsche Auto gewählt wurde ... ein GS/LS liegt sicher bei dem Tempo bei 5-7l weniger 

Binsenweisheit! Das weiß ich doch und steht außer Frage ! Nur - wer fährt mit einem Auto der "Business-Klasse" überwiegend in großstädtischen Ballungsräumen ? Dafür ist ein Hybrid immer gut und im Vorteil , klar, aber es ging ja bei der Fahrt von K nach F gerade darum, aufzuzeigen, dass sich für Langstrecken der Mehrpreis für den Hybriden nicht lohnt und dazu die Fahreigenschaften beim BMW 530 sehr viel schlechter werden, wenn er die schweren Akkus mit rumschleppen muss. Ich habe den Film ja mit eigenen Augen gesehen, Irrtum ausgeschlossen.

 

RodLex

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie auch immer ein Film ein Beweis ist für ein schlechtes Fahrferhalten ...

Wie auch immer wenn wir wirklich ehrlich sind , wer kauft sich einen IS als Firmenwagen , wobei sich ein GS / LS schon eher in die Richtung gehen würden .... 

Stehe selbst vor der Auswahl einen S19 zu kaufen und möchte auch zu 100% den Hybriden weil er so viel mehr vorteile bringt als der 300er ... einen 430 kann man eh vergessen heutzutage als daily

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fakt ist, dass der IS 300H nicht dafür gebaut wurde max. Tempo zu fahren. Diese Autos spielen ihren Vorteil im normalen Verkehr aus. (110-130~)

Mein IS 250 ist allerdings auch sehr sparsam bei dem Tempo, war am Wochenende von Wesel nach Bielefeld gefahren bei 6,8l /100 km:laugh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hybride lohnen nur in der Stadt. Für typisch deutscher Fahrweise sind sie nicht gebaut, da tun die Ohren weh und Spass macht es auch nicht. Und bei konstanter fahrweise auf der Autobahn bringt der Hybridantrieb nichts da er nichts rekuperieren kann.

 

Ich fahre mit dem S19 auch regelmässig durch A nach Gardasee und habe 8l Verbrauch auf der Strecke. Wozu soll ich mir ein Hybrid holen ?

 

Bei Kurzstrecke und Stadtfahrten habe ich 12l Verbrauch, aber für die wenigen KM die ich in der Stadt verbringe zahle ich gern den Unterschied zum Hybriden, das schont meine Nerven bei dem ständigen Geheul des Motors beim Hybriden und schleichen um das Geheul zu vermeiden will ich auch nicht.

Edited by gsfan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nächster Test:

Wer transportiert am verbrauchsärmsten 1 Tonne Ladung von München nach Berlin.

Sollen wir wetten da gewinnt der RAM? Alle anderen müssen nämlich mehrmals fahren.

 

Man kann sich alles so hinstellen wie man will, je nach gewünschtem Ergebnis.

Einem Hybriden zum Beispiel Dauervollgas zu geben widerspricht dem Zweck der Konstruktion und ist auch nicht wirklich praxisgerecht.

Genauso wenig wie mit dem RAM in Großstädten im Stau zu stehen und Parkplätze zu suchen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb gsfan:

.... verbringe zahle ich gern den Unterschied zum Hybriden, das schont meine Nerven bei dem ständigen Geheul des Motors beim Hybriden und schleichen um das Geheul zu vermeiden will ich auch nicht.

 

Keiner Ahnung was du für Erfahrungen gemacht hast, aber dass kann ich nicht bestätigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this